Freiburger Kantonalschwingfest Léchelles 2022
Schlussgang

Lario Kramer bezwingt Benjamin Gapany nach acht Sekunden mit Kopfgriff/Hüfter.

Kramer Lario Gapany Benjamin
Sonntag, 24.07.2022
  • Adresse
    Festplatz
  • Ort:
    Léchelles
  • Zeit:
    Anschwingen 8.30 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub Murten

  • Programm: 8.00 Uhr Anschwingen; 13.30 Uhr Fortsetzung Schwingen nach Mittagspause; 15.00 Uhr Fahnenübergabe; 16.30 Uhr Schlussgang

    Schwinger: 111 (davon 4 Eidgenossen)

    Zuschauer: 2500

    Gästeklubs: Biel, Laupen

    Sieger 2021: 1a) Christian Schuler. 1b) Romain Collaud

  • Website Veranstalter:
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1. 59.50 Kramer Lario Galmiz 186 98
2a 57.25 Ducrest Etienne Bouloz 196 120
2b 57.25 Matthey Mickael Gingins 175 100
3a 57.00 Gapany Benjamin Marsens 189 115
3b 57.00 Hofer Sven Kerzers 185 105
3c 57.00 Collaud Romain Vallon 187 108
4a 56.75 Burger Matthieu Les Prés-d'Orvin 190 90
4b 56.75 Gottofrey Luc Echallens 180 80
4c 56.75 Moser Steven Rechthalten 192 112
4d 56.75 Duplan Steve Ollon VD 183 103
4e 56.75 Zbinden Lukas Zumholz 182 100
5a 56.50 Gottofrey Marc Echallens 182 90
5b 56.50 Barras André La Roche 183 84
5c 56.50 Borcard Johann Villars-sous-Mont 185 103
5d 56.50 Riedo Fredy Plaffeien 185 100
5e 56.50 Balimann Fabian Finsterhennen
5f 56.50 Grossenbacher Simon Prévondavaux 181 120
5g 56.50 Siegenthaler Leo Jeuss 185 94
5h 56.50 Gnägi Florian Aarberg 188 125
nocontent

Lario Kramer gewinnt in Léchelles. Zehn Mal endete ein Kranzfest-Duell zwischen Lario Kramer und Benjamin Gapany mit einem Sieg für Gapany, zwei Mal wurde gestellt. Heute, am Freiburger Kantonalen in Léchelles, wurde der Spiess umgedreht. Kramer bezwang im Schlussgang seinen Kontrahenten Gapany und feierte damit seinen vierten Kranzfestsieg.

Lario Kramer verdiente sich seinen vierten Kranzfestsieg mit Siegen über Matthieu Burger, Frédéric Emonet, Steve Duplan, Stéphane Haenni und Mickael Matthey, und war klarer Favorit. Gapany bezwang nach einem gestellten Auftakt Fredy Riedo, Christoph Baeriswyl, Michel Dousse und Romain Collaud. Ebenfalls alles stark aufstrebende Schwinger in der Saison 2022.

Den Ehrenplatz teilen sich Etienne Ducrest und Mickael Matthey, Gapany, Sven Hofer und Romain Collaud Rang drei.

Florian Gnägi erhält Ehrenkranz
Der Berner Eidgenossen-Gast Florian Gnägi wäre eigentlich für einen Gästesieg geplant gewesen, er schwang sich auch souverän durch den Tag. Nur gegen Benjamin Gapany stellte er zum Auftakt, und so qualifizierte sich der Turnerschwinger für den Schlussgang. Leider hinkte Gnägi aber nach seinem (gewonnenen) fünften Gang, er musste gestützt werden und verzichtete wegen der Kniebeschwerden auf die Schlussgangteilnahme. In Hinsicht auf das Eidgenössische im August wohl keine schlechte Entscheidung. Gnägi erhält aber den Ehrenkranz. Somit konnten alle angetretenen Eidgenossen mit dem Kranz nach Hause reisen.

Neukranzer
In Léchelles gab es zwei Neukranzer zu vermelden. Es sind die beiden Freiburger Lukas Zbinden sowie Fabian Balimann.

Léchelles. Freiburger Kantonalschwingfest (111 Schwinger, 2500 Zuschauer). Schlussgang: Lario Kramer (Galmiz) bezwingt im Schlussgang Benjamin Gapany (Hauteville) nach acht Sekunden mit Kopfgriff/Hüfter. Rangliste: 1. Kramer 59,50. 2. Etienne Ducrest (Bouloz) und Mickael Matthey (Gingins), je 57,25. 3. Gapany, Sven Hofer (Kerzers) und Romain Collaud (Vallon), je 57,00. 4. Matthieu Burger (Les Prés-d’Orvin), Luc Gottofrey (Assens), Steven Moser (Rechthalten), Steve Duplan (Ollon VD) und Lukas Zbinden (Zumholz), je 56,75. 5. Marc Gottofrey (Echallens), André Barras (Plasselb), Johann Borcard (Villars-sous-Mont), Fredy Riedo (Plaffeien), Fabian Balimann (Finsterhennen), Simon Grossenbacher (Prévondavaux), Leo Siegenthaler (Jeuss) und Florian Gnägi (Aarberg), je 56,50. (alle mit Kranz)

Lario Kramer gewinnt das Freiburger Kantonalschwingfest in Léchelles. Zehn Mal endete ein Kranzfest-Duell zwischen Lario Kramer und Benjamin Gapany mit einem Sieg für Gapany, zwei Mal wurde gestellt. Heute wurde der Spiess umgedreht. Kramer bezwang seinen Kontrahenten im Schlussgang und feierte damit seinen vierten Kranzfestsieg. Gapany wurde vom dritten Zwischenrang aus für den Schlussgang nachgerückt, weil der Berner Eidgenosse Florian Gnägi wegen Kniebeschwerden nach dem fünften (gewonnenen) Gang passte. In Hinsicht auf das Eidgenössische wohl keine schlechte Entscheidung. Gnägi erhält aber den Ehrenkranz. Gapany bleibt der dritte Schlussrang mit Sven Hofer und Romain Collaud. Rang zwei gehört Etienne Ducrest und Mickael Matthey. Steve Duplan wurde vierter. Neukranzer wurden Lukas Zbinden und Fabian Balimann.

Florian Gnägi muss infolge seiner Kniebeschwerden passen. Für den Schlussgang gegen Lario Kramer wurde nun Benjamin Gapany eingeteilt. Gnägi kann sich mit dem Gewinn des Ehrenkranzes trösten.

Lario Kramer bezwang Mickael Matthey platt und steht mit 49,50 Punkten im Schlussgang. Ebenso der Berner Gast-Eidgenosse Florian Gnägi, er bezwang Sven Hofer mit der Maximalnote und weist 48,50 Punkte vor. Es ist zu hoffen, dass sich sein angeschlagenes Bein bis zum Schlussgang erholt. Benjamin Gapany siegte über Romain Collaud (48,25 Punkte), Christoph Baeriswyl über Janis Wieland (47,75 Punkte). Es folgt Sandro Balimann. Dorian Kramer und Matthieu Burger mussten ihren Gang stellen. Ivan Mollet bezwang Frédéric Emonet, gewonnen haben ebenfalls Michel Dousse, Steven Moser, Steve Duplan (über Nicolas Sturny), Marc Gottofrey und Johann Borcard. Stéphane Haenni stellte mit Fredy Riedo.

In Léchelles ging es im vierten Gang ans Eingemachte. Lario Kramer führt die Zwischenrangliste auch nach dem vierten Gang an. Er bezwang Stéphane Haenni platt. Benjamin Gapany bezwang Michel Dousse, Florian Gnägi Steven Moser platt, Sven Hofer Johann Borcard platt, Dorian Kramer Steve Duplan, Romain Collaud Théo Rogivue platt und Mickael Matthey liess sich eine 10,00 gegen Loïc Pasquier notieren. Sie alle haben 38,50 Punkte. Etienne Ducrest auf Rang drei bezwang Leo Siegenthaler und Nicolas Sturny Simon Grossenbacher. Siege verbuchten ebenfalls Christoph Baeriswyl, Matthieu Burger, Ivan Mollet und, zum ersten Mal siegreich, Thomas Sonnay. Gestellt endete der Gang für Marc Gottofrey und André Barras sowie für Marc Guisolan und Paul Tornare. Frédéric Emonet verbuchte seinen zweiten Sieg.

Drei Gänge sind vorbei. Voraus liegt zur Halbzeit Lario Kramer mit 29,50 Punkten. Kramer bezwang Steve Duplan. Auf Rang zwei mit 28,75 Punkten sind Michel Dousse, der Thomas Stoll bezwang, Benjamin Gapany, der gegen Christoph Baeriswyl erfolgreich blieb, Stéphane Haenni (Sieg über Clovis Borcard) und Dorian Kramer (Sieg gegen Gil Dufey). Forian Gnägi bezwang Romain Collaud und rutschte auf Rang drei. Er hat jetzt 28,50 Punkte. Ebenfalls auf Rang drei sind unter anderen Sven Hofer, Steven Moser, Collaud, Duplan, Mickael Matthey und Nicolas Sturny, der Marc Guisolan bezwingen konnte. Johann Borcard, Marc Gottofrey, Antoine Ducry, Leo Siegenthaler und Matthieu Burger blieben ebenfalls siegreich. Der Gang zwischen Ivan Mollet und Cédric Derron endete gestellt. Frédéric Emonet unterlag Branighan Monney.

Zügig war der zweite Gang vorbei. Die Favoriten konnten ihre Gänge schnell gewinnen. Zwei Siege weisen nun folgende Schwinger auf: Romain Collaud (Sieg über Sandro Balimann), Steve Duplan (gegen Antoine Ducry), Lario Kramer (gegen Frédéric Emonet) und Christoph Baeriswyl (gegen Paul Tornare). Den zweiten Gang gewonnen haben auch Michel Dousse, Benjamin Gapany (gegen Fredy Riedo), Florian Gnägi behielt die Oberhand über Etienne Ducrest, Stéphane Haenni (gegen Lukas Zbinden), Dorian Kramer, Ivan Mollet, Johann Borcard, Marc Gottofrey, Sven Hofer, Marc Guisolan, Mickael Matthey (gegen André Barras), Leo Siegenthaler, Nicolas Sturny und Matthieu Burger gegen Simon Grossenbacher. Romain Collaud ist nach zwei Gängen der einzige Schwinger mit dem Punktemaximum von 20,00.

Das Freiburger Kantonalschwingfest mit vier Eidgenossen am Start ist lanciert. Steve Duplan bezwang Damian Gnägi und Lario Kramer Matthieu Burger. Benjamin Gapany und der Berner Gast-Eidgenosse Florian Gnägi mussten die Punkte teilen. Gewonnen haben ihren ersten Gang ebenfalls Romain Collaud (gegen Leo Siegenthaler), Christoph Baeriswyl bezwang Mickael Matthey, Antoine Ducry (gegen Olivier Crettaz), Luc Varone siegte über Marc Guisolan und Frédéric Emonet (gegen Nicolas Sturny). Stellen mussten Stéphane Haenni mit Sven Hofer, Johann Borcard mit Jonathan Droxler, Michel Dousse mit Ivan Mollet, Marc Gottofrey mit Steven Moser und Dorian Kramer mit Thomas Sonnay.

Die Spitzenpaarungen für das Freiburger Kantonalschwingfest (24. Juli) sind bekannt und lauten wie folgt:

Gapany Benjamin*** – Gnägi Florian***
Kramer Lario*** – Burger Matthieu**
Duplan Steve*** – Gnägi Damian*
Moser Steven** – Gottofrey Marc**
Hofer Sven** – Haenni Stéphane**
Baeriswyl Christoph** – Matthey Mickael**
Dousse Michel** – Mollet Ivan**
Borcard Johann** – Droxler Jonathan**
Kramer Dorian** – Sonnay Thomas**
Collaud Romain** – Siegenthaler Leo**

nocontent
nocontent

Berichte über Freiburger Kantonalschwingfest Léchelles 2022

  • Berichte

    Donnerstag, 18.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Dienstag, 16.08.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 15.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 14.08.2022

    Weiter lesen
  • weissenstein2017_stuckichristian_andereggsimon
    Berichte

    Samstag, 13.08.2022

    Weiter lesen
  • forrer_arnold
    Berichte

    Samstag, 13.08.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 13.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop