Schwägalp-Schwinget
Schlussgang

Daniel Bösch bezwingt Thomas Sempach nach 5:50 Minuten mit Kurz/Kreuzgriff.

s16_boeschdaniel Bösch Daniel Sempach Thomas
Sonntag, 20.08.2017
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1. 58.75 Bösch Daniel Zuzwil 193 135
2. 58.25 Orlik Armon Maienfeld 190 112
3. 57.50 Aeschbacher Matthias Rüegsauschachen 191 120
4a 57.00 Sempach Thomas Heimenschwand 186 115
4b 57.00 Giger Samuel Ottoberg 194 115
4c 57.00 Schenk Patrick Koppigen 189 110
4d 57.00 Bless Michael Gais 187 115
5. 56.75 Gottofrey Marc Echallens 182 90
6a 56.50 Gnägi Florian Aarberg 188 125
6b 56.50 Schmid Dominik Herisau 180 100
6c 56.50 Gerber Christian Röthenbach 187 120
7a 56.25 Leuppi Samir Winterthur 194 145
7b 56.25 Schneider Domenic Friltschen 179 135
7c 56.25 Anderegg Simon Unterbach 181 111
9e 55.75 Kramer Lario Galmiz 186 98
11b 55.25 Borcard Johann Broc 185 103
11c 55.25 Schlegel Reto Flumserberg Tannenheim 185 87
14c 54.50 Roth Martin Waldstatt 182 93
27. 19.50 Hersche Martin Appenzell 190 100

Zweiter Schwägalp-Sieg für Daniel Bösch

Unspunnen-Sieger Daniel Bösch hat das 37. und letzte Kranzfest der Saison 2017, jenes auf der Schwägalp, gewonnen. Im Schlussgang besiegte er den Emmentaler Thomas Sempach.

Für Bösch ist es der zweite Sieg auf der Schwägalp nach 2015 und der 19. Kranzfestsieg seiner Laufbahn. 2016 stand er zudem auf der Schwägalp im Schlussgang gegen Marcel Mathis. Der Toggenburger zeigte einen starken Wettkampf und führte zur Halbzeit dank drei Zehnern über Simon Anderegg, Florian Gnägi und Samir Leuppi mit dem Punktemaximum. Im vierten Gang musste der St. Galler gegen Matthias Aeschbacher seinen einzigen Gestellten in Kauf nehmen und hatte bei einem Hakenangriff des Emmentalers das Glück auf seiner Seite, dass er nicht verlor. Mit einem Sieg über Marc Gottofrey zog er mit einem halben Punkt Vorsprung auf Sempach in den Schlussgang ein. Sempach hatte auf der Schwägalp ebenfalls schon einmal (2008) den Sieg davongetragen.

Ehrenplatz für Orlik
Bei einem Gestellten hätte Armon Orlik den Sieg geerbt. Der Bündner gewann am Morgen wie Bösch alle drei Begegnungen. Im vierten Gang unterlag er Thomas Sempach auf einen Konter. Samuel Giger, gemeinsam mit Orlik im vergangenen Jahr Co-Sieger, fiel durch zwei Gestellte gegen Philipp Reusser und Matthias Aeschbacher frühzeitig aus der Entscheidung. Die Nordostschweizer konnten mannschaftlich nicht in allen Belangen überzeugen, so gab es im fünften Gang gar eine Berner Paarung zwischen Simon Anderegg und Christian Gerber. Speziell im vierten Gang verloren sie die Kontrolle über ihr Heimfest.

In der Kranzverteilung siegten die Nordostschweizer mit sieben knapp vor den Bernern mit sechs. Marc Gottofrey sicherte den Südwestschweizern ein Eichenlaub. Total wurden 14 Kränze abgegeben. Für den Kranz benötigte es 56,25 Punkte.

Urnäsch AR. Schwägalp-Schwinget (90 Schwinger, 13’250 Zuschauer). Schlussgang: Daniel Bösch (Zuzwil SG) bezwingt Thomas Sempach (Heimenschwand) nach 5:50 Minuten mit Kurz/Kreuzgriff. Rangliste: 1. Bösch 58,75. 2. Armon Orlik (Maienfeld) 58,25. 3. Matthias Aeschbacher (Rüegsauschachen) 57,75. 4. Sempach, Samuel Giger (Ottoberg), Patrick Schenk (Wasen im Emmental) und Michael Bless (Gais), je 57,00. 5. Marc Gottofrey (Echallens) 56,75. 6. Florian Gnägi (Aarberg), Dominik Schmid (Hundwil) und Christian Gerber (Röthenbach im Emmental), je 56,50. 7. Samir Leuppi (Winterthur), Domenic Schneider (Friltschen) und Simon Anderegg (Unterbach), je 56,25 (alle mit Kranz).

Schwägalp-Schwinget - 20.08.2017 17:31

Daniel Bösch heisst der Sieger des Schwägalp-Bergschwingfests. Im Duell mit Thomas Sempach behielt er nach 5:40 Minuten mit Kreuzgriff/Kurz die Oberhand. Mit seinem starken Notenblatt ist er ein verdienter Sieger, auch wenn er im Kampf mit Matthias Aeschbacher das Glück des Tüchtigen beanspruchen musste. Hinter Bösch klassiert sich mit Armon Orlik ein weiterer Nordostschweizer, er nach einem Sieg im Duell mit Simon Anderegg. Dieser Doppelsieg darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Berner eine starke Leistung ablieferten und mehrere Kränze entführten. Matthias Aeschbacher verpasste nur mit Pech den Schlussgang. Erfreulich auch der Kranzgewinn der Südwestschweizer durch Marc Gottofrey.

Schwägalp-Schwinget - 20.08.2017 17:26

Der Sieger des Schwägalpschwingets heisst Daniel Bösch.

Schwägalp-Schwinget - 20.08.2017 16:01

Im fünften Gang konnten sich die NOS-Schwinger wieder etwas auffangen. Daniel Bösch qualifizierte sich mit einem Sieg gegen Marc Gottofrey für den Schlussgang. Sein Gegner wird Thomas Sempach sein, der Roger Rychen platt ins Sägemehl bettete. Armon Orlik, der sich gegen Lario Kramer schadlos hielt, könnte bei einem gestellten Schlussgang erben. Dahinter lauern Simon Anderegg, Sieger im Berner Duell mit Christian Gerber, und Matthias Aeschbacher, der Reto Schlegel keine Chance liess. Auch Florian Gnägi, der gegen Samir Leuppi das bessere Ende für sich behielt, hat noch Chancen auf einen Spitzenplatz. Etwas Boden gut gemacht haben mit ihren Siegen Samuel Giger, Michael Bless, Ruedi Roschi, Patrick Schenk und auch der überraschende Kilian von Weissenfluh.

Schwägalp-Schwinget - 20.08.2017 14:24

Im vierten Gang haben die Nordostschweizer die Kontrolle verloren und die Berner haben ihre Stärke demonstriert. In den Spitzenkämpfen stellte Daniel Bösch glückhaft mit Matthias Aeschbacher und Samuel Giger in einem attraktiven Kampf mit Philipp Reusser. Armon Orlik unterlag überraschend Thomas Sempach und Michael Bless zog gegen Simon Anderegg den Kürzeren. Auch Florian Gnägi steht nach seinem Erfolg gegen Marco Nägeli nun bei drei Siegen. Von den Nordostschweizern reüssierte nur Roger Rychen gegen Thomas Kuster. Sehr gut steht auch der Südwestschweizer Gast Lario Kramer da, der gegen Domenic Schneider siegte und nun auch drei Siege auf dem Konto hat.

Schwägalp-Schwinget - 20.08.2017 12:11

Nach drei Gängen stehen noch Daniel Bösch und Armon Orlik mit reiner Weste da: Bösch besiegte Samir Leuppi, Orlik Marc Gottofrey. Dahinter befinden sich mehrere Schwinger mit zwei Siegen und einem gestellten Gang. Es sind dies Samuel Giger (Sieg gegen Patrick Schenk), Fabian Kindlimann (Erfolg über Kilian von Weissenfluh), Thomas Sempach (Sieg über Michael Steiner) und Matthias Aeschbacher, der Marco Nägeli zu den Verlierern reihte. Bei zwei Vollerfolgen bei einer Niederlage stehen Michael Bless, Simon Anderegg, Florian Gnägi, Samir Leuppi, Philipp Reusser, Roger Rychen, Domenic Schneider, Ruedi Roschi und Christian Gerber. Martin Hersche, der sehr erfolgreich in den Tag gestartet war, musste den Wettkampf mit einer Knieverletzung abbrechen.

Schwägalp-Schwinget - 20.08.2017 11:10

Nach dem zweiten Gang haben die Nordostschweizer das Kommando übernommen. Daniel Bösch besiegte Florian Gnägi, Samir Leuppi bodigte Remo Schenkel, Martin Hersche behielt gegen Lario Kramer Oberwasser und Armon Orlik besiegte in einem attraktiven Kampf Domenic Schneider. Ebenso wichtig ist, dass Fabian Kindlimann Thomas Sempach stellen konnte. Nach einem Startunentschieden zum ersten Vollerfolg kamen Matthias Aeschbacher, Samuel Giger und Stefan Burkhalter. Den ersten Sieg nach einer Startniederlage errangen Simon Anderegg, Michael Bless, Philipp Reusser, Roger Rychen und Patrick Schenk. Erwähnenswert, dass Marc Gottofrey gegen Marcel Kuster gewann und nun auch bei zwei Siegen steht. Raphael Zwyssig und Simon Kid traten nicht mehr zum zweiten Gang an.

Schwägalp-Schwinget - 20.08.2017 9:50

Von den meistgenannten Favoriten konnten Daniel Bösch (gegen Simon Anderegg) und Armon Orlik (gegen Philipp Reusser) ihren ersten Gang gewinnen. Auch Martin Hersche gelang der Einstieg ins Fest gegen Patrick Schenk. Samuel Giger und Matthias Aeschbacher stellten. Hingegen kam Thomas Sempach gegen Michael Bless zu einem schwer erkämpften Erfolg. Ebenfalls erfolgreich startete Domenic Schneider, der gegen Ruedi Roschi reüssierte. Florian Gnägi kam gegen Roger Rychen zum Erfolg, Fabian Kindlimann gab Hanspeter Luginbühl das Nachsehen und Marcel Kuster besiegte Samuel Dind. Raphael Zwyssig stellte seinen ersten Kampf ebenso wie Stefan Burkhalter.

Schwägalp-Schwinget - 18.08.2017 7:18

Nach der Absage von Arnold Forrer, ist offenbar auch der Berner Eidgenosse Damian Gehrig nicht am Start auf der Schwägalp. Dies geht aus den Spitzenpaarungen, die am Freitagmorgen bekanntgegeben wurden, hervor. Beim letzten Bergkranzfest der Saison 2017 sind 18 Eidgenossen eingeteilt.

Schwägalp-Schwinget - 18.08.2017 7:08

Die Spitzenpaarungen vom Schwägalp-Schwinget sind bekannt und lauten wie folgt:

Schwägalp-Schwinget - 17.08.2017 8:50

Arnold Forrer verzichtet auf einen Einsatz am Schwägalp-Schwinget. Der Schwingerkönig von 2001 wird seine Saison vorzeitig abbrechen und will sich seriös auf die Saison 2018 vorbereiten.

Schwägalp-Schwinget - 15.08.2017 19:54

Christian Stucki hat sich für den Schwägalp-Schwinget gemäss der aktuellsten Schwingerliste abgemeldet, genau so wie Willy Graber. Weitere Eidgenossen gehören noch nicht zu den Abgemeldeten.

nocontent
nocontent
  • Berichte

    Donnerstag, 30.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Mittwoch, 29.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Dienstag, 28.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 25.06.2022

    Weiter lesen
" "

Shop

Zum Shop
" "
Schwägalp-Schwinget
Schlussgang

Daniel Bösch bezwingt Thomas Sempach nach 5:50 Minuten mit Kurz/Kreuzgriff.

s16_boeschdaniel Bösch Daniel Sempach Thomas
Sonntag, 20.08.2017
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1. 58.75 Bösch Daniel Zuzwil 193 135
2. 58.25 Orlik Armon Maienfeld 190 112
3. 57.50 Aeschbacher Matthias Rüegsauschachen 191 120
4a 57.00 Sempach Thomas Heimenschwand 186 115
4b 57.00 Giger Samuel Ottoberg 194 115
4c 57.00 Schenk Patrick Koppigen 189 110
4d 57.00 Bless Michael Gais 187 115
5. 56.75 Gottofrey Marc Echallens 182 90
6a 56.50 Gnägi Florian Aarberg 188 125
6b 56.50 Schmid Dominik Herisau 180 100
6c 56.50 Gerber Christian Röthenbach 187 120
7a 56.25 Leuppi Samir Winterthur 194 145
7b 56.25 Schneider Domenic Friltschen 179 135
7c 56.25 Anderegg Simon Unterbach 181 111
9e 55.75 Kramer Lario Galmiz 186 98
11b 55.25 Borcard Johann Broc 185 103
11c 55.25 Schlegel Reto Flumserberg Tannenheim 185 87
14c 54.50 Roth Martin Waldstatt 182 93
27. 19.50 Hersche Martin Appenzell 190 100

Zweiter Schwägalp-Sieg für Daniel Bösch

Unspunnen-Sieger Daniel Bösch hat das 37. und letzte Kranzfest der Saison 2017, jenes auf der Schwägalp, gewonnen. Im Schlussgang besiegte er den Emmentaler Thomas Sempach.

Für Bösch ist es der zweite Sieg auf der Schwägalp nach 2015 und der 19. Kranzfestsieg seiner Laufbahn. 2016 stand er zudem auf der Schwägalp im Schlussgang gegen Marcel Mathis. Der Toggenburger zeigte einen starken Wettkampf und führte zur Halbzeit dank drei Zehnern über Simon Anderegg, Florian Gnägi und Samir Leuppi mit dem Punktemaximum. Im vierten Gang musste der St. Galler gegen Matthias Aeschbacher seinen einzigen Gestellten in Kauf nehmen und hatte bei einem Hakenangriff des Emmentalers das Glück auf seiner Seite, dass er nicht verlor. Mit einem Sieg über Marc Gottofrey zog er mit einem halben Punkt Vorsprung auf Sempach in den Schlussgang ein. Sempach hatte auf der Schwägalp ebenfalls schon einmal (2008) den Sieg davongetragen.

Ehrenplatz für Orlik
Bei einem Gestellten hätte Armon Orlik den Sieg geerbt. Der Bündner gewann am Morgen wie Bösch alle drei Begegnungen. Im vierten Gang unterlag er Thomas Sempach auf einen Konter. Samuel Giger, gemeinsam mit Orlik im vergangenen Jahr Co-Sieger, fiel durch zwei Gestellte gegen Philipp Reusser und Matthias Aeschbacher frühzeitig aus der Entscheidung. Die Nordostschweizer konnten mannschaftlich nicht in allen Belangen überzeugen, so gab es im fünften Gang gar eine Berner Paarung zwischen Simon Anderegg und Christian Gerber. Speziell im vierten Gang verloren sie die Kontrolle über ihr Heimfest.

In der Kranzverteilung siegten die Nordostschweizer mit sieben knapp vor den Bernern mit sechs. Marc Gottofrey sicherte den Südwestschweizern ein Eichenlaub. Total wurden 14 Kränze abgegeben. Für den Kranz benötigte es 56,25 Punkte.

Schwägalp-Schwinget - 20.08.2017 17:31

Daniel Bösch heisst der Sieger des Schwägalp-Bergschwingfests. Im Duell mit Thomas Sempach behielt er nach 5:40 Minuten mit Kreuzgriff/Kurz die Oberhand. Mit seinem starken Notenblatt ist er ein verdienter Sieger, auch wenn er im Kampf mit Matthias Aeschbacher das Glück des Tüchtigen beanspruchen musste. Hinter Bösch klassiert sich mit Armon Orlik ein weiterer Nordostschweizer, er nach einem Sieg im Duell mit Simon Anderegg. Dieser Doppelsieg darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Berner eine starke Leistung ablieferten und mehrere Kränze entführten. Matthias Aeschbacher verpasste nur mit Pech den Schlussgang. Erfreulich auch der Kranzgewinn der Südwestschweizer durch Marc Gottofrey.

Schwägalp-Schwinget - 20.08.2017 17:26

Der Sieger des Schwägalpschwingets heisst Daniel Bösch.

Schwägalp-Schwinget - 20.08.2017 16:01

Im fünften Gang konnten sich die NOS-Schwinger wieder etwas auffangen. Daniel Bösch qualifizierte sich mit einem Sieg gegen Marc Gottofrey für den Schlussgang. Sein Gegner wird Thomas Sempach sein, der Roger Rychen platt ins Sägemehl bettete. Armon Orlik, der sich gegen Lario Kramer schadlos hielt, könnte bei einem gestellten Schlussgang erben. Dahinter lauern Simon Anderegg, Sieger im Berner Duell mit Christian Gerber, und Matthias Aeschbacher, der Reto Schlegel keine Chance liess. Auch Florian Gnägi, der gegen Samir Leuppi das bessere Ende für sich behielt, hat noch Chancen auf einen Spitzenplatz. Etwas Boden gut gemacht haben mit ihren Siegen Samuel Giger, Michael Bless, Ruedi Roschi, Patrick Schenk und auch der überraschende Kilian von Weissenfluh.

Schwägalp-Schwinget - 20.08.2017 14:24

Im vierten Gang haben die Nordostschweizer die Kontrolle verloren und die Berner haben ihre Stärke demonstriert. In den Spitzenkämpfen stellte Daniel Bösch glückhaft mit Matthias Aeschbacher und Samuel Giger in einem attraktiven Kampf mit Philipp Reusser. Armon Orlik unterlag überraschend Thomas Sempach und Michael Bless zog gegen Simon Anderegg den Kürzeren. Auch Florian Gnägi steht nach seinem Erfolg gegen Marco Nägeli nun bei drei Siegen. Von den Nordostschweizern reüssierte nur Roger Rychen gegen Thomas Kuster. Sehr gut steht auch der Südwestschweizer Gast Lario Kramer da, der gegen Domenic Schneider siegte und nun auch drei Siege auf dem Konto hat.

Schwägalp-Schwinget - 20.08.2017 12:11

Nach drei Gängen stehen noch Daniel Bösch und Armon Orlik mit reiner Weste da: Bösch besiegte Samir Leuppi, Orlik Marc Gottofrey. Dahinter befinden sich mehrere Schwinger mit zwei Siegen und einem gestellten Gang. Es sind dies Samuel Giger (Sieg gegen Patrick Schenk), Fabian Kindlimann (Erfolg über Kilian von Weissenfluh), Thomas Sempach (Sieg über Michael Steiner) und Matthias Aeschbacher, der Marco Nägeli zu den Verlierern reihte. Bei zwei Vollerfolgen bei einer Niederlage stehen Michael Bless, Simon Anderegg, Florian Gnägi, Samir Leuppi, Philipp Reusser, Roger Rychen, Domenic Schneider, Ruedi Roschi und Christian Gerber. Martin Hersche, der sehr erfolgreich in den Tag gestartet war, musste den Wettkampf mit einer Knieverletzung abbrechen.

Schwägalp-Schwinget - 20.08.2017 11:10

Nach dem zweiten Gang haben die Nordostschweizer das Kommando übernommen. Daniel Bösch besiegte Florian Gnägi, Samir Leuppi bodigte Remo Schenkel, Martin Hersche behielt gegen Lario Kramer Oberwasser und Armon Orlik besiegte in einem attraktiven Kampf Domenic Schneider. Ebenso wichtig ist, dass Fabian Kindlimann Thomas Sempach stellen konnte. Nach einem Startunentschieden zum ersten Vollerfolg kamen Matthias Aeschbacher, Samuel Giger und Stefan Burkhalter. Den ersten Sieg nach einer Startniederlage errangen Simon Anderegg, Michael Bless, Philipp Reusser, Roger Rychen und Patrick Schenk. Erwähnenswert, dass Marc Gottofrey gegen Marcel Kuster gewann und nun auch bei zwei Siegen steht. Raphael Zwyssig und Simon Kid traten nicht mehr zum zweiten Gang an.

Schwägalp-Schwinget - 20.08.2017 9:50

Von den meistgenannten Favoriten konnten Daniel Bösch (gegen Simon Anderegg) und Armon Orlik (gegen Philipp Reusser) ihren ersten Gang gewinnen. Auch Martin Hersche gelang der Einstieg ins Fest gegen Patrick Schenk. Samuel Giger und Matthias Aeschbacher stellten. Hingegen kam Thomas Sempach gegen Michael Bless zu einem schwer erkämpften Erfolg. Ebenfalls erfolgreich startete Domenic Schneider, der gegen Ruedi Roschi reüssierte. Florian Gnägi kam gegen Roger Rychen zum Erfolg, Fabian Kindlimann gab Hanspeter Luginbühl das Nachsehen und Marcel Kuster besiegte Samuel Dind. Raphael Zwyssig stellte seinen ersten Kampf ebenso wie Stefan Burkhalter.

Schwägalp-Schwinget - 18.08.2017 7:18

Nach der Absage von Arnold Forrer, ist offenbar auch der Berner Eidgenosse Damian Gehrig nicht am Start auf der Schwägalp. Dies geht aus den Spitzenpaarungen, die am Freitagmorgen bekanntgegeben wurden, hervor. Beim letzten Bergkranzfest der Saison 2017 sind 18 Eidgenossen eingeteilt.

Schwägalp-Schwinget - 18.08.2017 7:08

Die Spitzenpaarungen vom Schwägalp-Schwinget sind bekannt und lauten wie folgt:

Schwägalp-Schwinget - 17.08.2017 8:50

Arnold Forrer verzichtet auf einen Einsatz am Schwägalp-Schwinget. Der Schwingerkönig von 2001 wird seine Saison vorzeitig abbrechen und will sich seriös auf die Saison 2018 vorbereiten.

Schwägalp-Schwinget - 15.08.2017 19:54

Christian Stucki hat sich für den Schwägalp-Schwinget gemäss der aktuellsten Schwingerliste abgemeldet, genau so wie Willy Graber. Weitere Eidgenossen gehören noch nicht zu den Abgemeldeten.

nocontent
nocontent
  • Berichte

    Donnerstag, 30.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Mittwoch, 29.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Dienstag, 28.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 25.06.2022

    Weiter lesen
Zurück

Shop

Zum Shop