Neuenburger Kantonalschwingfest La Vue-des-Alpes 2022
Schlussgang

Benjamin Gapany bezwingt Lario Kramer.

Gapany Benjamin Kramer Lario
Sonntag, 05.06.2022
  • Adresse
    Festplatz
  • Ort:
    La Vue-des-Alpes
  • Zeit:
    Anschwingen 9 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub Montagnes Neuchâteloises

  • Programm: 9.00 Uhr Anschwingen; 13.15 Uhr Fortsetzung Schwingen nach Mittagspause; 15.00 Uhr Festakt; 16.30 Uhr Schlussgang

    Schwinger: 101 (3 Eidgenossen)

    Zuschauer: 700

    Gästeverband: Berner Jura

    Sieger 2019: Benjamin Gapany

PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1. 58.50 Gapany Benjamin Marsens 189 115
2. 58.00 Moser Steven Rechthalten 192 112
3. 57.25 Duplan Steve Ollon VD 183 103
4a 57.00 Kramer Lario Galmiz 186 98
4b 57.00 Schär Alex Tramelan 190 85
5a 56.75 Balimann Sandro Finsterhennen
5b 56.75 Colo Kilian St-Sulpice NE 180 108
5c 56.75 Dousse Michel Oberschrot 186 104
6a 56.50 Pürro David Plaffeien 180 83
6b 56.50 Baeriswyl Christoph St. Antoni 176 98
6c 56.50 Borcard Clovis Grandvillard
6d 56.50 Portmann Fabio Oberschrot 184 90
6e 56.50 Ducrest Etienne Bouloz 196 120
6f 56.50 Hofer Sven Kerzers 185 105
7a 56.25 Kramer Dorian Galmiz 183 87
7b 56.25 Pasquier Loic Maules 193 106
7c 56.25 Matthey Mickael Gingins 175 100
nocontent

Neuenburger: Und wieder Benjamin Gapany
Der derzeit stärkste Südwestschweizer Schwinger Benjamin Gapany ist seiner Favoritenrolle beim Neuenburger Kantonalschwingfest eindrücklich gerecht geworden. Der 27-jährige Sennenschwinger feierte seinen 10. Kranzfestsieg der Laufbahn. Er konnte sowohl im Anschwingen (Steve Duplan) wie auch im Schlussgang (Lario Kramer) Eidgenossen unter die Verlierer reihen. Nach dem Erfolg am Walliser Kantonalfest vor Wochenfrist, war es der zweite Kranzfestsieg für den Freiburger in dieser Saison.

Schlussgangverlierer Lario Kramer konnte im Schlussgang den Kurzangrifft von Benjamin Gapany nicht mehr abwehren, nachdem sich die beiden im vierten Gang noch mit einem Gestellten voneinander trennten. Der dritte Eidgenosse im Feld, Steve Duplan, fiel nach vier Gängen aus der Entscheidung, konnte sich am Ende aber den dritten Rang sichern. Zweiter wurde wie vor Wochenfrist am Walliser Ehrentag der Deutschfreiburger Steven Moser.

Mit 17 Kränzen konnte fast das Maximum an möglichen Kranzgewinnen (18) verteilt werden. Dabei dominierten die Freiburger mit 13 Auszeichnungen, zwei gingen an die Waadtländer und je einer an die Neuenburger und die Gäste aus dem Berner Jura. Mit David Pürro, Fabio Portmann und Loic Pasquier gab es gleich drei Neukranzer.

La Vue-des-Alpes. Neuenburger Kantonalschwingfest (101 Schwinger, 700 Zuschauer). Schlussgang: Benjamin Gapany (Hauteville) bezwingt Lario Kramer (Galmiz) 2:15 Minuten mit Kurz und Nachdrücken. Rangliste: 1. Gapany 58,50. 2. Steven Moser (Rechthalten) 58,00. 3. Steve Duplan (Ollon VD) 57,25. 4. Kramer und Alex Schär (Tramelan), je 57,00. 5. Sandro Balimann (Finsterhennen), Kilian Colo (St-Sulpice NE) und Michel Dousse (Jeuss), je 56,75. 6. David Pürro (Plaffeien), Christoph Baeriswyl (St. Antoni), Clovis Borcard (Grandvillard), Fabio Portmann (Oberschrot), Etienne Ducrest (Bouloz) und Sven Hofer (Kerzers), je 56,50. 7. Dorian Kramer (Galmiz), Loic Pasquier (Maules) und Mickael Matthey (Gingins), je 56,25. (alle mit Kranz)

Der Sieger vom Neuenburger Kantonalschwingfest heisst Benjamin Gapany. Der Eidgenosse aus Hauteville vom Schwingklub La Gruyere bezwang im Schlussgang seinen Freiburger Kantonskollegen Lario Kramer mit Kurz. Hinter Gapany reichte es Steven Moser wie vor Wochenfrist am Walliser Kantonalschwingfest zum zweiten Schlussrang. Dritter wurde Eidgenosse Steve Duplan, der sich damit noch einen Rang vor Schlussgangverlierer Kramer klassierte. Insgesamt 17 Kränze wurden verteilt.

Die Entscheidung in La Vue-des-Alpes, wer neben Benjamin Gapany (48,50 Punkte) in den Schlussgang einziehen wird, ist gefallen. Wie erwartet kommt es wie schon im vierten Gang zum Eidgenossenduell Gapany gegen Lario Kramer (48,25 Punkte). Kramer wurde dem punktgleichen Michel Dousse vorgezogen.

Benjamin Gapany hat sich mit der Maximalnote gegen Christoph Baeriswyl den Einzug in den Schlussgang sichern können. Er totalisiert 48,50 Punkte. Auch Lario Kramer blieb gegen Théo Rogivue siegreich, hat aber einen Viertelpunkt Rücktstand auf Gapany. Punktgleich mit Kramer liegt Michel Dousse, der Stéphane Haenni besiegte. Weil Dousse im dritten Gang gegen Kramer verlor, ist davon auszugehen, dass Gapany und Kramer den Schlussgang bestreiten werden. Nicht für den Schlussrang reicht es sicher Steven Moser. Er bezwang zwar Sandro Balimann im fünften Gang, verpasste aber die Maximalnote und hat so 48,00 Punkte auf dem Notenblatt. Etienne Ducrest und Kilian Colo stellten in einem weiteren Spitzenduell. Eidgenosse Steve Duplan ist dank einem Sieg gegen Loic Pasquier wieder an die erweiterte Spitze herangerückt. Sobald der Schlussgang bekannt ist, melden wir uns wieder.

Zusammenschluss an der Ranglistenspitze nach dem vierten Gang, weil Benjamin Gapany und Lario Kramer im zweiten Eidgenossenduell des Tages stellten. Somit liegen nach vier Gängen mit je 38,50 Punkte Sandro Balimann (Sieg gegen Yannick Fuchs), Etienne Ducrest (Sieg gegen Alex Schär), Eidgenosse Gapany, Michel Dousse (Sieg gegen Fabio Portmann) und Stéphane Haenni (Sieg gegen Alexandre Vonlanthen) fünf Schwinger auf dem 1. Rang. Dahinter folgen mit einem Viertelpunkt Rückstand mit Christoph Baeriswyl (Sieg gegen Paul Tornare), Eidgenosse Kramer, Kilian Colo (Sieg gegen Clovis Borcard), Steven Moser (Sieg gegen Samuel Dind) und Théo Rogivue (Sieg gegen Marco Cottier) fünf weitere Schwinger. Auch Dorian Kramer und Pascal Piemontesi auf Rang 3 mit 38,00 Punkten haben noch Chancen auf den Schlussgang. Nicht mehr im Kampf um den Schlussgang involviert ist Steve Duplan. Der Eidgenosse stellte gegen Sven Hofer. Marc Gottofrey hat sich dank dem Sieg gegen Branighan Monney nach zwei Gestellten in den ersten drei Gängen wieder etwas nach vorne gekämpft. Weiter Mühe hat Mickael Matthey, der gegen Bastien Collaud bereits den dritten Gestellten des Tages akzeptieren muss.

Benjamin Gapany und Lario Kramer sind im Gleichschritt unterwegs. Gapany bezwang im dritten Gang Stéphane Haenni, Kramer siegte gegen Michel Dousse. Zur Wettkampfhälfte sind die beiden die einzigen Schwinger mit lauter Siegen. Gapany hat 29,75 Punkte auf dem Konto, bei Kramer sind es 29,50 Punkte. Die im Anschwingen ebenfalls mit zwei Siegen gestarteten Haenni und Dousse verloren bekanntlich gegen die Eidgenossen, die Nichtkranzer Vincent Erb (gegen Sven Hofer) und Rémy Vaucher (gegen Pascal Piemontesi) mussten ebenfalls eine Niederlage einstecken. Hinter dem Eidgenossenduo liegt nun Sven Hofer mit 28,75 Punkten als erster Verfolger. Aber auch die Kranzer Christoph Baeriswyl, Sandro Balimann, Etienne Ducrest, Alex Schär, Kilan Colo, Steven Moser, Théo Rogivue, Clovis Borcard, Dorian kramer, Jonathan Droxler, Frédéric Emonet, Samuel Dind, Hans Fankhauser und Pascal Piemontesi haben zwei Siege auf dem Konto. Zu dieser Gruppe zählt auch Steve Duplan. Der Eidgenosse bezwang im dritten Gang Alexandre Loup. Aus dem Rennen um den Spitzenpositionen ist nach dem zweiten Gestellten des Tages Routinier Mickael Matthey.

Die Eidgenossen Benjamin Gapany und Lario Kramer konnten sich auch im zweiten Gang ein Siegeskreuz notieren lassen. Gapany siegte gegen Kilian Colo, Kramer setzte sich gegen Pascal Piemontesi durch. Neben dem Eidgenossenduo haben auch Michel Dousse (Sieg gegen Samuel Dind), Nichtkranzer Vincent Erb (Sieg im zweiten Gang gegen Kranzer Gaël Dubey), Stéphane Haenni (Sieg gegen Hans Fankhauser) sowie Nichtkranzer Rémy Vaucher (Sieg im zweiten Gang gegen Kranzer Luc Varone) zwei Erfolge auf dem Konto. Der dritte Eidgenosse im Feld, Steve Duplan, konnte nach der Startniederlage gegen Gapany im zweiten Gang sein Duell gegen Quentin Hayoz gewinnen. Ebenfalls weiter im Rennen sind nach Startunentschieden oder Niederlagen dank eines Sieges im zweiten Gang die Kranzschwinger Mickael Matthey, Christoph Baeriswyl, Sandro Balimann, Marc Gottofrey, Simon Grossenbacher, Alexander Loup, Alex Schär, Hugo Schläfli, Théo Dorsaz, Etienne Ducrest, Gil Dufey, Luc Gottofrey, Fredy Riedo, Nicolas Sturny, Florian Minder, Steven Moser, Théo Rogivue, Clovis Borcard, Frédéric Emonet, Dorian Kramer und Dario Zbinden.

Im Eidgenossenduell am Neuenburger Kantonalschwingfest hat Benjamin Gapany einen optimalen Start in den Wettkampf erlebt. Er konnte sich gegen Steve Duplan durchsetzen. Der dritte Eidgenosse im Feld, Lario Kramer, siegte gegen Steven Moser im Deutschfreiburger Duell. Ebenfalls zu Startsiegen kamen die Kranzschwinger Kilian Colo (gegen Florian Minder), Michel Dousse (gegen Théo Rogivue), Stéphane Haenni (gegen Dorian Kramer), Samuel Dind (gegen Frédéric Emonet), Pascal Piemontesi (gegen Jonathan Droxler), Quentin Hayoz (gegen Thomas Sonnay), Clovis Borcard (gegen Gaël Dubey) und Hans Fankhauser (gegen Dario Zbinden). Gestellte gab es in den Duellen zwischen Etienne Ducrest und Marc Gottofrey, Luc Gottofrey und Fredy Riedo, Sven Hofer und Christoph Baeriswyl sowie Alex Schär und Mickael Matthey.

Die Spitzenpaarungen für das Neuenburger Kantonalschwingfest (5. Juni, La Vue-des-Alpes) sind bekannt und lauten wie folgt:

Gapany Benjamin*** – Duplan Steve**
Moser Steven** – Kramer Lario***
Ducrest Etienne* – Gottofrey Marc**
Droxler Jonathan** – Piemontesi Pascal**
Varone Luc* – Ducry Antoine**
Baeriswyl Christoph** – Hofer Sven**
Rogivue Théo* – Dousse Michel**
Colo Kilian** – Minder Florian**

nocontent
nocontent

Berichte über Neuenburger Kantonalschwingfest La Vue-des-Alpes 2022

  • Berichte

    Sonntag, 27.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 26.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 25.11.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Dienstag, 22.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 21.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 19.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 18.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 12.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 11.11.2022

    Weiter lesen
  • schwaegalp
    Berichte

    Mittwoch, 09.11.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop