Newsticker

vor 2 Tage 15 Stunden
Mit einem Gästesieg endete der Lueg-Schwinget: Mario Schneider vom Schwingklub am Ottenberg/Thurgau besiegte im Schlussgang den Emmentaler Matthias Aeschbacher mit abschlunggen. Schneider siegte vor Hanspeter Luginbühl und Stephan von Büren. Kilchberg-Teilnehmer Aeschbacher fiel auf Rang fünf zurück. Eidgenossen waren keine am Start.
vor 2 Tage 16 Stunden
Daniel Bösch hat erwartungsgemäss das Toggenburger Herbstschwinget in Zuckenriet gewonnen. Im Schlussgang besiegte er Neueidgenosse Gerry Süess mit Kreuzgriff. Allerdings kam auch Daniel Bösch nicht unbeschadet durch den Wettkampf. Im vierten Gang musste er Routinier Michael Rhyner ein Unentschieden zugestehen. Hinter Bösch nimmt Urs Abderhalden den Ehrenplatz ein. Nicht am Start war Arnold Forrer nach seiner Aduktorenzerrung.
vor 2 Tage 16 Stunden
Lutz Scheuber hat wie im Vorjahr den Allweg-Schwinget in Ennetmoos gewonnen. Im Schlussgang besiegte er den Schwyzer Adrian Steinauer. Scheuber dominierte den Wettkampf und gewann als einziger Schwinger die ersten vier Duelle. Im fünften Gang gegen Jonas Lengacher musste er den einzigen Punkteabzug hinnehmen. Trotzdem reichte ihm dies für die Schlussgangqualifikation. Den Ehrenplatz sicherten sich gemeinsam Martin Zimmermann und Benji von Ah.
vor 2 Tage 16 Stunden
Der erste Sieger des Sonntags steht fest: Favorit Mael Staub hat das Regionalfest in Montoz im Berner Jura gewonnen. Staub bezwang im Schlussgang Lukas Renfer. Staub siegte in der Endabrechnung vor Christian Zaugg, derweil Renfer auf Rang drei zurückfiel. Renfer hatte im heurigen Saisonverlauf seine ersten beiden Schwingerkränze erkämpft.
vor 2 Tage 17 Stunden
Lutz Scheuber musste im fünften Gang gegen Jonas Lengacher mit einem Gestellten erstmals Punkte abgeben, dürfte aber trotzdem den Schlussgang erreicht haben. Sein Gegner dürfte der Einsiedler Adrian Steinauer sein, der Markus Spichtig platt bezwang. Benji von Ah siegte gegen Fabian Marti verpasste aber die Maximalnote, genauso wie Martin Zimmermann bei seinem Sieg über Andreas Höfliger. Terrain gut gemacht haben Bruno Nötzli mit dem Erfolg über Nick Alpiger sowie Reto Nötzli, der Roger Baumann bezwang. Marcel Mathis musste gegen Rainer Betschart schon sein drittes Unnetschieden hinnehmen.
vor 2 Tage 18 Stunden
Lutz Scheuber hat seinen Siegeszug auch im vierten Gang gegen Urs Vogel fortgesetzt und führt jetzt bereits mit einem Punkt Vorsprung auf die Konkurrenz. Mit einem Punkt Rückstand sind ihm vor den Ausstich Benji von Ah, Martin Zimmermann, Adrian Steinauer und Markus Spichtig an Nächsten. Unter zahlreichen Athleten auf dem dritten Zwischenrang folgt mit Jonas Lengacher auch der erste Gast. Peter Imfeld ist gegen Dominik Streiff zu seinem zweiten Sieg gekommen. Ebenfalls ihren zweiten Sieg verbuchten Reto Nötzli, Bruno Nötzli und Marcel Mathis. Für sie ist der Festsieg bereits im ersten Wettkampfsteil ausser Reichweite geraten.
vor 2 Tage 19 Stunden
Daniel Bösch, Roman Bösch und Michael Ryhner führen zur Halbzeit am Toggenburger Herbstschwinget in Zuckriet mit je 29,75 Zählern. Bösch besiegte Urban Götte, Adrian Oertig und Urs Abderhalden. Als zweitbester Eidgenosse folgt Gerry Süess mit 28,75 Punkten auf dem dritten Zwischenrang. Nach einer Niederlage gegen Urs Abderhalden verbuchte der Lokalmatador zwei Plattwürfte. Urs Abderhalden, der mit zwei Siegen startete, folgt mit 28,25 Punkten auf Rang fünf. Bereits aus der Entscheidung gefallen ist Urban Götte, der mit 27,50 Zähler auf dem siebten Zwischenrang platziert ist. Nach der Auftaktsniederlage gegen Daniel Bösch musste er dem jungen Rapperswiler Dominik Oertig im zweiten Gang ein Unentschieden zugestehen. Arnold Forrer ist nach seiner Aduktorenzerrung nicht angetreten, womit vier Eidgenossen im Einsatz stehen.
vor 2 Tage 20 Stunden
Titelverteidiger Lutz Scheuber ist der einzige Schwinger der Siegesanwärter, der am Morgen drei Siege einfuhr. Der Blondschopf besiegte im dritten Gang Reto Fankhauser. Scheuber liegt zur Halbzeit an zweiter Stelle hinter den beiden Nicktranzern Urs Doppmann und Roman Fellmann. Benji von Ah musst im dritten Gang gegen Adrian Steinauer stellen und ist aus der Spitzengruppe gefallen. Bereits aus der Entscheidung gefallen die Gebrüder Reto und Bruno Nötzli und Peter Imfeld. Reto Nötzli musste im dritten Gang gegen Sepp Odermatt sein zweites Unentschieden hinnehmen. Peter Imfeld musste gegen David Suter stellen. Bruno Nötzli hingegen ist nach einer Niederlage und einem Gestellten im Anschwingen, im dritten Gang zu seinem ersten Erfolg gekommen.
vor 2 Tage 22 Stunden
Benji von Ah hat auch den zweiten Gang auf dem Allweg siegreich gestaltet. Der Obwaldner besiegte den Luzerner Urs Vogel. Dasselbe gilt auch für Lutz Scheuber, der im zweiten Gang Rainer Betschart bezwingen konnte. Peter Imfeld hingegen verlor seinen zweiten Gang gegen Adrian Steinauer. Zu ihren ersten Siegen kamen Reto Nötzli (gegen Andreas Odermatt) und Marcel Mathis (gegen Andreas Höfliger). Nebst Benji von Ah und Lutz Scheuber weisen auch die beiden bekannten Kranzer Adrian Steinauer und Sepp Odermatt zwei Siege auf, zusammen mit einigen Nichtkranzern.
vor 2 Tage 23 Stunden
Fünf Eidgenossen sind zum traditionellen Allweg-Schwinget ob Stans angetreten, nur zwei konnten den ersten Gang siegreich gestalten. Benji von Ah setzte sich gegen den Berner Oberländer Jonas Lengacher durch. Peter Imfeld, der einen Grossteil der Saison wegen einer Leistenverletzung verpasste, siegte gegen Fabian Marti. Marcel Mathis musste gegen den Berner Gast Philipp Reusser genauso die Punkte teilen wie ISV-Sieger Reto Nötzli mit Martin Zimmermann. Bruno Nötzli verlor zum Auftakt gegen Titelverteidiger Lutz Scheuber.
vor 3 Tage 14 Stunden
Der 31-jährige Sennenschwinger Bruno Gisler hat den Herbstschwinget in Gelterkinden vor 500 Zuschauern zu seinen Gunsten entschieden. Im Schlussgang bezwang er Lorenz Blatter, der zuvor mit fünf Siegen die grosse Figur des Anlasses war. Unerwartet waren unter den 28 Teilnehmern mit Thomas Zindel und Damian Zurfluh auch zwei schon länger zurückgetretene Eidgenossen. Sie absolvierten ihr Programm mit Rang 4 (Zindel) und Rang 9 (Zurfluh) durchaus gut.
vor 3 Tage 16 Stunden
Die neue und alte Schwingerkönigin heisst Margrit Vetter-Fankhauser. Die Bernerin mit Wohnsitz im luzernischen Escholzmatt siegte bei Saisonabschluss in Marbach/LU. Im Schlussgang besiegte sie die Schwyzerin Sonia Kälin. Die Beiden standen sich bereits im dritten Gang gegenüber, wo sie die Punkte teilten. Trotz des verlorenen Schlussganges wurde Sonia Kälin zweite. Vetter-Fankhauser beendete mit ihrem zweiten Königstitel in Serie ihre Laufbahn.
vor 3 Tage 17 Stunden
Matthias Glarner hat in beeindruckender Manier den Gornergrat-Schwinget zu seinen Gunsten entschieden. Erstmals in seiner Laufbahn gewann der Berner Oberländer ein Schwingfest mit der Maximalpunktzahl von 60,00 Punkten. Der 29-jährige Sennenschwinger bezwang zuletzt im Schlussgang Simon Brodard. Brodard bestritt auf 2500 Metern über Meer gar sieben Gänge, weil er den finalen Kampf als Zusatzgang absolvierte. Am Ende durfte er sich aber über Rang 2 freuen.
vor 3 Tage 19 Stunden
Matthias Glarner steht bereits nach fünf Gängen als Festsieger fest. Der Berner Oberländer hat sämtliche fünf Duelle gewonnen. Seine ersten Verfolger haben bereits zwei Punkte und mehr Rückstand. Mehr Informationen zum heutigen Schwingfest im Oberwallis folgen nach dem Schlussgang.
vor 3 Tage 20 Stunden
Nach drei Gängen führt auf dem Riffelberg wie erwartet Matthias Glarner mit dem Punktemaximum von 30,00 Punkten. Dahinter folgen mit 1,25 Punkten die weiteren Schwinger. Angeführt werden Sie von Michael Matthey, Simon Brodard, Marc Guisolan und Samuel Dind. Verfolgt werden die Zweikämpfe vor einer grossen Zuschauerzahl.
vor 3 Tage 23 Stunden
Der Gornergrat-Schwinget in Zermatt ist eröffnet. Insgesamt 50 Schwinger sind angemeldet, darunter ist auch Eisgenosse Matthias Glarner. Mit Ausnahme der Sensler sind praktisch alle Südwestschweizer Spitzenschwinger angetreten.
vor 4 Tage 19 Stunden
Am kommenden Wochenende stehen insgesamt sechs Schwingfeste auf dem Programm. Am Samstag, 13. September, das erstmals stattfindende Gornergrat-Schwinget in Zermatt sowie der Herbstschwinget Gelterkinden. Am Sonntag, 14. September, folgen vier weitere Herbstanlässe. Der bekannteste dabei ist der traditionelle Allweg-Schwinget ob Stans. Ferner gelangen der Toggenburger Herbstschwinget in Zuckenriet, das Regionalfest in Montoz im Berner Jura sowie der Lueg Schwinget Kaltacker zur Austragung. Im Newsticker unter www.schlussgang.ch gibt es Informationen über die Festausgänge.
vor 1 Woche 2 Tage
Der Schlussgang ist eröffnet. Und nach 7 Sekunden ist er entschieden. Matthias Sempach gewinnt den Kilchberger Schwinget. Der Siegeszug ist sein spezieller Brienzer, Sempach-Spezial genannt. Damit kommt es zum erwarteten Berner Festsieg. In königlicher Manier hat Matthias Sempach diesen Erfolg erreicht.
vor 1 Woche 2 Tage
Damit hat Bernhard Kämpf nun sogar die Chance den Festsieg zu erben. Dafür müsste im Schlussgang aber ein Gestellter folgen und Matthias Sempach die Note 8,75 geschrieben werden. Gibt es also einen Gestellten ist Kämpf mindestens 1b. Der Schlussgang startet in rund 10 Minuten.
vor 1 Woche 2 Tage
Die letzten Resultate vor dem Schlussgang: Urs Abderhalden bezwingt Hansjörg Gloggner, Daniel Bösch bezwingt Thomas Sempach, Christian Stucki gegen Benji von Ah gestellt, Willy Graber übersteig Bruno Müller, Christoph Bieri unterliegt Simon Anderegg, Bernhard Kämpf bezwingt Christian Schuler und Adi Laimbacher gegen Matthias Siegenthaler gestellt.

Ein weiterer Meilenstein für den SCHLUSSGANG! Die erste App vom und über den Schwingsport für iPhone und Android ist verfügbar. Und dies erst noch kostenlos.

Jahrespunkteliste

10 Kränze, 57 Punkte
8 Kränze, 44 Punkte
9 Kränze, 41 Punkte
9 Kränze, 40 Punkte
9 Kränze, 36 Punkte
Nummer 16 - 9. September

SCHLUSSGANG

  • Anschwingen mit der ESV-Studie zu den Eidgenössischen 2001 bis 2013
  • Umfangreiche Berichterstattung zum Kilchberger Schwinget 2014
  • PANORAMA: Poster von Kilchberger Sieger Matthias Sempach
  • Ranglisten und Berichte auf 4 Seiten von den Jungschwingern
  • Porträt "Wer sie waren, was sie wurden" vom Aargauer David Anderegg
  • Hintergrund mit einem Bericht über ESV-Archivar Albrecht Siegenthaler
Ausgabe Frühling/Sommer 2014

SCHWINGEN. DAS MAGAZIN.

  • Interview mit dem Kilchberg-Titelverteidiger Christian Stucki
  • Mathis, Burkhalter, Fejzaj, Föhn und Marti im grossen Porträt
  • Steckbrief und Einschätzung zu den 24 stärksten Schwingern 2014
  • Jörg Abderhalden in der Kolumne über königliche Ansprüche
  • Agenda mit allen wichtigen Schwingfesten auf einen Blick
  • Glossar des Schwingens von A wie Aarburg bis Z wie Zug