Begriff für die Gänge drei und vier an einem Schwingfest. Das Ausschwingen ist der zweite Drittel eines Schwingfestes, die Gänge eins und zwei heissen Anschwingen, fünf und sechs Ausstich. Das einzige Schwingfest mit acht Gängen ist das alle drei Jahre stattfindende Eidgenössische Schwingfest. Dieser Wettkampf ist aber auf zwei Tage verteilt. Die Gänge sieben und acht heissen am ESAF Kranz-Ausstich.

Ausschwingen

Shop

Zum Shop