Chemihütte-Schwinget Aeschiried
Schlussgang

Matthias Aeschbacher bezwingt Kilian von Weissenfluh in der 4. Minute mit innerem Haken.

Aeschbacher Matthias von Weissenfluh Kilian
Sonntag, 22.09.2019
  • Adresse
    Festplatz Chemihütte
  • Ort:
    Aeschiried
  • Zeit:
    Anschwingen 8.30 Uhr, Ersatzdatum 29. September
  • Organisator:

    Schwingersektion Aeschi

  • Sieger 2018: Thomas Sempach

  • Homepage Veranstalter:
nocontent

Aeschiried. Chemihütte-Schwinget (106 Schwinger, 2200 Zuschauer). Schlussgang: Matthias Aeschbacher (Rüegsauschachen) bezwingt Kilian von Weissenfluh (Hasliberg Hohfluh) in der 4. Minute mit innerem Haken. Rangliste: 1. Aeschbacher 58,75. 2. Philipp Aellen (Gstaad) 57,25. 3. von Weissenfluh, Hanspeter Luginbühl (Aeschiried), Severin Schwander (Riggisberg) und Fritz Ramseier (Süderen), je 57,00. 4. Patrick Schenk (Koppigen), Simon Stoll (Mümliswil) und Adrian Klossner (Horboden), je 56,75. 5. Philipp Gehrig (Heimisbach), Jan Wittwer (Faulensee), Michael Scheuner (Bleiben bei Oberdiessbach) und Dominik Gasser (Eggiwil), je 56,50.

Matthias Aeschbacher gewinnt auch den Berner Saisonabschluss. Im Schlussgang bezwingt er im Duell zweier Neueidgenossen Kilian von Weissenfluh in der 4. Minute mit seiner Spezialwaffe innerer Haken. 2200 Zuschauer verfolgten den Wettkampf am Chemihütte-Schwinget in Aeschiried.

Den Schlussgang am Chemihütte-Schwinget bestreiten Matthias Aeschbacher und Kilian von Weissenfluh. Sie treffen zum zweiten Mal aufeinander. Im ersten Gang gab es einen Gestellten. Aeschbacher hat 48,75 Punkte auf dem Konto, von Weissenfluh 48,25. Der Oberländer von Weissenfluh wurde im Schlussgang Patrick Schenk vorgezogen.

Dominik Gasser hat nach drei Gängen als einziger Schwinger drei Siege auf dem Konto. Er liegt damlt mit 29,75 Punkten vor Nichtkranzer Lars Zaugg und Eidgenosse Matthias Aeschbacher mit einem Punkt Rückstand. Auf Rang 3 liegen unter anderem die Eidgenossen Kilian von Weissenfluh und Patrick Schenk sowie Bergkranzer Severin Schwander und Nachwuchstalent Leandro Nägeli. Schwander und Schenk stellten im dritten Gang im Direktduell. Die weiteren Eidgenossen Thomas Inniger und Philipp Roth liegen mit je einem Sieg, einem Gestellten und einer Niederlage auf dem 8. respektive 9. Rang.

Nicht weniger als 106 Schwinger bestreiten heute den Chemihütte-Schwinget in Aeschiried. Darunter sind auch fünf Eidgenossen, die sich im ersten Gang wie folgt geschlagen haben: Philipp Roth unterlag dem einheimischen Hanspeter Luginbühl, Patrick Schenk bezwang im Duell zweier Eidgenossen Thomas Inniger und die Neueidgenossen-Paarung Kilian von Weissenfluh gegen Matthias Aeschbacher endete mit einem Gestellten. Die nächsten Informationen zum Berner Saisonabschluss folgen nach drei Gängen.

nocontent
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 28.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 27.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 27.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 26.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 26.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 26.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Mittwoch, 25.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Mittwoch, 25.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop
Chemihütte-Schwinget Aeschiried
Schlussgang

Matthias Aeschbacher bezwingt Kilian von Weissenfluh in der 4. Minute mit innerem Haken.

Aeschbacher Matthias von Weissenfluh Kilian
Sonntag, 22.09.2019
  • Adresse
    Festplatz Chemihütte
  • Ort:
    Aeschiried
  • Zeit:
    Anschwingen 8.30 Uhr, Ersatzdatum 29. September
  • Organisator:

    Schwingersektion Aeschi

  • Sieger 2018: Thomas Sempach

  • Homepage Veranstalter:
nocontent

Matthias Aeschbacher gewinnt auch den Berner Saisonabschluss. Im Schlussgang bezwingt er im Duell zweier Neueidgenossen Kilian von Weissenfluh in der 4. Minute mit seiner Spezialwaffe innerer Haken. 2200 Zuschauer verfolgten den Wettkampf am Chemihütte-Schwinget in Aeschiried.

Den Schlussgang am Chemihütte-Schwinget bestreiten Matthias Aeschbacher und Kilian von Weissenfluh. Sie treffen zum zweiten Mal aufeinander. Im ersten Gang gab es einen Gestellten. Aeschbacher hat 48,75 Punkte auf dem Konto, von Weissenfluh 48,25. Der Oberländer von Weissenfluh wurde im Schlussgang Patrick Schenk vorgezogen.

Dominik Gasser hat nach drei Gängen als einziger Schwinger drei Siege auf dem Konto. Er liegt damlt mit 29,75 Punkten vor Nichtkranzer Lars Zaugg und Eidgenosse Matthias Aeschbacher mit einem Punkt Rückstand. Auf Rang 3 liegen unter anderem die Eidgenossen Kilian von Weissenfluh und Patrick Schenk sowie Bergkranzer Severin Schwander und Nachwuchstalent Leandro Nägeli. Schwander und Schenk stellten im dritten Gang im Direktduell. Die weiteren Eidgenossen Thomas Inniger und Philipp Roth liegen mit je einem Sieg, einem Gestellten und einer Niederlage auf dem 8. respektive 9. Rang.

Nicht weniger als 106 Schwinger bestreiten heute den Chemihütte-Schwinget in Aeschiried. Darunter sind auch fünf Eidgenossen, die sich im ersten Gang wie folgt geschlagen haben: Philipp Roth unterlag dem einheimischen Hanspeter Luginbühl, Patrick Schenk bezwang im Duell zweier Eidgenossen Thomas Inniger und die Neueidgenossen-Paarung Kilian von Weissenfluh gegen Matthias Aeschbacher endete mit einem Gestellten. Die nächsten Informationen zum Berner Saisonabschluss folgen nach drei Gängen.

nocontent
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 28.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 27.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 27.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 26.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 26.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 26.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Mittwoch, 25.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Mittwoch, 25.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
Zurück

Shop

Zum Shop