Toggenburger Verbandsschwingfest Ebnat-Kappel
Schlussgang

Daniel Bösch gegen Kilian von Weissenfluh nach zehn Minuten gestellt. Sieger: Werner Schlegel

s16_boeschdaniel Bösch Daniel von Weissenfluh Kilian
Sonntag, 28.04.2019
  • Ort:
    Ebnat-Kappel
  • Zeit:
    Anschwingen 10.30 Uhr
  • Organisator:

    Schwingerverband Toggenburg

  • Sieger 2018: Michael Rhyner

  • Homepage Veranstalter:
nocontent

Ebnat-Kappel SG. Toggenburger Frühjahrsschwinget (124 Schwinger, 1100 Zuschauer). Schlussgang: Daniel Bösch (Zuzwil SG) gegen Kilian von Weissenfluh (Hasliberg Hohfluh) nach zehn Minuten gestellt. Rangliste: 1. Werner Schlegel (Hemberg) 57,50. 2. Bösch, Lars Geisser (Mörschwil), Niklaus Zenger (Habkern) und Michael Rhyner (Wilen b. Wil), je 57,25. 3. Von Weissenfluh, Beat Wickli (Ennebühl), Rico Baumann (Andelfingen), Reto Schlegel (Flumserberg) und Manuel Breitenmoser (Nassen), je 56,75. 4. Martin Egli (Rossrüti), Fabian Bärtsch (Flumserberg), Nino Aebli (Seewis Dorf), Markus Schläpfer (Niederbüren), Dominik Oertig (Uznach), Silvan Wetter (Bichwil) und Christian Bernold (Walenstadt), je 56,50. 5. ua. Arnold Forrer (Stein SG) 56,25.

Erster Festsieg für Werner Schlegel bei den Aktiven. Der Toggenburger besiegte im sechsten Gang Fabian Rüegg und erbte als lachende Dritter den Tagessieg. Im Schlussgng stellten Daniel Bösch und Kilian von Weissenfluh nach einem ausgeglichenen Gang, in dem beiden Athleten Siegeschanchen besassen. Bösch, Lars Geisser, Niklaus Zenger und Michael Rhyner teilen sich Rang zwei. Von Weissenfluh wurde mit drei Gestellten Dritter. Arnold Forrer stellte zum Abschluss mit Christian Bernold und belegte bei seinem Comeback nach fast zwei Jahren Pause Rang 5c.

Daniel Bösch ist mit Siegen über die beiden Rapperswiler Roman Rüegg und Daniel Elmer souverän in den Schlussgang eingezogen. Sein Gegner heisst Kilian von Weissenfluh. Er steht trotz zwei Gestellten in der Endausmarchung. Der Berner Gast profitierte davon, dass im fünften Gang zahlreiche Duelle gestellt endeten, so zwischen Dominik Oertig und Lars Geisser, zwischen Werner Schlegel und Martin Roth sowie ebenfalls im Duell Michael Bernold gegen Michael Rhyner. Markus Schläpfer fehlen die Noten für den Schlussgangeinzug. Arnold Forrer hat mit zwei Siegen Terrain gut gemacht, gleiches gilt für Marcel Kuster. Naim Fejzaj ist verletzt ausgeschieden.

Kein Athlet weißt drei Siege auf. Daniel Bösch ist trotz eines Gestellten im zweiten Gang mit Kilian von Weissenfluh gut im Rennen. Er steht bei zwei Siegen und einem Gestellten. Dies gilt auch für Dominik Oertig, Matthias Schläpfer, Markus Schläpfer, Christian Bernold, Lars Geisser und Werner Schlegel. Weiter hinten liegen die weiteren Eidgenossen. Arnold Forrer konnte aus seinem Startsieg kein Profit schlagen. Er stellte anschliessend mit Naim Fejzaj, den dritten Gang verlor er gar gegen Mathias Schläpfer. Nicklaus Zenger und Mike Peng weisen einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage auf. Marcel Kuster musste zwei Gestellte hinnehmen. Ebenfalls mit zwei Gestellten ins Hintertreffen geraten ist Kilian von Weissenfluh.

Nach fast zwei Jahren Pause ist Schwingerkönig Arnold Forrer am Toggenburger Verbandschwingfest in Ebnat-Kappel erfolgreich ins Sägemehl zurückgekehrt. Der Schwingerkönig von 2001 besiegte im Anschwingen den Bündner Eidgenossen Mike Peng in gewohnter Art. Mit Daniel Bösch siege noch ein weiterer Toggenburger Eidgenosse, er gegen den Berner Niklaus Zenger. Eine Niederlage setzte es für den einstigen NOS-Sieger Beat Wickli ab, der gegen Kilian von Weissenfluh auf einen Hochschwung unterlag. Marcel Kuster und Lars Geisser stellten. Weitere Informationen folgen nach drei Gängen.

nocontent
  • Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 25.06.2022

    Weiter lesen
  • wengerkilian_brunnenchemihuette
    Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop
Toggenburger Verbandsschwingfest Ebnat-Kappel
Schlussgang

Daniel Bösch gegen Kilian von Weissenfluh nach zehn Minuten gestellt. Sieger: Werner Schlegel

s16_boeschdaniel Bösch Daniel von Weissenfluh Kilian
Sonntag, 28.04.2019
  • Ort:
    Ebnat-Kappel
  • Zeit:
    Anschwingen 10.30 Uhr
  • Organisator:

    Schwingerverband Toggenburg

  • Sieger 2018: Michael Rhyner

  • Homepage Veranstalter:
nocontent

Erster Festsieg für Werner Schlegel bei den Aktiven. Der Toggenburger besiegte im sechsten Gang Fabian Rüegg und erbte als lachende Dritter den Tagessieg. Im Schlussgng stellten Daniel Bösch und Kilian von Weissenfluh nach einem ausgeglichenen Gang, in dem beiden Athleten Siegeschanchen besassen. Bösch, Lars Geisser, Niklaus Zenger und Michael Rhyner teilen sich Rang zwei. Von Weissenfluh wurde mit drei Gestellten Dritter. Arnold Forrer stellte zum Abschluss mit Christian Bernold und belegte bei seinem Comeback nach fast zwei Jahren Pause Rang 5c.

Daniel Bösch ist mit Siegen über die beiden Rapperswiler Roman Rüegg und Daniel Elmer souverän in den Schlussgang eingezogen. Sein Gegner heisst Kilian von Weissenfluh. Er steht trotz zwei Gestellten in der Endausmarchung. Der Berner Gast profitierte davon, dass im fünften Gang zahlreiche Duelle gestellt endeten, so zwischen Dominik Oertig und Lars Geisser, zwischen Werner Schlegel und Martin Roth sowie ebenfalls im Duell Michael Bernold gegen Michael Rhyner. Markus Schläpfer fehlen die Noten für den Schlussgangeinzug. Arnold Forrer hat mit zwei Siegen Terrain gut gemacht, gleiches gilt für Marcel Kuster. Naim Fejzaj ist verletzt ausgeschieden.

Kein Athlet weißt drei Siege auf. Daniel Bösch ist trotz eines Gestellten im zweiten Gang mit Kilian von Weissenfluh gut im Rennen. Er steht bei zwei Siegen und einem Gestellten. Dies gilt auch für Dominik Oertig, Matthias Schläpfer, Markus Schläpfer, Christian Bernold, Lars Geisser und Werner Schlegel. Weiter hinten liegen die weiteren Eidgenossen. Arnold Forrer konnte aus seinem Startsieg kein Profit schlagen. Er stellte anschliessend mit Naim Fejzaj, den dritten Gang verlor er gar gegen Mathias Schläpfer. Nicklaus Zenger und Mike Peng weisen einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage auf. Marcel Kuster musste zwei Gestellte hinnehmen. Ebenfalls mit zwei Gestellten ins Hintertreffen geraten ist Kilian von Weissenfluh.

Nach fast zwei Jahren Pause ist Schwingerkönig Arnold Forrer am Toggenburger Verbandschwingfest in Ebnat-Kappel erfolgreich ins Sägemehl zurückgekehrt. Der Schwingerkönig von 2001 besiegte im Anschwingen den Bündner Eidgenossen Mike Peng in gewohnter Art. Mit Daniel Bösch siege noch ein weiterer Toggenburger Eidgenosse, er gegen den Berner Niklaus Zenger. Eine Niederlage setzte es für den einstigen NOS-Sieger Beat Wickli ab, der gegen Kilian von Weissenfluh auf einen Hochschwung unterlag. Marcel Kuster und Lars Geisser stellten. Weitere Informationen folgen nach drei Gängen.

nocontent
  • Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 25.06.2022

    Weiter lesen
  • wengerkilian_brunnenchemihuette
    Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
Zurück

Shop

Zum Shop