St. Galler Kantonalschwingfest Widnau
Schlussgang

Daniel Bösch bezwingt Damian Ott nach zwölf Sekunden mit Kurz.

s16_boeschdaniel Bösch Daniel Ott Damian
Sonntag, 26.05.2019
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1. 59.50 Bösch Daniel Zuzwil 193 135
2. 57.75 Kuster Marcel Appenzell 183 110
3a 57.50 Riget Tobias Benken SG 190 114
3b 57.50 Rhyner Michael Flawil 190 108
3c 57.50 Kamer Hanspeter Benken 181 95
4a 57.25 Wetter Silvan Uzwil
4b 57.25 Rotach Lars Ulisbach 186 105
4c 57.25 Bollhalder Manuel Flawil 178 95
5a 57.00 Ott Damian Dreien 197 105
5b 57.00 Peng Mike Malix-Churwalden 182 115
5c 57.00 Geisser Lars Mörschwil 183 116
5d 57.00 Forrer Arnold Stein 194 120
5e 57.00 Roth Martin Waldstatt 182 93
5f 57.00 Räbsamen Marcel Müselbach 189 95
5g 57.00 Bless Michael Gais 187 115
5h 57.00 Schläpfer Matthias Wolfhalden 180 112
5i 57.00 Rüegg Fabian Mörschwil 185 115
5j 57.00 Koch Thomas Gonten 184 104
5k 57.00 Bärtsch Fabian Flumserberg 185 103
6a 56.75 Gmür Pirmin Amden 181 110
6b 56.75 Fausch Kjetil Sargans 186 115
6c 56.75 Büsser André Amden 178 130
6d 56.75 Schlegel Reto Flumserberg Tannenheim 185 87
6e 56.75 Koch Reto Gonten 184 105
6f 56.75 Heierli Pascal Ebnat-Kappel 188 90
6g 56.75 Arztmann Beda Ossingen 180 110
7a 56.50 Bernold Michael Walenstadt 185 90
7b 56.50 Wey Nicola Stäfa 182 105
7c 56.50 Schlegel Werner Hemberg 187 100
7d 56.50 Good Marco Sargans 176 89
7e 56.50 Giger Urs Gais 179 95
nocontent

100. Kranz und Rekordsieger

Daniel Bösch hat in Widnau gleich in doppelter Hinsicht Geschichte geschrieben. Der Toggenburger gewann seinen 100. Kranz in überlegener Manier mit sechs gewonnen Gängen. Zugleich feierte er seinen achten Sieg am St. Galler Ehrentag und ist damit  Rekordsieger.

Es war ein Start-Ziel-Sieg für Daniel Bösch auf dem Weg zu seinem 100 Kranzgewinn. Nacheinander bettete er Michael Bless, Sandro Schlegel, Beda Arztmann, Martin Roth und Thomas Koch ins Sägemehl. Nach fünf Gängen führte der Unspunnen-Sieger von 2011 bereits 1,25 Punkte vor dem Trio Damian Ott, Reto Koch und Nichtkranzer Fabian Bärtsch. Den Zuschlag für die Endausmarchung erhielt sein Klubkamerad Ott. Dieser war von kurzer Gangdauer. Bereits nach zwölf Sekunden setzte sich Bösch mittels Kurz durch.

Für Bösch ist es der achte Sieg an einem St. Galler Kantonalen. Damit ist Bösch mit dem legendären Jakob Woodtli gleichgezogen, der in der 30er Jahren auch acht Mal das St. Galler gewann. Ott wies von den drei Schwingern, die nach fünf Gängen punktgleich Zweite waren, das stärkste Notenblatt auf. Er fiel noch auf Rang 5a zurück.

146. Kranz für Forrer
Verbessert zeigte sich Arnold Forrer, der noch am Zürcher Ehrentag vor 14 Tagen nach drei Gängen ausschied. Er holte sich seinen 146. Kranz und stellte unter anderem mit Michael Bless. Auch Marcel Kuster, er auf dem Ehrenrang, der verblüffende Mike Peng und Michael Bless gewannen Eichenlaub. Leer aus ging Raphael Zwyssig. Total wurden 31 Kränze abgegeben. 21 blieben im Kanton St. Gallen gefolgt von Appenzell (7), Zürich (2) und Graubünden (1). Lars Rotach, Silvan Wetter, Manuel Bollhalder und Fabian Bärtsch gewannen ihren ersten Kranz. 

Widnau SG. St. Galler Kantonalschwingfest (183 Schwinger, 5700 Zuschauer). Schlussgang: Daniel Bösch (Zuzwil SG) bezwingt Damian Ott (Dreien) nach zwölf Sekunden mit Kurz. 1. Bösch 59,50. 2. Marcel Kuster (Appenzell) 57,75. 3. Tobias Riget (Schänis), Michael Rhyner (Wilen b. Will) und Hanspeter Kamer (Benken SG), je 57,50. 4. Silvan Wetter (Bichwil), Lars Rotach (Ulisbach) und Manuel Bollhalder (Flawil), je 57,25. 5. Ott, Mike Peng (Malix), Lars Geisser (Mörschwil), Arnold Forrer (Stein SG), Martin Roth (Waldstatt), Marcel Räbsamen (Müselbach), Michael Bless (Gais), Matthias Schläpfer (Lutzenberg), Fabian Rüegg (Mörschwil), Thomas Koch (Gonten) und Fabian Bärtsch (Flumserberg), je 57,00.

Daniel Bösch gewinnt den Schlussgang am St. Galler Kantonalfest in rekordverdächtigen 12 Sekunden mit Kurz. Bösch ist jetzt mit 8 Siegen Rekordhalter am St. Galler Ehrentag. Dass ihm zusätzlich noch der 100. Kranzgewinn gelang, macht seinen Triumph komplett. Eine andere Erfolgsgeschichte gelang Arnold Forrer mit seinem Sieg über Reto Koch. Erstmals nach seiner langen Verletzungspause gelang ihm ein Kranzerfolg – sein 146.! Die weiteren Eidgenossen Michael Bless, Marcel Kuster und etwas überraschend auch Mike Peng gewannen ebenfalls Eichenlaub. Pengs Gegner im letzten Gang, Raphael Zwyssig, fiel wegen seiner Niederlage aus den Kranzrängen. Weil wenige Eidgenossen am Start waren, konnten sich heute viele weniger bekannte Schwinger profilieren und auf sich aufmerksam machen.

Der Schussgang am St.Galler Kantonalschwingfest lautet Daniel Bösch gegen Damian Ott. Bösch hat einen Vorsprung von 1.25 Punkten!

Daniel Bösch zieht einsam seine Kreise – im fünften Gang war ihm auch Thomas Koch nicht gewachsen. Das bedeutet die sichere Schlussgangqualifikation und auch bereits den Gewinn seines 100. Kranzes: Herzliche Gratulation. Dahinter ist die Lage im Moment unübersichtlich.Silvan Wetter stellte mit Sandro Schlegel, während der ebenfalls zweitplatzierte Manuel Bollhalder gegen Martin Roth verlor. Als Schlussganggegner von Bösch kommen Damian Ott (Sieg gegen Urs Giger), Reto Koch (besiegte Ramon Baumgartner) und Fabian Bärtsch infrage. Dieser bodigte Ursin Battaglia. Marcel Kuster gewann zwar gegen Fabian Rüegg, ihm fehlen aber die Noten, um noch ganz nach vorne zu kommen. Michael Bless zeigte sich erholt vom Kampf gegen Noldi Forrer und liess dem jungen Werner Schlegel keine Chance. Auch Forrer gewann, er gegen Christian Biäsch. Mike Peng reihte den dritten Sieg aneinander, diesmal gegen Sandro Vollmeier. Und auch Raphael Zwyssig feierte gegen André Büsser einen Erfolg.

Daniel Bösch zieht weiter unangefochten Richtung Schlussgang. Im vierten Durchgang hiess sein Opfer Martin Roth. Da alle namhaften Verfolger stellten, heisst der erste Verfolger Silvan Wetter, der gegen Dominik Wenger siegte und bei drei Siegen und einem Gestellten steht. Auch Marcel Kuster hielt sich gegen Rico Baumann schadlos und wird weiter vorrücken. Die gestellten Verfolgerduelle lauteten: Michael Bless gegen Arnold Forrer, Christian Bernold gegen Markus Schläpfer, Michael Rhyner gegen Sandro Schlegel, Roman Schnurrenberger gegen Tobias Riget und Manuel Bollhalder gegen Marco Good. Zu Siegen kamen Raphael Zwyssig (gegen Pascal Heierli) und Mike Peng (gegen Florian Pfister).

Daniel Bösch liess sich auch durch Beda Arztmann nicht aufhalten und weist am Mittag noch eine reine Weste auf. Sein erster Verfolger, Tobias Riget, stellte hingegen überraschend mit Andrin Poltera. Arnold Forrer besiegte nach hartem Kampf Thomas Koch mit einem Schlungg – er steht nun bei zwei Siegen und einem Gestellten. Die gleiche Bilanz weisen Christian Bernold, Roman Schnurrenberger, Marco Good und Markus Schläpfer auf. Weiter auf dem Vormarsch sind Michael Bless und Marcel Kuster. Bless machte mit Damian Ott kurzen Prozess und Kuster bodigte Armin Alder im ersten Zug. Raphael Zwyssig ist nach seinem zweiten Gestellten (gegen Marco Good) wohl aus dem Rennen. Mike Peng siegte über Martin Stauffacher. Drei Siege weist übrigens auch Manuel Bollhalder auf, der Matthias Schläpfer unter die Verlierer reihte.

Daniel Bösch ist weiter auf Kurs und kam gegen Sandro Schlegel zu seinem zweiten Erfolg. Ebenfalls bei zwei Siegen steht Tobias Riget, der Christian Biäsch zu den Verlierern reihte. Arnold Forrer (gegen Nicola Wey), und Raphael Zwyssig (er gegen Werner Schlegel) siegten erstmals und stehen bei einem Gestellten und einem Sieg. Die beiden Appenzeller Eidgenossen Marcel Kuster und Michael Bless gewannen gegen Michael Bernold bzw. Andreas Ziegler und konnten so nach der Startniederlage Boden gutmachen. Mike Peng stellte erneut, diesmal gegen André Büsser. Sein Gegner aus dem ersten Gang, Michael Rhyner, siegte über Daniel Oertle.

Daniel Bösch wurde im ersten Gang am St. Galler Kantonalschwingfest seiner Favoritenrolle gerecht und besiegte den Appenzeller Mitfavoriten Michael Bless nach kurzer Gangdauer. Die übrigen Eidgenossen starteten verhalten in den Wettkampf: Nöldi Forrer und Raphael Zwyssig stellten, ebenso Mike Peng mit Michael Rhyner. Marcel Kuster tauchte sogar gegen Tobias Riget, der sehr entschlossen wirkte. Erwähnenswert noch die Erfolge von Christian Bernold (gegen Andreas Gwerder) und Damian Ott (gegen Ursin Battaglia). Markus Schläpfer und Pirmin Gmür stellten.

Die Spitzenpaarungen für das St. Galler Kantonalschwingfest (26. Mai in Widnau) sind bekannt und lauten wie folgt:

nocontent
  • Berichte

    Montag, 15.08.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 15.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 14.08.2022

    Weiter lesen
  • weissenstein2017_stuckichristian_andereggsimon
    Berichte

    Samstag, 13.08.2022

    Weiter lesen
  • forrer_arnold
    Berichte

    Samstag, 13.08.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 13.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Dienstag, 09.08.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop