Jetzt die kostenlosen Online-Dienste vom SCHLUSSGANG unterstützen

SCHLUSSGANG Splitter TV Folge 30 vom 15. Juni

Newsticker

vor 22 Stunden 30 Minuten
Samuel Giger hat die Führung in der SCHLUSSGANG-Wertung, der offiziellen Jahrespunkteliste des Eidgenössischen Schwingerverbands, übernommen und liegt mit 13 ganze 5 Punkte vor Christian Stucki. Dahinter folgt Domenic Schneider mit 4 Punkten, vor Joel Strebel und Samuel Brun mit je 3 Punkten.
vor 22 Stunden 33 Minuten
Die Ranglisten des heutigen Tages sind auf www.schlussgang.ch aktualisiert. Sieger am Schaffhauser Kantonalschwingfest Thayngen war Samuel Giger. Die weiteren Sieger heissen Fabian Staudenmann in Oberbalm, Lario Kramer am Regionalschwingfest Schwarzsee, Stefan Stöckli am Oberhabsburger Rangschwinget Root 1 und Fest 2 entschieden Marco Reichmuth und Joel Ambühl für sich. Ebenfalls finden Sie die Resultate des Nachwuchsanlasses.
vor 23 Stunden 16 Minuten
Marco Reichmuth bezwingt im Schlussgang Marco Heiniger nach 5:17 Minuten mit Brienzer und anschliessendem Bur und sichert sich den Festsieg in Root. Mit einem Plattwurf im sechsten Gang gegen Marcel Arnold konnte Joel Ambühl zu Reichmuth aufschliessen und schliesst als Co-Sieger auf 1b. Heiniger bleibt Schlussrang zwei. Dahinter folgt Roman Zurfluh.
vor 23 Stunden 19 Minuten
Samuel Giger gewann das Schaffhauser Kantonalschwingfest überlegen. Der Thurgauer gewann alle sechs Gänge, zuletzt gegen Klubkamerad Domenic Schneider. David Dumelin, der zuletzt Arnold Forrer bezwang wird Zweiter, gefolgt von Werner Schlegel. Schneider fiel auf Rang vier zurück. Beni Notz fiel durch die abschliessende Niederlage noch aus den Kranzrängen, trotz vier Siegen und einem Gestellten. Nicht besser erging es Arnold Forrer und Stefan Burkhalter.
vor 1 Tag 4 Minuten
In einem sehr ausgeglichenen Wettkampf steht Marco Heiniger mit 47,50 Punkten im Schlussgang. Dahinter gab es einen Zusammenschluss: Marco Reichmuth, Joel Ambühl sowie Roman Zurfluh wiesen allesamt 47,25 Punkte auf. Den Vorzug für die Endausmarchung erhielt Reichmuth. Auf Zwischenrang drei nach fünf Gängen folgt Roger Müller, dahinter Marcel Arnold.
vor 1 Tag 51 Minuten
Samuel Giger hat auch seinen fünften Gang (gegen Pascal Heierli) gewonnen und steht im Schlussgang. Sein Gegner ist Domenic Schneider, der gegen Andrin Poltera zu einem siegbringenden Souplesse ansetzte. David Dumelin (nach vier Gängen im Rang drei) bezwang Christian Bernold. Beni Notz steht bei vier Siegen und einem Gestellten. Er bezwang Beda Artzmann. Somit liegen vier Thurgauer voran. Mit ihnen kann nur noch Werner Schlegel mithalten, der Lars Hugelshofer bezwang. Auch Jeremy Vollenweider und Marcel Räbsamen sind weit vorne ranggiert. Von den weiteren Eidgenossen haben Arnold Forrer, Tobias Krähenbühl und Fabian Kindlimann mit Siegen ihre Kranzchancen gewahrt. Für Stefan Burkhalter sind die mit dem Gestellten gegen Urs Giger die Kranzträume dahin.
vor 1 Tag 1 Stunde
Der Wettkampf gestaltet sich ausgeglichen, nach drei Gängen weist kein Schwinger mehr eine weisse Weste aus, alle mussten einen Punkteverlust hinnehmen. Im Spitzenkampf des dritten Ganges trennten sich Marco Heiniger und Marco Schöpfer resultatlos. Voraus mit je zwei Siegen und einem Gestellten liegen nun Nichtkranzer Schöpfer, Alexander Hirsiger und Heiniger. Hinter dem Trio folgen mit einem Viertelpunkt Rückstand Marco Reichmuth, Yvan Duss, Joel Ambühl, Roman Zurfluh und Roger Müller. 34 Schwinger sind am Start. Zuschauer wurden nicht zugelassen.
vor 1 Tag 1 Stunde
Fabian Staudenmann hat das Fest für sich entschieden. Der gestellte Schlussgang gegen Severin Schwander reicht ihm zum Sieg. Schwander teilt sich Rang zwei mit Michael Ledermann, dahinter folgen Dominik Binggeli und Adrian Thomet.
vor 1 Tag 2 Stunden
Vierter Sieg für Samuel Giger. Nach einer bangen Situation setzte er sich im Anschluss gegen Fabian Kindlimann mit der Maximalnote durch. Giger auf den Fersen sind die weiteren Thurgauer Domenic Schneider und Beni Notz. beide stehen bei drei Siegen und einem Gestellten. Schneider setzte sich gegen Christian Lanter durch, Notz ebenfalls gegen einen Zürcher, Roman Schnurrenberger. Bei drei Siegen und einer Niederlage steht Werner Schlegel. Schwingerkönig Arnold Forrer wurde im vierten Gang von Jeremy Vollenweider zurückgebunden. Gleiches gilt auch für Kindlimann, der zurückfiel. Tobias Krähenbühl und Stefan Burkhalter konnten ihren zweiten Sieg feiern.
vor 1 Tag 2 Stunden
Den Schlussgang beim Regionalfest in Oberbalm bestreiten Fabian Staudenmann und Severin Schwander. Eidgenosse Staudenmann hat 49,50 Punkte auf dem Konto und damit alle seine fünf Gänge gewonnen. Schwander hat einen Punkt Rückstand. Hinter dem Schlussgang-Duo liegt Michael Ledermann mit 48,25 Punkten.
vor 1 Tag 2 Stunden
Der Sieger im Duell der Gebrüder Lario und Dorian Kramer im Schlussgang vom Regionalschwingfest in Schwarzsee endet mit einem Sieg des Eidgenossen. Für Lario Kramer bedeutet dies im ersten Saisoneinsatz direkt der erste Sieg. Die Entscheidung fiel zu Beginn der 5. Minute. Dorian wollte Überwurf anziehen und wurde von seinem Bruder Lario mit Überstossen auf den Rücken gelegt. Eidgenosse Benjamin Gapany, welcher die ersten vier Gänge dominierte und danach gegen Dorian Kramer unterlag, musste den Wettkampf verletzungsbedingt aufgeben. Der dritte Eidgenosse im Feld, Steve Duplan, klassierte sich am Ende auf Rang 4.
vor 1 Tag 3 Stunden
Nachdem Benjamin Gapany während vier Gängen den Festverlauf dominierte und unter anderem im dritten Gang Lario Kramer bezwang, verlor er im fünften Gang überraschend gegen Dorian Kramer. Damit kommt es in Schwarzsee zu einem Schlussgang zweier Brüder. Lario Kramer und Dorian Kramer haben mit vier Siegen je 48,25 Punkte auf dem Konto. Gapany liegt mit 48,00 Punkten einen Viertel dahinter. Der dritte Eidgenosse im Feld, Steve Duplan, liegt mit 2 Siegen, 2 Gestellten und einer Niederlage auf dem 8. Zwischenrang.
vor 1 Tag 3 Stunden
Eidgenosse Stefan Stöckli ist seiner Favoritenrolle beim Oberhabsburger Rangschwinget 1 im Schlussgang gerecht geworden. Der Rottaler Sennenschwinger bezwingt in der Endausmarchung den Entlebucher Ronny Schöpfer. Schöpfer klassierte sich gemeinsam mit Roger Bürli und Roman Fellmann auf dem zweiten Rang. Nach drei Gängen beendet hatte den Wettkampf der zweite Eidgenosse im Teilnehmerfeld, Sven Schurtenberger.
vor 1 Tag 3 Stunden
Samuel Giger hat seinen Siegeszug vom vergangenen Sonntag fortgesetzt. Er ist der tonangebende Mann in Thayngen. Im dritten Gang band er den Toggenburger Werner Schlegel zurück. Giger ist der einzige Schwinger mit lauter Siegen. Mit zwei Siegen und einem Gestellten in einer guten Position befinden sich seine Kantonskameraden Domenic Schneider sowie Beni Notz. Auch der Zürcher Fabian Kindlimann weisst zwei Siege und ein Gestellter und dazu gute Noten auf. Arnold Forrer darf man mit zwei Siegen und einer Niederlage ebenfalls noch nicht abschreiben. Die gleichen Resultate wie Forrer weisst Werner Schlegel auf. Stefan Burkhalter und Tobias Krähenbühl stellten je zwei Duelle. Sie sind weiter hinten anzufinden. Zur Halbzeit führt Samuel Giger mit 0,50 Punkten Vorsprung auf das Quartett Jeremy Vollenweider, Jan Mannhart, Christian Lanter und Fabian Kindlimann.
vor 1 Tag 4 Stunden
Fabian Staudenmann, der einzige Eidgenosse im Teilnehmerfeld, scheint seiner Favoritenrolle in Oberbalm gerecht zu werden. Nach drei Gängen führt er das Feld mit drei Siegen an. Wie er hat auch Michael Ledermann drei Siege auf dem Konto. Hinter dem Führungsduo liegen unter anderem Dominik Gasser, Severin Schwander, Adrian Thomet, Thomas Pulfer, Dominik Binggeli, Colin Schlüchter und Michael Scheuner mit zwei Siegen sowie je einem Gestellten oder einer Niederlage.
vor 1 Tag 4 Stunden
Den Schlussgang am Oberhabsburger Rangschwinget 1 bestreiten Eidgenosse Stefan Stöckli und der Entlebucher Ronny Schöpfer. Stöckli (48,50 Punkte) gewann vier Duelle und stellte im vierten Gang gegen Remo Vogel. Schöpfer (48,25 Punkte) konnte sich mit vier Siegen und einer Niederlage gegen Roger Bürli für den Schlussgang qualifizieren. Dem angesprochenen Bürli fehlt ein Viertelpunkt für den Schlussgang. Nicht mehr im Wettkampf ist Sven Schurtenberger. Der Eidgenosse gab den Wettkampf vorzeitig auf. Im dritten Gang hatte "Schurti" gegen Nichkranzer Josef Lustenberger eine überraschende Niederlage erlitten.
vor 1 Tag 4 Stunden
Im zweiten Gang sind die Favoriten mit Ausnahme von Tobias Krähenbühl zu Erfolgen gekommen. Samuel Giger gewann gegen Christian Bernold und steht als einziger Eidgenossen bei zwei Gewonnenen. Ein Sieg und ein Unentschieden weisen Domenic Schneider (Sieg über Naim Fejzaj), Fabian Kindlimann (Sieg über Urs Schäppi), Stefan Burkhalter (Sieg über Pascal Heierli) sowie Beni Notz (der mit Schlungg Andrin Poltera bezwang), auf. Arnold Forrer ist nach verlorenem Startgang gegen Philipp Lehmann zu seinem ersten Erfolg gekommen. Einzig Tobias Krähenbühl konnte von Seitens der Eidgenossen noch keinen Sieg verbuchen. Er scheiterte am Winterthurer Christian Lanter. Von den Nichteidgenossen ist U20-Seriensieger Werner Schlegel hervorragend gestartet. Er bezwang Roman Wittenwiler und steht wie Samuel Giger bei zwei Siegen.
vor 1 Tag 5 Stunden
Lario Kramer und Benjamin Gapany sind in Schwarzsee beim Regionalfest der Südwestschweizer mit je zwei Siegen in den Wettkampf gestartet. Der dritte Eidgenosse im Feld, Steve Duplan, musste sich im ersten Gang gegen Michel Dousse mit einem Unentschieden zufrieden geben. Im zweiten Gang siegte der Waadtländer. Die nächste Meldung aus Schwarzsee erfolgt, wenn fünf Gänge abgeschlossen sind.
vor 1 Tag 5 Stunden
Beim ersten von zwei Rangfesten in Root heute, sind bereits zwei Gänge geschwungen. Unter den 38 Teilnehmern sind auch zwei Eidgenossen. Stefan Stöckli ist mit zwei Plattwürfen optimal ins Fest gestartet. Sven Schurtenberger dagegen musste sich im zweiten Gang gegen Reto Kaufmann mit einem Gestellten zufrieden geben. Die nächste Meldung vom Oberhabsburg Rangschwinget 1 gibt es nach fünf Gängen. Um 13 Uhr startet am Nachmittag übrigens der zweite Wettkampf in Root.
vor 1 Tag 5 Stunden
Als einziger Eidgenosse startete Samuel Giger siegreich. Sein Sieg über Schwingerkönig Arnold Forrer entschädigte die wenigen Zuschauer für einen ansonsten faden ersten Gang, was die Spitzenpaarungen betrifft. Domenic Schneider und Fabian Kindlimann stellten, wie auch Stefan Burkhalter gegen Dominik Schmid und Beni Notz gegen Jeremy Vollenweider. Auch Tobias Krähenbühl und Markus Schläpfer mussten über die volle Gangdauer. Bei all diesen Gestellten ging wenig. Einen Sieg verbuchte Werner Schlegel im Duell über David Dumelin. Auch den anderen Plätzen gab es deutlich mehr Resultate. So siegten unter anderem Roman Wittenwiler, Urs Schäppi, Naum Fejzaj, Pascal Heierli, Philipp Lehmann und Christian Lanter.
Ein weiterer Meilenstein für den SCHLUSSGANG! Die erste App vom und über den Schwingsport für iPhone und Android ist verfügbar. Und dies erst noch kostenlos.

Jahrespunkteliste

2 Kränze, 13 Punkte
1 Kränze, 8 Punkte
2 Kränze, 4 Punkte
2 Kränze, 3 Punkte
2 Kränze, 3 Punkte
Nummer 9 - 22. Juni 2021

SCHLUSSGANG

  • Anschwingen: Saisonvorschau
  • SCHLUSSGANG-Wertung
  • Kranzfeste Schaffhauser
  • Kranzfeste Solothurner
  • Regionalfeste
  • Ranglisten
  • Festdaten Saison 2021
  • Panorama: Solothurner
  • ENST-Serie: Noah Buchs
  • ENST-Serie: Pascal Joho
  • ENST-Serie: Elias Lüscher
  • ENST-Serie: Simon Fäh
  • Nachwuchs
  • Vorschauen
  • Kilchberger: Historie Teil 3
  • Hintergrund: ESAF 2025
  • ESAF 2022: Wanderer
  • Porträt: Rolf Wehren
  • Ringen und Nationalturnen
Ausgabe Juni 2021

TYPISCH. DAS MAGAZIN FÜR TRADITION

SCHWINGEN, LAND UND MUSIG

  • Florian Gnägi
  • Der Fähnrich
  • Seilbahnen
  • Ausgewandert
  • Bier
  • Jodeln für Anfänger
  • Priska Wismer-Felder
  • Urs Mangold