Emmentalisches Schwingfest Hasle-Rüegsau 2022
Schlussgang

Matthias Aeschbacher bezwingt Simon Anderegg nach 2 Sekunden mit Stich.

Aeschbacher Matthias s16_andereggsimon Anderegg Simon
Donnerstag, 26.05.2022
  • Adresse
    Reitplatz Obermühle
  • Ort:
    Hasle-Rüegsau
  • Zeit:
    Anschwingen 8 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub Sumiswald

  • Programm: 8.00 Uhr Anschwingen; 13.00 Uhr Fortsetzung Wettkampf nach Mittagspause; 17.00 Uhr Schlussgang

    Gästeklub: Estavayer-le-Lac, Muotathal

    Schwinger: 178 (davon 10 Eidgenossen)

    Sieger 2021: Kilian von Weissenfluh

  • Website:
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1.58.50 Aeschbacher MatthiasRüegsauschachen191120
2.58.00 Staudenmann FabianGuggisberg191110
3a57.75 Wittwer JanFaulenseewittwerjan178100
3b57.75 Kämpf BernhardSigriswilkaempfbernhard185112
4.57.50 von Weissenfluh KilianHasliberg Hohfluh186102
5a57.25 Anderegg SimonUnterbachs16_andereggsimon181111
5b57.25 Roth DominikMeikirchrothdominik189110
6a57.00 Schwander SeverinRiggisberg202128
6b57.00 Tschumi LukasWolfisbergtschumi_lukas18383
7a56.75 Gwerder DarioRied Muotathalgwerderdario187110
7b56.75 Gäumann StefanHäutligengaeumannstefan190104
7c56.75 Gehrig PhilippZollbrückgehrigphilipp18192
7d56.75 Moser Michael (Biglen)Biglen
7e56.75 Roschi RuediOey190112
7f56.75 Roth PhilippBiberistesaf16_rothphilipp_mitkranz190145
7g56.75 Walther AdrianHabstettenwaltheradrian200100
7h56.75 Schlüchter ColinLangnau im Emmentalschluechter_colin18788
7i56.75 Steffen GustavKoppigensteffen_gustav17294
7j56.75 Zaugg LarsAeschauzaugg_lars190115
8a56.50 Schenk PatrickKoppigens16_schenkpatrick189110
8b56.50 Steffen KonradKoppigensteffenkonrad17678
8c56.50 Gnägi FlorianAarberg188125
9a56.25 Nägeli LeandroHasliberg Reuti18996
9b56.25 Sempach ThomasHeimenschwand186115
9c56.25 Sommer MartinHäusernmoos im Emmental
9d56.25 Aebersold FabianWalterswil BE17878
9e56.25 Gasser DominikEggiwil188110
9f56.25 Sommer RomanWasen sommer_roman18598

Matthias Aeschbacher gewinnt das Emmentalische Schwingfest Hasle-Rüegsau. Im Schlussgang bezwang er Simon Anderegg nach nur 2 Sekunden mit Stich. Aeschbacher musste einzig seinen Auftaktgang stellen mit Anderegg stellen, danach blieb er siegreich. Auch Anderegg gewann vier Gänge und qualifizierte sich damit für den Schlussgang. Durch den verlorenen Schlussgang fällt er auf Rang fünf zurück.

Hinter dem Sieger klassiert sich Fabian Staudenmann, der einzig Thomas Sempach einen gestellten Gang zugestehen musste. Rang drei gehört Jan Wittwer und Bernhard Kämpf, dahinter folgt Kilian von Weissenfluh.

Kränze
Kränze gab es auch für die Eidgenossen Philipp Roth, Patrick Schenk und Thomas Sempach, einziger Neukranzer wurde Martin Sommer, Sumiswald. Remo Käser verletzte sich am Knie und schied aus. Er lässt die Verletzung abklären.

Hasle-Rüegsau. Emmentalisches Schwingfest (178 Schwinger, 5300 Zuschauer). Schlussgang: Matthias Aeschbacher (Rüegsauschachen) bezwingt Simon Anderegg (Unterbach BE) nach 2 Sekunden mit Stich. Rangliste: 1. Aeschbacher 58,50. 2. Fabian Staudenmann (Guggisberg) 58,00. 3. Jan Wittwer (Faulensee) und Bernhard Kämpf (Sigriswil), je 57,75. 4. Kilian von Weissenfluh (Hasliberg Hohfluh) 57,50. 5. Anderegg und Dominik Roth (Meikirch), je 57,25.

Bereits beim ersten Zusammengreiffen, besiegt Matthias Aeschbacher seinen Schlussgang-Gegener Simon Anderegg mit überrennen. Damit gewinnt der Einheimische das Emmentalische Schwingfest in Hasle-Rüegsau überlegen. 1a Matthias Aeschbacher. 2a Fabian Staudenmann. 3a Jan Wittwer,3b Bernhard Kämpf. 4a Kilian von Weissenfluh. 5a Simon Anderegg, 5b Dominik Roth.

Der Schlussgang ist bekannt. Simon Anderegg gegen Matthias Aeschbacher.

Am Emmentalischen erfolgte nach dem fünften Gang der grosse Zusammenschluss. Matthias Aeschbacher besiegte Severin Schwander und der führende Adrian Walther musste die Punkte mit Thomas Sempach teilen. Ebenfalls Kilian von Weissenfluh und Dominik Roth, mussten die Punkte teilen. Sobald die Schlussgangpaarung bekannt ist melden wir uns. Nun folgt in Hasle-Rüegsau der Festakt.

Nach seinem Sieg gegen Lars Zaugg ist Adrian Walther der einzige Schwinger mit vier Siegen. Severin Schwander konnte gegen Bernhard Kämpf, einen gestellten Gang über die Zeit retten. Neben Lars Zaugg verlor der zweite Eggiwiler Hoffnungsträger Dominik Gasser den vierten Gang gegen Kilian von Weissenfluh. Alle übrigen Mitfavoriten blieben im vierten Gang siegreich.

Die beiden Mittelländer Severin Schwander mit einem Sieg gegen Reto Thöni und Adrian Walther mit einem Sieg gegen Patrick Schenk führen die Zwischenrangliste vom Emmentalischen Schwingfest in Hasle-Rüegsau gemeinsam mit drei Siegen an. Matthias Aeschbacher gegen Stephan von Büren, Kilian von Weissenfluh gegen Gustav Steffen, Simon Anderegg gegen Michael Moser und Bernhard Kämpf gegen Philip Gehrig bleiben im dritten Gang alle siegreich. Florian Gnägi und Stefan Gäumann teilen die Punkte. Ebenfalls den zweiten gestellten Gang musste Dario Gwerder gegen Thomas Schenk akzeptieren.

Nach zwei Gängen dominieren die Mittelländischen in Hasle-Rüegsau das geschehen. Severin Schwander bezwingt Adrian Klossner. Adrian Walther besiegt Lars Zaugg und Fabian Staudenmann bezwingt Valentin Steffen. Alle andern Mitfavoriten konnten Ihren zweiten Gang siegreich gestallten. Ebenfalls mit zwei Siegen steht der blutjunge Michael Moser zu buche, der im zweiten Gang Adrian Thomet mit einem inneren Hacken platt besiegte.

Bei den Spitzenpaarungen besiegte Adrian Walther Remo Käser, Severin Schwander bettete Ruedi Roschi mit einem Gammen platt ins Sägemehl und Philipp Roth siegte mit einem Lätz gegen Martin Rolli. Alle andern Spitzenpaarungen, Dominik Gasser gegen Guido Gwerder, Patrick Schenk gegen Jan Wittwer, Bernhard Kämpf gegen Dominik Roth, Killian von Weissenfluh gegen Florian Gnägi, Thomas Sempach gegen Fabian Staudenmann und Matthias Aeschbacher gegen Simon Anderegg endeten Resultatlos. Von den Nachwuchshoffnungen siegte Michael Moser gegen Josias Wittwer, Elias Pirkheim gegen Christian Blaser und Lars Zaugg gegen Stephan von Büren.

Die Spitzenpaarungen für das Emmentalische Schwingfest in Hasle-Rüegsau (26. Mai) sind bekannt und lauten wie folgt:

Aeschbacher Matthias*** – Anderegg Simon***
Sempach Thomas*** – Staudenmann Fabian***
von Weissenfluh Kilian*** – Gnägi Florian***
Käser Remo*** – Walther Adrian**
Kämpf Bernhard*** – Roth Dominik**
Schenk Patrick*** – Wittwer Jan**
Gasser Dominik** – Gwerder Dario**
Schwander Severin** – Roschi Ruedi**
Roth Philipp*** – Rolli Martin**

nocontent

Berichte über Emmentalisches Schwingfest Hasle-Rüegsau 2022

  • Berichte

    Freitag, 27.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 27.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 26.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 26.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 26.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Mittwoch, 25.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Mittwoch, 25.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop
Emmentalisches Schwingfest Hasle-Rüegsau 2022
Schlussgang

Matthias Aeschbacher bezwingt Simon Anderegg nach 2 Sekunden mit Stich.

Aeschbacher Matthias s16_andereggsimon Anderegg Simon
Donnerstag, 26.05.2022
  • Adresse
    Reitplatz Obermühle
  • Ort:
    Hasle-Rüegsau
  • Zeit:
    Anschwingen 8 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub Sumiswald

  • Programm: 8.00 Uhr Anschwingen; 13.00 Uhr Fortsetzung Wettkampf nach Mittagspause; 17.00 Uhr Schlussgang

    Gästeklub: Estavayer-le-Lac, Muotathal

    Schwinger: 178 (davon 10 Eidgenossen)

    Sieger 2021: Kilian von Weissenfluh

  • Website:
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1.58.50 Aeschbacher MatthiasRüegsauschachen191120
2.58.00 Staudenmann FabianGuggisberg191110
3a57.75 Wittwer JanFaulenseewittwerjan178100
3b57.75 Kämpf BernhardSigriswilkaempfbernhard185112
4.57.50 von Weissenfluh KilianHasliberg Hohfluh186102
5a57.25 Anderegg SimonUnterbachs16_andereggsimon181111
5b57.25 Roth DominikMeikirchrothdominik189110
6a57.00 Schwander SeverinRiggisberg202128
6b57.00 Tschumi LukasWolfisbergtschumi_lukas18383
7a56.75 Gwerder DarioRied Muotathalgwerderdario187110
7b56.75 Gäumann StefanHäutligengaeumannstefan190104
7c56.75 Gehrig PhilippZollbrückgehrigphilipp18192
7d56.75 Moser Michael (Biglen)Biglen
7e56.75 Roschi RuediOey190112
7f56.75 Roth PhilippBiberistesaf16_rothphilipp_mitkranz190145
7g56.75 Walther AdrianHabstettenwaltheradrian200100
7h56.75 Schlüchter ColinLangnau im Emmentalschluechter_colin18788
7i56.75 Steffen GustavKoppigensteffen_gustav17294
7j56.75 Zaugg LarsAeschauzaugg_lars190115
8a56.50 Schenk PatrickKoppigens16_schenkpatrick189110
8b56.50 Steffen KonradKoppigensteffenkonrad17678
8c56.50 Gnägi FlorianAarberg188125
9a56.25 Nägeli LeandroHasliberg Reuti18996
9b56.25 Sempach ThomasHeimenschwand186115
9c56.25 Sommer MartinHäusernmoos im Emmental
9d56.25 Aebersold FabianWalterswil BE17878
9e56.25 Gasser DominikEggiwil188110
9f56.25 Sommer RomanWasen sommer_roman18598

Matthias Aeschbacher gewinnt das Emmentalische Schwingfest Hasle-Rüegsau. Im Schlussgang bezwang er Simon Anderegg nach nur 2 Sekunden mit Stich. Aeschbacher musste einzig seinen Auftaktgang stellen mit Anderegg stellen, danach blieb er siegreich. Auch Anderegg gewann vier Gänge und qualifizierte sich damit für den Schlussgang. Durch den verlorenen Schlussgang fällt er auf Rang fünf zurück.

Hinter dem Sieger klassiert sich Fabian Staudenmann, der einzig Thomas Sempach einen gestellten Gang zugestehen musste. Rang drei gehört Jan Wittwer und Bernhard Kämpf, dahinter folgt Kilian von Weissenfluh.

Kränze
Kränze gab es auch für die Eidgenossen Philipp Roth, Patrick Schenk und Thomas Sempach, einziger Neukranzer wurde Martin Sommer, Sumiswald. Remo Käser verletzte sich am Knie und schied aus. Er lässt die Verletzung abklären.

Bereits beim ersten Zusammengreiffen, besiegt Matthias Aeschbacher seinen Schlussgang-Gegener Simon Anderegg mit überrennen. Damit gewinnt der Einheimische das Emmentalische Schwingfest in Hasle-Rüegsau überlegen. 1a Matthias Aeschbacher. 2a Fabian Staudenmann. 3a Jan Wittwer,3b Bernhard Kämpf. 4a Kilian von Weissenfluh. 5a Simon Anderegg, 5b Dominik Roth.

Der Schlussgang ist bekannt. Simon Anderegg gegen Matthias Aeschbacher.

Am Emmentalischen erfolgte nach dem fünften Gang der grosse Zusammenschluss. Matthias Aeschbacher besiegte Severin Schwander und der führende Adrian Walther musste die Punkte mit Thomas Sempach teilen. Ebenfalls Kilian von Weissenfluh und Dominik Roth, mussten die Punkte teilen. Sobald die Schlussgangpaarung bekannt ist melden wir uns. Nun folgt in Hasle-Rüegsau der Festakt.

Nach seinem Sieg gegen Lars Zaugg ist Adrian Walther der einzige Schwinger mit vier Siegen. Severin Schwander konnte gegen Bernhard Kämpf, einen gestellten Gang über die Zeit retten. Neben Lars Zaugg verlor der zweite Eggiwiler Hoffnungsträger Dominik Gasser den vierten Gang gegen Kilian von Weissenfluh. Alle übrigen Mitfavoriten blieben im vierten Gang siegreich.

Die beiden Mittelländer Severin Schwander mit einem Sieg gegen Reto Thöni und Adrian Walther mit einem Sieg gegen Patrick Schenk führen die Zwischenrangliste vom Emmentalischen Schwingfest in Hasle-Rüegsau gemeinsam mit drei Siegen an. Matthias Aeschbacher gegen Stephan von Büren, Kilian von Weissenfluh gegen Gustav Steffen, Simon Anderegg gegen Michael Moser und Bernhard Kämpf gegen Philip Gehrig bleiben im dritten Gang alle siegreich. Florian Gnägi und Stefan Gäumann teilen die Punkte. Ebenfalls den zweiten gestellten Gang musste Dario Gwerder gegen Thomas Schenk akzeptieren.

Nach zwei Gängen dominieren die Mittelländischen in Hasle-Rüegsau das geschehen. Severin Schwander bezwingt Adrian Klossner. Adrian Walther besiegt Lars Zaugg und Fabian Staudenmann bezwingt Valentin Steffen. Alle andern Mitfavoriten konnten Ihren zweiten Gang siegreich gestallten. Ebenfalls mit zwei Siegen steht der blutjunge Michael Moser zu buche, der im zweiten Gang Adrian Thomet mit einem inneren Hacken platt besiegte.

Bei den Spitzenpaarungen besiegte Adrian Walther Remo Käser, Severin Schwander bettete Ruedi Roschi mit einem Gammen platt ins Sägemehl und Philipp Roth siegte mit einem Lätz gegen Martin Rolli. Alle andern Spitzenpaarungen, Dominik Gasser gegen Guido Gwerder, Patrick Schenk gegen Jan Wittwer, Bernhard Kämpf gegen Dominik Roth, Killian von Weissenfluh gegen Florian Gnägi, Thomas Sempach gegen Fabian Staudenmann und Matthias Aeschbacher gegen Simon Anderegg endeten Resultatlos. Von den Nachwuchshoffnungen siegte Michael Moser gegen Josias Wittwer, Elias Pirkheim gegen Christian Blaser und Lars Zaugg gegen Stephan von Büren.

Die Spitzenpaarungen für das Emmentalische Schwingfest in Hasle-Rüegsau (26. Mai) sind bekannt und lauten wie folgt:

Aeschbacher Matthias*** – Anderegg Simon***
Sempach Thomas*** – Staudenmann Fabian***
von Weissenfluh Kilian*** – Gnägi Florian***
Käser Remo*** – Walther Adrian**
Kämpf Bernhard*** – Roth Dominik**
Schenk Patrick*** – Wittwer Jan**
Gasser Dominik** – Gwerder Dario**
Schwander Severin** – Roschi Ruedi**
Roth Philipp*** – Rolli Martin**

nocontent

Berichte über Emmentalisches Schwingfest Hasle-Rüegsau 2022

  • Berichte

    Freitag, 27.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 27.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 26.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 26.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 26.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Mittwoch, 25.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Mittwoch, 25.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen
Zurück

Shop

Zum Shop