Worblentaler Hallenschwinget Bolligen
Schlussgang

Willy Graber bezwingt Adrian Walther in der 5. Minute mit Nackengriff.

s16_graberwilly Graber Willy waltheradrian Walther Adrian
Samstag, 09.10.2021
  • Ort:
    Bolligen
  • Zeit:
    Anschwingen 9 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub Worblental

  • Sieger 2019: Michael Wiget

    Information: Aufgrund von Corona vom 27. März auf den 9. Oktober geschoben

nocontent

Bolligen. Worblentaler Hallenschwinget (35 Schwinger, 700 Zuschauer). Schlussgang: Willy Graber (Bolligen) bezwingt Adrian Walther (Habstetten) in der 5. Minute mit Nackengriff. Rangliste: 1. Graber 58,50. 2. Walther, Fritz Ramseier (Süderen) und Dominik Gasser (Eggiwil), je 57,25. 3. Nicolas Zimmermann (Riggisberg) 57,00. 4. Christian Gerber (Röthenbach im Emmental) 56,50. 5. Elias Pirkheim (Habstetten) und Stefan Marti (Biglen), je 56,00.

Willy Graber gewinnt den Worblentaler Hallenschwinget. Im Schlussgang bezwingt er Adrian Walther in der 5. Minute mit Nackengriff. Walther bleibt gemeinsam mit Fritz Ramseier und Dominik Gasser der zweite Schlussrang. Dahinter klassiert sich Nichtkranzer Nicolas Zimmermann, und auf Rang vier Christian Gerber.

Den Schlussgang am Worblentaler Hallenschwinget Bolligen bestreiten Willy Graber und Adrian Walther. Mit je 48,50 Punkten konnten sie sich für die Endausmarchung qualifizieren.

Der fünffache Eidgenosse Willy Graber ist an seinem letzten Heimfest einwandfrei in den Tag gestartet. Er bezwang der Reihe nach Dominik Gasser, Fritz Ramseier und Cedric Zoss. Graber weist zur Halbzeit in Bolligen 29,50 Punkte auf. Hinter Graber folgen Adrian Walther und Stefan Marti mit 28,75 Punkten. Sowohl Walther als auch Marti stellten einen Gang mit dem zweiten Eidgenossen am Start, Christian Gerber. Zwischenrang drei belegt Gasser.

Das einzige Schwingfest des Wochenendes ist der Worblentaler Hallenschwinget in Bolligen, und zwar am Samstag, 9. Oktober. Angeschwungen wird um 9 Uhr. Dort wird der fünffache Berner Eidgenosse Willy Graber sein letztes aktives Schwingfest bestreiten. Es werden einige Schwinger erwartet, die ihren langjährigen Schwingkollegen an diesem Tag begleiten werden.

Das nächste Schwingfest im September findet nicht statt. Der Worblentaler Hallenschwinget, der bereits von April auf den 19. September verlegt wurde, wurde nun für 2020 gestrichen und wird erst am 27. März 2021 wieder ausgetragen. Damit ist auch klar, dass Eidgenosse Willy Graber bis Ende März 2021 weiterschwingen wird und danach seine Laufbahn beenden wird.

nocontent

Berichte über Worblentaler Hallenschwinget Bolligen

  • Berichte

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen
  • Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 21.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 19.05.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop
Worblentaler Hallenschwinget Bolligen
Schlussgang

Willy Graber bezwingt Adrian Walther in der 5. Minute mit Nackengriff.

s16_graberwilly Graber Willy waltheradrian Walther Adrian
Samstag, 09.10.2021
  • Ort:
    Bolligen
  • Zeit:
    Anschwingen 9 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub Worblental

  • Sieger 2019: Michael Wiget

    Information: Aufgrund von Corona vom 27. März auf den 9. Oktober geschoben

nocontent

Willy Graber gewinnt den Worblentaler Hallenschwinget. Im Schlussgang bezwingt er Adrian Walther in der 5. Minute mit Nackengriff. Walther bleibt gemeinsam mit Fritz Ramseier und Dominik Gasser der zweite Schlussrang. Dahinter klassiert sich Nichtkranzer Nicolas Zimmermann, und auf Rang vier Christian Gerber.

Den Schlussgang am Worblentaler Hallenschwinget Bolligen bestreiten Willy Graber und Adrian Walther. Mit je 48,50 Punkten konnten sie sich für die Endausmarchung qualifizieren.

Der fünffache Eidgenosse Willy Graber ist an seinem letzten Heimfest einwandfrei in den Tag gestartet. Er bezwang der Reihe nach Dominik Gasser, Fritz Ramseier und Cedric Zoss. Graber weist zur Halbzeit in Bolligen 29,50 Punkte auf. Hinter Graber folgen Adrian Walther und Stefan Marti mit 28,75 Punkten. Sowohl Walther als auch Marti stellten einen Gang mit dem zweiten Eidgenossen am Start, Christian Gerber. Zwischenrang drei belegt Gasser.

Das einzige Schwingfest des Wochenendes ist der Worblentaler Hallenschwinget in Bolligen, und zwar am Samstag, 9. Oktober. Angeschwungen wird um 9 Uhr. Dort wird der fünffache Berner Eidgenosse Willy Graber sein letztes aktives Schwingfest bestreiten. Es werden einige Schwinger erwartet, die ihren langjährigen Schwingkollegen an diesem Tag begleiten werden.

Das nächste Schwingfest im September findet nicht statt. Der Worblentaler Hallenschwinget, der bereits von April auf den 19. September verlegt wurde, wurde nun für 2020 gestrichen und wird erst am 27. März 2021 wieder ausgetragen. Damit ist auch klar, dass Eidgenosse Willy Graber bis Ende März 2021 weiterschwingen wird und danach seine Laufbahn beenden wird.

nocontent

Berichte über Worblentaler Hallenschwinget Bolligen

  • Berichte

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen
  • Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 21.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 19.05.2022

    Weiter lesen
Zurück

Shop

Zum Shop