Appenzeller Kantonalschwingfest Wolfhalden
Schlussgang

Marcel Kuster bezwingt Jaime Marty nach 2:30 Minuten mit Fussstich.

s16_kustermarcel Kuster Marcel martyjaime Marty Jaime
Sonntag, 01.07.2018
  • Adresse
    Festgelände Wolfhalden
  • Ort:
    Wolfhalden
  • Zeit:
    Anschwingen 8 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub Wolfhalden

  • Programm: 8.00 Uhr Anschwingen; 11.30 Uhr Mittagessen; 13.15 Fortsetzung Schwingen nach Mittagspause; 15.00 Uhr Festakt; 16.45 Uhr Schlussgang

    Sieger 2017: Samuel Giger

    Teilnehmer: 147 Schwinger, davon 8 Eidgenossen

PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1. 59.50 Kuster Marcel Appenzell 183 110
2. 58.25 Bless Michael Gais 187 115
3a 58.00 Schmid Patrick Appenzell
3a 58.00 Bösch Daniel Zuzwil 193 135
4a 57.50 Ammann Rico Häuslenen 185 100
4b 57.50 Kuster Thomas Altstätten 180 100
5. 57.25 Marty Jaime Lüterswil 175 82
6a 57.00 Hersche Martin Appenzell 190 100
6b 57.00 Wittenwiler Roman Schwellbrunn
6c 57.00 Krähenbühl Lukas Matzingen 183 97
6d 57.00 Roth Martin Waldstatt 182 93
6e 57.00 Schläpfer Matthias Wolfhalden 180 112
6f 57.00 Geisser Lars Mörschwil 183 116
6g 57.00 Koch Reto Gonten 184 105
7a 56.75 Alder Armin Nassen
7b 56.75 Bernold Christian Berschis 186 105
7c 56.75 Schmid Dominik Herisau 180 100
7d 56.75 Vollenweider Jeremy Beringen 189 94
7e 56.75 Wickli Beat Ennetbühl 186 105
7f 56.75 Zwyssig Raphael Gais 185 122
7g 56.75 Battaglia Ursin Almens 186 95
7h 56.75 Fuster Sepp Appenzell 185 100
7i 56.75 Giger Urs Gais 179 95
7j 56.75 Koch Thomas Gonten 184 104
7k 56.75 Vestner Bruno Speicherschwendi 187 110
7l 56.75 Poltera Andrin Urnäsch 185 92
nocontent

Appenzeller: Erster Sieg für Marcel Kuster
Mit dem 51. Kranzgewinn der Laufbahn hat es Marcel Kuster erstmals ganz nach oben gereicht. Der Eidgenosse vom Schwingklub Gais verdiente sich den erstmaligen Kranzfestsieg mit sechs Siegen vollauf. Wegweisend war bereits der Startsieg gegen Eidgenosse Mike Peng. Danach profitierte er auch davon, dass sich andere Favoriten gegenseitig Punkte abluchsten. Im Schlussgang bezwang er Nichtkranzer Jaime Marty. Der 18-Jährige war völlig überraschend in die Endausmarchung eingezogen.

Nicht im Schlussgang aber dafür mit einem weiteren Kranzgewinn klassierten sich die weiteren Favoriten wie Unspunnen-Sieger Daniel Bösch oder die Eidgenossen Michael Bless, Martin Hersche und Raphael Zwyssig. Bösch wurde der Gestellte gegen Hersche im ersten Gang zum Verhängnis, Bless seinerseits verlor im vierten Gang gegen Bösch und vergab die Chancen auf den Tagessieg.

Wolfhalden. Appenzeller Kantonalschwingfest (202 Schwinger, 1600 Zuschauer). Schlussgang: Marcel Kuster (Appenzell) bezwingt Jaime Marty (Eichberg) nach 2:30 Minuten mit Fussstich. Rangliste: 1. Kuster 59,50. 2. Michael Bless (Gais) 58,25. 3. Daniel Bösch (Zuzwil) und Patrick Schmid (Appenzell), je 58,00. 4. Rico Ammann (Häuselnen) und Thomas Kuster (Altstätten), je 57,50. 5. Marty 57,25. 6. Martin Hersche (Appenzell), Roman Wittenwiler (Schwellbrunn), Lukas Krähenbühl (Matzingen), Martin Roth (Herisau), Matthias Schläpfer (Wolfhalden), Lars Geisser (Mörschwil) und Reto Koch (Gonten), je 57,00.

Marcel Kuster hat nicht überraschend im Schlussgang einen weiteren Sieg gefeiert. Nach 2:30 Minuten bezwingt er Nichtkranzer Jaime Marty. Damit feiert er seinen ersten Kranzfestsieg der Laufbahn.

Nichtkranzer Jaime Martys Schlussgangteilnahme überrascht doch sehr. Grund genug ihn ein wenig vorzustellen. Der Turnerschwinger, der auch als Ringer schon viele Erfolge feiern konnte, ist beim Schwingklub Appenzell aktiv und hat Jahrgang 2000. Mit seinem ersten Kranzgewinn steht er gleichzeitig auch gleich im Schlussgang, eine nicht alltägliche Situation im Schwingen. Zuletzt kam dies am Emmentalischen Schwingfest 2017 (Adrian Schenk) vor.

Den Schlussgang am Appenzeller Kantonalschwingfest bestreiten Marcel Kuster und sensationell Jaime Marty. Kuster hat 49,50 Punkte auf dem Konto, Marty seinerseits totalisiert 48,50 Punkte. Für Eidgenosse Kuster wäre es bei seinem 51. Kranzgewinn der erste Kranzfestsieg. Logisch startet er als klarer Favorit in die Endausmarchung.

Marcel Kuster steht ganz sicher im Schlussgang am Appenzeller Ehrentag. Er bezwingt im fünften Gang Nicola Wey und feiert den fünften Sieg. Die erste Niederlage nach vier Siegen gab es für Jaime Marty gegen Martin Roth. Für den Schlussgang noch in Frage kommen Daniel Bösch, der im Eidgenossenduell Raphael Zwyssig bezwingt, sowie Michael Bless (Sieg gegen Hannes Bühler) und Martin Hersche (Sieg gegen Lars Geisser). Wer in den Schlussgang einziehen wird, wird bekannt, wenn wir die Zwischenrangliste nach fünf Gängen haben.

Der vierte Gang hat an der Spitze am Appenzeller Kantonalfest tatsächlich für eine Zesur gesorgt. In Führung liegt nun Nichtkranzer Jaime Marty mit 39,75 Punkten. Er hat seinen ersten Kranzgewinn bereits auf sicher und hat sogar sehr gute Chancen auf den Schlussgang. Einen Viertel dahinter liegt Eidgenosse Marcel Kuster mit 39,50 Punkten. Danach folgt ein Abstand von mindestens einem Punkt bis zu den nächsten Schwingern. Zu diesen gehören mit drei Siegen auch Daniel Bösch, Michael Bless, Martin Hersche und Raphael Zwyssig auch weitere Eidgenössische Kranzschwinger.

Während Eidgenosse Michael Bless im vierten Gang gegen Daniel Bösch gestoppt wird und das Duell der beiden Spitzenschwinger verliert, hat Marcel Kuster seinen vierten Sieg feiern können. Er setzt sich gegen Pascal Heierli durch und liegt damit von den absoluten Spitzenschwingern am besten im Rennen um den Tagessieg. Nichtkranzer Jaime Marty sorgte zudem mit dem Sieg gegen Comebacker Naim Fejzaj für eine grosse Überraschung. Marty hat mit nunmehr vier Siegen den ersten Kranzgewinn seiner Laufbahn so gut wie sicher. Zum dritten Sieg wie Unspunnen-Sieger Daniel Bösch kam auch Martin Hersche. Er setzte sich gegen Urs Giger durch. Sobald die Rangliste nach vier Gängen offiziell bekannt ist, werden wir eine weiteren Übersichtseintrag im Gang-Ticker der Schwinger-App nachliefern.

Auch in Wolfhalden sind bereits drei Gänge geschwungen. Michael Bless feiert den dritten Sieg und bringt sich in eine hervorragende Ausgangslage. Er bezwingt den Toggenburger Beat Wickli. Auch drei Siege auf dem Konto hat Naim Fejzaj, der Thomas Koch keine Chance lässt. Eidgenosse Marcel Kuster feiert genauso wie Bless und Fejzaj dritten Sieg, dies gegen Christian Bernold. Insgesamt sieben Schwinger haben drei Siege auf dem Konto. Es sind dies neben Bless, Fejzaj und Kuster auch Urs Giger, Patrick Schmid, Roman Wittenwiler und Nichtkranzer Jaime Marty. Mit ihrem zweiten Sieg bleiben die Eidgenossen am führenden Trio Daniel Bösch (gegen Matthias Schläpfer), Martin Hersche (gegen Martin Bischof) und Raphael Zwyssig (gegen Michael Lieberherr) dran. Ebenfalls den zweiten Sieg gabs für Nichteidgenosse Dominik Schmid.

Nachtrag zum Anschwingen in Wolfhalden am Appenzeller Kantonalschwingfest. Der Sennenschwinger Naim Fejzaj hat zur Freude der einheimischen Zuschauer die ersten beiden Gänge gewonnen. Fejzaj gibt heute nach einem Riss des vorderen Kreuzbandes sein Comeback. Unter den 151 Schwingern haben insgesamt 15 Schwinger zwei Siege auf dem Konto.

Zum zweiten Sieg kamen zum Abschluss des Anschwingens Michael Bless (gegen Nicola Wey) und Marcel Kuster (gegen Lukas Krähenbühl). Etwas überraschend verpasste den zweiten Sieg Eidgenosse Raphael Zwyssig, der gegen Pascal Heierli nicht über einen Gestellten hinauskam. Den ersten Sieg gab es für Unspunnen-Sieger Daniel Bösch (gegen Martin Roth), Eidgenosse Martin Hersche (gegen Mauro Gartmann) und den starken Nichteidgenossen Dominik Schmid (gegen Patrick Mathis). Nach der Startniederlage und dem Gestellten gegen Thomas Kuster ist Eidgenosse Mike Peng bereits unter Zugzwang im Kampf um Eichenlaub.

Die Spitzenpaarungen im ersten Gang sind Geschichte. Daniel Bösch und Martin Hersche stellen im Spitzenduell. Dagegen kommen Raphael Zwyssig (gegen Lars Geisser), Marcel Kuster (gegen Mike Peng) und Michael Bless (gegen Shane Dändliker) zu einem Startsieg. Im Duell zwischen zweier starker Nichteidgenossen stellen Dominik Schmid und Beat Wickli. Nicht am Start ist Eidgenosse Tobias Krähenbühl, der sich am Samstag abmelden musste.

Die Spitzenpaarungen für das Appenzeller Kantonalschwingfest sind bekannt und lauten wie folgt:

nocontent
nocontent
  • Berichte

    Sonntag, 27.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 26.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 25.11.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Dienstag, 22.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 21.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 19.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 18.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 12.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 11.11.2022

    Weiter lesen
  • schwaegalp
    Berichte

    Mittwoch, 09.11.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop