Zürcher Kantonalschwingfest Ossingen 2022
Schlussgang

Roger Rychen bezwingt Michael Bless nach 6:30 Minuten mit kontern eines Übersprungs mit Kopfzug.

Rychen Roger Bless Michael
Sonntag, 22.05.2022
  • Adresse
    Festplatz
  • Ort:
    Ossingen
  • Zeit:
    Anschwingen 8.15 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub Winterthur

  • Programm: 8.15 Uhr Anschwingen; 13.15 Uhr Fortsetzung Schwingen; 15.00 Uhr Festakt; 17.00 Uhr Schlussgang

    Sieger 2021: Domenic Schneider

    Schwinger: 161 (davon 8 Eidgenossen)

    Zuschauer: 5300

    Gästeklubs: Aegerital, Estavayer

PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1. 58.50 Rychen Roger Mollis 190 110
2. 58.25 Giger Samuel Ottoberg 194 115
3. 57.75 Bless Michael Gais 187 115
4a 57.25 Räbsamen Marcel Müselbach 189 95
4b 57.25 Schlegel Werner Hemberg 187 100
5a 57.00 Arztmann Beda Ossingen 180 110
5b 57.00 Ackermann Remo Steg im Tösstal 190 122
5c 57.00 Dändliker Shane Feldbach 194 108
5d 57.00 Leuppi Samir Winterthur 194 145
5e 57.00 Voggensperger Janic Schönenbuch 198 120
5f 57.00 Wey Nicola Stäfa 182 105
6a 56.75 Burkhalter Stefan Homburg 186 118
6b 56.75 Lehmann Philipp Humlikon 190 105
6c 56.75 Nägeli Marco Mettmenstetten 175 100
6d 56.75 Odermatt Gian Maria Uster 183 91
6e 56.75 Riget Florian Schänis 178 90
6f 56.75 Koch Thomas Gonten 184 104
6g 56.75 Lanter Christian Kollbrunn 185 95
6h 56.75 Loup Alexandre Montmagny 178 112
6i 56.75 Winzeler Simon Barzheim 177 93
7a 56.50 Bickel Roman Hochfelden 188 120
7b 56.50 Hugelshofer Lars Schönholzerswilen 190 92
7c 56.50 Roth Martin Waldstatt 182 93
8a 56.25 Nock Benjamin Turbenthal
8b 56.25 Elmer Adrian St. Gallenkappel 183 85
8c 56.25 Ott Damian Dreien 197 105
8d 56.25 Funk Nicola Hinwil
8e 56.25 Schnurrenberger Roman Sternenberg 183 120
nocontent

Sieg-Premiere für Roger Rychen
Nahe dran war Roger Rychen schon oft, doch zu einem Kranzfestsieg reichte es dem 30-Jährigen bislang nie. In Ossingen nutzte er die Gunst der Stunde und stoppte im finale Duell, den bis anhin mit fünf Siegen zu Buche dagestandenen Michael Bless.

Der Appenzeller hatte zuvor als einziger Athlet lauter Siege gefeiert. Bis zum vierten Gang waren Bless und Samuel Giger mit vier Siegen gleichauf. Doch im fünften Gang stellte Jungspund Werner Schlegel mit Giger. Dieses packende Duell ergab für beide Schwinger nur die Note 8,75. Somit überflügelte Rychen den Thurgauer um einem Viertelpunkt. Der Glarner gewann vor dem Schlussgang vier von fünf Duellen, im dritten Gang unterlag er Giger.

Giger wurde am Ende mit fünf Siegen und einem Gestellten Zweiter. Auch die weiteren Eidgenossen Samir Leuppi, Stefan Burkhalter und Martin Roth gewannen den Kranz. Nicht aber Beni Notz und Fabian Kindlimann. Für den Kranz benötigte es 56,25 Punkte. Der Schaffhauser Simon Winzeler wurde einziger Neukranzer.

Ossingen Zürcher Kantonalschwinget (161 Schwinger, 5300 Zuschauer). Schlussgang: Roger Rychen (Mollis) bezwingt Michael Bless (Gais) nach 6:30 Minuten mit kontern eines Übersprungs mit Kopfzug. Rangliste: 1. Rychen 58,50. 2. Samuel Giger (Ottoberg) 58,25. 3. Bless 57,75. 4. Marcel Räbsamen (Müselbach) und Werner Schlegel (Hemberg), je 57,25. 5. Beda Arztmann (Ossingen), Remo Ackermann (Hinwil), Shane Dändliker (Feldbach), Samir Leuppi (Winterthur), Janic Voggensperger (Schönebbuch) und Nicola Wey (Stäfa), je 57,00. 6. Stefan Burkhalter (Homburg), Philipp Lehmann (Humlikon), Marco Nägeli (Mettmenstetten), Gian Maria Odermatt (Uster), Florian Riget (Schänis), Thomas Koch (Gonten), Christian Lanter (Winterthur), Alexandre Loup (Montmagny) und Simon Winzeler (Barzheim), je 56,75.

Erster Kranzfestsieg für Roger Rychen. Er setzte sich beim seinem ersten Wettkampf der Saison 2022 im Schlussgang gegen den Appenzeller Michael Bless in der siebten Minute mit Übersprung durch. Es ist der erste Glarner Kranzfestsieger seit 33 Jahren (Albrecht Rhyner in Schiers). zweiter wird Samuel Giger, der zuletzt Thomas Koch bezwang. Samir Leuppi und Florian Riget stellten wie auch Remo Ackermann und Stefan Burkhalter. Sie sind aber alle kranzsicher. Spitzenplätze gab es ferner für Janic Voggensberger, Beda Arztmann, Werner Schlegel, Simon Winzeler, Nicola Wey, Philipp Lehmann und Gian Maria Odermatt.

Nun ist Michael Bless der einzige Schwinger mit lauter Siegen und deshalb steht er auch im Schlussgang. Der Appenzeller bezwang Janic Voggensperger. In einem mitreissenden Duell stellten Samuel Giger und Werner Schlegel, erhielten aber nur eine 8,75. Da Roger Rychen Gian Maria Odermatt platt bezwang, steht der Glarner im Schlussgang. Auch bei vier Siegen stehen Stefan Burkhalter, der Lars Geisser bezwang und Samir Leuppi, der gegen Gregoire Loup rasch gewann. Romain Collaud unterlag einem Armzug Thomas Kusters, Tobias Riget verlor gegen Martin Roth, Roman Schnurrenberger unterlag Thomas Koch. Roman Bucher wurde von Marcel Räbsamen gestoppt und Damian Ott und Mario Schneider stellten wie auch David Dumelin und Andy Signer, Fabian Kindlimann mit Silvan Wetter sowie Beni Notz mit Christian Bieri. Remo Ackermann kam gegen Simon Winzeler zum vierten Sieg und Lars Hugelshofer bezwang Edi Bernold. Weiter im Hoch ist auch Florian Riget, der sich gegen Rico Amann durchsetzte und Shane Dändliker kam gegen Lars Rotach zum Erfolg.

Samuel Giger und Michael Bless haben auch ihren vierten Gang gewonnen. Giger bekundete gegen Remo Ackermann keine Mühe, Bless band Shane Dändliker zurück. Sie haben sich somit abgesetzt. Mit dem dritten Sieg bei den Leuten blieben Samir Leuppi (Sieg gegen Marcel Räbsamen), Roger, Rychen (Simon Schudel), Stefan Burkhalter (Adrian Schwyn), Gian Mario Odermatt (Florian Giger), Janic Voggensberger (Christian Lanter) und Werner Schlegel, der Marco Nägeli bezwang. Fabian Kindlimann und Romain Collaud stellten wenig überraachend ebenfalls Nicola Wey mit Beni Notz, Roman Schurrenberger und Aron Kiser und auch Philipp Lehmann und Mario Schneider. Nichtkranzer Roman Bucher setzte seinen Siegszug gegen Michael Bernold fort und Martin Roth bezwang Hannes Bühler. Damian Ott kam gegen Rico Ackermann zum zweiten Erfolg.

Samuel Giger traf im dritten Gang auf Roger Rychen. Das Duell ging nach rund zwei Minuten Kampfdauer an den Thurgauer. Giger und Michael Bless stehen somit bei drei Siegen. Der Appenzeller bezwang Roman Schnurrenberger. Mit zwei Siegen stehen nebst Rychen zahlreiche Schwinger. So Samir Leuppi (Sieg gegen Fabian Koller), Stefan Burkalter (Sieg gegen Roman Bickel), Werner Schlegel (Sieg gegen Niklas Blaser) und Fabian Kindlimann, der schon wieder ein St. Galler Oberländer erhielt und Reto Schlegel bezwang. Mit zwei Siegen hervorgearbeitet hat sich klammheimlich auch Beni Notz. Auch Marcel Räbsamen, Shane Dändliker, Marco Nägeli, Janic Voggensperger, Florian Riget, Gian Maria Odermatt, Mario Schneider und Romain Collaud siegten erneut. Damian Ott büsste derweil weiter Terrain ein. Er musste mit Roman Wittenwiler stellen. Noch überraschender kam die Niederlage von Martin Roth gegen Andy Signer. Hannes Bühler wurde von Remo Ackermann gestoppt. Giger und Ackermann führen die Rangliste mit 29,75 Punkten an.

Geburtstagskind Florian Riget brachte Samuel Giger ins Schwitzen, ehe kurz vor Schluss Giger doch noch zum Erfolg am Boden kam. Nebst dem grossen Favoriten stehen auch Michael Bless und Roger Rychen bei zwei Gewonnenen. Rychen bezwang mit Übersprung Edi Bernold, Bless setzte sich gegen Lars Geisser durch. Janic Voggensperger trotzte Damian Ott ein Gestellter ab. Ihren ersten Sieg feierten Romain Collaud (gegen Reto Schlegel), Mario Schneider (Silvan Wetter), Stefan Burkhalter (Philipp Lehmann), Martin Roth Rico Ammann), Fabian Kindlimann (Michael Bernold), Samir Leuppi (Lars Hugelshofer) und Werner Schlegel (Christian Lanter). Marcel Räbsamen bezwang David Dumelin. Schon sein zweites Unentschieden kassierte Tobias Riget (gegen Kilian Kolb). Nicola Wey verlor unerwartet gegen Hannes Bühler. Bühler wie auch Roman Schnurrenberger stehen ebenfalls bei zwei Gewonnenen.

In Ossingen ist es im Anschwingen zu unerwartet vielen Entscheidungen gekommen. Samuel Giger bezwang Samir Leuppi im zweiten Zusammengreiffen mit Kurz. Ein Kurzversuch von Werner Schlegel konterte Roger Rychen zu seinen Gunsten. Auch Janic Voggensperger kam gegen Eidgenosse Martin Roth zu einem raschen Erfolg. Damian Ott fügte Fabian Kindlimann eine seltene Niederlage zu und Michael Bless überdrückte im Kreuz Beni Notz. Nur Stefan Burkhalter und Tobias Riget mussten über die volle Gangdauer. Weiter siegten Philipp Lehmann über Cédric Lenherr, Gian Maria Odermatt gegen Patrik Schiesser, David Dumelin über Marco Good, Nicola Wey gegen Adrian Elmer und Florian Riget gegen Alexande Loup. Shane Dändliker und Romain Collaud stellten.

Weiterer Rückschlag für Schwingerkönig Arnold Forrer. Der 147-fache Kranzschwinger wird auch beim Zürcher Kantonalschwingfest von Morgen Sonntag, 22. Mai, in Ossingen nicht teilnehmen können. Länger je mehr fragt man sich, ob es dem Toggenburger nochmals gelingen wird, seine Karriere im Sägemehl fortzusetzen. Zu gönnen wäre es dem Schwingerkönig von 2001 auf jeden Fall.

Die Spitzenpaarungen für das Zürcher Kantonalschwingfest vom 22. Mai in Ossingen sind bekannt und lauten wie folgt:

Giger Samuel*** – Leuppi Samir***
Ott Damian** – Kindlimann Fabian***
Bless Michael*** – Notz Beni***
Voggensperger Janic** – Roth Martin***
Schlegel Werner** – Rychen Roger***
Forrer Arnold*** – Arztmann Beda**
Burkhalter Stefan*** – Riget Tobias**
Bieri Christian** – Schnurrenberger Roman**
Collaud Romain** – Dändliker Shane**

nocontent
nocontent
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 03.12.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 02.12.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 27.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 26.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 25.11.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Dienstag, 22.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 21.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 19.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 18.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 12.11.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop