Roteborger-Schwinget Rothenburg
Schlussgang

Stefan Binggeli gegen Joel Ambühl nach 12 Minuten gestellt. Sieger: Marco Heiniger.

binggelistefan Binggeli Stefan Ambühl Joel
Sonntag, 06.05.2018
  • Adresse
    Sportanlage Chärnsmatt
  • Ort:
    Rothenburg
  • Zeit:
    Anschwingen 11 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub Rothenburg

  • Sieger 2017: Christian Stucki

PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
nocontent
nocontent

Rothenburg. Roteborger-Schwinget (102 Schwinger, 1200 Zuschauer). Schlussgang: Stefan Binggeli (Neuenkirch) gegen Joel Ambühl (Hergiswil) nach 12 Minuten gestellt. Rangliste: 1. Marco Heiniger (Willisau) 58,50. 2. Toni Kurmann (Hergiswil) 57,75. 3. Lukas Lemmenmeier (Mauensee) 57,50. 4. Ambühl, Binggeli, Christoph Achermann (Willisau), Martin Bättig (Kleinwangen), Christoph Bernet (Grosswangen) und Lukas Ottiger (Rothenburg), je 57,25.

Lachender Dritter am Roteborger-Schwinget vor 1200 Zuschauern. Weil Joel Ambühl und Stefan Binggeli im Schlussgang auch in 12 Minuten Gangdauer keine Entscheidung fanden, profitierte Ambühls Klubkollege Marco Heiniger als lachender Dritter und gewann zum allerersten Mal in seiner Laufbahn ein Schwingfest bei den Aktiven. Seinen Sieg sicherte er sich dank dem Erfolg im letzten Gang gegen den Nidwaldner Teilverbandskranzer Martin Zimmermann.

Den Schlussgang am Roteborger-Schwinget bestreiten wie erwartet Stefan Binggeli und Joel Ambühl. Beide Schwinger haben jeweils 48,50 Punkte auf dem Konto. Marco Heiniger, ebenfalls mit 48,50 Punkten, hat noch die Chance mit einem Sieg im letzten Gang zumindest den Co-Sieg zu sichern.

Der Schlussgang am Roteborger-Schwinget ist noch nicht bekannt. Dafür in Frage kommen nach dem Ende des 5. Ganges der einheimische Stefan Binggeli sowie die weiteren Kranzschwinger Marco Heiniger und Joel Ambühl. Binggeli bezwang Roman Fellmann im fünften Gang, Heiniger gewann gegen Martin Bättig und Ambühl setzte sich überraschend gegen Eidgenosse Marcel Kuster durch. Es ist davon auszugehen, dass Binggeli als Einheimischer für den Schlussgang gesetzt sein dürfte. Als Gegner dürfte sich Ambühl den Platz sichern dank dem Sieg gegen Kuster. Sobald die Paarung fix ist, werden wir wieder informieren.

Die beiden Luzerner Nichtkranzer Julian Lang und Roger Müller führen am Roteborger-Schwinget nach der Hälfte des Wettkampfprogrammes mit je drei Siegen. Auf Rang 2 liegen folgende Schwinger: Roman Fellmann, Christoph Bernet, Stefan Binggeli, Bruno Fink und Lukas Lemmenmeier mit je 29,00 Punkten. Der einzige Eidgenosse im Feld, Marcel Kuster, unterlag im ersten Gang Fellmann, konnte danach mit zwei Siegen aber wieder zur erweiterten Spitze aufschliessen.

nocontent
nocontent
nocontent
  • Berichte

    Sonntag, 27.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 26.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 25.11.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Dienstag, 22.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 21.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 19.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 18.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 12.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 11.11.2022

    Weiter lesen
  • schwaegalp
    Berichte

    Mittwoch, 09.11.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop