Appenzeller Kantonalschwingfest Schwende
Schlussgang

Raphael Zwyssig gegen Michael Bless nach 12:00 Minuten gestellt.

zwyssigraphael Zwyssig Raphael Bless Michael
Sonntag, 10.07.2016
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1. 59.00 Zwyssig Raphael Gais 185 122
2. 58.25 Bless Michael Gais 187 115
3. 58.00 Hersche Martin Appenzell 190 100
4a 57.50 Giger Urs Gais 179 95
4b 57.50 Schläpfer Markus Niederbüren 175 98
5a 57.25 Leuppi Samir Winterthur 194 145
5b 57.25 Fejzaj Naim Wolfhalden 182 110
6a 57.00 Bernold Christian Berschis 186 105
6b 57.00 Fässler Andreas Appenzell 178 101
6c 57.00 Koch Thomas Gonten 184 104
6d 57.00 Roth Martin Waldstatt 182 93
6e 57.00 Rychen Roger Mollis 190 110
7a 56.75 Bösch Daniel Zuzwil 193 135
7b 56.75 Burkhalter Stefan Homburg 186 118
7c 56.75 Kuster Marcel Appenzell 183 110
7d 56.75 Schneider Domenic Friltschen 179 135
7e 56.75 Bickel Roman Hochfelden 188 120
7f 56.75 Oertle Daniel Hundwil 180 86
8a 56.50 Kuster Thomas Altstätten 180 100
8b 56.50 Coray Beda Altstätten 188 100
8c 56.50 Elmer Adrian St. Gallenkappel 183 85
8d 56.50 Frick Andreas Urnäsch 185 98
8e 56.50 Horner Peter Glarus 177 95
8f 56.50 Schneider Mario Schönenberg an der Thur 182 138
8g 56.50 Schläpfer Matthias Wolfhalden 180 112
nocontent

Raphael Zwyssig wieder Vorjahressieg
Der Sieger vom Appenzeller Kantonalschwingfest heisst Raphael Zwyssig. Der 29-jährige Appenzeller dominierte das Fest nach Belieben und stand bereits nach fünf Gängen als Sieger fest. Im Schlussgang, den sein Gegner Michael Bless als Zusatzgang bestritt, reichte Zwyssig somit ein Gestellter. Selbst eine Niederlage hätte nichts am Kranzfestsieg geändert. Es ist dies nach dem Sieg am Appenzeller im Vorjahr der zweite Kranzfestsieg von Zwyssig.

Schlussganggegner Michael Bless wurde die Niederlage im ersten Gang gegen Daniel Bösch zum Verhängnis. In der Folge gewann er alle fünf Duelle. Bösch seinerseits musste in den Duellen gegen Martin Hersche und Marcel Kuster je einen Gestellten einstecken. Damit war der Festsieg ausser Reichweite. Der vierte Eidgenosse im Feld, Stefan Burkhalter, sicherte sich den Kranz ebenfalls.

Schwende. Appenzeller Kantonalschwingfest (151 Schwinger, 2600 Zuschauer). Schlussgang: Raphael Zwyssig (Gais) gegen Michael Bless (Gais) nach 12:00 Minuten gestellt. Rangliste: 1. Zwyssig 59,00. 2. Bless 58,25. 3. Martin Hersche (Appenzell) 58,00. 4. Urs Giger (Gais) und Markus Schläpfer (Niederbüren), je 57,50. 5. Samir Leuppi (Winterthur) und Naim Fejzaj (Wolfhalden), je 57,25. 6. Christian Bernold (Walenstadt), Andreas Fässler (Appenzell), Thomas Koch (Gonten), Martin Roth (Hohentannen) und Roger Rychen (Mollis), je 57,00. 7. Daniel Bösch (Zuzwil), Stefan Burkhalter (Homburg), Marcel Kuster (Appenzell), Domenic Schneider (Friltschen), Roman Bickel (Hochfelden) und Daniel Oertle (Hundwil), je 56,75.

Der Sieger vom Appenzeller Kantonalschwingfest heisst Raphael Zwyssig. Im Schlussgang gegen Michael Bless stellt der Eidgenosse. Es ist dies sein zweiter Appenzeller Sieg in Serie, nachdem er im Vorjahr im Schlussgang Arnold Forrer bezwang. Zwyssig stand bereits nach fünf Gängen als Festsieger fest, da er mit 50,00 Punkten das Feld dominierte. Schlussganggegner Bless klassiert sich auf Rang 2. Martin Hersche klassiert sich auf Rang 3. Die Eidgenossen Stefan Burkhalter und Daniel Bösch gewinnen den Kranz, klassieren sich aber weiter hinten als erwartet.

Raphael Zwyssig steht als Sieger beim Appenzeller Kantonalschwingfest bereits fest. Der 29-jährige profitiert davon, dass im Ausschwingen keiner der drei Schwinger mit 48,50 Punkten nach fünf Gängen, im letzten Gang eine Maximalnote sichern konnte. Michael Bless bezwang zwar Mario Schneider, allerdings „nur“ mit 9,75. Martin Roth verlor gegen Samir Leuppi, Nichtkranzer Thomas Koch unterlag Unspunnen-Sieger Daniel Bösch. Den Schlussgang bestreiten nun Zwyssig und Michael Bless, der einen Zusatzgang bestreitet. Selbst wenn Bless siegt, kann er seinen Teamkollegen nicht mehr aufholen.

Raphael Zwyssig steht bereits als zumindest Co-Sieger des Appenzeller Kantonalschwingfestes fest. Der 29-jährige Sennenschwinger bezwang auch Naim Fejzaj und liegt nun mit 50,00 Punkten alleine auf weiter Flur. Hinter ihm liegt ein Appenzeller Trio mit 48,50 Punkten. Es sind dies Eidgenosse Michael Bless, Kranzer Martin Roth und Nichtkranzer Thomas Koch. Ein Viertel dahinter sind mit Marcel Kuster und Martin Hersche zwei weitere Appenzeller klassiert. Es ist bereits entschieden, dass ausgeschwungen wird. Die beiden weiteren Eidgenossen Daniel Bösch und Stefan Burkhalter haben mit einem Sieg im fünften Gang die Chance auf den Kranz gewahrt.

Dank seinem vierten Sieg in Serie, hat Raphael Zwyssig den Einzug in den Schlussgang mit eineinhalb Beinen bereits realisiert. Im vierten Umgang bezwingt er Christian Bernold und feiert die vierte Maximalnote in Serie. Ebenfalls vier Siege auf dem Konto hat völlig überraschend Nichtkranzer Daniel Oertle. Er bezwang mit Reto Schlegl bereits seinen vierten Kranzer des Tages und hat mit 39,25 Punkten den ersten Kranzgewinn seiner Laufbahn so gut wie sicher. Noch Chancen auf den Schlussgang haben Naim Fejzaj und Martin Roth auf Zwischenrang 3. Michael Bless indess gewann zum dritten Mal in Serie und wahrte sich die Chance auf den Schlussgang. Daniel Bösch dagegen ist aus der Entscheidung gefallen. Er kommt gegen Marcel Kuster nicht über einen Gestellten hinaus. Seinen zweiten Sieg feierte Stefan Burkhalter.

Bis zur Mittagszeit bleiben die Appenzeller ihrer Mitfavoritenrolle gerecht. Als einziger Eidgenosse wahrt der Gaiser Eidgenosse Raphael Zwyssig mit drei Siegen eine reine Weste auf und führt die Zwischenrangliste zur Mittagszeit an. Auch Marcel Kuster ist mit drei Siegen perfekt in den Wettkampf gestartet. Ebenfalls mit drei Siegen konnten die Nichtkranzer Thomas Koch, Daniel Hersche und Daniel Oertle überzeugen. Alle drei Schwinger blieben jeweils zweimal siegreich gegen zum Teil äusserst unbequeme Kranzschwinger. Der zweite Appenzeller Eidgenosse Michael Bless ist nach seiner Startniederlage gegen den Eidgenossen und Mitfavorit Daniel Bösch mit zwei Siegen auf der Aufholspur. Im erweiterten Spitzenduell blieb der Zürcher Samir Leuppi gegen den Thurgauer Domenic Schneider siegreich. Mit jeweils zwei Siegen und einem Gestellten und somit die bestklassierten Gäste sind die beiden Melsener Christian Bernold und Marco Good auf dem vierten Zwischenrang zu finden. Während sich Daniel Bösch mit zwei gewonnen Gängen den fünften Zwischenrang sichert, konnte auch Stefan Burkhalter seinen ersten Sieg verbuchen.

Die Ausgangslage in Schwende bleibt spannend. Als einziger Eidgenosse wahrt einzig Raphael Zwyssig mit seinem Sieg gegen Marcel Güntensberger seine weisse Weste. Während Michael Bless gegen Krähenbühl Lukas, Samir Leuppi gegen Roman Rüegg und Roger Rychen gegen Andreas Frick wieder Boden gut machen konnten, kam es im Spitzenduell zwischen Daniel Bösch und Martin Hersche zu keinem Sieger. Von der erweiterten Spitze weisen Marcel Kuster und Domenic Schneider zwei Siege auf. Stefan Burkhalter ist jedoch mit seinem zweiten Gestellten gegen Dominik Oertig bereits weit zurück gebunden.

Am Appenzeller Kantonalen Schwingertag in Schwende stehen am heutigen Tag zahlreiche Schwinger im Einsatz. Im ersten Gang siegten von den vier angetretenen Eidgenossen Daniel Bösch gegen den Einheimischen Michael Bless und Raphael Zwyssig gegen Roger Rychen. Der Gang zwischen Stefan Burkhalter und Samir Leuppi endete eher unspektakulär gestellt. Von den weiteren Favoriten siegten Marcel Kuster gegen Mario Schneider, Martin Hersche gegen Andreas Gwerder und Domenic Schneider gegen Pirmin Gmür bereits nach kurzer Gangdauer. Des Weiteren siegten Adrian Oertig gegen Markus Schläpfer, Naim Fejzaj gegen Christian Bernold, Andreas Fässler gegen Martin Koller und Michael Steiner gegen Peter Horner.

Ein Spitzenschwinger fällt aus, einer kommt dazu. Während Samuel Giger in den Spitzenpaarungen für das Appenzeller Kantonalschwingfest fehlt, wurde vom Thurgauer Verband Stefan Burkhalter nachgemeldet. Giger fiel in diesem Jahr bereits am Schwarzsee-Schwinget aus. Es ist davon auszugehen, dass der Thurgauer Nachwuchsathlet dies aus reiner Vorsicht macht und im Hinblick auf Estavayer2016 keine Risiken eingehen will.

Die Spitzenpaarungen vom Appenzeller Kantonalschwingfest in Schwende (10. Juli) sind bekannt. Sie lauten wie folgt:

  • Berichte

    Montag, 15.08.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 15.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 14.08.2022

    Weiter lesen
  • weissenstein2017_stuckichristian_andereggsimon
    Berichte

    Samstag, 13.08.2022

    Weiter lesen
  • forrer_arnold
    Berichte

    Samstag, 13.08.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 13.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Dienstag, 09.08.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop