Newsticker

vor 7 Stunden 53 Minuten
Dank dem Engagement von hilliminator.media wird der Frauen- und Metlischwinget am 25. August wieder live gestreamt. Den Stream bietet auch der SCHLUSSGANG und dies auf seiner Facebook-Fanseite www.facebook.ch/schlussgang!
vor 7 Stunden 56 Minuten
Die Kranzfestsaison 2018 ist vorbei. Kein Grund aber dem Schwingsport den Rücken zu kehren. Am Sonntag, 26. August, findet in Landquart der Eidgenössische Nachwuchsschwingertag statt. Der SCHLUSSGANG wird von allen drei Kategorien jeweils am Ende des Ganges Informationen durchgeben im Live-Ticker. Zusätzlich gibt es natürlich im Gang-Ticker auch Informationen zu den beiden Regionalfesten auf dem Bachtel (25.8.) sowie in Einsiedeln (26.8.).
vor 1 Tag 23 Stunden
In der Schlussrangliste der SCHLUSSGANG-Wertung, offizielle Jahrespunkteliste des Eidgenössischen Schwingerverbandes, hat Samuel Giger im letzten Moment also noch Joel Wicki abfangen können. Er totalisiert als Sieger 44 Punkte. Wicki seinerseits hat 42 Punkte gesammelt. Dritter wurde Christian Stucki. Auf den Rängen 4 und 5 folgen Armon Orlik und Matthias Aeschbacher. Der beste Nordwestschweizer ist Nick Alpiger auf Rang 7 und der beste Romands ist Lario Kramer auf Rang 9.
vor 1 Tag 23 Stunden
Samuel Giger gewinnt einen intensiven Schlussgang gegen Daniel Bösch und ist der verdiente Sieger auf der Schwägalp. Er hat damit in dieser Saison alle sechs Kranzfeste, an denen er angetreten ist, gewonnen. Hinter Giger gewannen Domenic Schneider (gegen Stefan Kennel), Joel Wicki (gegen Gustav Steffen) und Christian Gerber (gegen Thomas Koch) ihre letzten Gänge und platzieren sich im Spitzenfeld. Eher überraschend verlor Matthias Aeschbacher seinen letzten Gang gegen Roger Rychen. Ebenfalls erfolgreich beendeten Christian Schuler (gegen Marco Oettli), Christian Stucki (gegen Michael Rhyner) und Samir Leuppi (Lukas Bernhard) das Fest. Die Gäste dominierten das Fest am Morgen, was zu vielen Gästepaarungen führte. Am Nachmittag wendete sich das Blatt etwas, sodass die Einheimischen in der Kranzstatistik doch noch siegen konnten.
vor 2 Tage 2 Minuten
Der Sieger der SCHLUSSGANG-Wertung 2018 heisst Samuel Giger. Dank des Sieges auf der Schwägalp überholt er den davor führenden Joel Wicki auf der Zielgeraden! Der Thurgauer ist mit seinen 20 Jahren der jüngste Sieger SCHLUSSGANG-Wertung, die seit 2009 geführt wird.
vor 2 Tage 27 Minuten
Nick Alpiger gewinnt sein drittes Kranzfest der Laufbahn. Nach dem Baselstädtischen 2017 und dem Aargauer Kantonalfest 2018 gewinnt er auch das Baselbieter Kantonalfest. Im Schlussgang bezwingt er Patrick Räbmatter in der 8. Minute. Bereits im vierten Gang hatte der Lenzburger dieses Aargauer Duell zu seinen Gunsten entschieden. Der Sieg ist hochverdient, gewann Alpiger doch alle seine sechs Gänge.
vor 2 Tage 51 Minuten
Benjamin Gapany setzt ein Ausrufezeichen und gewinnt im Schlussgang bereits nach acht Sekunden gegen Lario Kramer. Für Gapany ist es bereits der sechste Kranzfestsieg in seiner Laufbahn. Stoos-Sieger Kramer hingegen wartet noch auf den ersten Sieg an einem Kranzfest in der Südwestschweiz.
vor 2 Tage 1 Stunde
Samuel Giger (48,75 Zähler) gegen Daniel Bösch (48,00 Punkte) lautet der Schlussgang auf der Schwägalp. Bösch wird dem punktgleichen Emmentaler Matthias Aeschbacher vorgezogen, obwohl es den ganzen Tag Duelle zwischen den Bernern und den Innerschweizern gab.
vor 2 Tage 1 Stunde
Mit der Schlussgangqualifikation von Samuel Giger am Schwägalp-Schwinget ist bereits jetzt klar, egal was Joel Wicki im sechsten Gang für ein Resultat realisiert, dass der Festsieg Giger zum erstmaligen Gewinn der SCHLUSSGANG-Wertung reicht. Bei Punktgleichheit wäre Giger vor Wicki klassiert, weil er mehr Kranzfeste zu seinen Gunsten entschieden hat im Verlaufe der Saison 2018. Gewinnt Giger die Schwägalp nicht, heisst der Sieger der SCHLUSSGANG-Wertung 2018 Joel Wicki.
vor 2 Tage 1 Stunde
Im fünften Gang überschlugen sich die Ereignisse und die Zuschauer erlebten absolut spektakulären Schwingsport: Samuel Giger gelang ein Husarenstück, indem er Christian Stucki ins Sägemehl kurzte. Weil im zweiten Spektakelgang Joel Wicki und Kilian Wenger stellten, kommen nun als Schlussganggegner von Giger Daniel Bösch und der Berner Matthias Aeschbacher infrage. Aeschbacher besiegte Benji von Ah, Bösch holte sich gegen Sven Schurtenberger die Maximalnote. Zwei weitere Kandidaten für den Schlussgang, Christian Schuler und Christian Gerber, stellten und beraubten sich damit ihrer Chancen. Martin Hersche machte mit einem Sieg über Hanspeter Luginbühl wieder Boden gut, ebenso Tobias Krähenbühl gegen Roman Schnurrenberger. Wieder auf dem Weg nach vorne ist auch Ruedi Roschi, der Marcel Kuster diskussionslos besiegte. Drei Siege aneinander gereiht hat Patrick Schenk, der zuletzt Beni Notz bodigte. Das gleiche gilt für Domenic Schneider, dessen letztes 'Opfer' Lukas Bernhard wurde. Ein tragischer Held droht Marcel Mathis zu werden, denn nach seinem Gestellten gegen Michael Rhyner muss er um den Kranz bangen.
vor 2 Tage 2 Stunden
Den Schlussgang am Walliser Kantonalschwingfest bestreiten Lario Kramer und Benjamin Gapany. Die Ausgangslage hat sich im fünften Gang aber etwas verändert. Kramer bezwang Mickaël Matthey am Boden und totalisiert neu 48,50 Punkte. Benjamin Gapany dagegen kam gegen Pascal Piemontesi nicht über einen faden Gestellten hinaus und hat nun einen Viertelpunkt Rückstand auf Kramer. Hinter dem Schlussgang-Duo liegt überraschend Dorian Kramer, der jüngere Bruder von Lario, mit 48,00 Punkten. Er bezwang im fünften Gang Ivan Mollet. Auf dem Weg zu einem Spitzenplatz ist nun auch Steven Moser. Er hat auf den schwachen Start mit zwei Gestellten gut reagiert und drei Mal in Serie gewonnen. Ebenfalls auf Kranzkurs sind die Spitzenschwinger wie Marc Guisolan, Marc Gottofrey, Vincent Roch, Michel Dousse oder auch Jonathan Giroud.
vor 2 Tage 2 Stunden
Nick Alpiger trifft am Basellandschaftlichen Kantonalen im Schlussgang nochmals auf Patrick Räbmatter. Der Spitzenathlet vom Schwingklub Lenzburg besiegte im fünften Gang Marcel Kropf. "Räbi" verdiente sich die Endausmarchung mit einem Plattwurf auf einen Fussstichkonter gegen Roger Erb. Alpiger genügt im Schlussgang ein Gestellter zum Tagessieg.
vor 2 Tage 3 Stunden
Der vierte Gang führte auf der Schwägalp zum Zusammenschluss an der Spitze, denn Daniel Bösch besiegte Christian Schuler und Samuel Giger bremste den Berner Christian Gerber. So steht nun eine Gruppe von Schwingern bei drei Siegen und einem gestellten Gang: Neben Samuel Giger sind dies Sven Schurtenberger (Sieg über Samir Leuppi), Christian Stucki (Erfolg über Marcel Mathis) und Joel Wicki, der Tobias Krähenbühl in die Schranken wies. Mit drei Siegen und einer Niederlage stehen neben Daniel Bösch einige weitere Schwinger ebenfalls noch aussichtsreich da: Matthias Aeschbacher (besiegte Remo Betschart), Christian Gerber (trotz Niederlage gegen Samuel Giger), Michael Rhyner (Sieg über Gustav Steffen), Domenic Schneider (Erfolg über Thomas Koch), Christian Schuler (trotz Verlustpartie gegen Daniel Bösch), Benji von Ah (Erfolg über Ruedi Roschi), Kilian Wenger, der Matthias Herger bodigte und Hanspeter Luginbühl, der Shane Dändliker unter die Verlierer reihte.
vor 2 Tage 3 Stunden
Benjamin Gapany räumt einen weiteren Gegner fort, denn auch Ivan Mollet konnte sich seinen Angriff nicht widersetzen. Er führt nun mit 39,50 Punkten und liegt damit 0,75 Punkte vor Lario Kramer, der Jonathan Giroud bezwingen konnte. Hinter diesem Duo lauern auch die Klubkollegen Mickaël Matthey und Pascal Piemontesi noch auf den Schlussgang. Sie bezwangen Carlo Buchs respektive Vincent Roch. Aus der Entscheidung um den Tagessieg fielen in einem Gestellten im Direktduell Marc Gottofrey und Michel Dousse. Zum zweiten Sieg kamen dagegen Steven Moser und Marc Guisolan.
vor 2 Tage 3 Stunden
Nick Alpiger hat in Schönenbuch die alleinige Führung übernommen. Im Duell gegen den mit dem Punktemaximum führenden Patrick Räbmatter siegte er auf einen abgefangenen Schlungg. Erstmals nicht als Sieger vom Platz gingen Andreas Döbeli und Christoph Bieri, die in einem faden Direktduell stellten. Lars Voggensperger verlor gegen Tobias Widmer. Roger Erb drückte Michael Mangold wenige Sekunden vor Ablauf der Zeit knapp auf den Rücken und liegt damit noch in Reichweite des Schlussganges.
vor 2 Tage 5 Stunden
Ivan Mollet und Benjamin Gapany haben sich mit einem weiteren Sieg vom Rest des Feldes absetzen können. Mollet bezwang Jean-Jacques Bersier und Gapany setzte sich gegen Dorian Kramer durch. Hinter dem Duo lauern aber die weiteren Favoriten wie Jonathan Giroud, Vincent Roch, Marc Gottofrey, Lario Kramer, Pascal Piemontesi und Mickaël Matthey. Marc Guisolan ist nach einem zweiten Gestellten aus der Entscheidung gefallen. Steven Moser kam zudem zum ersten Sieg des Tages.
vor 2 Tage 5 Stunden
Nach drei Gängen stehen Christian Gerber, der Raphael Zwyssig besiegte, und Christian Schuler, der mit Martin Hersche keine Mühe hatte, mit drei Siegen da. Joel Wicki band Hanspeter Luginbühl zurück und steht nun wie eine Reihe weiterer Schwinger bei zwei Siegen und einem gestellten Gang: Samuel Giger (Sieg über Benji von Ah), Marcel Mathis (stellte den Spitzengang gegen Florian Gnägi), Samir Leuppi (Erfolg über Marco Reichmuth), Christian Stucki (Sieg über Dominik Oertig), Ruedi Roschi (Erfolg gegen Matthias Schläpfer), Sven Schurtenberger (Sieg gegen Lukas Krähenbühl). Zwei Siege bei einer Verlustpartie weisen folgende Schwinger auf: Matthias Aeschbacher (Sieger über Ruedi Eugster), Daniel Bösch (Sieg über Lukas Bernhard), Marco Fankhauser (Sieg gegen Roman Schnurrenberger), Tobias Krähenbühl (Sieger über Damian Ott), Domenic Schneider (Sieg gegen Ursin Battaglia) und Kilian Wenger, der mit seinem Erfolg über Christian Bernold wieder Boden gut machte.
vor 2 Tage 5 Stunden
Nach drei Gängen am Baselbieter Kantonalfest in Schönenbuch hat sich das Aargauer Quartett Nick Alpiger (29,50), Patrick Räbmatter (30,00), Christoph Bieri (29,25) und Andreas Döbeli (29,50) in eine sehr gute Ausgangslage geschwungen. Alpiger überlistete Schwergewicht Tiago Vieira mit Fussstich, Räbmatter bettete Patrick Waldner mit Kreuzgriff platt auf die gültige Seite, Bieri arbeitete Andreas Bader mit guter Bodenarbeit auf den Rücken, und Döbeli bezwang Sascha Streich mit Kurz und Nachdrücken. Ebenfalls drei Kreuzlein auf dem Notenblatt weist Nichtkranzer Lars Voggensperger (29,50) auf, der schon gegen zwei Kranzer gewann. Je zwei Siege brachten Janic Voggensperger, Roger Erb, Reto Leuthard, David Schmid, Marcel Kropf und Tobias Widmer zustande. Hingegen tauchte der Solothurner Eidgenosse Remo Stalder schon zweimal.
vor 2 Tage 6 Stunden
Weil Benjamin Gapany gegen Jonathan Giroud gewann und Vincent Roch gegen Steven Moser stellte, hat Gapany als einziger der Favoriten zwei Siege aneinanderreihen können. Neben ihm sind dies sechs weitere Schwinger, darunter auch die beiden Kantonalkranzer Dorian Kramer und Ivan Mollet. Der angesprochene Moser ist mit zwei Gestellten wohl bereits aus der Entscheidung gefallen, ganz im Gegensatz zu Marc Gottofrey, Lario Kramer, Pascal Piemontesi, Marc Guisolan und Mickaël Matthey, die allesamt im zweiten Gang ihren ersten Sieg feierten.
vor 2 Tage 6 Stunden
Nach dem zweiten Gang steht kein Einheimischer mehr mit reiner Weste da, denn Christian Schuler liess Domenic Schneider keine Chance. Marcel Mathis konterte König Kilian Wenger aus und Joel Wicki kam zu einem Vollerfolg über Michael Rhyner. Auch Christian Gerber liess Reto Koch keine Chance und steht bei zwei Siegen. Dies gilt auch für Benji von Ah, der Tobias Riget bodigte und Hanspeter Luginbühl, der Werner Schlegel zu den Verlierern reihte. Der Spitzengang zwischen Christian Stucki und Sven Schurtenberger endete gestellt. Daniel Bösch besiegte Andreas Höfliger und Samuel Giger kam zu einem Sieg über Simon Röthlisberger. Martin Hersche siegte über Marco Fankhauser, Tobias Krähenbühl über Stefan Kennel, Marcel Kuster über Reto Schlegel, Beni Notz über Andreas Schletti, Ruedi Roschi über Urs Giger, Andreas Ulrich über Thomas Koch und Raphael Zwyssig über Beda Arztmann. Eine saftig Überraschung setzte es im Gang Roger Rychen gegen Lukas Bernhard ab, siegte doch der Innerschweizer.
Ein weiterer Meilenstein für den SCHLUSSGANG! Die erste App vom und über den Schwingsport für iPhone und Android ist verfügbar. Und dies erst noch kostenlos.

Jahrespunkteliste

6 Kränze, 44 Punkte
8 Kränze, 42 Punkte
8 Kränze, 35 Punkte
5 Kränze, 32 Punkte
9 Kränze, 32 Punkte
Nummer 13 - 14. August 2018

SCHLUSSGANG

  • Anschwingen: Rücktritt von König Sempach
  • Gastkolumne von David Roschi
  • Berichterstattung von drei Kranzfesten
  • Panorama: Schwinger des Monats Joel Wicki
  • ENST Landquart mit vierseitiger Vorschau
  • ESAF 2019: Vorschau auf Anlass 1 Jahr vorher
  • Zwei Seiten Resultate vom Nachwuchs
  • Porträt: Stefan Schneiter
  • Nationalturnen
Ausgabe Frühling/Sommer 2018

SCHWINGEN. DAS MAGAZIN.

  • Starker Sämi
  • Gefragter Stucki
  • Beste Böse
  • Steile Herausforderung
  • Freudiger Juchz