Berner Kantonalschwingfest Utzenstorf
Schlussgang

Kilian Wenger bezwingt Remo Käser nach 2 Minuten mit Armschlüssel.

Wenger Kilian kaeserremo Käser Remo
Sonntag, 12.08.2018
  • Adresse
    Festplatz
  • Ort:
    Utzenstorf
  • Zeit:
    Anschwingen 8 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub Kirchberg

  • Programm: 8.00 Uhr Anschwingen; 13.00 Fortsetzung Schwingen nach Mittagspause; 15.00 Uhr Festakt; 16.30 Uhr Schlussgang; 17.30 Uhr Rangverkündigung

    Sieger 2017: 1a) Kilian Wenger, 1b) Christian Stucki

    Teilnehmer: 150 Schwinger, davon 13 Eidgenossen

    Gästeschwinger: Nick Alpiger, David Schmid (NWSV), Daniel Bösch, Samir Leuppi (beide NOSV), Marco Fankhauser, Reto Nötzli (beide ISV), Lario Kramer, Marc Gottofrey (beide SWSV)

  • Homepage Veranstalter:
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1. 58.75 Wenger Kilian Horboden 190 112
2. 58.50 Stucki Christian Lyss 198 145
3a 58.00 Aeschbacher Matthias Rüegsauschachen 191 120
3b 58.00 Sempach Thomas Heimenschwand 186 115
4a 57.25 Käser Remo Burgaeschi 189 110
4b 57.25 Alpiger Nick Seon 186 117
4c 57.25 Gnägi Florian Aarberg 188 125
4d 57.25 Kramer Lario Galmiz 186 98
4e 57.25 Renfer Lukas Alterswil 185 105
5a 57.00 Gehrig Philipp Zollbrück 181 92
5b 57.00 Gerber Christian Röthenbach 187 120
5c 57.00 Gobeli Patrick Oey 178 106
5d 57.00 Mathys Simon Walliswil b. Wangen 185 110
5e 57.00 Orlik Curdin Thun 187 115
6a 56.75 Graber Willy Bolligen 181 97
6b 56.75 Marti Stefan Biglen 191 110
7a 56.50 Steffen Gustav Koppigen 172 94
7b 56.50 von Büren Stephan Zauggenried 181 121
8a 56.25 Bösch Daniel Zuzwil 193 135
8b 56.25 Luginbühl Hanspeter Aeschiried 178 113
8c 56.25 Röthlisberger Simon Leimiswil 189 105
8d 56.25 Staudenmann Fabian Guggisberg 191 110
9a 56.00 Anderegg Simon Unterbach 181 111
9b 56.00 Roschi Ruedi Oey 190 112
9c 56.00 Schwander Severin Riggisberg 202 128
9d 56.00 Wittwer Josias Reichenbach 183 125
9e 56.00 Weyermann Michael Lotzwil 178 110
nocontent

Kilian Wenger ist Sieger vom Berner Kantonalschwingfest Utzenstorf. Er gewinnt damit das Berner zum vierten Mal. Im Schlussgang bezwang er Remo Käser nach zwei Minuten. Der Schwingerkönig wirkte von Beginn weg äusserst entschlossen. Vier Gänge lang dominierte er seine Gegner nach Belieben und geriet nur wenig in brenzlige Situationen. Besonders „gwehrig“ war dann allerdings Fabian Staudenmann, der sich mehrfach einfach nicht auf den Rücken drehen liess. Er rang dem König einen Gestellten ab. Dennoch reichte es zur Schlussgangteilnahme. Käser wurde mit einem Gestellten gegen Daniel Bösch und vier Siegen dem punktegleichen Christian Stucki vorgezogen, musste sich wegen der Niederlage im Schlussgang allerdings mit Platz vier begnügen.

13 Eidgenossen am Start
Christian Stucki belegt Rang zwei vor Matthias Aeschbacher und Thomas Sempach, der bei gestelltem Schlussgang den Sieg noch hätte erben können. Ebenfalls vorne sind Nick Alpiger und Florian Gnägi platziert, sie gemeinsam mit Lario Kramer und Lukas Renfer. Kranzgeschmückte Eidgenossen sind auch Willy Graber, Daniel Bösch und Simon Anderegg. Reto Nötzli musste nach dem vierten Gang ausscheiden, den Kranz verpasst hat auch Damian Gehrig,  Patrick Schenk und Philipp Roth.

Teilnehmerfeld abgeschwächt
Diverse Ausfälle wurden vor dem Fest bekannt. Für den an der Schulter verletzten Mario Thürig stand David Schmid am Start, ebenfalls abgemeldet hatte sich nebst den Langzeitverletzten Bernhard Kämpf, Hansruedi Lauper, Philipp Reusser und Niklaus Zenger auch Matthias Glarner. Der Schwingerkönig von 2016 verzichtete der Gesundheit zuliebe auf einen Start.

Schwingerkönig nahm Abschied
Ehre, wem Ehre gebührt mit minutenlanger Standing Ovation. Schwingerkönig Matthias Sempach gab am Freitag seinen Rücktritt vom aktiven Schwingsport bekannt. Nach dem fünften Gang hing er zu Tina Turners „Simply the Best“ und tosendem Applaus die Schwinghosen an den Nagel.

Utzenstorf. Berner Kantonalschwingfest (150 Schwinger, 11’200 Zuschauer). Schlussgang: Kilian Wenger (Horboden) bezwingt Remo Käser (Aeschi SO) nach 2 Minuten mit Armschlüssel. Rangliste: 1. Wenger 58,75. 2. Christian Stucki (Lyss) 58,50. 3. Matthias Aeschbacher (Rüegsauschachen) und Thomas Sempach (Heimenschwand), je 58,00. 4. Käser, Nick Alpiger (Staufen), Florian Gnägi (Aarberg), Lario Kramer (Galmiz) und Lukas Renfer (Plaffeien), je 57,25. 5. Philipp Gehrig (Heimisbach), Christian Gerber (Röthenbach im Emmental), Patrick Gobeli (Matten/St. Stephan), Simon Mathys (Walliswil bei Wangen) und Curdin Orlik (Frutigen), je 57,00.

Kilian Wenger gewinnt das Bernisch Kantonale Schwingfest im Schlussgang gegen Remo Käser. Es ist bereits Wengers vierter Sieg am Berner Kantonalen. Zweiter wird Christian Stucki, der Gustav Steffen keine Chance liess und damit die Schlussgangteilnehmer gehörig unter Druck setzte. Dahinter folgen Thomas Sempach und Matthias Aeschbacher, die ihre letzten Gänge gegen Ruedi Roschi (Sempach) und gegen Simon Anderegg (Aeschbacher) ebenfalls für sich entschieden. Die Berner dominierten ihr Heimfest – die Gäste hatten hartes Brot zu essen. Zu Kranzehren kamen Nick Alpiger, der einen guten Wettkampf ablieferte, Lario Kramer, der einmal mehr überzeugte, und Daniel Bösch, weil 56.25 Punkte genügten.

Kilian Wenger gewinnt das Berner Kantonale nach zwei Minuten mit Kurz und Nachdrücken gegen Remo Käser.

Der Schlussganggegner von Kilian Wenger am Bernisch Kantonalen Schwingfest ist Remo Käser.

Im Moment darf Matthias Sempach eine minutenlange Standing Ovation geniessen. Seine Popularität ist auch heute bei seinem Abschied nochmals sehr deutlich spürbar. Da verlässt ein ganz Grosser den Aktivschwingsport! Mach’s guet, Mättu!

Nun hat es auch Kilian Wenger erwischt, der gegen Fabian Staudenmann nicht über einen gestellten Gang hinauskam. Für die Schlussgangqualifikation wird es ihm trotzdem reichen. Ebenfalls Schlussgangchancen haben Remo Käser, der Willy Graber besiegte, Christian Stucki (Sieg in der Unspunnenrevanche gegen Curdin Orlik), Matthias Aeschbacher (Sieg über Patrick Gobeli) und Thomas Sempach, der Lukas Renfer in die Schranken wies. Auch wieder auf Erfolgskurs ist Nick Alpiger, der Stefan Marti überwand. Ganz vorne klassiert ist auch nach wie vor Gustav Steffen, der gegen Michael Wiget siegte. Gegenseitig ausgebremst haben sich Samir Leuppi und Christian Gerber, die im Direktduell stellten. Noch intakte Chancen auf einen vorderen Rang hat hingegen Lario Kramer, der Simon Röthlisberger unter die Verlierer reihte.

Nun steht Kilian Wenger alleine an der Spitze der Rangliste, dies dank eines Plattwurfs gegen Simon Röthlisberger. Zurückgebunden wurde Nick Alpiger, der gegen den überraschenden Patrick Gobeli stellen musste. Hinter Wenger lauert eine ganze Gruppe von Schwingern, die jetzt bei drei Siegen und einem Gestellten liegen: Matthias Aeschbacher (Sieg über Remo Schenkel), Willy Graber (Sieg über Jan Wittwer), Remo Käser (Sieg über Adrian Klossner), Thomas Sempach (Sieg über Lario Kramer), Fabian Staudenmann (Sieg über Michael Weyermann), Gustav Steffen (Erfolg über Dominik Zangger) und Christian Stucki, der Severin Schwander ins Sägemehl bettete. Terrain eingebüsst haben Florian Gnägi und Kilian von Weissenfluh, die im Direktduell stellten. Auf dem Vormarsch sind hingegen Simon Anderegg und Samir Leuppi, die nach ihrer Startniederlage jetzt drei Siege nacheinander feiern konnten. Die Kranzchancen von Daniel Bösch sind nach dem dritten Remis arg geschwunden. Patrick Schenk hat die zweite Niederlage nacheinander eingefahren.

Nach dem überraschenden gestellten Gang zwischen Christian Stucki und Nick Alpiger steht von den Spitzenschwingern nur noch Kilian Wenger mit reiner Weste da. Wenger besiegte Christian Gerber im ersten Zug. Ebenfalls drei Siege weist Patrick Gobeli auf, dies nach einem Erfolg über Marco Waeber. Willy Graber stellte mit Gustav Steffen, Curdin Orlik mit Fabian Staudenmann. Weiter Boden gut gemacht haben Simon Anderegg (Sieg gegen Lukas Jäggi), Florian Gnägi (Sieg gegen Kilian Wyss), Remo Käser (Erfolg über Michael Leuenberger), Lario Kramer (besiegte Ueli Rüegsegger), Samir Leuppi (Sieg über Marc Müller), Thomas Sempach (Erfolg über Adrian Thomet) und Kilian von Weissenfluh, der Philipp Wüthrich unter die Verlierer reihte. Zum ersten Sieg nach zwei gestellten Gängen im Anschwingen kam Daniel Bösch. Weiter sieglos steht Reto Nötzli da, der auch gegen Roman Blaser nicht über einen gestellten Gang hinauskam.

Christian Stucki und Kilian Wenger überzeugen weiter: Stucki gewann gegen Valentin Steffen und Wenger überwand Michael Wiget problemlos. Curdin Orlik, Nick Alpiger und Willy Graber bleiben den beiden Topfavoriten auf den Fersen: Orlik gewann gegen Philipp Wüthrich, Alpiger besiegte Michael Moser, Graber bodigte Joisas Wittwer. Auch zwei Siege weisen Patrick Gobeli und Christian Gerber auf. Gobeli besiegte sensationell Reto Nötzli, Gerber machte mit Markus Reust kurzen Prozess. Nach einem gestellten ersten Gang gewannen folgende Schwinger ihr zweites Duell: Remo Käser gegen Heinz Habegger, Patrick Schenk gegen Remo Schenkel und Thomas Sempach gegen Dominik Binggeli. Gestellt endeten die Spitzenduelle zwischen Matthias Aeschbacher und Daniel Bösch und zwischen Lario Kramer und Hanspeter Luginbühl. Ihren ersten Erfolg nach einer Startniederlage feierten Simon Anderegg, Florian Gnägi, Samir Leuppi, Philipp Roth und Marc Gottofrey.

Attraktiver Schwingsport schon im ersten Gang in Utzenstorf, denn die meisten Spitzengänge endeten mit einer Entscheindung. Optimal startete Christian Stucki mit seinem Platterfolg über Samir Leuppi. Ihm gleich tat es Kilian Wenger, der Reto Nötzli platt ins Sägemehl warf. Willy Graber besiegte Damian Gehrig und auch Matthias Aeschbacher gewann seinen ersten Gang gegen Philipp Roth. Die Gäste kamen zu zwei wertvollen Siegen: Lario Kramer bodigte Simon Anderegg und Nick Alpiger überwand Florian Gnägi. Gestellt endeten die Gänge Daniel Bösch gegen Remo Käser, Patrick Schenk gegen Simon Mathys und Thomas Sempach gegen Marco Fankhauser. Aus der zweiten Reihe gewannen Curdin Orlik und Christian Gerber ihre Kämpfe.

Die Spitzenpaarungen für das Berner Kantonalschwingfest in Utzenstorf (12. August) sind bekannt und lauten wie folgt:

nocontent
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Dienstag, 09.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Dienstag, 09.08.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 08.08.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 08.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 07.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 07.08.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop