Baselbieter Kantonalschwingfest Oberwil 2022
Schlussgang

Andreas Döbeli bezwingt Joel Strebel nach 10:08 Minuten mit Kreuzgriff.

Döbeli Andreas Strebel Joel
Sonntag, 08.05.2022
  • Adresse
    Festplatz
  • Ort:
    Oberwil BL
  • Zeit:
    Anschwingen 8.30 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub Oberwil BL

  • Programm: 8.30 Uhr Anschwingen; 13.15 Fortsetzung Schwingen nach Mittagspause; 15.00 Uhr Festakt; 16.30 Uhr Schlussgang

    Schwinger: 124 (davon 4 Eidgenossen)

    Zuschauer: 2500

    Gästeklubs: Aarberg, Aegerital

    Sieger 2021: Nick Alpiger

  • Homepage Veranstalter:
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1. 58.00 Döbeli Andreas Sarmenstorf 188 110
2a 57.50 Odermatt Adrian Liesberg BL 193 110
2b 57.50 Roth Dominik Meikirch 189 110
2c 57.50 Widmer Tobias Kölliken 190 117
3a 57.25 Strebel Joel Aristau 192 120
3b 57.25 Räbmatter Patrick Uerkheim 189 150
3c 57.25 Döbeli Lukas Sarmenstorf 187 130
3d 57.25 Hügli Kaj Attelwil 185 126
3e 57.25 Kropf Marcel Mümliswil SO 188 115
3f 57.25 Voggensperger Lars Schönenbuch 180 108
4a 57.00 Roth Jan Erlinsbach 182 116
4b 57.00 Roth Philipp Biberist 190 145
5a 56.75 Schmid Samuel Wittnau 183 105
5b 56.75 Voggensperger Janic Schönenbuch 198 120
6a 56.50 Frank Marius Luterbach SO 195 100
6b 56.50 Vieira Tiago Buchs AG 190 160
6c 56.50 Lüscher Sinisha Uerkheim 176 104
7a 56.25 Hermann Oliver Erlinsbach AG 187 115
7b 56.25 Hürlimann Mathias Walchwil 180 80
7c 56.25 Leuthard Reto Merenschwand 188 120
7d 56.25 Meier Daniel Alosen 183 85
nocontent

Basellandschaftliches: Sieg für Eidgenosse Andreas Döbeli
In einem von grosser Ausgeglichenheit geprägten Anlass siegte am Ende nach einem reinen Freiämter Schlussgang der 24-jährige Andreas Döbeli. Er bezwang in der elften Minuten des auf zwölf Minuten angesetzten Schlussganges Klubkameraden Joel Strebel mit Kurz/Kreuxgriff. Döbeli startete mit zwei Siegen optimal, dann aber lief er dem Berner Dominik Roth ins offene Messer. Zwei weitere Siege bedeuteten die Schlussgangqualifikation.

Joel Strebel stellte zu Beginn mit Janic Voggensberger, dann folgten lauter Siege. Das Fest war stets sehr ausgeglichen. So konnten sich bis zuletzt zahlreiche Schwinger Hoffnungen auf die Schlussgangteilnahme machen. Lokalmatador Adrian Odermatt, der am Morgen drei Siege einfuhr, vergab die mit zwei Gestellten nach der Mittagspause seine Ambitionen. Dominik Roth handelte sich ebenfalls zwei Gestellte ein und konnte trotz des Sieges über Döbeli nicht mehr aufschliessen. Mit Daniel Meier, Jan Roth, Marius Frank und ENST-Sieger Sinisha Lüscher gab es beim ersten Kantonalen in der Nordwestschweiz der Saison 2022 vier Neukranzer.

Oberwil BL. Basellandschaftliches Kantonalschwingfest (124 Schwinger, 2500 Zuschauer). Schlussgang: Andreas Döbeli (Sarmenstorf) bezwingt Joel Strebel (Aristau) nach 10:08 Minuten mit Kurz/Kreuzgriff. Rangliste: 1. Döbeli 58,50. 2. Adrian Odermatt (Liesberg), Dominik Roth (Meikirch) und Tobias Widmer (Kölliken), je 57,50. 3. Strebel, Patrick Räbmatter (Uerkheim), Lukas Döbeli (Sarmenstorf), Kaj Hügli (Attelwil), Marcel Kropf (Mümliswil) und Lars Voggesnberger (Schönenbuch), je 57,25. 4. Jan Roth (Erlinsbach) und Philipp Roth (Biberist), je 57,00. 5. Samuel Schmid (Wittnau) und Janic Voggensberger (Schönenbuch), je 56,75.

In einem Abnützungskampf setzte sich Andreas Döbeli kurz vor Ablauf der Zeit gegen Joel Strebel durch. Für den Freiämter ist es der erste Sieg an einem Kantonalen. Tiago Vieira, der noch hätte erben können, unterlag zuletzt Philipp Roth. Auch dessen Bruder Dominik siegte zum Abschluss. Spitzenplätze gab es auch für Dominik Roth, Patrick Räbmatter, Lukas Döbeli, Daniel Meier, Adrian Odermatt, Janic Voggensberger und Jan Roth.

Freiämter Klubduell um den Tagessieg in Oberwil. Joel Strebel bezwang Samuel Schmid, Döbeli setzte sich souverän gegen Roger Erb durch. Die einheimische Hoffnung Adrian Odermatt musste gegen Kaj Hügli er erneut stellen, Hügli stand dem Sieg gar näher. Tiago Vieira fehlen die Noten. Er setzte seinen Siegeszug gegen David Schwegler fort. Auch Oliver Hermann steht bei vier Siegen. Siege glückten auch Patrick Räbmatter, Philipp und Dominik Roth, Janic und Lars Voggensberger, Tobias Widmer und Andreas Henzer. Gestellt ging das Duell Marcel Kropf gegen Lukas Döbeli aus. Die beiden jungen Aargauer Jan Roth und Tobias Dünner verloren wie auch Marius Frank. Sie müssen nun zittern und benötigen für den Kranz einen Sieg.

Im vierten Gang wurden die beiden Führenden gestoppt. Jan Roth musste mit Andrj Gerber stellen. Desgleichen Adrian Odermatt, der in einem packenden Duell mit Dominik Roth stellte, was in erster Linie den Berner zurückband. Mit einem weiteren Sieg in eine hervorrragende Position gebracht haben sich Hermann Oliver, der Andreas Henzer in Ott-Manier mit Münger bezwang, Tiago Vieira, der in den Schlusssekunden Janic Voggenberger besiegen konnte, Andreas Döbeli mit einer Zehn über Fabian Bader, Joel Strebel, der Lars Voggensberger bezwang und auch Roger Erb. Auch Marius Frank, Marcel Kropf, Lukas Döbeli und Tobias Dünner feierten einen weiteren Sieg. Sinisha Lüscher verlor sein Duell und zwischen Patrick Räbmatter und Philipp Roth ging wenig, womit beide zurückfallen.

Im dritten Gang wurden die Döbelis von der Spitze verdrängt. Lukas unterlag Janic Voggensperger nach guter Gegenwehr. Andreas Döbeli und Dominik Roth neutralisierten sich lange Zeit, ehe der Berner zu einem giftigen Haken ansetzte und gewinnen konnte. Tiago Vieira hat sich mit einem Gestellten gegen Samuel Schmid ebenfalls von der Spitze verabschiedet. Dort befindet sich Nichtkranzer Jan Roth und Adrian Odermatt. Dieser bezwang kurz vor Schluss Tobias Widmer. Auch Sinisha Lüscher und Tobias Dünner stehen bei zwei Siegen. Ebenfalls Oliver Hermann, Roger Erb und Patrick Räbmatter, der Marcel Kropf bezwang und Joel Strebel welcher Kaj Hügli bremste. Philipp Roth bezwang Kornel Arnold platt. Bei zwei Siegen stehen trotz des nicht optimal verlaufenen dritten Ganges auch weiterhin auch die Döbeli-Brüder, wie auch Kaj Hügli, Kropf, Vieira und Lars Voggensperger, womit noch alles offen ist.

Im zweiten Gang blieben Überraschungen weitgehend aus. So siegte Andreas Döbeli in einem Aargauer Duell gegen Lukas Räber. Auch Bruder Lukas siegte ein zweites Mal. Ebenfalls bei zwei Siegen stehen Tobias Widmer, Marcel Kropf und Adrian Odermatt. Zu ihrem ersten Sieg kamen Philipp und Dominik Roth, Patrick Räbmatter, Joel Strebel, Oliver Hermann, Janic und Lars Voggensperger, Roger Erb und Andreas Henzer. Allerdings kam es kaum zu Direktduellen unter den Anwärtern auf den Festsieg.

Beim ersten Kantonalen in der Nordwestschweiz endete die Spitzenpaarung Jeol Strebel gegen Janic Voggensperger nach einem intensiven Duell gestellt. Als einziger Eidgenosse startete Andreas Döbeli siegreich, der Simon Stoll schnell bezwang. Patrick Räbmatter und Roger Erb stellten in einem faden Duell. Gar eine Niederlage setzte es für Philipp Roth ab, dies gegen Adrian Odermatt. Weiter bezwang Tobias Widmer Adrian Schmutz und Tiago Vieira siegte über Oldie Andreas Henzer. Auch Sinisha Lüscher gewann sein Startduell. Einen weiteren Gestellten gab es im Duell Lars Voggensperger gegen Dominik Roth.

nocontent
nocontent
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 26.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 25.11.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Dienstag, 22.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 21.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 19.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 18.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 12.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 11.11.2022

    Weiter lesen
  • schwaegalp
    Berichte

    Mittwoch, 09.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 05.11.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop