Freiburger Kantonalschwingfest Heitenried
Schlussgang

Benjamin Gapany bezwingt Martin Rolli nach 15 Sekunden mit Kurz. Sieger 1a Benjamin Gapany, 1b Martin Rolli.

Gapany Benjamin rollimartin Rolli Martin
Sonntag, 05.05.2019
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1a 58.25 Gapany Benjamin Marsens 189 115
1b 58.25 Rolli Martin Riggisberg 180 96
2. 57.75 Staudenmann Fabian Guggisberg 191 110
3. 57.25 Hofer Sven Kerzers 185 105
4a 57.00 Ledermann Michael Mamishaus 193 104
4b 57.00 Duplan Steve Ollon VD 183 103
4c 57.00 Borcard Johann Broc 185 103
4d 57.00 Kramer Lario Galmiz 186 98
5. 56.75 Matthey Mickael Gingins 175 100
6a 56.50 Grossenbacher Simon Prévondavaux 181 120
6b 56.50 Roch Vincent Constantine 184 90
6c 56.50 Ramseier Fritz Süderen 174 100
7a 56.25 Kropf Rolf Düdingen 180 95
7b 56.25 Gottofrey Marc Echallens 182 90
7c 56.25 Derron Cédric Kerzers
7d 56.25 Fankhauser Hans Villarepos
nocontent

Das eisige Schneetreiben in Heitenried konnte Benjamin Gapany und Martin Rolli nichts anhaben. Nachdem das Fest zu Beginn um eine Stunde nach hinten verschoben werden musste, schwang sich Rolli emsig nach vorne und gewann Gang um Gang. Nach fünf Siegen stand er im Schlussgang. Gapany musste zum Auftakt zwar stellen, danach blieb aber auch er siegreich. Im Schlussgang bezwang Gapany allerdings Rolli und sicherte sich den Kranzfestsieg im Rang 1a. Rolli klassierte sich im Rang 1b und konnte erstmals in seiner Laufbahn einen Kranzfestsieg feiern.

Fabian Staudenmann erfolgreich
Hinter den Führenden tat sich der junge Fabian Staudenmann hervor. Er konnte nach vier Siegen erst im fünften Gang gestoppt werden. Ihm blieb der dritte Schlussrang. Zwei Freiburger Neukranzer gab es zu vermelden: Simon Grossenbacher und Hans Fankhauser, abgegeben wurden 16 Kränze.

 

Heitenried. Freiburger Kantonalschwingfest (123 Schwinger, 1500 Zuschauer). Schlussgang: Benjamin Gapany (Marsens) bezwingt Martin Rolli (Riggisberg) nach 15 Sekunden mit Kurz. Rangliste: 1. Gapany und Rolli, je 58,25. 2. Fabian Staudenmann (Guggisberg) 57,75. 3. Sven Hofer (Kerzers) 57,25. 4. Michael Ledermann (Mamishaus), Steve Duplan (Ollon VD), Johann Borcard (Villars-sous-Mont) und Lario Kramer (Galmiz), je 57,00. 5. Mickael Matthey (Gingins) 56,75.

Benjamin Gapany bezwingt im Schlussgang Martin Rolli nach 11 Sekunden mit Kurz und belegt Rang 1a am Freiburger Kantonalen. Rolli belegt Schlussrang 1b und gewinnt erstmals ein Kranzfest in seiner Laufbahn. Hinter den beiden Führenden klassiert sich Fabian Staudenmann im zweiten und Sven Hofer im dritten Rang.

Den Schlussgang am Freiburger Kantonalschwingfest werden Martin Rolli und Benjamin Gapany bestreiten. Rolli setzte sich überraschend gegen Lario Kramer durch und totalisiert nun 49,50 Punkte. Gapany setzte sich gegen Fabian Staudenmann durch und kommt nun auf 48,25 Punkte. Damit steht bereits fest, dass Rolli heute seinen ersten Kranzfestsieg feiern wird. Auch wenn er den Schlussgang gegen Titelverteidiger Gapany verlieren sollte, wird er sich trotzdem auf Rang 1b klassieren.

Martin Rolli hat nach vier Gängen die Führung mit einem Sieg und der Maximalnote über Sven Hofer übernommen. Fabian Staudenmann bezwang Steve Duplan. Ihnen auf den Fersen sind Sandro Balimann und Lario Kramer, Balimann besiegte Victor Cardinaux, Kramer Kilian Colo. Dahinter folgen Benjamin Gapany, Julien Buchs und Johann Borcard mit weiteren Siegen. Vincent Roch liegt auf Zwischenrang fünf.

Nachdem am Freiburger Kantonalschwingfest später gestartet wurde aufgrund des Schneefalls, hat man jetzt vor der Mittagspause Gas gegeben und den dritten Gang abschliessen können. Es führen die beiden Berner Gäste Fabian Staudenmann und Martin Rolli mit je 29,50 Punkten das 123-köpfige Feld an. Staudenmann besiegte der Reihe nach Lario Kramer, Victor Cardinaux und Johann Borcard. Rolli seinerseits setzte sich gegen Vincent Roch, Kilian Còlo und Luc Varone durch. Noch im Rennen sind dahinter mit zwei Siegen und einem Gestellten oder einer Niederlage unter anderem Mickael Matthey, Steve Duplan, Benjamin Gapany, Augstin Brodard oder auch Lario Kramer.

Noch immer schneit es in Heitenried am Freiburger Kantonalschwingfest, geschwungen wir in der Zwischenzeit aber dennoch. Im ersten Gang gab es in den Spitzenduellen einige Gestellte. So zum Beispiel in den Duellen Benjamin Gapany gegen Christian Gerber, Fritz Ramseier gegen Pascal Piemontesi, Thomas Ramseier gegen Michel Dousse und Rolf Kropf gegen Mickael Matthey. Siegen konnte dagegen der 19-jährige Berner Gast Fabian Staudenmann gegen Stoos-Sieger Lario Kramer. Und auch Johann Borcard siegte, dies gegen Adrian Thomet.

In Heitenried ist in den letzten Stunden einiges an Schnee gefallen. Deshalb muss der Platz zuerst geräumt werden, bevor das Freiburger Kantonalschwingfest gestartet werden kann. Der Start des Anschwingens ist deshalb um eine Stunde nach hinten gelegt worden. Die ersten Paarungen starten also um 9.30 Uhr.

Die Spitzenpaarungen für das Freiburger Kantonalschwingfest sind bekannt und lauten wie folgt:

nocontent
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Dienstag, 09.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Dienstag, 09.08.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 08.08.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 08.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 07.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 07.08.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop