Basellandschaftliches Kantonalschwingfest Muttenz
Schlussgang

Nick Alpiger bezwingt Joel Strebel nach 9:12 Minuten mit Kontern eines Inneren Haken Angriffs mittels Überstossen.

alpigernick Alpiger Nick s16_strebeljoel Strebel Joel
Sonntag, 22.08.2021
  • Adresse
    Festplatz
  • Ort:
    Muttenz
  • Zeit:
    Anschwingen 8.30 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub Muttenz

  • Programm: 8.30 Uhr Anschwingen; 13.15 Fortsetzung Schwingen nach Mittagspause; 15.00 Uhr Festakt; 16.30 Uhr Schlussgang

    Schwinger: 108, davon 5 Eidgenossen

    Gastklub: Worblental

    Sieger 2019: Mike Müllestein

    Information: Es werden maximal 1000 Personen zugelassen. Für den Einlass wird ein Ticket benötigt. Ein Covid-Zertifikat braucht es nicht.

  • Website Veranstalter:
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1.59.75 Alpiger NickSeonalpigernick186117
2a58.00 Strebel JoelAristaus16_strebeljoel192120
2b58.00 Döbeli AndreasSarmenstorf188110
3.57.75 Brun SamuelPerlen189112
4a57.25 Vieira TiagoBuchs AGvieira_tiago190160
4b57.25 Mangold MichaelHellikonmangoldmichael178100
4c57.25 Odermatt AdrianLiesberg BLodermattadrian_web193110
5a57.00 Reimann MarcoWölflinswilreimannmarco185105
5b57.00 Hermann OliverErlinsbach AGhermann_oliver187115
6a56.75 Stoll SimonMümliswilstollsimon188120
6b56.75 Schmid DavidWittnauschmiddavid18598
6c56.75 Schmid SamuelWittnauschmidsamuel183105
6d56.75 Räbmatter PatrickUerkheims16_raebmatterpatrick189150
6e56.75 Hügli KajAttelwilhuegli_kai185126
7.56.50 Christ DarioGempen SOchristdario183100

Basellandschaftliches Kantonalschwingfest: Überlegener Sieg für Rückkehrer Nick Alpiger

Der Aargauer Nick Alpiger hat das Basellandschaftliche Kantonalschwingfest in Muttenz mit sechs Siegen klar für sich entschieden. Im Schlussgang parierte er zuerst mit viel Übersicht die wuchtigen Kurzangriffe von Joel Strebel, ehe der Lenzburger den Freiämter mit einem Konterangriff in der zehnten Minuten bezwang.

Sieg über drei Eidgenossen
Alpiger verdiente seinen zweiten Baselbieter Kranzfestsieg nach 2018 mit einem anspruchsvollen Tagespensum. Er besiegte nebst Strebel auch die Aargauer Eidgenossenkollegen Andreas Döbeli und David Schmid sowie die grosse Berner Nachwuchshoffnung Adrian Walther. Strebel war klar der zweitstärkste Mann auf dem Platz in Muttenz vor 1000 Zuschauern. Er verdiente sich die Schlussgangteilnahme im fünften Gang gegen Walther. Zuvor hatte er im dritten Gang Patrick Räbmatter plattgekurzt.

Aargauer überlegen
Die fünf Aargauer «Eidgenossen» dominierten das vorletzte Kranzfest in der Nordwestschweiz. Allerdings fiel Räbmatter im letzten Gang durch einen Taucher gegen den Baselbieter Adrian Odermatt noch zurück. Ebenfalls den Kranz sicherte sich David Schmid bei seinem vorletzten Kranzfest. Dario Christ vom Schwingklub Dorneck-Thierstein-Laufenthal und der Fricktaler Marco Reinmann gewannen ihr erstes Eichenlaub. Insgesamt wurden beim letzten Kantonalen in der Nordwestschweiz 16 Kränze abgegeben.

Muttenz. Basellandschaftliches Kantonalschwingfest (101 Schwinger, 1000 Zuschauer). Schlussgang: Nick Alpiger (Staufen) bezwingt Joel Strebel (Aristau) nach 9:12 Minuten mit Kontern eines inneren Hakens mittels Überstossen. Rangliste: 1. Alpiger 59,75. 2. Strebel und Andreas Döbeli (Sarmenstorf) je 58,00. 3. Samuel Brun (Perlen) 57,75. 4. Tiago Vieira (Buchs AG), Michael Mangold (Möhlin) und Adrian Odermatt (Liesberg) je 57,25. 5. Marco Reimann (Wölflinswil) und Oliver Hermann (Erlinsbach) je 57,00. 6. Simon Stoll (Mümliswil), David Schmid (Wittnau), Samuel Schmid (Wittnau), Patrick Räbmatter (Uerkheim) und Kaj Hügli (Reitnau) je 56,75.

Nick Alpiger hat das Basellandschaftliche Kantonalschwingfest zum zweiten Mal nach 2018 gewonnen. Im Schlussgang wartete er mit einer defensiven Haltung ab und parierte die Kurzangriffe Joel Strebel. In der 10. Minute konterte er schliesslich einen Angriff Strebels mit Überstossen zum überlegenen Festsieg mit 59,75 Punkten. Dahinter sicherte rückte Andreas Döbeli dank eines hart erarbeiteten letzten Sieges gegen Fabian Bader zu Joel Strebel auf Rang 2 auf. Bester Baselbieter ist Samuel Brun auf Rang 3. Er bezwang zum Schluss Adrian Reinhard.

Nick Alpiger und Joel Strebel sind die überragenden Schwinger am Basellandschaftlichen Kantonalen in Muttenz. Verdient stehen die beiden Aargauer mit 49,75 Punkten (Alpiger) respektive 49,25 (Strebel) im Schlussgang. Alpiger bodigte mit überzeugender Bodenarbeit Verteidigungsspezialist David Schmid, Strebel überrumpelte Adrian Walther gleich im ersten Zug mit einem dynamischen Kurz. Dahinter gefallen auch Andreas Döbeli und Patrick Räbmatter (je 48,25) weiterhin. Döbeli besiegte Roger Erb mit innerem Haken und Brienzer vorwärts, „Räbi“ überwuchtete Daniel Lisser gleich aufs erste „Gut“.

Am Baselbieter Kantonalen in Muttenz liegt der Berner Gast Adrian Walther zusammen mit den fünf Aargauer Eidgenossen nach vier Gängen an der Spitze. Ganz vorne befinden sich mit vier Siegen weiterhin Nick Alpiger und Joel Strebel. Alpiger besiegte Michael Mangold ebenso souverän mit Kurz wie Strebel Adrian Kohler. Walther besiegte seinerseits den schwergewichtigen Baselbieter Nichtkranzer Sascha Streich mittels wuchtigem Kurzzug. Der Berner ist mit 38,50 Punkten erster Verfolger von Alpiger (40,00) und Strebel (39,50). Dahinter folgen David Schmid, Patrick Räbmatter und Andreas Döbeli mit je 38,25 Zählern. Entsprechend gross ist die Spannung betreffend Einteilung für den 5. Gang.

Im dritten Gang haben sich Nick Alpiger und Joel Strebel dank Siegen in Eidgenossenduellen an der Spitze abgesetzt. Alpiger schlug Andreas Döbeli mittels Gammen-Variante, Strebel bezwang Patrick Räbmatter mit einem satten Kurzzug. Alpiger hat damit 30 Punkte, Strebel 29,50 auf dem Konto. Dahinter folgen Michael Mangold und Nichtkranzer Sascha mit je 28,75 Punkten.

Am Basellandschaftlichen Kantonalen in Muttenz hat Nick Alpiger mit einem perfekten Start die Führung nach zwei Gängen übernommen. Zuerst besiegte er Oliver Hermann mit Fussstich platt, dann zeigte er dem Berner Talent Adrian Walther die vorläufigen Grenzen auf. Mit abwartender Taktik lauerte er auf seine Chance und beförderte den Berner Mittelländer nach zweieinhalb Minuten mit einem spektakulären Überwurf auf den Rücken. Ebenfalls zwei Siege weisen die Spitzenschwinger Joel Strebel, Andreas Döbeli und Patrick Räbmatter auf. Der fünfte Aargauer Eidgenosse, David Schmid, stellte zum Auftakt gegen Marcel Kropf.

Die Spitzenpaarungen für das Basellandschaftliche Kantonalschwingfest in Muttenz (22. August) sind bekannt und lauten wie folgt:

Gemäss dem Baselbieter Kantonalpräsidenten Patrick Waldner wird das 2020 abgesagte Kantonalschwingfest der Baselbieter nicht ins nächste Jahr gezogen. Das Kantonalfest hätte am 9. August in Pratteln stattfinden sollen. Damit bleibt 2021 Muttenz am 30. Mai Gastgeber vom Basellandschaftlichen Kantonalschwingfest.

nocontent
  • Berichte

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen
  • Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 21.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 19.05.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop
Basellandschaftliches Kantonalschwingfest Muttenz
Schlussgang

Nick Alpiger bezwingt Joel Strebel nach 9:12 Minuten mit Kontern eines Inneren Haken Angriffs mittels Überstossen.

alpigernick Alpiger Nick s16_strebeljoel Strebel Joel
Sonntag, 22.08.2021
  • Adresse
    Festplatz
  • Ort:
    Muttenz
  • Zeit:
    Anschwingen 8.30 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub Muttenz

  • Programm: 8.30 Uhr Anschwingen; 13.15 Fortsetzung Schwingen nach Mittagspause; 15.00 Uhr Festakt; 16.30 Uhr Schlussgang

    Schwinger: 108, davon 5 Eidgenossen

    Gastklub: Worblental

    Sieger 2019: Mike Müllestein

    Information: Es werden maximal 1000 Personen zugelassen. Für den Einlass wird ein Ticket benötigt. Ein Covid-Zertifikat braucht es nicht.

  • Website Veranstalter:
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1.59.75 Alpiger NickSeonalpigernick186117
2a58.00 Strebel JoelAristaus16_strebeljoel192120
2b58.00 Döbeli AndreasSarmenstorf188110
3.57.75 Brun SamuelPerlen189112
4a57.25 Vieira TiagoBuchs AGvieira_tiago190160
4b57.25 Mangold MichaelHellikonmangoldmichael178100
4c57.25 Odermatt AdrianLiesberg BLodermattadrian_web193110
5a57.00 Reimann MarcoWölflinswilreimannmarco185105
5b57.00 Hermann OliverErlinsbach AGhermann_oliver187115
6a56.75 Stoll SimonMümliswilstollsimon188120
6b56.75 Schmid DavidWittnauschmiddavid18598
6c56.75 Schmid SamuelWittnauschmidsamuel183105
6d56.75 Räbmatter PatrickUerkheims16_raebmatterpatrick189150
6e56.75 Hügli KajAttelwilhuegli_kai185126
7.56.50 Christ DarioGempen SOchristdario183100

Basellandschaftliches Kantonalschwingfest: Überlegener Sieg für Rückkehrer Nick Alpiger

Der Aargauer Nick Alpiger hat das Basellandschaftliche Kantonalschwingfest in Muttenz mit sechs Siegen klar für sich entschieden. Im Schlussgang parierte er zuerst mit viel Übersicht die wuchtigen Kurzangriffe von Joel Strebel, ehe der Lenzburger den Freiämter mit einem Konterangriff in der zehnten Minuten bezwang.

Sieg über drei Eidgenossen
Alpiger verdiente seinen zweiten Baselbieter Kranzfestsieg nach 2018 mit einem anspruchsvollen Tagespensum. Er besiegte nebst Strebel auch die Aargauer Eidgenossenkollegen Andreas Döbeli und David Schmid sowie die grosse Berner Nachwuchshoffnung Adrian Walther. Strebel war klar der zweitstärkste Mann auf dem Platz in Muttenz vor 1000 Zuschauern. Er verdiente sich die Schlussgangteilnahme im fünften Gang gegen Walther. Zuvor hatte er im dritten Gang Patrick Räbmatter plattgekurzt.

Aargauer überlegen
Die fünf Aargauer «Eidgenossen» dominierten das vorletzte Kranzfest in der Nordwestschweiz. Allerdings fiel Räbmatter im letzten Gang durch einen Taucher gegen den Baselbieter Adrian Odermatt noch zurück. Ebenfalls den Kranz sicherte sich David Schmid bei seinem vorletzten Kranzfest. Dario Christ vom Schwingklub Dorneck-Thierstein-Laufenthal und der Fricktaler Marco Reinmann gewannen ihr erstes Eichenlaub. Insgesamt wurden beim letzten Kantonalen in der Nordwestschweiz 16 Kränze abgegeben.

Nick Alpiger hat das Basellandschaftliche Kantonalschwingfest zum zweiten Mal nach 2018 gewonnen. Im Schlussgang wartete er mit einer defensiven Haltung ab und parierte die Kurzangriffe Joel Strebel. In der 10. Minute konterte er schliesslich einen Angriff Strebels mit Überstossen zum überlegenen Festsieg mit 59,75 Punkten. Dahinter sicherte rückte Andreas Döbeli dank eines hart erarbeiteten letzten Sieges gegen Fabian Bader zu Joel Strebel auf Rang 2 auf. Bester Baselbieter ist Samuel Brun auf Rang 3. Er bezwang zum Schluss Adrian Reinhard.

Nick Alpiger und Joel Strebel sind die überragenden Schwinger am Basellandschaftlichen Kantonalen in Muttenz. Verdient stehen die beiden Aargauer mit 49,75 Punkten (Alpiger) respektive 49,25 (Strebel) im Schlussgang. Alpiger bodigte mit überzeugender Bodenarbeit Verteidigungsspezialist David Schmid, Strebel überrumpelte Adrian Walther gleich im ersten Zug mit einem dynamischen Kurz. Dahinter gefallen auch Andreas Döbeli und Patrick Räbmatter (je 48,25) weiterhin. Döbeli besiegte Roger Erb mit innerem Haken und Brienzer vorwärts, „Räbi“ überwuchtete Daniel Lisser gleich aufs erste „Gut“.

Am Baselbieter Kantonalen in Muttenz liegt der Berner Gast Adrian Walther zusammen mit den fünf Aargauer Eidgenossen nach vier Gängen an der Spitze. Ganz vorne befinden sich mit vier Siegen weiterhin Nick Alpiger und Joel Strebel. Alpiger besiegte Michael Mangold ebenso souverän mit Kurz wie Strebel Adrian Kohler. Walther besiegte seinerseits den schwergewichtigen Baselbieter Nichtkranzer Sascha Streich mittels wuchtigem Kurzzug. Der Berner ist mit 38,50 Punkten erster Verfolger von Alpiger (40,00) und Strebel (39,50). Dahinter folgen David Schmid, Patrick Räbmatter und Andreas Döbeli mit je 38,25 Zählern. Entsprechend gross ist die Spannung betreffend Einteilung für den 5. Gang.

Im dritten Gang haben sich Nick Alpiger und Joel Strebel dank Siegen in Eidgenossenduellen an der Spitze abgesetzt. Alpiger schlug Andreas Döbeli mittels Gammen-Variante, Strebel bezwang Patrick Räbmatter mit einem satten Kurzzug. Alpiger hat damit 30 Punkte, Strebel 29,50 auf dem Konto. Dahinter folgen Michael Mangold und Nichtkranzer Sascha mit je 28,75 Punkten.

Am Basellandschaftlichen Kantonalen in Muttenz hat Nick Alpiger mit einem perfekten Start die Führung nach zwei Gängen übernommen. Zuerst besiegte er Oliver Hermann mit Fussstich platt, dann zeigte er dem Berner Talent Adrian Walther die vorläufigen Grenzen auf. Mit abwartender Taktik lauerte er auf seine Chance und beförderte den Berner Mittelländer nach zweieinhalb Minuten mit einem spektakulären Überwurf auf den Rücken. Ebenfalls zwei Siege weisen die Spitzenschwinger Joel Strebel, Andreas Döbeli und Patrick Räbmatter auf. Der fünfte Aargauer Eidgenosse, David Schmid, stellte zum Auftakt gegen Marcel Kropf.

Die Spitzenpaarungen für das Basellandschaftliche Kantonalschwingfest in Muttenz (22. August) sind bekannt und lauten wie folgt:

Gemäss dem Baselbieter Kantonalpräsidenten Patrick Waldner wird das 2020 abgesagte Kantonalschwingfest der Baselbieter nicht ins nächste Jahr gezogen. Das Kantonalfest hätte am 9. August in Pratteln stattfinden sollen. Damit bleibt 2021 Muttenz am 30. Mai Gastgeber vom Basellandschaftlichen Kantonalschwingfest.

nocontent