Abendschwinget am Gotthelfmärit Sumiswald
Schlussgang

Simom Röthlisberger gegen Stefan Studer nach 10 Minuten gestellt. Röthlisberger reicht der Vorsprung zum Festsieg.

roethlisbergersimon Röthlisberger Simon studerstefan Studer Stefan
Freitag, 08.06.2018
  • Adresse
    Festplatz Sumiswald
  • Ort:
    Sumiswald
  • Zeit:
    Anschwingen 19 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub Sumiswald

  • Sieger 2014: Matthias Siegenthaler

nocontent

Sumiswald. Abendschwinget am Gotthelf-Märit (54 Schwinger, 650 Zuschauer). Schlussgang: Simon Röthlisberger (Leimiswil) gegen Stefan Studer (Utzenstorf) nach 10 Minuten gestellt. Rangliste: 1. Röthlisberger 58,00. 2. Hanspeter Luginbühl (Aeschiried) 57,75. 3. Studer und Guido Gwerder (Illgau), je 57,50. 4. Simon Röthlisberger (Hasle-Rüegsau) und Konrad Steffen (Koppigen), je 57,00. 5. Niklaus Wüthrich (Schangnau) 56,75. 6. Christoph Bernet (Grosswangen) und Vincent Roch (Constantine), je 56,50.

Der Schlussgang endet nach 10 Minuten gestellt. Simon Röthlisberger reicht das Unentschieden gegen Stefan Studer zum alleinigen Festsieg. Zuvor hatte Röthlisberger alle fünf Gegner bezwungen und dies als einziger im 54-köpfigen Teilnehmerfeld.

Den Schlussgang in Sumiswald bestreiten die beiden Oberaargauer Teilverbandskranzer Simon Röthlisberger und Stefan Studer. Röthlisberger mit fünf Siegen totalisiert 49,25 Punkte. Studer hat einen halben Zähler Rückstand. Zurückgefallen auf Rang 10 mit zwei Siegen, einem Gestellten und zwei Niederlagen ist Eidgenosse Damian Gehrig.

Bei derzeit strömendem Regen sind in Sumiswald drei Gänge absolviert. In Führung liegt der Emmentaler Nichtkranzer Simon Röthlisberger mit drei Siegen. Ebenfalls drei Siege auf dem Konto haben der Schwyzer Gast Guido Gwerder und der Oberaargauer Teilverbandskranzer Simon Röthlisberger. Es handelt sich hier um keinen Fehler, in der Tat liegen zwei Simon Röthlisberger auf den ersten drei Rängen. Der einzige Eidgenosse im Feld, Damian Gehrig, liegt mit einer Niederlage und zwei Siegen auf Rang 4, gemeinsam mit Teilverbandskranzer Stefan Studer.

nocontent
  • Berichte

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen
  • Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 21.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 19.05.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop
Abendschwinget am Gotthelfmärit Sumiswald
Schlussgang

Simom Röthlisberger gegen Stefan Studer nach 10 Minuten gestellt. Röthlisberger reicht der Vorsprung zum Festsieg.

roethlisbergersimon Röthlisberger Simon studerstefan Studer Stefan
Freitag, 08.06.2018
  • Adresse
    Festplatz Sumiswald
  • Ort:
    Sumiswald
  • Zeit:
    Anschwingen 19 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub Sumiswald

  • Sieger 2014: Matthias Siegenthaler

nocontent

Der Schlussgang endet nach 10 Minuten gestellt. Simon Röthlisberger reicht das Unentschieden gegen Stefan Studer zum alleinigen Festsieg. Zuvor hatte Röthlisberger alle fünf Gegner bezwungen und dies als einziger im 54-köpfigen Teilnehmerfeld.

Den Schlussgang in Sumiswald bestreiten die beiden Oberaargauer Teilverbandskranzer Simon Röthlisberger und Stefan Studer. Röthlisberger mit fünf Siegen totalisiert 49,25 Punkte. Studer hat einen halben Zähler Rückstand. Zurückgefallen auf Rang 10 mit zwei Siegen, einem Gestellten und zwei Niederlagen ist Eidgenosse Damian Gehrig.

Bei derzeit strömendem Regen sind in Sumiswald drei Gänge absolviert. In Führung liegt der Emmentaler Nichtkranzer Simon Röthlisberger mit drei Siegen. Ebenfalls drei Siege auf dem Konto haben der Schwyzer Gast Guido Gwerder und der Oberaargauer Teilverbandskranzer Simon Röthlisberger. Es handelt sich hier um keinen Fehler, in der Tat liegen zwei Simon Röthlisberger auf den ersten drei Rängen. Der einzige Eidgenosse im Feld, Damian Gehrig, liegt mit einer Niederlage und zwei Siegen auf Rang 4, gemeinsam mit Teilverbandskranzer Stefan Studer.

nocontent
  • Berichte

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen
  • Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 21.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 19.05.2022

    Weiter lesen
Zurück

Shop

Zum Shop