Brünig-Schwinget
Schlussgang

Joel Wicki gegen Kilian Wenger nach zwölf Minuten gestellt. Sieger: Erich Fankhauser.

Wicki Joel Wenger Kilian
Sonntag, 29.07.2018
  • Adresse
    Schwingarena Brünig
  • Ort:
    Brünig-Passhöhe
  • Zeit:
    Anschwingen 8 Uhr
  • Organisator:

    Ob- und Nidwaldner Kantonal-Schwingerverband, Schwingersektion Hasliberg

  • Programm: 8.00 Uhr Anschwingen; 13.15 Fortsetzung Schwingen nach Mittagspause; 17.00 Uhr Schlussgang; 18.00 Uhr Rangverkündigung

    Sieger 2017: 1a Bernhard Kämpf, 1b Philipp Reusser, 1c Christian Stucki

    Teilnehmer: 120, 27 Eidgenossen

    Schwinger: 50 ISV / 50 BKSV / 20 NWSV

PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1. 57.75 Fankhauser Erich Hasle 176 103
2. 57.50 Stucki Christian Lyss 198 145
3a 57.25 Wicki Joel Sörenberg 183 110
3b 57.25 Alpiger Nick Seon 186 117
4a 57.00 Wenger Kilian Horboden 190 112
4b 57.00 Schuler Christian Rothenthurm 186 111
4c 57.00 Käser Remo Burgaeschi 189 110
4d 57.00 von Ah Benji Giswil 188 118
4e 57.00 Räbmatter Patrick Uerkheim 189 150
5a 56.75 Anderegg Simon Unterbach 181 111
5b 56.75 Gnägi Florian Aarberg 188 125
5c 56.75 Mathys Simon Walliswil b. Wangen 185 110
6a 56.50 Erb Roger Metzerlen 191 116
6b 56.50 Fankhauser Reto (LU) Hasle 181 100
6c 56.50 Imhof Andi Attinghausen 190 123
6d 56.50 Roschi Ruedi Oey 190 112
7a 56.25 Aeschbacher Matthias Rüegsauschachen 191 120
7b 56.25 Kropf Marcel Mümliswil SO 188 115
7c 56.25 Mathis Marcel Büren NW 190 106
7d 56.25 Schurtenberger Sven Buttisholz 190 133
8d 56.00 Voggensperger Janic Schönenbuch 198 120
9d 55.75 Suppiger Werner Wauwil 181 100
9e 55.75 Weyermann Florian Lotzwil 175 110
12c 55.00 Sommer Roman Wasen 185 98
13a 54.75 Marti Stefan Biglen 191 110
14j 54.50 Rohrer Ueli Flüeli-Ranft 177 100
15b 54.25 Gwerder Carlo Unterägeri 189 105
15f 54.25 Fankhauser Marco Hasle 184 107
16f 54.00 Renfer Lukas Alterswil 185 105
20c 53.00 Stalder Remo Mümliswil 184 115

Erich Fankhauser erbt Prestigsieg

Weil der Entlebucher Joel Wicki und der Berner Oberländer Schwingerkönig Kilian Wenger sich im Schlussgang nach zwölf Minuten resultatlos trennen, kommt Wickis Klubkamerad Erich Fankhauser zum seinem grössten Triumph seiner Laufbahn. 

Riesige Überraschung auf dem Brünig, wo die Zuschauer ein Wechselbad der Gefühle erlebten. Am Morgen die Berner obenauf mit drei Schwingern, gemeinsam mit dem Nordwestschweizer Nick Alpiger an der Spitze – am Nachmittag die grosse Aufholjagd der Innerschweizer in den Gängen vier und fünf – und am Ende ein gestellter Schlussgang mit einem lachenden Dritten.

Am Mittag führte Überraschungsmann Florian Weyermann zusammen mit den weiteren Bernern Kilian Wenger und Florian Gnägi sowie Nick Alpiger, alle mit drei Gewonnenen. Im vierten Gang unterlag Wenger Alpiger, dazu drehten Joel Wicki, Christian Schuler, Erich Fankhauser und Andi Imhof gross auf. Im fünften Gang fiel die Berner Festung endgültig. Wicki bezwang Florian Gnägi, Imhof Remo Käser und Schuler den führenden Nick Alpiger.

Vorzug für Wenger
So führte nach fünf Gängen Joel Wicki, einen Viertelpunkt vor dem Trio Schuler, Imhof und Wenger. Wenger machte bei seinem Sieg gegen Stefan Ettlin im Gegensatz zu Schuler und Imhof eine Zehn. Somit zog die Einteilung den Berner den beiden Innerschweizern vor. Im Schlussgang war Vorsicht die Taktik im Vordergrund, womit nach zwölf Minuten resultatlos abgebrochen wurde. So ebnete Wicki seinem Klubkameraden Erich Fankhauser den Sieg. Dieser besiegte im letzten Gang Ruedi Roschi. Schuler (Gestellter gegen Matthias Aeschbacher) und Imhof (Niederlage gegen Christian Stucki) konnten nicht erben.

Fankhauser gewann sein drittes Kranzfest nach dem Luzerner Kantonalen und dem Südwestschweizerischen (beide 2015). Der 28-Jährige verlor zum Auftakt gegen Simon Anderegg, alle anderen Gänge gewann er. Den Ehrenplatz nimmt Christian Stucki ein, der nach Gestellten Duellen mit Christian Schuler und Marco Fankhauser frühzeitig aus der Entscheidung fiel, aber am Nachmittag drei mal siegte.

100. Kranz für Anderegg
In der Kranzverteilung blieben die Innerschweizer und Berner mit je acht Eichenlauben gleichauf, vier gingen in die Nordwestschweiz. Total wurden 20 Kränze abgegeben. Einen besonderen Tag erlebte Simon Anderegg. Der Meiringer gewann seinen zehnten Brünigkranz und dem 100. seiner Laufbahn.

Brünig-Passhöhe BE. Brünig-Schwinget (120 Schwinger, 6400 Zuschauer). Schlussgang: Joel Wicki (Sörenberg) gegen Kilian Wenger (Horboden) nach zwölf Minuten gestellt. Rangliste: 1. Erich Fankhauser (Hasle LU) 57,75. 2. Christian Stucki (Lyss) 57,50. 3. Wicki und Nick Alpiger (Staufen), je 57,25. 4. Wenger, Christian Schuler (Rothenthurm), Remo Käser (Aeschi SO), Benji von Ah (Giswil) und Patrick Räbmatter (Uerkheim), je 57,00. 5. Simon Anderegg (Unterbach), Florian Gnägi (Aarberg) und Simon Mathys (Walliswil b. Wangen), je 56,75. 6. Roger Erb (Metzerlen), Reto Fankhauser (Hasle LU), Andi Imhof (Attinghausen) und Ruedi Roschi (Oey), je 56,50. 7. Matthias Aeschbacher (Rüegsauschachen), Marcel Kropf (Mümliswil), Marcel Mathis (Büren NW) und Sven Schurtenberger (Buttisholz), je 56,25. (Alle mit Kranz)

Brünig-Schwinget - 29.07.2018 17:20

Joel Wicki und Kilian Wenger zeigen einen verhaltenen Schlussgang und stellen nach zwölf Minuten. Somit erbt Wickis Klubkamerad Erich Fankhauser, der zuletzt Ruedi Roschi bezwang, den prestigeträchtigen Sieg. Spitzenplätze gibt es auch für Christian Stucki (Sieg gegen Andi Imhof), Remo Käser (Sieg gegen Christian Odermatt), Patrick Räbmatter (Sieg gegen Curdin Orlik), Benji von Ah (Sieg gegen Josias Wittwer), Simon Anderegg (Sieg gegen Stefan Marti) und Nick Alpiger (Sieg gegen Severin Schwander). Christian Schuler und Matthias Aeschbacher stellten den letzten Gang.

Brünig-Schwinget - 29.07.2018 15:59

Joel Wicki und Kilian Wenger bestreiten den Schlussgang beim 125. Jubiläumsfest auf dem Brünig. Wenger wurde den punktgleichen Andi Imhof und Christian Schuler vorgezogen. Dies trotz etwas schwächerem Notenblatt.

Brünig-Schwinget - 29.07.2018 15:33

Im fünften Gang haben die Innerschweizer da weitergemacht, wo sie im vierten aufhörten. Joel Wicki gewann gegen Florian Gnägi und steht im Schlussgang. Christian Schuler stoppte Nick Alpiger und hat ebenfalls Ambitionen. Dies gilt auch für Andi Imhof, der Remo Käser bezwang. Aus Berner Sicht sind an der Spitze noch Kilian Wenger, der Stefan Ettlin bezwang und Ruedi Roschi, der Janic Voggensperger bezwang, vorne dabei. Weiter gewannen Marcel Mathis, er band Simon Mathys zurück, Erich Fankhauser er besiegte Florian Weyermann, Christian Stucki gewann gegen Reto Fankhauser, Patrick Räbmatter besiegte Roman Sommer, Sven Schurtenberger besiegte Adrian Klossner, Thomas Sempach gewann gegen Marco Reichmuth, Benji von Ah siegte gegen Valentin Steffen, Curdin Orlik besiegte Marco Fankhauser, Simon Anderegg siegte über Dominik Streiff und Tobias Widmer siegte gegen Patrick Gobeli.

Brünig-Schwinget - 29.07.2018 14:20

Die drei Berner mit drei Siegen wurden allesamt gestoppt, hingegen setzte Nick Alpiger seinen Siegeszug fort und ist nun der einzige Athlet mit vier Siegen. Der Aargauer bezwang Schwingerkönig Kilian Wenger mit Kniestich. Weyermann unterlag Andi Imhof und Gnägi musste gegen Benji von Ah erstmals Punkte abgeben. Hinter Alpiger haben die Innerschweizer Boden gut gemacht. So nebst Imhof auch Joel Wicki, der Matthias Aeschbacher bezwang, Christian Schuler, der Simon Anderegg besiegte, Erich Fankhauser (Sieg gegen Hanspeter Luginbühl) und Reto Fankhauser (Sieg gegen Philipp Aellen). Aus Berner Sicht sind nebst dem Trio Gnägi, Wenger und Weyermann auch Remo Käser (Sieg über Patrick Räbmatter), wie auch Roman Sommer, Simon Mathys und Ruedi Roschi, die alle auch drei Siege vorweisen, vorne dabei. Auch Christian Stucki und Thomas Sempach blieben im vierten Gang siegreich.

Brünig-Schwinget - 29.07.2018 11:52

Die drei Berner Kilian Wenger, Florian Gnägi und Florian Weyermann und der Aargauer Nick Alpiger weisen drei Siege auf. Dahinter sind mit zwei Siegen und einem Gestellten folgende Schwinger in Lauerposition: Christian Schuler, Joel Wicki, Remo Käser, Simon Anderegg und Matthias Aeschbacher. Mit zwei Siegen und einer Niederlage sind auch Andi Imhof, Benji von Ah, Patrick Räbmatter Ruedi Roschi, Simon Mathys und Erich Fankhauser noch im Rennen. Aus der Entscheidung gefallen sind im dritten Durchgang Christian Stucki (gestellt gegen Marco Fankhauser), Sven Schurtenberger (gestellt gegen Curdin Orlik), David Schmid (gestellt gegen Fabian Staudenmann) und Marcel Mathis, der mit Patrick Gobeli stellen musste.

Brünig-Schwinget - 29.07.2018 10:30

Folgende Eidgenossen haben auch den zweiten Gang gewonnen und weisen zwei Siege auf: Nick Alpiger (gegen Stephan von Büren), Andi Imhof (gegen Valentin Steffen), Florian Gnägi (gegen Michael Mangold), Kilian Wenger (gegen Michael Müller) und Simon Anderegg, der Carlo Gwerder bezwang. Auch zwei Siege auf weisen Florian Weyermann, Ueli Rohrer und Reto Fankhauser auf. Sven Schurtenberger verlor überraschend gegen Florian Weyermann, Remo Stalder musste mit Fabian Staudenmann stellen und Patrick Schenk wurde von Ivan Rohrer gestoppt. Zu ihrem ersten Sieg gelangten Christian Schuler, Christian Stucki, Remo Käser, Joel Wicki, Benji von Ah, Matthias Aeschbacher, Erich Fankhauser, Thomas Sempach, Marcel Mathis, David Schmid und Patrick Räbmatter. Aus der Entscheidung sind bereits Alex Schuler, Damian Gehrig und Philipp Gloggner (alle noch ohne Sieg).

Brünig-Schwinget - 29.07.2018 9:04

Acht Eidgenossen haben ihren Startgang gewonnen. Vier Berner: Simon Anderegg, Kilian Wenger, Florian Gnägi und Patrick Schenk, zwei Innerschweizer: Sven Schurtenberger sowie Andi Imhof und zwei Nordwestschweizer: Remo Stalder und Nick Alpiger. Gestellt endeten die Paarungen Remo Käser gegen Joel Wicki, Matthias Aeschbacher gegen Philipp Gloggner und Christian Schuler gegen Christian Stucki.

Brünig-Schwinget - 26.07.2018 12:04

Die Spitzenpaarungen für den Brünig-Schwinget (29. Juli) sind bekannt und lauten wie folgt:

nocontent
nocontent
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 02.07.2022

    Weiter lesen
  • wicki_joel_aeschbacher_matthias_esaf_2019
    Berichte

    Freitag, 01.07.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 01.07.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 30.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Mittwoch, 29.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Dienstag, 28.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
" "

Shop

Zum Shop
" "
Brünig-Schwinget
Schlussgang

Joel Wicki gegen Kilian Wenger nach zwölf Minuten gestellt. Sieger: Erich Fankhauser.

Wicki Joel Wenger Kilian
Sonntag, 29.07.2018
  • Adresse
    Schwingarena Brünig
  • Ort:
    Brünig-Passhöhe
  • Zeit:
    Anschwingen 8 Uhr
  • Organisator:

    Ob- und Nidwaldner Kantonal-Schwingerverband, Schwingersektion Hasliberg

  • Programm: 8.00 Uhr Anschwingen; 13.15 Fortsetzung Schwingen nach Mittagspause; 17.00 Uhr Schlussgang; 18.00 Uhr Rangverkündigung

    Sieger 2017: 1a Bernhard Kämpf, 1b Philipp Reusser, 1c Christian Stucki

    Teilnehmer: 120, 27 Eidgenossen

    Schwinger: 50 ISV / 50 BKSV / 20 NWSV

PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1. 57.75 Fankhauser Erich Hasle 176 103
2. 57.50 Stucki Christian Lyss 198 145
3a 57.25 Wicki Joel Sörenberg 183 110
3b 57.25 Alpiger Nick Seon 186 117
4a 57.00 Wenger Kilian Horboden 190 112
4b 57.00 Schuler Christian Rothenthurm 186 111
4c 57.00 Käser Remo Burgaeschi 189 110
4d 57.00 von Ah Benji Giswil 188 118
4e 57.00 Räbmatter Patrick Uerkheim 189 150
5a 56.75 Anderegg Simon Unterbach 181 111
5b 56.75 Gnägi Florian Aarberg 188 125
5c 56.75 Mathys Simon Walliswil b. Wangen 185 110
6a 56.50 Erb Roger Metzerlen 191 116
6b 56.50 Fankhauser Reto (LU) Hasle 181 100
6c 56.50 Imhof Andi Attinghausen 190 123
6d 56.50 Roschi Ruedi Oey 190 112
7a 56.25 Aeschbacher Matthias Rüegsauschachen 191 120
7b 56.25 Kropf Marcel Mümliswil SO 188 115
7c 56.25 Mathis Marcel Büren NW 190 106
7d 56.25 Schurtenberger Sven Buttisholz 190 133
8d 56.00 Voggensperger Janic Schönenbuch 198 120
9d 55.75 Suppiger Werner Wauwil 181 100
9e 55.75 Weyermann Florian Lotzwil 175 110
12c 55.00 Sommer Roman Wasen 185 98
13a 54.75 Marti Stefan Biglen 191 110
14j 54.50 Rohrer Ueli Flüeli-Ranft 177 100
15b 54.25 Gwerder Carlo Unterägeri 189 105
15f 54.25 Fankhauser Marco Hasle 184 107
16f 54.00 Renfer Lukas Alterswil 185 105
20c 53.00 Stalder Remo Mümliswil 184 115

Erich Fankhauser erbt Prestigsieg

Weil der Entlebucher Joel Wicki und der Berner Oberländer Schwingerkönig Kilian Wenger sich im Schlussgang nach zwölf Minuten resultatlos trennen, kommt Wickis Klubkamerad Erich Fankhauser zum seinem grössten Triumph seiner Laufbahn. 

Riesige Überraschung auf dem Brünig, wo die Zuschauer ein Wechselbad der Gefühle erlebten. Am Morgen die Berner obenauf mit drei Schwingern, gemeinsam mit dem Nordwestschweizer Nick Alpiger an der Spitze – am Nachmittag die grosse Aufholjagd der Innerschweizer in den Gängen vier und fünf – und am Ende ein gestellter Schlussgang mit einem lachenden Dritten.

Am Mittag führte Überraschungsmann Florian Weyermann zusammen mit den weiteren Bernern Kilian Wenger und Florian Gnägi sowie Nick Alpiger, alle mit drei Gewonnenen. Im vierten Gang unterlag Wenger Alpiger, dazu drehten Joel Wicki, Christian Schuler, Erich Fankhauser und Andi Imhof gross auf. Im fünften Gang fiel die Berner Festung endgültig. Wicki bezwang Florian Gnägi, Imhof Remo Käser und Schuler den führenden Nick Alpiger.

Vorzug für Wenger
So führte nach fünf Gängen Joel Wicki, einen Viertelpunkt vor dem Trio Schuler, Imhof und Wenger. Wenger machte bei seinem Sieg gegen Stefan Ettlin im Gegensatz zu Schuler und Imhof eine Zehn. Somit zog die Einteilung den Berner den beiden Innerschweizern vor. Im Schlussgang war Vorsicht die Taktik im Vordergrund, womit nach zwölf Minuten resultatlos abgebrochen wurde. So ebnete Wicki seinem Klubkameraden Erich Fankhauser den Sieg. Dieser besiegte im letzten Gang Ruedi Roschi. Schuler (Gestellter gegen Matthias Aeschbacher) und Imhof (Niederlage gegen Christian Stucki) konnten nicht erben.

Fankhauser gewann sein drittes Kranzfest nach dem Luzerner Kantonalen und dem Südwestschweizerischen (beide 2015). Der 28-Jährige verlor zum Auftakt gegen Simon Anderegg, alle anderen Gänge gewann er. Den Ehrenplatz nimmt Christian Stucki ein, der nach Gestellten Duellen mit Christian Schuler und Marco Fankhauser frühzeitig aus der Entscheidung fiel, aber am Nachmittag drei mal siegte.

100. Kranz für Anderegg
In der Kranzverteilung blieben die Innerschweizer und Berner mit je acht Eichenlauben gleichauf, vier gingen in die Nordwestschweiz. Total wurden 20 Kränze abgegeben. Einen besonderen Tag erlebte Simon Anderegg. Der Meiringer gewann seinen zehnten Brünigkranz und dem 100. seiner Laufbahn.

Brünig-Schwinget - 29.07.2018 17:20

Joel Wicki und Kilian Wenger zeigen einen verhaltenen Schlussgang und stellen nach zwölf Minuten. Somit erbt Wickis Klubkamerad Erich Fankhauser, der zuletzt Ruedi Roschi bezwang, den prestigeträchtigen Sieg. Spitzenplätze gibt es auch für Christian Stucki (Sieg gegen Andi Imhof), Remo Käser (Sieg gegen Christian Odermatt), Patrick Räbmatter (Sieg gegen Curdin Orlik), Benji von Ah (Sieg gegen Josias Wittwer), Simon Anderegg (Sieg gegen Stefan Marti) und Nick Alpiger (Sieg gegen Severin Schwander). Christian Schuler und Matthias Aeschbacher stellten den letzten Gang.

Brünig-Schwinget - 29.07.2018 15:59

Joel Wicki und Kilian Wenger bestreiten den Schlussgang beim 125. Jubiläumsfest auf dem Brünig. Wenger wurde den punktgleichen Andi Imhof und Christian Schuler vorgezogen. Dies trotz etwas schwächerem Notenblatt.

Brünig-Schwinget - 29.07.2018 15:33

Im fünften Gang haben die Innerschweizer da weitergemacht, wo sie im vierten aufhörten. Joel Wicki gewann gegen Florian Gnägi und steht im Schlussgang. Christian Schuler stoppte Nick Alpiger und hat ebenfalls Ambitionen. Dies gilt auch für Andi Imhof, der Remo Käser bezwang. Aus Berner Sicht sind an der Spitze noch Kilian Wenger, der Stefan Ettlin bezwang und Ruedi Roschi, der Janic Voggensperger bezwang, vorne dabei. Weiter gewannen Marcel Mathis, er band Simon Mathys zurück, Erich Fankhauser er besiegte Florian Weyermann, Christian Stucki gewann gegen Reto Fankhauser, Patrick Räbmatter besiegte Roman Sommer, Sven Schurtenberger besiegte Adrian Klossner, Thomas Sempach gewann gegen Marco Reichmuth, Benji von Ah siegte gegen Valentin Steffen, Curdin Orlik besiegte Marco Fankhauser, Simon Anderegg siegte über Dominik Streiff und Tobias Widmer siegte gegen Patrick Gobeli.

Brünig-Schwinget - 29.07.2018 14:20

Die drei Berner mit drei Siegen wurden allesamt gestoppt, hingegen setzte Nick Alpiger seinen Siegeszug fort und ist nun der einzige Athlet mit vier Siegen. Der Aargauer bezwang Schwingerkönig Kilian Wenger mit Kniestich. Weyermann unterlag Andi Imhof und Gnägi musste gegen Benji von Ah erstmals Punkte abgeben. Hinter Alpiger haben die Innerschweizer Boden gut gemacht. So nebst Imhof auch Joel Wicki, der Matthias Aeschbacher bezwang, Christian Schuler, der Simon Anderegg besiegte, Erich Fankhauser (Sieg gegen Hanspeter Luginbühl) und Reto Fankhauser (Sieg gegen Philipp Aellen). Aus Berner Sicht sind nebst dem Trio Gnägi, Wenger und Weyermann auch Remo Käser (Sieg über Patrick Räbmatter), wie auch Roman Sommer, Simon Mathys und Ruedi Roschi, die alle auch drei Siege vorweisen, vorne dabei. Auch Christian Stucki und Thomas Sempach blieben im vierten Gang siegreich.

Brünig-Schwinget - 29.07.2018 11:52

Die drei Berner Kilian Wenger, Florian Gnägi und Florian Weyermann und der Aargauer Nick Alpiger weisen drei Siege auf. Dahinter sind mit zwei Siegen und einem Gestellten folgende Schwinger in Lauerposition: Christian Schuler, Joel Wicki, Remo Käser, Simon Anderegg und Matthias Aeschbacher. Mit zwei Siegen und einer Niederlage sind auch Andi Imhof, Benji von Ah, Patrick Räbmatter Ruedi Roschi, Simon Mathys und Erich Fankhauser noch im Rennen. Aus der Entscheidung gefallen sind im dritten Durchgang Christian Stucki (gestellt gegen Marco Fankhauser), Sven Schurtenberger (gestellt gegen Curdin Orlik), David Schmid (gestellt gegen Fabian Staudenmann) und Marcel Mathis, der mit Patrick Gobeli stellen musste.

Brünig-Schwinget - 29.07.2018 10:30

Folgende Eidgenossen haben auch den zweiten Gang gewonnen und weisen zwei Siege auf: Nick Alpiger (gegen Stephan von Büren), Andi Imhof (gegen Valentin Steffen), Florian Gnägi (gegen Michael Mangold), Kilian Wenger (gegen Michael Müller) und Simon Anderegg, der Carlo Gwerder bezwang. Auch zwei Siege auf weisen Florian Weyermann, Ueli Rohrer und Reto Fankhauser auf. Sven Schurtenberger verlor überraschend gegen Florian Weyermann, Remo Stalder musste mit Fabian Staudenmann stellen und Patrick Schenk wurde von Ivan Rohrer gestoppt. Zu ihrem ersten Sieg gelangten Christian Schuler, Christian Stucki, Remo Käser, Joel Wicki, Benji von Ah, Matthias Aeschbacher, Erich Fankhauser, Thomas Sempach, Marcel Mathis, David Schmid und Patrick Räbmatter. Aus der Entscheidung sind bereits Alex Schuler, Damian Gehrig und Philipp Gloggner (alle noch ohne Sieg).

Brünig-Schwinget - 29.07.2018 9:04

Acht Eidgenossen haben ihren Startgang gewonnen. Vier Berner: Simon Anderegg, Kilian Wenger, Florian Gnägi und Patrick Schenk, zwei Innerschweizer: Sven Schurtenberger sowie Andi Imhof und zwei Nordwestschweizer: Remo Stalder und Nick Alpiger. Gestellt endeten die Paarungen Remo Käser gegen Joel Wicki, Matthias Aeschbacher gegen Philipp Gloggner und Christian Schuler gegen Christian Stucki.

Brünig-Schwinget - 26.07.2018 12:04

Die Spitzenpaarungen für den Brünig-Schwinget (29. Juli) sind bekannt und lauten wie folgt:

nocontent
nocontent
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 02.07.2022

    Weiter lesen
  • wicki_joel_aeschbacher_matthias_esaf_2019
    Berichte

    Freitag, 01.07.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 01.07.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 30.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Mittwoch, 29.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Dienstag, 28.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
Zurück

Shop

Zum Shop