Schwägalp-Schwinget
Schlussgang

Daniel Bösch gegen Marcel Mathis nach 14 Minuten gestellt. 1a Samuel Giger, 1b Armon Orlik.

s16_boeschdaniel Bösch Daniel s16_mathismarcel Mathis Marcel
Sonntag, 14.08.2016
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1a 58.00 Giger Samuel Ottoberg 194 115
1b 58.00 Orlik Armon Maienfeld 190 112
2a 57.50 Mathis Marcel Büren NW 190 106
2b 57.50 Bless Michael Gais 187 115
3a 57.25 Bösch Daniel Zuzwil 193 135
3b 57.25 Reichmuth Pirmin Arth 198 130
4. 57.00 Laimbacher Philipp Schwyz 185 102
5a 56.75 Alpiger Nick Seon 186 117
5b 56.75 Gisler Bruno Rumisberg 190 103
5c 56.75 Rychen Roger Mollis 190 110
5d 56.75 Schneider Domenic Friltschen 179 135
6a 56.50 Kuster Marcel Appenzell 183 110
6b 56.50 Müllestein Mike Steinen 186 108
7a 56.25 Fankhauser Erich Hasle 176 103
7b 56.25 Forrer Arnold Stein 194 120
7c 56.25 Steinauer Adrian Vorderthal 184 110
nocontent

Giger und Orlik lachende Dritte
Weil Daniel Bösch und Marcel Mathis sich in einem faden  Schlussgang nach 14 Minuten resultatlos trennten, erbten die beiden Jungspunde Samuel Giger und Armon Orlik den Sieg auf der Schwägalp. Ein weiterer Nachwuchsmann, Joel Wicki, schied verletzt aus und verpasst das Eidgenössische.

Daniel Bösch gewann die ersten vier Gänge souverän und schien ungehindert seinen Sieg aus dem Vorjahr zu verteidigen, doch im fünften Gang konnte er Philipp Laimbacher nicht bezwingen und musste die Führung an Marcel Mathis abtreten. Der Nidwaldner gewann am Morgen wie Bösch dreimal mit einer Zehn ehe er im vierten Gang gegen Michael Bless die Punkte teilte. Mit einem Sieg über Marcel Kuster übernahm Mathis nach fünf Gängen die Führung. Im Schlussgang jedoch neutralisierten sich Bösch und Mathis über 14 Minuten ohne einen nennenswerten Angriff beider Athleten.

Zwei lachende Dritte
Samuel Giger, der sein erstes Schwingfest seit seiner Fussverletztung am Nordostschweizer Teilverbandsfest bestritt, verlor zum Auftakt gegen den Solothurner Eidgenossen Remo Stalder. In der Folge gewann der 18-Jährige sämtliche fünf Duelle, Im Ausstich gegen die beiden Luzerner Erich Fankhauser und Sven Schurtenberger. Orlik verlor den zweiten Gang gegen Marcel Mathis auf Übersprung, daneben realisierte er ebenfalls fünf Gewonnene. Orlik besiegte mit Philipp Laimbacher im Anschwingen und Remo Stalder im fünften Gang ebenfalls zwei Hochkaräter.  

Giger gewann erstmals ein Bergfest und sein drittes Kranzfest insgesamt. Orlik feierte den zweiten Bergfestsieg nach dem Weissenstein, den sechsten in der laufenden Saison und dem siebten seiner Laufbahn. Insgesamt wurden 16 Kränze abgegeben. Acht blieben in der Nordostschweiz, sechs sicherten sich die Innerschweizer, zwei gingen in die Norwestschweiz. Sieben Eidgenossen blieben ohne Kranz.

Saisonende für Joel Wicki
Grosses Pech hatte der Innerschweizer Joel Wicki. Er zog sich im dritten Gang gegen Daniel Bösch eine Unterschenkelfraktur (Aussenknöchelfraktur mit Sprengung der Syndesmose) zu und verpasst damit den Saisonhöhepunkt, das Eidgenössische Schwingfest in Estavayer. Wicki wird bereits heute im Spital Wolhusen operiert. Der Entlebucher gehörte zu den grössten Hoffnungen der Innerschweizer am Eidgenösssichen, im Alter von erst 18 Jahren gewann er im vergangenen Jahr den Schwarzsee-Schwinget. Heuer belegte Wicki am Luzerner, Ob- und Nidwaldner und auf dem Brünig Rang zwei, auf dem Weissenstein stand er im Schlussgang gegen Armon Orlik.

 

Schwägalp Talstation. Schwägalp-Schwinget (90 Schwinger, 12’500 Zuschauer). Schlussgang: Daniel Bösch (Zuzwil) gegen Marcel Mathis (Büren) nach 14 Minuten gestellt. Rangliste: 1. Samuel Giger (Ottoberg) und Armon Orlik (Maienfeld), je 58,00. 2. Mathis und Michael Bless (Gais), je 57,50. 3. Bösch und Pirmin Reichmuth (Cham), je 57,25. 4. Philipp Laimbacher (Schwyz) 57,00. 5. Nick Alpiger (Staufen), Bruno Gisler (Rumisberg), Roger Rychen (Mollis) und Domenic Schneider (Friltschen), je 56,75. 6. Marcel Kuster (Appenzell) und Mike Müllestein (Steinen), je 56,50. 7. Erich Fankhauser (Hasle), Arnold Forrer (Stein AR) und Adrian Steinauer (Willerzell), je 56,25 (alle mit Kranz).

Schwägalp-Schwinget - 14.08.2016 17:38

Weil Daniel Bösch und Marcel Mathis im Schlussgang stellen erben die beiden Jungspunde Samuel Giger und Armon Orlik den Sieg. Neben diesen vier Schwingern sind auch Michael Bless, Mike Müllestein, Pirmin Reichmuth, Philipp Laimbacher, Domenic Schneider, Roger Rychen, Bruno Gisler, Nick Alpiger, Erich Fankhauser und Marcel Kuster kranzsicher.

Schwägalp-Schwinget - 14.08.2016 16:15

Daniel Bösch gegen Marcel Mathis lautet der Schlussgang auf der Schwägalp. Bösch genügte nach vier Siegen ein Gestellter gegen Philipp Laimbacher. Mathis konterte Marcel Kuster aus. Dahinter haben Samuel Giger (Sieg über Erich Fankhauser), Armon Orlik (Sieg über Remo Stalder) und Michael Bless (Sieg über Marcel Bieri) dafür gesorgt, dass es bei den Gastgebern wieder etwas besser aussieht. Keine Resultate gab es in den Duellen Patrick Räbmatter gegen Michael Steiner, Arnold Forrer gegen Sven Schurtenberger, Pirmin Reichmuth gegen David Schmid und Stefan Gasser gegen Raphael Zwyssig. Aus Innerschweizer Sicht nach vorne gekämpft haben sich Adrian Steinauer und Mike Müllestein.

Schwägalp-Schwinget - 14.08.2016 14:27

Daniel Bösch ist der einzige Schwinger mit vier Siegen. Bösch setzte sich am Boden gegen Pirmin Reichmuth durch. Während Reichmuth verlor stellten Marcel Bieri (gegen Martin Roth) und Marcel Mathis (gegen Michael Bless). Hinter Bösch nach vorne geprescht sind Arnold Forrer (Sieg über Patrick Räbmatter), Sven Schurtenberger (Sieg gegen Beat Clopath), Remo Stalder (Sieg gegen Roger Rychen), Philipp Laimbacher (Sieg gegen Tobias Krähenbühl), David Schmid (Sieg gegen Naim Fejzaj), Stefan Gasser (Sieg gegen Urs Giger), Armon Orlik (Sieg gegen Andreas Fässler) und Samuel Giger (Sieg gegen Edi Bernold).

Schwägalp-Schwinget - 14.08.2016 13:26

Vom Speakerduo wurde bestätigt, dass sich Joel Wicki im dritten Gang gegen Daniel Bösch eine Unterschenkelfraktur zugezogen hat. Damit ist die Saison für den Luzerner beendet. Wicki griff im Duell gegen Bösch an, der Toggenburger konterte mit Gammen worauf Wicki verlor und im Sägemehl liegen blieb. Die ersten zwei Kämpfe gegen Beat Clopath und Marcel Kuster hatte der Entlebucher gewonnen.

Schwägalp-Schwinget - 14.08.2016 12:16

Im dritten Gang ist Daniel Bösch gegen Joel Wicki zu seinem dritten Sieg gekommen. Jedoch verletzte sich Wicki am Knie und musste von der Sanität antransportiert werden. Nebst Bösch weisen auch Pirmin Reichmuth (Sieg über Roman Hochholdinger), Marcel Mathis (Sieg über Armon Orlik) und Marcel Bieri (Sieg über Raphael Zwyssig) drei Siege auf. Dahinter haben Arnold Forrer, Philipp Laimbacher, Samuel Giger, Remo Stalder, Michael Bless, Beat Clopath, Patrick Räbmatter und Sven Schurtenberger ihren zweiten Sieg verbucht und dem Anschluss gewahrt.

Schwägalp-Schwinget - 14.08.2016 11:05

Folgende Spitzenschwinger haben zwei Siege vorzuweisen: Marcel Mathis (Sieg über Roman Schnurrenberger), Armon Orlik (Sieg über Mike Müllestein), Daniel Bösch (Sieg über Remo Stalder), Joel Wicki (Sieg über Marcel Kuster), Pirmin Reichmuth (Sieg über Roger Rychen), Stefan Gasser (Sieg über Naim Fejzaj), Roman Hochholdinger (Sieg über Bruno Gisler) und Marcel Bieri (Sieg über Domenic Schneider). Zu ihrem ersten Sieg gelangten Arnold Forrer, Philipp Laimbacher, Michael Bless, Samuel Giger, Erich Fankhauser, Beat Clopath, Raphael Zwyssig, Beni Notz, Patrick Räbmatter, Nick Alpiger, Adrian Steinauer und Sven Schurtenberger. Hingegen sind Bruno Gisler, Martin Glaus, Stefan Burkhalter und Mike Peng aus der Entscheidung gefallen.

Schwägalp-Schwinget - 14.08.2016 9:49

Der erste Gang erlebte einige Überraschungen. Dank Daniel Bösch und Armon Orlik blieb den Gastegbern ein Debakel erspart. Bösch besiegte Bruno Gisler und Orlik gewann in den Schlusssekunden gegen Philipp Laimbacher. Daneben musste die Gastgeber aber empfindliche Niederlagen einstecken. Arnold Forrer unterlag Marcel Mathis, Samuel Giger tauchte gegen Remo Stalder, Beat Clopath verlor gegen Joel Wicki, Martin Glaus unterlag Pirmin Reichmuth und Beni Notz verlor gegen Mike Müllestein. Gestellt endeten die Duelle Erich Fankhauser gegen Michael Bless, Nick Alpiger gegen Raphael Zwyssig, Sven Schurtenberger gegen Michael Rhyner, Mike Peng gegen David Schmid und Stefan Burkhalter gegen Patrick Räbmatter.

Schwägalp-Schwinget - 11.08.2016 22:55

Die Spitzenpaarungen des 1. Ganges am Schwägalp-Schwinget sind bekannt. Sie lauten wie folgt:

  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Dienstag, 09.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Dienstag, 09.08.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 08.08.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 08.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 07.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 07.08.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop