Basellandschaftliches Kantonalschwingfest Schönenbuch
Schlussgang

Nick Alpiger bezwingt Patrick Räbmatter nach 7:07 Minuten mit Schlungg-Abfangen.

alpigernick Alpiger Nick s16_raebmatterpatrick Räbmatter Patrick
Sonntag, 19.08.2018
  • Adresse
    Ziegelhof
  • Ort:
    Schönenbuch BL
  • Zeit:
    Anschwingen 8.15 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub Binningen

  • Programm: 8.15 Uhr Anschwingen; 13.15 Fortsetzung Schwingen nach Mittagspause; 15.00 Uhr Festakt; 16.30 Uhr Schlussgang; 18.00 Uhr Rangverkündigung

    Sieger 2017: Joel Wicki

    Teilnehmer: 129 Schwinger, davon 7 Eidgenossen

    Gastklub: Kirchberg
  • Homepage:
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
6g56.75 Schmutz SimonLangenbruckschmutzsimon180100
6h56.75 Stalder RemoMümliswilstalderremo184115
7a56.50 Schmid SamuelWittnauschmidsamuel183105
7b56.50 Waldner PatrickBüren SOwaldner_patrick185115
8a56.25 Schmid DavidWittnauschmiddavid18598
8b56.25 von Büren StephanZauggenriedvonbuerenstephan181121
14d54.75 Mangold MichaelHellikonmangoldmichael178100
5b57.00 Widmer TobiasKöllikenwidmer_tobias190117
6a56.75 Bieri ChristophUntersiggenthalbierichristoph189115
6b56.75 Gerber ManuelMümliswilhasler_manuel186123
6c56.75 Studinger StephanDänikenstudingerstephan184115
6d56.75 Brun SamuelPerlen189112
6e56.75 Erb RogerMetzerlen 191116
6f56.75 Kropf MarcelMümliswil SOkropfmarcel188115
1.59.50 Alpiger NickSeonalpigernick186117
2.58.00 Voggensperger LarsSchönenbuchvoggensperger_lars180108
3.57.75 Döbeli AndreasSarmenstorf188110
4.57.50 Räbmatter PatrickUerkheims16_raebmatterpatrick189150
5a57.00 Voggensperger JanicSchönenbuchvoggenspergerjanic198120

Baselbieter: Sieg für Nick Alpiger
Nick Alpiger hat in Schönenbuch vor 2500 Zuschauern sein drittes Kranzfest gewonnen. Der 22-jährige Aargauer bezwang am Basellandschaftlichen „Kantonale“ alle sechs Gegner. Im Schlussgang besiegte er mit einer vorsichtigen Taktik nochmals Patrick Räbmatter, den er schon im vierten Gang bezwungen hatte. Räbmatter fiel durch die Niederlage auf Rang 4 zurück. Vor drei Jahren hatte sich an demselben Fest noch Räbmatter im Schlussgang gegen Alpiger durchgesetzt.

Dahinter sorgte Lars Voggensperger als Neukranzer auf Rang 2 für eine Überraschung. Der 17-jährige Lokalmatador besiegte vier Kranzschwinger. Den dritten Lebendpreis sicherte sich der Aargauer Andreas Döbeli, der nebst einem „Gestellten“ gegen Christoph Bieri fünf Gänge gewann.

In der Kranzbilanz schwangen die Aargauer mit 8 Auszeichnungen vor den Baselbietern (6), Solothurnern (3) und den Berner Gästen (1) obenaus.

Schönenbuch. 103. Basellandschaftliches Kantonalschwingfest (107 Schwinger, 2500 Zuschauer). Schlussgang: Nick Alpiger (Staufen) bezwingt Patrick Räbmatter (Uerkheim) nach 7:07 Minuten mit Abfangen des Schlunggs. Rangliste: 1. Alpiger 59,50 Punkte. 2. Lars Voggensperger (Schönenbuch) 58,00. 3. Andreas Döbeli (Sarmenstorf) 57.75. 4. Räbmatter 57,50. 5. Janic Voggensperger (Schönenbuch) und Tobias Widmer (Oberentfelden) je 57,00. 6. Christoph Bieri (Untersiggenthal), Manuel Hasler (Muttenz), Stephan Studinger (Däniken), Samuel Brun (Ettingen), Roger Erb (Metzerlen), Marcel Kropf (Mümliswil, Simon Schmutz (Langenbruck) und Remo Stalder (Mümliswil) je 56,75.

Nick Alpiger gewinnt sein drittes Kranzfest der Laufbahn. Nach dem Baselstädtischen 2017 und dem Aargauer Kantonalfest 2018 gewinnt er auch das Baselbieter Kantonalfest. Im Schlussgang bezwingt er Patrick Räbmatter in der 8. Minute. Bereits im vierten Gang hatte der Lenzburger dieses Aargauer Duell zu seinen Gunsten entschieden. Der Sieg ist hochverdient, gewann Alpiger doch alle seine sechs Gänge.

Nick Alpiger trifft am Basellandschaftlichen Kantonalen im Schlussgang nochmals auf Patrick Räbmatter. Der Spitzenathlet vom Schwingklub Lenzburg besiegte im fünften Gang Marcel Kropf. „Räbi“ verdiente sich die Endausmarchung mit einem Plattwurf auf einen Fussstichkonter gegen Roger Erb. Alpiger genügt im Schlussgang ein Gestellter zum Tagessieg.

Nick Alpiger hat in Schönenbuch die alleinige Führung übernommen. Im Duell gegen den mit dem Punktemaximum führenden Patrick Räbmatter siegte er auf einen abgefangenen Schlungg. Erstmals nicht als Sieger vom Platz gingen Andreas Döbeli und Christoph Bieri, die in einem faden Direktduell stellten. Lars Voggensperger verlor gegen Tobias Widmer. Roger Erb drückte Michael Mangold wenige Sekunden vor Ablauf der Zeit knapp auf den Rücken und liegt damit noch in Reichweite des Schlussganges.

Nach drei Gängen am Baselbieter Kantonalfest in Schönenbuch hat sich das Aargauer Quartett Nick Alpiger (29,50), Patrick Räbmatter (30,00), Christoph Bieri (29,25) und Andreas Döbeli (29,50) in eine sehr gute Ausgangslage geschwungen. Alpiger überlistete Schwergewicht Tiago Vieira mit Fussstich, Räbmatter bettete Patrick Waldner mit Kreuzgriff platt auf die gültige Seite, Bieri arbeitete Andreas Bader mit guter Bodenarbeit auf den Rücken, und Döbeli bezwang Sascha Streich mit Kurz und Nachdrücken. Ebenfalls drei Kreuzlein auf dem Notenblatt weist Nichtkranzer Lars Voggensperger (29,50) auf, der schon gegen zwei Kranzer gewann. Je zwei Siege brachten Janic Voggensperger, Roger Erb, Reto Leuthard, David Schmid, Marcel Kropf und Tobias Widmer zustande. Hingegen tauchte der Solothurner Eidgenosse Remo Stalder schon zweimal.

Die Aargauer Spitzenschwinger Nick Alpiger (gegen Remo Kocher), Patrick Räbmatter (gegen Adrian Odermatt), Christoph Bieri (gegen Manuel Hasler) und Andreas Döbeli (Marcel Kropf) gewannen auf dem Ziegelhof in Schönenbuch auch ihren zweiten Gang. Dagegen stellte Lokalmatador Janic Voggensperger gegen Reto Leuthard. Zum ersten Sieg kamen Roger Erb (gegen Samuel Schaffner) und David Schmid (gegen Samuel Brun.

Am 103. Basellandschaftlichen Kantonalen auf dem Hof Voggensperger in Schönenbuch sind die Aargauer Spitzenschwinger gut gestartet: Nick Alpiger besiegte David Schmid am Boden, Andreas Döbeli konterte einen Schlungg von Roger Erb, Patrick Räbmatter kurzte Simon Stoll auf den Rücken und Christoph Bieri bezwang problemlos den formschwachen Remo Stalder. Baselbieter Lichblicke waren die Siege von Janic Voggensperger gegen Stephan von Büren und Adrian Odermatt gegen Franz Kramer.

Durch die Abmeldung von Remo Käser für das Basellandschaftliche Kantonalschwingfest in Schönenbuch kam es zu einer Anpassung bei den Spitzenpaarungen. Roger Erb trifft dabei neu auf Andreas Döbeli.

Pech für Remo Käser. Der zweifache Kranzfestsieger in dieser Saison verletzte sich am Berner Kantonalfest und erlitt eine Zerrung. Diese ist noch nicht völlig ausgeheilt, womit der Oberaargauer die Saison 2018 abbricht. „Es war keine einfache Entscheidung“, schrieb er auf seiner Facebook-Seite. Käser wäre am Sonntag am Baselbieter Schwingfest im ersten Gang auf Roger Erb getroffen.

Die Spitzenpaarungen für das Basellandschaftliche Kantonalschwingfest (19. August in Schönenbuch) stehen fest und lauten wie folgt:

nocontent

Berichte über Basellandschaftliches Kantonalschwingfest Schönenbuch

  • Schwinger der Woche

    Samstag, 21.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 19.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Mittwoch, 18.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 16.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 15.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 15.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 14.05.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop
Basellandschaftliches Kantonalschwingfest Schönenbuch
Schlussgang

Nick Alpiger bezwingt Patrick Räbmatter nach 7:07 Minuten mit Schlungg-Abfangen.

alpigernick Alpiger Nick s16_raebmatterpatrick Räbmatter Patrick
Sonntag, 19.08.2018
  • Adresse
    Ziegelhof
  • Ort:
    Schönenbuch BL
  • Zeit:
    Anschwingen 8.15 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub Binningen

  • Programm: 8.15 Uhr Anschwingen; 13.15 Fortsetzung Schwingen nach Mittagspause; 15.00 Uhr Festakt; 16.30 Uhr Schlussgang; 18.00 Uhr Rangverkündigung

    Sieger 2017: Joel Wicki

    Teilnehmer: 129 Schwinger, davon 7 Eidgenossen

    Gastklub: Kirchberg
  • Homepage:
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
6g56.75 Schmutz SimonLangenbruckschmutzsimon180100
6h56.75 Stalder RemoMümliswilstalderremo184115
7a56.50 Schmid SamuelWittnauschmidsamuel183105
7b56.50 Waldner PatrickBüren SOwaldner_patrick185115
8a56.25 Schmid DavidWittnauschmiddavid18598
8b56.25 von Büren StephanZauggenriedvonbuerenstephan181121
14d54.75 Mangold MichaelHellikonmangoldmichael178100
5b57.00 Widmer TobiasKöllikenwidmer_tobias190117
6a56.75 Bieri ChristophUntersiggenthalbierichristoph189115
6b56.75 Gerber ManuelMümliswilhasler_manuel186123
6c56.75 Studinger StephanDänikenstudingerstephan184115
6d56.75 Brun SamuelPerlen189112
6e56.75 Erb RogerMetzerlen 191116
6f56.75 Kropf MarcelMümliswil SOkropfmarcel188115
1.59.50 Alpiger NickSeonalpigernick186117
2.58.00 Voggensperger LarsSchönenbuchvoggensperger_lars180108
3.57.75 Döbeli AndreasSarmenstorf188110
4.57.50 Räbmatter PatrickUerkheims16_raebmatterpatrick189150
5a57.00 Voggensperger JanicSchönenbuchvoggenspergerjanic198120

Baselbieter: Sieg für Nick Alpiger
Nick Alpiger hat in Schönenbuch vor 2500 Zuschauern sein drittes Kranzfest gewonnen. Der 22-jährige Aargauer bezwang am Basellandschaftlichen „Kantonale“ alle sechs Gegner. Im Schlussgang besiegte er mit einer vorsichtigen Taktik nochmals Patrick Räbmatter, den er schon im vierten Gang bezwungen hatte. Räbmatter fiel durch die Niederlage auf Rang 4 zurück. Vor drei Jahren hatte sich an demselben Fest noch Räbmatter im Schlussgang gegen Alpiger durchgesetzt.

Dahinter sorgte Lars Voggensperger als Neukranzer auf Rang 2 für eine Überraschung. Der 17-jährige Lokalmatador besiegte vier Kranzschwinger. Den dritten Lebendpreis sicherte sich der Aargauer Andreas Döbeli, der nebst einem „Gestellten“ gegen Christoph Bieri fünf Gänge gewann.

In der Kranzbilanz schwangen die Aargauer mit 8 Auszeichnungen vor den Baselbietern (6), Solothurnern (3) und den Berner Gästen (1) obenaus.

Nick Alpiger gewinnt sein drittes Kranzfest der Laufbahn. Nach dem Baselstädtischen 2017 und dem Aargauer Kantonalfest 2018 gewinnt er auch das Baselbieter Kantonalfest. Im Schlussgang bezwingt er Patrick Räbmatter in der 8. Minute. Bereits im vierten Gang hatte der Lenzburger dieses Aargauer Duell zu seinen Gunsten entschieden. Der Sieg ist hochverdient, gewann Alpiger doch alle seine sechs Gänge.

Nick Alpiger trifft am Basellandschaftlichen Kantonalen im Schlussgang nochmals auf Patrick Räbmatter. Der Spitzenathlet vom Schwingklub Lenzburg besiegte im fünften Gang Marcel Kropf. „Räbi“ verdiente sich die Endausmarchung mit einem Plattwurf auf einen Fussstichkonter gegen Roger Erb. Alpiger genügt im Schlussgang ein Gestellter zum Tagessieg.

Nick Alpiger hat in Schönenbuch die alleinige Führung übernommen. Im Duell gegen den mit dem Punktemaximum führenden Patrick Räbmatter siegte er auf einen abgefangenen Schlungg. Erstmals nicht als Sieger vom Platz gingen Andreas Döbeli und Christoph Bieri, die in einem faden Direktduell stellten. Lars Voggensperger verlor gegen Tobias Widmer. Roger Erb drückte Michael Mangold wenige Sekunden vor Ablauf der Zeit knapp auf den Rücken und liegt damit noch in Reichweite des Schlussganges.

Nach drei Gängen am Baselbieter Kantonalfest in Schönenbuch hat sich das Aargauer Quartett Nick Alpiger (29,50), Patrick Räbmatter (30,00), Christoph Bieri (29,25) und Andreas Döbeli (29,50) in eine sehr gute Ausgangslage geschwungen. Alpiger überlistete Schwergewicht Tiago Vieira mit Fussstich, Räbmatter bettete Patrick Waldner mit Kreuzgriff platt auf die gültige Seite, Bieri arbeitete Andreas Bader mit guter Bodenarbeit auf den Rücken, und Döbeli bezwang Sascha Streich mit Kurz und Nachdrücken. Ebenfalls drei Kreuzlein auf dem Notenblatt weist Nichtkranzer Lars Voggensperger (29,50) auf, der schon gegen zwei Kranzer gewann. Je zwei Siege brachten Janic Voggensperger, Roger Erb, Reto Leuthard, David Schmid, Marcel Kropf und Tobias Widmer zustande. Hingegen tauchte der Solothurner Eidgenosse Remo Stalder schon zweimal.

Die Aargauer Spitzenschwinger Nick Alpiger (gegen Remo Kocher), Patrick Räbmatter (gegen Adrian Odermatt), Christoph Bieri (gegen Manuel Hasler) und Andreas Döbeli (Marcel Kropf) gewannen auf dem Ziegelhof in Schönenbuch auch ihren zweiten Gang. Dagegen stellte Lokalmatador Janic Voggensperger gegen Reto Leuthard. Zum ersten Sieg kamen Roger Erb (gegen Samuel Schaffner) und David Schmid (gegen Samuel Brun.

Am 103. Basellandschaftlichen Kantonalen auf dem Hof Voggensperger in Schönenbuch sind die Aargauer Spitzenschwinger gut gestartet: Nick Alpiger besiegte David Schmid am Boden, Andreas Döbeli konterte einen Schlungg von Roger Erb, Patrick Räbmatter kurzte Simon Stoll auf den Rücken und Christoph Bieri bezwang problemlos den formschwachen Remo Stalder. Baselbieter Lichblicke waren die Siege von Janic Voggensperger gegen Stephan von Büren und Adrian Odermatt gegen Franz Kramer.

Durch die Abmeldung von Remo Käser für das Basellandschaftliche Kantonalschwingfest in Schönenbuch kam es zu einer Anpassung bei den Spitzenpaarungen. Roger Erb trifft dabei neu auf Andreas Döbeli.

Pech für Remo Käser. Der zweifache Kranzfestsieger in dieser Saison verletzte sich am Berner Kantonalfest und erlitt eine Zerrung. Diese ist noch nicht völlig ausgeheilt, womit der Oberaargauer die Saison 2018 abbricht. „Es war keine einfache Entscheidung“, schrieb er auf seiner Facebook-Seite. Käser wäre am Sonntag am Baselbieter Schwingfest im ersten Gang auf Roger Erb getroffen.

Die Spitzenpaarungen für das Basellandschaftliche Kantonalschwingfest (19. August in Schönenbuch) stehen fest und lauten wie folgt: