Frühjahrsschwinget Pfäffikon 2022
Schlussgang

Werner Suppiger bezwingt Reto Nötzli nach 1:32 Minuten mit Hochschwung.

suppigerwerner Suppiger Werner noetzlireto Nötzli Reto
Montag, 18.04.2022
  • Adresse
    Festplatz oberer Zürichsee (bei schlechter Witterung in der Reithalle Eulenhof in Freienbach)
  • Ort:
    Pfäffikon SZ
  • Zeit:
    Anschwingen 10.30 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub March-Höfe

  • Sieger 2019: Pirmin Reichmuth

nocontent

Pfäffikon SZ. Frühjahrsschwinget (103 Schwinger, 1800 Zuschauer). Schlussgang: Werner Suppiger (Wauwil) bezwingt Reto Nötzli (Pfäffikon SZ) nach 1:32 Minuten mit Hochschwung. Rangliste: 1. Suppiger 58,50. 2. Luca Müller (Unterägeri) 58,25. 3. Toni Kurmann (Hergiswil b. Willisau) 58,00. 4. Roland Reichmuth (Cham) 57,25. 5. Nötzli, Beat Suter (Oberägeri) und Reto Schärli (Langnau b. Reiden), je 57,00. 6. Fabjan Durrer (Edlibach), Koni Gut (Wolfenschiessen), Ueli Hegner (Siebnen), Benjamin Züger (Wangen SZ), Remo Ackermann (Hinwil) und Nicola Wey (Stäfa), je 56,75.

Werner Suppiger bezwang im Schlussgang Reto Nötzli mit Hochschwung und setzte sich mit fünf Siegen und einem Gestellten an die Ranglistenspitze. Den Ehrenplatz nimmt der grossauftrumpfende ENST-Sieger Luca Müller ein. Er verlor nur gegen den Tagessieger. Zuletzt überlistete er Remo Ackermann. Dritter wurde Suppigers Klubkamerad Toni Kurmann, gefolgt von Roland Reichmuth. Nötzli fiel auf den fünften Schlussrang zurück.

Werner Suppiger stoppte im fünften gang den Höhenflug von Luca Müller. Mit vier Siegen und einem Gestellten und 48,50 Punkten steht der Luzerner im Schlussgang. Sein Gegner  aus dem Quartett Müller, Toni Kurmann, Remo Ackermann und Reto Nötzli, die alle 48,25 Punkte aufweisen, ist Eidgenosse Nötzli. Der Lokalmatador verlor im vierten Gang überraschend gegen Luca Müller. Dritter ist Roland Bucher mit 47,50 Punkten. Fabian Kindlimann ist mit drei Gestellten weit zurückgefallen.

In Pfäffikon am oberen Zürichsee hat Eidgenosse Reto Nötzli alle drei Gänge gewonnen. Dies gegen Remo Ackermann, Gian Maria Odermatt und Koni Gut. Der Höfner weisst wie Toni Kurmann und Luca Müller 29,75 Punkte auf. ENST-Sieger Müller bezwang im zweiten Gang Nicola Wey. Im Rang zwei folgen mit einem Punkt Rückstand André Bucher, Werner Suppiger,Reto Schärli, Kevin von Wyl und Benjamin Züger. Letzterer stoppte im dritten Gang Eidgenosse Fabian Kindlimann. Der Zürcher hatte die ersten beiden Duelle gewonnen und liegt auf dem dritten Zwischenrang. Verletzt ausgefallen ist Marco Heiniger.

nocontent
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 28.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 27.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 27.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 26.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 26.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 26.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Mittwoch, 25.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Mittwoch, 25.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop
Frühjahrsschwinget Pfäffikon 2022
Schlussgang

Werner Suppiger bezwingt Reto Nötzli nach 1:32 Minuten mit Hochschwung.

suppigerwerner Suppiger Werner noetzlireto Nötzli Reto
Montag, 18.04.2022
  • Adresse
    Festplatz oberer Zürichsee (bei schlechter Witterung in der Reithalle Eulenhof in Freienbach)
  • Ort:
    Pfäffikon SZ
  • Zeit:
    Anschwingen 10.30 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub March-Höfe

  • Sieger 2019: Pirmin Reichmuth

nocontent

Werner Suppiger bezwang im Schlussgang Reto Nötzli mit Hochschwung und setzte sich mit fünf Siegen und einem Gestellten an die Ranglistenspitze. Den Ehrenplatz nimmt der grossauftrumpfende ENST-Sieger Luca Müller ein. Er verlor nur gegen den Tagessieger. Zuletzt überlistete er Remo Ackermann. Dritter wurde Suppigers Klubkamerad Toni Kurmann, gefolgt von Roland Reichmuth. Nötzli fiel auf den fünften Schlussrang zurück.

Werner Suppiger stoppte im fünften gang den Höhenflug von Luca Müller. Mit vier Siegen und einem Gestellten und 48,50 Punkten steht der Luzerner im Schlussgang. Sein Gegner  aus dem Quartett Müller, Toni Kurmann, Remo Ackermann und Reto Nötzli, die alle 48,25 Punkte aufweisen, ist Eidgenosse Nötzli. Der Lokalmatador verlor im vierten Gang überraschend gegen Luca Müller. Dritter ist Roland Bucher mit 47,50 Punkten. Fabian Kindlimann ist mit drei Gestellten weit zurückgefallen.

In Pfäffikon am oberen Zürichsee hat Eidgenosse Reto Nötzli alle drei Gänge gewonnen. Dies gegen Remo Ackermann, Gian Maria Odermatt und Koni Gut. Der Höfner weisst wie Toni Kurmann und Luca Müller 29,75 Punkte auf. ENST-Sieger Müller bezwang im zweiten Gang Nicola Wey. Im Rang zwei folgen mit einem Punkt Rückstand André Bucher, Werner Suppiger,Reto Schärli, Kevin von Wyl und Benjamin Züger. Letzterer stoppte im dritten Gang Eidgenosse Fabian Kindlimann. Der Zürcher hatte die ersten beiden Duelle gewonnen und liegt auf dem dritten Zwischenrang. Verletzt ausgefallen ist Marco Heiniger.

nocontent
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 28.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 27.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 27.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 26.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 26.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 26.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Mittwoch, 25.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Mittwoch, 25.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
Zurück

Shop

Zum Shop