Nordostschweizer Schwingfest Wattwil
Schlussgang

Armon Orlik bezwingt Samuel Giger nach 3:20 Minuten mit Kurz/Konter.

Orlik Armon s16_gigersamuel Giger Samuel
Sonntag, 26.06.2016
  • Adresse
    Sportplatz Grüenau Wattwil
  • Ort:
    Wattwil
  • Zeit:
    Anschwingen 8.15 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub Wattwil

  • Programm: Anschwingen 8.15 Uhr; Mittagspause 12 bis 13.15 Uhr; Schlussgang 16.45 Uhr

    Sieger 2015: Michael Rhyner

    Favoriten: Daniel Bösch, Arnold Forrer, Michael Bless

    Aussenseiter: Stefan Burkhalter, Beat Clopath, Martin Glaus, Raphael Zwyssig, Armon Orlik, Samuel Giger, Michael Rhyner, Christoph Bieri, Andi Imhof, Benji von Ah, Simon Anderegg, Bernhard Kämpf, Fabian Kindlimann

    Gästeschwinger: Simon Anderegg, Bernhard Kämpf (BKSV), Andi Imhof, Benji von Ah (ISV), Christoph Bieri, Nick Alpiger  (NWSV), Samuel Dind, Stéphane Haenni (SWSV) 

  • Homepage Veranstalter:
  • Standort:
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1.59.25 Orlik ArmonMaienfeld190112
2a58.25 Hersche MartinAppenzells16_herschemartin190100
2b58.25 Glaus MartinSchänisglausmartin188111
3a57.50 Bösch DanielZuzwils16_boeschdaniel193135
3b57.50 Bless MichaelGais187115
4a57.25 Giger SamuelOttobergs16_gigersamuel194115
4b57.25 Kindlimann FabianFischenthalkindlimannfabian185130
4c57.25 Orlik CurdinThun187115
4d57.25 Forrer ArnoldSteinforrerarnold194120
4e57.25 Zwyssig RaphaelGaiszwyssigraphael185122
5a57.00 Eugster RuediQuarteneugsterruedi183115
5b57.00 Imhof AndiAttinghausens16_imhofandi190123
5c57.00 Fejzaj NaimWolfhaldenfejzajnaim182110
5d57.00 Leuppi SamirWinterthurs16_leuppisamir194145
5e57.00 Rychen RogerMolliss16_rychenroger190110
5f57.00 Schneider MarioSchönenberg an der Thurschneidermario182138
6a56.75 Kämpf BernhardSigriswilkaempfbernhard185112
6b56.75 Notz BeniGüttingennotzbeni178130
6c56.75 Rhyner MichaelFlawilrhynermichael190108
6d56.75 Bernold ChristianWalenstadtbernoldchristian186105
6e56.75 Wickli BeatEnnetbühlwicklibeat186105
7a56.50 Krähenbühl TobiasWetzikon TGesaf16_kraehenbuehltobias_mitkranz190110
7b56.50 Bühler ErnstZihlschlachtbuehlerernst184104
7c56.50 Kuster MarcelAppenzells16_kustermarcel183110
7d56.50 Oertig DominikUznachs16_oertigdominik18393
7e56.50 Schneider DomenicFriltschens16_schneiderdomenic179135
7f56.50 Schnurrenberger RomanSternenbergschnurrenbergerroman183120

Armon Orlik zum Vierten
Nach drei kantonalen Festsiegen in dieser Saison hat Armon Orlik auch erstmals das Nordostschweizer Teilverbandsfest gewonnen. Im Duell der Jugend besiegte der Bündner im Schlussgang den Thurgauer Samuel Giger mit Kurz/Konter.

Die Jugend hat beim zweiten Teilverbandfest der Saison, dem Nordostschweizerischen in Wattwil, den Ton angegeben. Armon Orlik, der heuer schon das Thurgauer, Glarner und Bündner Kantonalfest gewann und am St. Galler im Schlussgang stand, setzte sich mit sechs Siegen überlegen durch. Im Schlussgang gegen den 18-jährigen Thurgauer Samuel Giger. „Im Moment läuft es perfekt, aber man kann nicht immer mit solchen Festausgängen rechnen“, zeigte sich der 21-Jährige vom Schwingklub Unterlandquart bescheiden. Orlik ist der erste Bündner NOS-Sieger seit Stefan Fausch 2008 in Embrach.

Auftaktsieg über Eidgenosse Christoph Bieri
Den Grundstein legte Orlik im Anschwingen mit dem Erfolg über den Aargauer Gast Christoph Bieri. In der Folge hatten auch Beda Coray, Michael Bless, Stéphane Haenni und Mario Schneider nicht Gleichwertiges entgegenzusetzten. Samuel Giger gewann die ersten vier Gänge, im vierten Gang sehenswert mit Kurz gegen den Obwaldner Benji von Ah. Im fünften Gang musste er Michael Bless einen Gestellten zugestehen. Dabei machte sich beim Thurgauer seine leichte Verletzung, wegen der er auf den Schwarzsee verzichtete, wieder bemerkbar. Bless diktierte je länger der Gang dauerte das Geschehen, konnte Giger am Boden aber nicht dingfest machen. Für den Schlussgang erhielt Giger gegenüber dem punktgleichen Arnold Forrer den Vorzug.

Daniel Bösch mit zwei Gestellten
Der einheimische Schwingerkönig stellte zum Auftakt mit Simon Anderegg ehe er viermal siegreich blieb. Während Giger mit Simon Anderegg und Benji von Ah zwei Eidgenossen bezwang, siegte Forrer "nur" gegen einen Eidgenossen, Beni Notz. Somit lies sich der Vorzug Gigers für die Endausmarchung begründen. Die  gute Ausgangslage allenfalls gar den Sieg erben zu können vergab Forrer durch eine Niederlage im letzten Gang gegen Martin Hersche. Der Kranz war ihm aber trotzdem sicher. Daniel Bösch wartet weiterhin auf seinen ersten Kranzfestsieg in der laufenden Saison. Der Toggeburger stellte mit Samir Leuppi und Christoph Bieri und konnte bereits vor dem Ausstich nicht mehr um den Sieg eingreifen. 

Nur zwei Gäste-Kränze
Ebenfalls zu Kranzehren kamen nebst Forrer und Bösch die weiteren Eidgenossen Martin Glaus, Michael Bless, Fabian Kindlimann, Raphael Zwyssig, Andi Imhof, Bernhard Kämpf und Beni Notz. Von den acht Gästen gewannen bloss der Urner Andi Imhof und der Berner Bernhard Kämpf den Kranz. Sie wurden zum Teil hart eingeteilt. Pech hatte Benji von Ah, er verletzte sich bei der Niederlage im vierten Gang gegen Samuel Giger am Ellbogen und konnte den Wettkampf nicht fortsetzen. Insgesamt wurden  27 Kränze abgegeben. Naim Fejzaj, Christian Bernold und Dominik Oertig gewannen ihren ersten Teilverbandskranz.

 

Wattwil. Nordostschweizer Schwingfest (168 Schwinger, 6100 Zuschauer). Schlussgang: Armon Orlik (Maienfeld) bezwingt Samuel Giger (Ottoberg) nach 3:20 Minuten mit Kurz/Konter. Rangliste: 1. Orlik 59,25. 2. Martin Hersche (Appenzell) und Martin Glaus (Schänis), je 58,25. 3. Daniel Bösch (Zuzwil) und Michael Bless (Gais), je 57,50. 4. Giger, Fabian Kindlimann (Dürnten), Curdin Orlik (Maienfeld), Arnold Forrer (Stein SG) und Raphael Zwyssig (Gais), je 57,25. 5. Ruedi Eugster (Quarten), Andi Imhof (Attinghausen), Naim Fejzaj (Wolfhalden), Samir Leuppi (Winterthur), Roger Rychen (Mollis) und Mario Schneider (Schönenberg an der Thur), je 57,00. 6. Bernhard Kämpf (Sigriswil), Beni Notz (Güttingen), Michael Rhyner (Flawil), Christian Bernold (Walenstadt) und Beat Wickli (Ennetbühl), je 56,75. 7. Tobias Krähenbühl (Frauenfeld), Ernst Bühler (Zihlschlacht), Marcel Kuster (Appenzell), Dominik Oertig (Uznach), Domenic Schneider (Friltschen) und Roman Schnurrenberger (Sternenberg), je 56,50 (alle mit Kranz).

Armon Orlik gewinnt das Nordostschweizer Teilverbandsfest mit sechs Siegen souverän. Im Schlussgang besiegt er Samuel Giger in der dritten Minute mit einem Konter auf einen Kurz. Hinter Orlik klassieren sich mit Martin Glaus (Sieg über Simon Anderegg) und Martin Hersche (Sieg über Arnold Forrer) zwei Schwinger, die nicht unbedingt so weit vorne erwartet werden durften. Auch Arnold Forrer, Michael Bless, Daniel Bösch, Raphael Zwyssig, Beni Notz und Fabian Kindlimann sichern sich den Kranz. Von den Gästen gelangten sicher Andi Imhof und Bernhard Kämpf zum Eichenlaub. Simon Anderegg und die beiden Südwestschweizer Gäste Samuel Dind und Stéphane Haenni verpassten den Kranz.
Noch nicht sicher sind die Kranzgewinne von Beat Clopath, Stefan Burkhalter und Nick Alpiger.

In Wattwil am Nordostschweizer Teilverbandsfest kommt es zur Wiederholung des Schlussganges vom Thurgauer zwischen Armon Orlik und Samuel Giger. Orlik weist 49,25 Punkte auf, Giger 48,50. Der Thurgauer wurde dem einheimischen Arnold Forrer vorgezogen, der ebenfalls 48,50 Punkte vorweist. Zur Erinnerung: am Thurgauer siegte Orlik.

Armon Orlik steht im Schlussgang des Nordostschweizer Teilverbandsfest. Er verdiente sich den Einzug mit seinem Sieg über Mario Schneider. Sein Gegner steht noch nicht fest. Samuel Giger stellte zwar gegen Michael Bless, wurde aber vermutlich mit einer 9 belohnt. Auch infrage kommt Arnold Forrer, der Samir Leuppi platt besiegte. Als Mitglied des organisierenden Schwingclubs dürfte der König gute Chancen haben. Dahinter sind Martin Glaus und Beni Notz mit vier Siegen bei einer Niederlage klassiert. Glaus besiegte Martin Kohler, Notz überwand Dominik Oertig. Nach vorne gearbeitet haben sich die Berner und Nordwestschweizer Gäste: Simon Anderegg besiegte Marcel Kuster, Bernhard Kämpf reihte Pius Näf zu den Verlierern, Christoph Bieri bodigte Roman Hochholdinger und Nick Alpiger überwand Hannes Bühler. Stefan Burkhalter verbesserte seine Situation mit einem Sieg gegen Patrick Schmid, Raphael Zwyssig mit einem Sieg über Remo Ackermann. Fabian Kindlimann und Beat Clopath stellten.

Die beiden Nordostschweizer Talente drücken dem Fest weiterhin den Stempel auf: Armon Orlik besiegte Stéphane Haenni platt und Samuel Giger gelang das Kunststück, den bärenstarken Benji von Ah platt zu kurzen. Hinter den beiden Jungstars weisen die folgenden Spitzenschwinger je drei Siege und einen Gestellten auf: Beat Clopath (Sieg über Markus Schläpfer), Fabian Kindlimann (Sieg über Andreas Frick), Arnold Forrer (Sieg über Tobias Krähenbühl) und Samir Leuppi (besiegte Matthias Schläpfer). Drei Siege bei einer Niederlage weisen Michael Bless, Martin Glaus (besiegte im Eidgenossenduell Raphael Zwyssig!) und Beni Notz auf. Wieder etwas Boden gut machten mit je einem Sieg Simon Anderegg, Bernhard Kämpf und Andi Imhof. Zurückgebunden wurden Daniel Bösch und Christoph Bieri (gestelltes Direktduell) und Stefan Burkhalter (stellte mit Curdin Orlik).

Nach drei Gängen bleiben nur noch zwei Spitzenschwinger mit drei Vollerfolgen übrig: Samuel Giger kurzte Simon Anderegg zu Boden und Armon Orlik kam mit Übersprung gegen Michael Bless zum Sieg. Die Berner sind wohl aus der Entscheidung gefallen, denn auch Bernhard Kämpf kam gegen Fabian Kindlimann nicht über einen Gestellten hinaus. Mit je zwei Siegen und einem Gestellten stehen folgende Schwinger da: Daniel Bösch (stellte mit Samir Leuppi), Stefan Burkhalter, Beat Clopath, Arnold Forrer (Sieg im Eidgenossenduell gegen Beni Notz), Fabian Kindlimann und Raphael Zwyssig. Benji von Ah besiegte Vorjahressieger Michael Rhyner und weist nun zwei Siege und eine Niederlage auf. Dies gilt auch für Christoph Bieri, Nick Alpiger, Martin Glaus, Beni Notz, Michael Bless, Samuel Dind und Stéphane Haenni. Mit bereits zwei gestellten Gängen und einem Sieg ist Andi Imhof wohl im Kampf um den Tagessieg ausgeschieden.

Nach zwei Gängen weisen sechs Spitzenschwinger zwei Erfolge auf: Daniel Bösch besiegte Thomas Kuster, Michael Bless siegte gegen Christian Bernold, Armon Orlik gegen Beda Coray, Beni Notz gegen Marcel Reber, Fabian Kindlimann gegen Pius Näf und Samuel Giger gegen Sandro Schlegel. Auch Samir Leuppi steht bei zwei Siegen. Nach gestellten ersten Gängen feierten folgende Schwinger den ersten Erfolg: Simon Anderegg (gegen Andreas Fässler), Stefan Burkhalter (gegen Thomas Kammermann), Beat Clopath (gegen Roman Vestner), Arnold Forrer (gegen Martin Kohler), Andi Imhof (gegen Roger Rychen), Bernhard Kämpf (gegen Marcel Kuster) und Raphael Zwyssig (gegen Rico Ammann). Nach einer Startniederlage zum ersten Sieg kamen Christoph Bieri, Martin Glaus, Benji von Ah, Nick Alpiger und Samuel Dind.

Die einheimischen Schwinger starten recht erfolgreich in Wattwil: Es kommt im ersten Gang zu keinem einzigen Gästesieg. Daniel Bösch besiegt Benji von Ah platt, Armon Orlik besiegt Christoph Bieri, Michael Bless bodigt Nick Alpiger. Auch die beiden Südwestschweizer Gäste müssen als Verlierer vom Platz: Samuel Dind verliert gegen Fabian Kindlimann und Christophe Haenni gegen Samuel Giger. Gestellt enden die Gänge Beat Clopath gegen Bernhard Kämpf, Arnold Forrer gegen Simon Anderegg und Stefan Burkhalter gegen Andi Imhof. Beni Notz gelingt ein Startsieg gegen Roman Hochholdinger. Raphael Zwyssig und Mario Schneider stellen. Eine Niederlage erleiden Martin Glaus (gegen Samir Leuppi) und Mike Peng (gegen Michael Rhyner).

Die Spitzenpaarungen für das Nordostschweizerische Schwingfest in Wattwil (26. Juni) sind bekannt. Sie lauten wie folgt:

  • Berichte

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen
  • Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 21.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 19.05.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop
Nordostschweizer Schwingfest Wattwil
Schlussgang

Armon Orlik bezwingt Samuel Giger nach 3:20 Minuten mit Kurz/Konter.

Orlik Armon s16_gigersamuel Giger Samuel
Sonntag, 26.06.2016
  • Adresse
    Sportplatz Grüenau Wattwil
  • Ort:
    Wattwil
  • Zeit:
    Anschwingen 8.15 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub Wattwil

  • Programm: Anschwingen 8.15 Uhr; Mittagspause 12 bis 13.15 Uhr; Schlussgang 16.45 Uhr

    Sieger 2015: Michael Rhyner

    Favoriten: Daniel Bösch, Arnold Forrer, Michael Bless

    Aussenseiter: Stefan Burkhalter, Beat Clopath, Martin Glaus, Raphael Zwyssig, Armon Orlik, Samuel Giger, Michael Rhyner, Christoph Bieri, Andi Imhof, Benji von Ah, Simon Anderegg, Bernhard Kämpf, Fabian Kindlimann

    Gästeschwinger: Simon Anderegg, Bernhard Kämpf (BKSV), Andi Imhof, Benji von Ah (ISV), Christoph Bieri, Nick Alpiger  (NWSV), Samuel Dind, Stéphane Haenni (SWSV) 

  • Homepage Veranstalter:
  • Standort:
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1.59.25 Orlik ArmonMaienfeld