Stoos-Schwinget Ibach
Schlussgang

Joel Wicki bezwingt Sven Schurtenberger nach 32 Sekunden mit Kurz.

Wicki Joel Schurtenberger Sven
Samstag, 26.06.2021
  • Adresse
    Sportanlage Wintersried
  • Ort:
    Ibach
  • Zeit:
    Anschwingen 8.30 Uhr
  • Organisator:

    Schwingerverband am Mythen

  • Programm: 8.30 Uhr Anschwingen; 13.15 Fortsetzung Schwingen nach Mittagspause; 16.30 Uhr Schlussgang

    Sieger 2019: Joel Wicki

    Schwinger: 90, davon 20 Eidgenossen

    Teilnehmer: 90 (20 BKSV, 50 ISV, 20 SWSV)

    Hinweis: Austragung 2021 wird wegen Corona in Ibach statt auf dem Stoos durchgeführt, zudem wird die Austragung am 26. Juni statt 13. Juni geplant.

PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1. 58.50 Wicki Joel Sörenberg 183 110
2a 57.25 Schurtenberger Sven Buttisholz 190 133
2b 57.25 Bieri Marcel Edlibach 190 113
3a 57.00 von Weissenfluh Kilian Hasliberg Hohfluh 186 102
3b 57.00 Nötzli Reto Pfäffikon 184 100
3c 57.00 Fankhauser Erich Hasle 176 103
3d 57.00 Aeschbacher Matthias Rüegsauschachen 191 120
3e 57.00 Kramer Lario Galmiz 186 98
4. 56.75 Wittwer Jan Faulensee 178 100
5a 56.25 Müllestein Mike Steinen 186 108
5b 56.25 Staudenmann Fabian Guggisberg 191 110
6a 56.00 Ambühl Joel Hergiswil b. Willisau 190 98
6b 56.00 Ulrich Marco Gersau 182 100
6c 56.00 Schuler Christian Rothenthurm 186 111
6d 56.00 Ledermann Michael Mamishaus 193 104
6e 56.00 Heiniger Marco Menznau 187 90
nocontent

12. Kranzfestsieg für Joel Wicki
Der Sieger vom Stoos-Schwinget heisst Joel Wicki. Der 24-jährige Luzerner konnte sich den Stoos-Sieg zum dritten Mal nach 2017 und 2019 ergattern. Der Erstgekrönte vom ESAF 2019 in Zug war der auffälligste Schwinger im 90-köpfigen Teilnehmerfeld. Einzig der Berner Fabian Staudenmann konnte im vierten Gang mit einem Gestellten den Siegeszug von Wicki kurzzeitig eindämmen. Im Schlussgang blieb Wicki gegen Sven Schurtenberger schon im zweiten Zusammengreifen siegreich. Für Wicki war es der 12. Kranzfestsieg der Laufbahn.

Schlussgangverlierer Sven Schurtenberger qualifizierte sich mit vier Siegen für die Endausmarchung. Auch von der überraschenden Niederlage im zweiten Gang gegen Jan Wittwer liess er sich nicht aus dem Konzept bringen. Im finalen Duell gegen seinen Luzerner Kantonskollegen war er aber chancenlos. 

In der Kranzverteilung konnten die Innerschweizer mit 10 von 16 Kränzen obenauf schwingen. Die Berner holten 5 der begehrten Eichenlaube und eines der Exemplare ging in die Südwestschweiz. Nicht am Start war der ursprünglich gemeldete Schwingerkönig Kilian Wenger. Er musste seinen Start Mitte Woche wegen einer Rippenverletzung absagen.

Der Stoos-Schwinget fand coronabedingt in Ibach statt und wurde ohne Zuschauer durchgeführt. Auf dem gleichen Festplatz werden in den nächsten drei Wochenenden drei weitere Kranzfeste ausgetragen: am 4. Juli das Innerschweizer Schwingfest, am 11. Juli der Rigi-Schwinget und am 18. Juli das Schwyzer Kantonalschwingfest.

Ibach. Stoos-Schwinget (90 Schwinger, 0 Zuschauer). Schlussgang: Joel Wicki (Sörenberg) bezwingt Sven Schurtenberger (Buttisholz) nach 32 Sekunden mit Kurz. Rangliste: 1. Wicki 58,50. 2. Schurtenberger und Marcel Bieri (Edlibach), je 57,25. 3. Kilian von Weissenfluh (Hasliberg), Reto Nötzli (Pfäffikon), Erich Fankhauser (Hasle), Matthias Aeschbacher (Rüegsauschachen) und Lario Kramer (Galmiz), je 57,00. 4. Jan Wittwer (Faulensee) 56,75. 5. Mike Müllestein (Steinerberg) und Fabian Staudenmann (Guggisberg), je 56,25. 6. Joel Ambühl (Hergiswil bei Willisau), Marco Ulrich (Gersau), Christian Schuler (Rothenthurm), Michael Ledermann (Mamishaus) und Marco Heiniger (Willisau), je 56,00. (alle mit Kranz)

Stoos-Schwinget Ibach - 26.06.2021 16:52

Der Stoos-Sieger 2021 in Ibach heisst Joel Wicki. Er wurde seiner Favoritenrolle auch im Schlussgang gegen seinen Luzerner Kollegen Sven Schurtenberger gerecht und gewann nach gut 30 Sekunden mit Kurz. Joel Wicki wirkte den ganzen Tag über souverän, nur gegen den Berner Fabian Staudenmann fand er kein Rezept. Ebenfalls erfolgreich abgeschlossen hat Matthias Aeschbacher das Fest – er gewann gegen Dominik Waser. Marcel Bieri wies das Südwestschweizer Talent Romain Collaud in die Schranken und auch Kilian von Weissenfluh schloss mit einem Sieg Stefan Arnold ab. Erich Fankhauser hielt sich gegen Stefan Studer schadlos und der Sieger von 2018, Lario Kramer, bodigte zum Abschluss Marco Fankhauser. Reto Nötzli besiegte Sandro Balimann. Gestellt endete das Duell von Mike Müllestein und Fabian Staudenmann, beiden dürfte es aber zum Kranz reichen. Anderen Eidgenossen wie Christian Gerber und Curdin Orlik lief es weniger gut.

Stoos-Schwinget Ibach - 26.06.2021 15:47

Der Schlussgang des Stoos-Bergschwingfestes 2021 ist der gleiche wie 2019, nämlich Joel Wicki gegen Sven Schurtenberger. Joel Wicki verdiente sich die Teilnahme mit einem Erfolg über den Berner Jan Wittwer, Sven Schurtenberger bodigte auch einen jungen Berner, Severin Schwander. Die beiden Mitkonkurrenten um den Schlussgang, Marcel Bieri und Matthias Aeschbacher, neutralisierten sich gegenseitig und stellten. Einen Coup landete Joel Ambühl, der Benji von Ah ins Sägemehl legte. Mike Müllestein hat sich mit einem Sieg über Roger Bürli in eine gute Ausgangslage gebracht. Dasselbe gilt für Kilian von Weissenfluh, der im Kampf mit Sven Lang die Oberhand behielt. Auch sehr gut unterwegs ist Fabian Staudenmann, der Marco Ulrich im ersten Zug platt warf.

Stoos-Schwinget Ibach - 26.06.2021 14:30

Dank Fabian Staudenmann, der Joel Wicki einen Gestellten abringt, bleibt die Spannung am Stoos-Schwinget erhalten. Weiter überraschen zwei junge Schwinger, nämlich Jan Wittwer, der nach einem Sieg über Roman Zurfluh weiter an der Spitze mitmischt, und Marco Ulrich, für den nach seinem Erfolg über Michael Ledermann dasselbe gilt. Ebenso weiter auf dem Vormarsch ist Matthias Aeschbacher, der Michael Gwerder in die Schanken wies. Marcel Bieri hat nach dem Sieg über Florian Weyermann ebenfalls drei Siege auf dem Konto. Dies gilt auch für Sven Schurtenberger, der Lario Kramer ins Sägemehl bettete. Spannende Duelle lieferten sich Mike Müllestein und Kilian von Weissenfluh (gestellt) und Christian Schuler und Patrick Gobeli (ebenfalls gestellt). Auch Reto Nötzli kam gegen Stefan Studer nicht zum gültigen Resultat. Ein kräftiges Lebenszeichen gab es hingegen von Christian Gerber, der Erich Fankhauser keine Chance liess.

Stoos-Schwinget Ibach - 26.06.2021 12:26

Nach drei Gängen in Ibach steht Joel Wicki als einziger Schwinger mit drei Siegen da. Den dritten Vollerfolg brachte ihm ein unwiderstehlicher Kurz gegen Christian Schuler ein. Reto Nötzli stellte mit dem Leader nach zwei Durchgängen, Jan Wittwer. Ebenfalls einen Dämpfer setzte es für Michael Gwerder ab, der gegen Raphael Arnold kein Rezept fand. Auf dem Vormarsch sind Erich Fankhauser (Sieg gegen Fredy Riedo), Mike Müllestein (Erfolg gegen Sandro Balimann) und Kilian von Weissenfluh (Sieg gegen Dominik Hess). Diese drei Schwinger stehen bei zwei Siegen und einem gestellten Gang. Ebenfall siegreich im dritten Gang waren Matthias Aeschbacher, Marcel Bieri, Lario Kramer, Sven Schurtenberger, Fabian Staudenmann und René Suppiger.

Stoos-Schwinget Ibach - 26.06.2021 11:01

Joel Wicki wirkt weiter unwiderstehlich. Sein zweites Opfer war Stéphane Haenni. Schon im zweiten Gang kam es zu Innerschweizer Direktduellen, dies eine Folge ihrer Überlegenheit im ersten Durchgang. Dabei bezwang Reto Nötzli Marcel Bieri und Christian Schuler gewann gegen René Suppiger. Weiter überzeugend tritt auch Michael Gwerder auf, der Johann Borcard zu den Verlierern reihte. Überraschend verlor Sven Schurtenberger gegen den Berner Jan Wittwer, der vorher vor allem mit seiner extrem defensiven Schwingweise aufgefallen war. Zum ersten Erfolg kamen Matthias Aeschbacher, Erich Fankhauser, Lario Kramer, Mike Müllestein, Alex Schuler, Stefan Stöckli, Fabian Staudenmann, Kilian von Weissenfluh und Benji von Ah.

Stoos-Schwinget Ibach - 26.06.2021 10:05

Der Stoos-Schwinget hat mit angezogener Handbremse gestartet. Viele Spitzenpaarungen endeten gestellt. Seiner Favoritenrolle gerecht wurde Joel Wicki mit seinem schnellen Sieg über Matthias Aeschbacher. Auch Sven Schurtenberger setzte sich gegen Curdin Orlik durch. Weiter zum ersten Sieg kamen Christian Schuler (über Kilian Colo), Reto Nötzli (gegen Steve Duplan), Marcel Bieri (gegen Lario Kramer) und René Suppiger (gegen Pascal Piemontesi). Das Duell der Shooting Stars gewann Michael Michael Gwerder gegen Fabian Staudenmann.

Stoos-Schwinget Ibach - 24.06.2021 13:29

Die Spitzenpaarungen für den Stoos-Schwinget (26. Juni) sind bekannt und lauten wie folgt:

nocontent
nocontent
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 03.12.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 02.12.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 27.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 26.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 25.11.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Dienstag, 22.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 21.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 19.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 18.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 12.11.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop