Niklausschwinget Dietikon
Schlussgang

Armon Orlik bezwingt Mario Schneider nach 1:22 Minuten mit Fussstich.

s16_orlikarmon Orlik Armon schneidermario Schneider Mario
Samstag, 03.12.2016
nocontent

Dietikon ZH. (107 Schwinger, 900 Zuschauer). Schlussgang: Armon Orlik (Maienfeld) bezwingt Mario Schneider (Schönenberg an der Thur) nach 1:22 Minuten mit Fussstich. Rangliste 1. Orlik 59,25. 2. Patrick Räbmatter (Uerkheim) 57,50. 3. Schneider und Andreas Fässler (Appenzell), je 57,25. 4. Marcel Kuster (Appenzell), Shane Dänliker (Feldbach) und Roman Hochholdinger (Felsberg), je 57,00. 5. Nick Alpiger (Staufen), Andreas Döbeli (Sarmenstorf), Pirmin Gmür (Amden), Kaj Hügli (Attelwil), Daniel Wettstein (Zürich), Francois Barras (La Roche FR), Reto Koch (Gonten), Martin Roth (Hohentannen) und Stephan Studinger (Däniken SO), je 56,75. 6. Johann Borcard (Broc), Martin Hersche (Appenzell) und Fabian Koller (Busswil), je 56,50.

Niklausschwinget Dietikon - 03.12.2016 20:29

Überzeugender Auftritt vom Armon Orlik in Dietikon. Der Bündner gewann alle sechs Gänge und gewann erstmals den Niklausschwinget. Im Schlussgang setzte er sich gegen den Thurgauer Mario Schneider nach 1:22 Minuten mit Fusstich durch. Orlik ist der erste Bündner Sieger am Traditionsanlass seit Edi Philipp (2009). Schneider verdiente sich die Endausmarchung dank einer imposanten Aufholjagd mit vier Siegen, nachdem er zum Auftakt mit Dominik Oertig die Punkte teilte. Auf den Ehrenplatz schaffte es Patrick Räbmatter, der im sechsten Gang den überraschenden Zürcher Nichtkranzer Shane Dänliker mit Schlungg erwischte.

Niklausschwinget Dietikon - 03.12.2016 19:24

Den Schlussgang in Dietikon bestreiten Armon Orlik und Mario Schneider. Orlik bezwang im fünften Gang den Zuger Marco Reichmuth, Schneider setzte sich gegen Beat Kennel mit der Maximalnote durch. Nichtkranzer Shane Dänliker besiegte im fünften Gang René Fassbind und ist punktgleich mit Schneider auf den zweiten Zwischenrang. Nick Alpiger wurde von Pirmin Gmür gestoppt – gestellt. Patrick Räbmatter, Marcel Kuster und Martin Hersche gewannen ihren fünften Gang. Räbmatter band den Bündner Roman Hochholdinger, der ebenfalls noch Schlussgangchancen besass, zurück.

Niklausschwinget Dietikon - 03.12.2016 18:02

Armon Orlik führt nach vier Gängen in Dietikon mit vier Siegen. Nach drei Nordwestschweizern besiegte er auch den Schwyzer René Fassbind sicher. Dahinter hat sich Nick Alpiger mit einem dritten Sieg über Reto Landolt wieder nach vorne geschaffen. Dies gilt auch für Mario Schneider, der gegen Johann Borcard zu seinem dritten Sieg kam. Auch Patrick Räbmatter und Martin Hersche haben ihren vierten Gang gewonnen. Der nach drei Gängen an dritter Stelle platzierte Reto Fankhauser verlor im vierten Gang gegen Roman Hochholdinger.

Niklausschwinget Dietikon - 03.12.2016 17:13

Überzeugende erste Wettkampfshälfte von Armon Orlik. Nach seinem Auftaktssieg gegen Nick Alpiger bezwang er auch Stephan Studinger und Tobias Widmer souverän. Weniger gut läuft es den anderen Eidgenossen. Zwar konnte Nick Alpiger die Gänge zwei und drei gewinnen, hingegen verlor Patrick Räbmatter, (nach zwei Siegen im Anschwingen), im dritten Gang gegen den Thurgauer Mario Schneider. Marcel Kuster verlor den dritten Gang ebenfalls, er gegen den Schwyzer René Fassbind. Jener Fassbind führt zur Halbzeit mit 29,75 Punkten 0,25 Zähler vor Orlik und Johann Borcard. Martin Hersche hatte im Anschwingen gar beide Duelle verloren.

Niklausschwinget Dietikon - 03.12.2016 15:12

Blitzsieg für Armon Orlik zum Auftakt in Dietikon. Der Schlussgangteilnehmer vom Eidgenössischen bezwang den Aargauer Nick Alpiger im ersten Zug. Besser machte es Alpigers Verbandskamerad Patrick Räbmatter. Er besiegte den Appenzeller Martin Hersche mittels Schlungg. Marcel Kuster und Reto Fankhauser stellten. Ihren Startgang gewonnen haben unter anderem Tobias Widmer (gegen Andreas Gwerder), Stephan Studinger (gegen Thomas Kammermann) und Beat Kennel (gegen Martin Roth).

Niklausschwinget Dietikon - 03.12.2016 14:40

107 Schwinger sind am 79. Niklausschwinget, der zum zweiten Mal an einem Samstag stattfindet, angetreten. Von den sechs angemeldeten Eidgenossen ist einzig der einheimische Zürcher Fabian Kindlimann nicht zum Wettkampf angetreten.

nocontent
nocontent
nocontent
  • Berichte

    Mittwoch, 18.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 16.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 15.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 15.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 14.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 13.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 13.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 13.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 12.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 09.05.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop
Niklausschwinget Dietikon
Schlussgang

Armon Orlik bezwingt Mario Schneider nach 1:22 Minuten mit Fussstich.

s16_orlikarmon Orlik Armon schneidermario Schneider Mario
Samstag, 03.12.2016
nocontent
Niklausschwinget Dietikon - 03.12.2016 20:29

Überzeugender Auftritt vom Armon Orlik in Dietikon. Der Bündner gewann alle sechs Gänge und gewann erstmals den Niklausschwinget. Im Schlussgang setzte er sich gegen den Thurgauer Mario Schneider nach 1:22 Minuten mit Fusstich durch. Orlik ist der erste Bündner Sieger am Traditionsanlass seit Edi Philipp (2009). Schneider verdiente sich die Endausmarchung dank einer imposanten Aufholjagd mit vier Siegen, nachdem er zum Auftakt mit Dominik Oertig die Punkte teilte. Auf den Ehrenplatz schaffte es Patrick Räbmatter, der im sechsten Gang den überraschenden Zürcher Nichtkranzer Shane Dänliker mit Schlungg erwischte.

Niklausschwinget Dietikon - 03.12.2016 19:24

Den Schlussgang in Dietikon bestreiten Armon Orlik und Mario Schneider. Orlik bezwang im fünften Gang den Zuger Marco Reichmuth, Schneider setzte sich gegen Beat Kennel mit der Maximalnote durch. Nichtkranzer Shane Dänliker besiegte im fünften Gang René Fassbind und ist punktgleich mit Schneider auf den zweiten Zwischenrang. Nick Alpiger wurde von Pirmin Gmür gestoppt – gestellt. Patrick Räbmatter, Marcel Kuster und Martin Hersche gewannen ihren fünften Gang. Räbmatter band den Bündner Roman Hochholdinger, der ebenfalls noch Schlussgangchancen besass, zurück.

Niklausschwinget Dietikon - 03.12.2016 18:02

Armon Orlik führt nach vier Gängen in Dietikon mit vier Siegen. Nach drei Nordwestschweizern besiegte er auch den Schwyzer René Fassbind sicher. Dahinter hat sich Nick Alpiger mit einem dritten Sieg über Reto Landolt wieder nach vorne geschaffen. Dies gilt auch für Mario Schneider, der gegen Johann Borcard zu seinem dritten Sieg kam. Auch Patrick Räbmatter und Martin Hersche haben ihren vierten Gang gewonnen. Der nach drei Gängen an dritter Stelle platzierte Reto Fankhauser verlor im vierten Gang gegen Roman Hochholdinger.

Niklausschwinget Dietikon - 03.12.2016 17:13

Überzeugende erste Wettkampfshälfte von Armon Orlik. Nach seinem Auftaktssieg gegen Nick Alpiger bezwang er auch Stephan Studinger und Tobias Widmer souverän. Weniger gut läuft es den anderen Eidgenossen. Zwar konnte Nick Alpiger die Gänge zwei und drei gewinnen, hingegen verlor Patrick Räbmatter, (nach zwei Siegen im Anschwingen), im dritten Gang gegen den Thurgauer Mario Schneider. Marcel Kuster verlor den dritten Gang ebenfalls, er gegen den Schwyzer René Fassbind. Jener Fassbind führt zur Halbzeit mit 29,75 Punkten 0,25 Zähler vor Orlik und Johann Borcard. Martin Hersche hatte im Anschwingen gar beide Duelle verloren.

Niklausschwinget Dietikon - 03.12.2016 15:12

Blitzsieg für Armon Orlik zum Auftakt in Dietikon. Der Schlussgangteilnehmer vom Eidgenössischen bezwang den Aargauer Nick Alpiger im ersten Zug. Besser machte es Alpigers Verbandskamerad Patrick Räbmatter. Er besiegte den Appenzeller Martin Hersche mittels Schlungg. Marcel Kuster und Reto Fankhauser stellten. Ihren Startgang gewonnen haben unter anderem Tobias Widmer (gegen Andreas Gwerder), Stephan Studinger (gegen Thomas Kammermann) und Beat Kennel (gegen Martin Roth).

Niklausschwinget Dietikon - 03.12.2016 14:40

107 Schwinger sind am 79. Niklausschwinget, der zum zweiten Mal an einem Samstag stattfindet, angetreten. Von den sechs angemeldeten Eidgenossen ist einzig der einheimische Zürcher Fabian Kindlimann nicht zum Wettkampf angetreten.

nocontent
nocontent
nocontent
  • Berichte

    Mittwoch, 18.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 16.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 15.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 15.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 14.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 13.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 13.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 13.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 12.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 09.05.2022

    Weiter lesen
Zurück

Shop

Zum Shop