Newsticker

vor 23 Stunden 49 Minuten
Kurz Angelegenheit im Schlussgang: Daniel Bösch, dem ein Gestellter zum Sieg gereicht hätte, bezwang Nick Alpiger im ersten Zug mit seinem Spezialkurz. Es ist dies der erste Olma-Sieg für Bösch. Dahinter gab es sehr viele Gestellte. So teilten Michael Rhyner und Samir Leuppi, Roman Vestner und Samuel Giger wie auch Johann Borcard und Beni Notz die Punkte. So rückten Dominik Waser (Sieg über Raphael Zwyssig), Manuel Bollhalder (Sieg über Jaime Marty), Fabian Rüegg (Sieg über Dominik Martin) und Lars Geisser (Sieg über David Dumelin) auf den Ehrenplatz vor. Ruedi Eugster beendete seine Laufbahn mit einem Sieg über Erich Dörig.
vor 1 Tag 56 Minuten
Daniel Bösch war mit 48,25 Punkten für den Schlussgang gesetzt. Sein Gegner ist Nick Alpiger. Er wie auch Adrian Klossner, Domenic Schneider, Raphael Zwyssig, Michael Rhyner und Roman Vestner weisen alle 47,25 Zähler auf. Die Wahl fiel auf den Aargauer. Samuel Giger folgt mit 47,00 Punkten auf Rang drei.
vor 1 Tag 1 Stunde
Daniel Bösch steht mit einem Sieg über Dominik Waser im Schlussgang. Wer sein Gegner ist offen, gab es doch zahlreiche gestellte. So stellten Domenic Schneider mit Raphael Zwyssig, Beni Notz mit Lars Geisser und Beat Wickli mit Marcel Bieri. Somit hat nun Nick Alpiger nach seinem Sieg über Fabian Rüegg wieder Chancen. Ebenfalls wieder vorgerückt sind Samir Leuppi (Sieg über Ursin Battglia), Adrian Klossner (Sieg über Urs Giger), Michael Rhyner (Sieg über Roman Wittenwiler), Johann Borcard (Sieg über Michael Bernold) und Samuel Giger (Sieg über Jan Wittwer). Stefan Burkhalter stellte gegen Christian Bernold ein viertes Mal.
vor 1 Tag 2 Stunden
Im Spitzenduell des vierten Ganges stellten Domenic Schneider und Nick Alpiger. Damit wurde der Aargauer entscheidend zurückgebunden, Schneider bleibt vorne dabei. Ein weiterer der Topfavoriten auf den Tagessieg, Samuel Giger, wurde im vierten Gang ebenfalls entscheidend gestoppt. Er stellte gegen den Zuger Marcel Bieri. Gemeinsam mit Schneider an der Spitze mit mischen Daniel Bösch (Sieg gegen Beni Notz) und Raphael Zwyssig (Sieg gegen Samir Leuppi). Michael Rhyner unterlag Dominik Waser und Stefan Burkhalter musste gegen Andrj Gerber schon seinen dritten Gestellten in Kauf nehmen. Nebst Waser sind auch Fabian Rüegg, Jan Wittwer, Christian Bernold und Lars Geisser zur Spitze aufgerückt
vor 1 Tag 4 Stunden
Domenic Schneider hat den Morgen am Olma-Schwinget geprägt. Er weißt drei Siege auf und ziert die Ranglistenspitze bei kühlen Bedingungen. Im dritten Gang bezwang er Roman Vestner am Boden. Mit zwei Siegen und einem Gestellten im Rennen verbleiben Samuel Giger (Sieg gegen Simon Schmutz), Nick Alpiger (Sieg gegen Ruedi Eugster), Daniel Bösch (Sieg gegen Urs Giger), Raphael Zwyssig (Sieg über Rico Baumann), Beni Notz (Sieg gegen Daniel Elmer), Samir Leuppi (Sieg gegen Patrick Schmid) und Marcel Bieri, der Michael Bernold bezwang. Aus der Entscheidung gefallen ist Stefan Burkhalter, der gegen Matthias Schläpfer ein zweites Mal stellen musste.
vor 1 Tag 5 Stunden
Nach zwei Gängen weißt von der Spitze einzig Domenic Schneider zwei Siege auf. Er besiegte Michael Ledermann vom Südwestschweizer Verband. Samir Leuppi musste gegen Jan Wittwer Punkte abgeben und Simon Oertig stoppte Beni Notz. Ihren ersten Sieg verbuchten unterdessen Samuel Giger (gegen Ursin Battaglia), Daniel Bösch (gegen Reto Koch), Sefan Burkhalter (gegen Erich Dörig), Nick Alpiger (gegen Beat Wickli), Marcel Bieri (gegen Marc Jörger) und Raphael Zwyssig (gegen Urs Schäppi).
vor 1 Tag 6 Stunden
Sieben Eidgenossen sind zum Freiluftabschluss in der Olma-Stadt angetreten. Gewonnen haben nur zwei. Domenic Schneider, der sich gegen Carlo Gwerder durchsetzte und mit Beni Notz ein zweiter Thurgauer, er siegte gegen den Appenzeller Martin Roth. Daniel Bösch musste mit Marcel Bieri stellen, Raphael Zwyssig fand gegen Johann Borcard kein Siegesrezept, Samuel Giger konnte gegen Nick Alpiger nichts ausrichten und Stefan Burkhalter stellte mit Michael Rhyner. Ferner siegte zum Auftakt der Winterthurer Samir Leuppi gegen den Zuger Dominik Waser mit innerem Haken.
vor 4 Tage 6 Stunden
Am Sonntag, 21. Oktober, wird die Freiluftsaison 2018 abgeschlossen. Zum Abschluss kommt es nochmals zu einem gut besetzten Schwingfest an der Olma in St. Gallen. Beim nur alle drei Jahre stattfindenden Anlass sind unter den rund 100 Schwingern sieben Eidgenossen gemeldet. Das Anschwingen startet in der OLMA-Arena um 8.30 Uhr. Im Gang-Ticker hält der SCHLUSSGANG über das Geschehen auf dem Laufenden.
vor 1 Woche 1 Tag
Das Team Bern hat das Schwinger- Fussballturnier im solothurnischen Schönenwerd gewonnen. Im Finalspiel besiegten sie die Nordostschweizer 6:5 nach Elfmeterschiessen. Nach regulärer Spielzeit hatte es 1:1 gestanden. Da nach es nach fünf Schützen im Penaltykrimi noch immer Unentschieden stand, entschied erst der acht Penalty von Sämi Nufer zugunsten der Berner. Die Nordostschweizer führten nach den Gruppenspielen vor den punktgleichen Bernern und Innerschweizer. Aufgrund der besseren Tordifferenz qualifizierten sich die "Mutzen" für den Final. Das nächste Fussballturnier findet 2019 im Kanton Bern statt.
Ein weiterer Meilenstein für den SCHLUSSGANG! Die erste App vom und über den Schwingsport für iPhone und Android ist verfügbar. Und dies erst noch kostenlos.

Jahrespunkteliste

6 Kränze, 44 Punkte
8 Kränze, 42 Punkte
8 Kränze, 35 Punkte
5 Kränze, 32 Punkte
9 Kränze, 32 Punkte
Nummer 17 - 23. Oktober 2018

SCHLUSSGANG

  • Anschwingen: Historie vom SCHLUSSGANG
  • Letztes Freiluft-Schwingfest 2018
  • Panorama: Leserumfrage
  • ESAF 2019: Porträt von Thomas Huwyler
  • Resultate und Hintergründe vom Nachwuchs
  • Hintergrund: Königin Diana Fankhauser
  • Porträt: Hansruedi Aeschbach
  • Ringen und Nationalturnen
Ausgabe Herbst/Winter 2018

TYPISCH. DAS MAGAZIN FÜR TRADITION

  • Schwingen, Land und Musig
  • Musizierende Schwinger
  • Sportlicher Saisonrückblick 
  • Porträt Musikfamilie Oesch
  • Interview mit Albert Vitali
  • Haus der Volksmusik