Basellandschaftliches Kantonalschwingfest Lausen
Schlussgang

Roger Erb bezwingt Bruno Gisler nach elf Sekunden mit Fussstich.

Erb Roger gislerbruno Gisler Bruno
Sonntag, 19.06.2016
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1.58.75 Erb RogerMetzerlen 191116
2a57.50 Gisler BrunoRumisberggislerbruno190103
2b57.50 Bieri ChristophUntersiggenthalbierichristoph189115
2c57.50 Brand ChristianEttingenbrand_christian180120
3a57.25 Räbmatter PatrickUerkheim189150
3b57.25 Stalder RemoMümliswilstalderremo184115
3c57.25 Thürig MarioMörikenthuerigmario192108
3d57.25 Alpiger NickSeonalpigernick186117
3e57.25 Vieira TiagoBuchs AGvieira_tiago190160
4a57.00 Gerber ManuelMümliswilhasler_manuel186123
4b57.00 Huber CedricPratteln BLhuber_cedric_06_13184115
4c57.00 Hügli KajAttelwilhuegli_kai185126
4d57.00 Kocher RemoHofstettenkocher_remo183113
5a56.75 Strebel JoelAristau192120
5b56.75 Klausner YanickBenzenschwilklausner_yanick_07_13178100
5c56.75 Leuthard RetoMerenschwandleuthardreto188120
5d56.75 Schmutz AdrianLangenbruckschmutz_adrian_084
5e56.75 Voggensperger JanicSchönenbuch198120
5f56.75 Vollenweider JeremyBeringenvollenweiderjeremy18994

Roger Erb hat auf überzeugende Weise sein erstes Kranzfest gewonnen. Am Basellandschaftlichen Kantonalschwingfest in Lausen besiegte er im Schlussgang den Solothurner Eidgenossen Bruno Gisler nach elf Sekunden mit einem blitzschnellen Fussstich.

Der im solothurnischen Metzerlen wohnhafte Erb hatte sich diesen ersten Kranzfestsieg vorgenommen. „Das war mein erstes grosses Saisonziel“, erklärte der 24-jährige Landwirt. Jetzt strebe er den eidgenössischen Kranz in Estavayer-le-Lac an. „Dazu muss aber alles optimal laufen“, schätzt er seine Chance vorsichtig ein.

In Lausen stellte er den ersten Gang gegen den eidgenössischen Kranzschwinger Remo Stalder. Danach bettete er vier weniger namhafte Gegner platt auf den Rücken. Dass er aber in seinem allerersten Schlussgang an einem Kranzfest den routinierten Bruno Gisler derart überrumpelte, ist eine riesengrosse Überraschung. „Weil ich vor einer Woche noch grippekrank war“, strebte ich ein schnelles Resultat an“, schilderte Erb seine Taktik, die perfekt aufging.

Dahinter blieb Gisler punktgleich mit dem Aargauer Eidgenossen Christoph Bieri und dem nächsten Baselbieter, Christian Brand, Rang 2. Insgesamt wurden 19 Kränze abgegeben.

Lausen. Basellandschaftliches Kantonalschwingfest (124 Schwinger, 1500 Zuschauer). Schlussgang: Roger Erb (Metzerlen) bezwingt Bruno Gisler (Rumisberg) nach 11 Sekunden mit Fussstich. Rangliste: 1. Erb 58,75 Punkte. 2. Gisler, Christoph Bieri (Untersiggenthal) und Christian Brand (Metzerlen) je 57,50. 3. Patrick Räbmatter (Uerkheim), Remo Stalder (Mümliswil), Mario Thürig (Möriken), Nick Alpiger (Staufen) und Tiago Vieira (Biberstein) je 57,25. 4. Manuel Hasler (Muttenz), Cédric Huber (Pratteln), Kai Hügli (Attelwil) und Remo Kocher (Hofstetten) je 57,00. 5. Joel Strebel (Aristau), Yanick Klausner (Benzenschwil), Reto Leuthard (Merenschwand), Adrian Schmutz (Langenbruck), Janic Voggensberger (Schönenbuch) und Jeremy Vollenweider (Marthalen) je 56,75 (alle mit Kranz).

Erster Kranzfestsieg für Roger Erb. Der Lokalmatador überraschte im Schlussgang den favorisierten Solothurner Eidgenossen Bruno Gisler nach elf Sekunden mittels Fusstich. Gisler bleibt trotz der Niederlage Rang zwei, den er sich mit Christoph Bieri und Christian Brand teilt. Die beiden weiteren Eidgenossen Remo Stalder und Mario Thürg folgen im Rang drei.

Bruno Gisler und Roger Erb stehen im Schlussgang des Basellandschaftlichen Kantonalen in Lausen. Gisler setzte seinen Steigerungslauf mit einem Sieg (Plattwurf im Buur) gegen Remo Kocher fort. Erb packte Samuel Schaffner im Boden ebenfalls ein, kam allerdings zu einer schmeichelhaften Maximalnote. Nick Alpiger bezwang Henryc Thoenen ebenfalls am Boden, erhielt dafür aber nur 9,75 Punkte gutgesprochen, womit er den Schlussgang verfehlte.

Am Basellandschaftlichen in Lausen entwickelt sich an der Spitze nach vier Gängen ein klareres Bild. Mit grosser Klasse bezwang Bruno Gisler den defensiv starken Marc Stoffel. Nick Alpiger meisterte Neukranzer Samuel Bruno ebenso souverän. Roger Erb besiegte in den letzten Sekunden Nichtkranzer Fabian Bader mit Übersprung. Mit diesem Spitzentrio bleiben nach Siegen auch Remo Kocher, David Schmid und Samuel Schaffner in Kontakt. Hingegen fielen Mario Thürig und der nach drei Gängen führende Andreas Henzer durch ihren Gestellten zurück.

Beim Baselbieter Kantonalen in Lausen bleiben die Eidgenossen Mario Thürig (Sieg gegen Marcel Kropf) und Bruno Gisler (Brienzer-Sieg gegen Stephan Studinger) weiter im Rennen um den Tagessieg. Dagegen ist nach Christoph Bieri auch Remo Stalder (Gestellter gegen Joel Strebel) aus der Entscheidung gefallen. Einteilungschef Meinrad Spiess benützte den dritten Gang zu einer rigorosen Korrektur mit zahlreichen einseitigen Paarungen. So weisen von den Baselbietern beispielsweise Janic Voggensberger, Andreas Henzer, Henryc Thoenen, Michael Gschwind, Roger Erb und Cedric Huber zwei gewonnene Gänge auf. Mit 29,00 Punkten liegt Andreas Henzer alleine auf Rang 1.

Am Baselbieter Kantonalen haben die Spitzenschwinger im zweiten Gang mehrheitlich in die Gänge gefunden. Bruno Gisler besiegte Michael Gschwind ebenso souverän wie Mario Thürig Christian Brand. Roger Erb meisterte Gabriel Probst problemlos, Nick Alpiger besiegte Johann Scherrer mit einem Stich. Remo Stalder fertigte Andreas Döbeli souverän. Tiago Vieira gewann gegen Yannick Klausner. Von den Favoriten verpatzte einzig Christoph Bieri das Anschwingen total. Gegen Remo Kocher handelte er sich bereits den zweiten faden Gestellten ein.

Witterungsbedingt mit halbstündiger Verspätung begann das 101. Basellandschaftliche Kantonalschwingfest in Lausen. Den Spitzenschwingern tat die zusätzliche Wartezeit nicht gut, sie stellten fast allesamt: Christoph Bieri gegen David Schmid, Bruno Gisler gegen Nick Alpiger, Mario Thürig gegen Janic Voggensberger, Remo Stalder gegen Roger Erb und Andreas Henzer gegen den Schaffhauser Gast Jeremy Vollenweider. Einzig Patrick Räbmatter (gegen Christian von Arx) und Henryc Thoenen (gegen Tiago Vieira) starteten mit einem Sieg.

Die Spitzenpaarungen des 1. Ganges am Basellandschaftlichen Kantonalschwingfest in Lausen sind bekannt. Sie lauten wie folgt:

  • Schwinger der Woche

    Samstag, 25.06.2022

    Weiter lesen
  • wengerkilian_brunnenchemihuette
    Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwingerzeitung Schlussgang Nummer 5 2022
    Berichte

    Dienstag, 21.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 20.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 19.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 18.06.2022

    Weiter lesen
  • schwarzsee
    Berichte

    Freitag, 17.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 17.06.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop
Basellandschaftliches Kantonalschwingfest Lausen
Schlussgang

Roger Erb bezwingt Bruno Gisler nach elf Sekunden mit Fussstich.

Erb Roger gislerbruno Gisler Bruno
Sonntag, 19.06.2016
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1.58.75 Erb RogerMetzerlen 191116
2a57.50 Gisler BrunoRumisberggislerbruno190103
2b57.50 Bieri ChristophUntersiggenthalbierichristoph189115
2c57.50 Brand ChristianEttingenbrand_christian180120
3a57.25 Räbmatter PatrickUerkheim189150
3b57.25 Stalder RemoMümliswilstalderremo184115
3c57.25 Thürig MarioMörikenthuerigmario192108
3d57.25 Alpiger NickSeonalpigernick186117
3e57.25 Vieira TiagoBuchs AGvieira_tiago190160
4a57.00 Gerber ManuelMümliswilhasler_manuel186123
4b57.00 Huber CedricPratteln BLhuber_cedric_06_13184115
4c57.00 Hügli KajAttelwilhuegli_kai185126
4d57.00 Kocher RemoHofstettenkocher_remo183113
5a56.75 Strebel JoelAristau192120
5b56.75 Klausner YanickBenzenschwilklausner_yanick_07_13178100
5c56.75 Leuthard RetoMerenschwandleuthardreto188120
5d56.75 Schmutz AdrianLangenbruckschmutz_adrian_084
5e56.75 Voggensperger JanicSchönenbuch198120
5f56.75 Vollenweider JeremyBeringenvollenweiderjeremy18994

Roger Erb hat auf überzeugende Weise sein erstes Kranzfest gewonnen. Am Basellandschaftlichen Kantonalschwingfest in Lausen besiegte er im Schlussgang den Solothurner Eidgenossen Bruno Gisler nach elf Sekunden mit einem blitzschnellen Fussstich.

Der im solothurnischen Metzerlen wohnhafte Erb hatte sich diesen ersten Kranzfestsieg vorgenommen. „Das war mein erstes grosses Saisonziel“, erklärte der 24-jährige Landwirt. Jetzt strebe er den eidgenössischen Kranz in Estavayer-le-Lac an. „Dazu muss aber alles optimal laufen“, schätzt er seine Chance vorsichtig ein.

In Lausen stellte er den ersten Gang gegen den eidgenössischen Kranzschwinger Remo Stalder. Danach bettete er vier weniger namhafte Gegner platt auf den Rücken. Dass er aber in seinem allerersten Schlussgang an einem Kranzfest den routinierten Bruno Gisler derart überrumpelte, ist eine riesengrosse Überraschung. „Weil ich vor einer Woche noch grippekrank war“, strebte ich ein schnelles Resultat an“, schilderte Erb seine Taktik, die perfekt aufging.

Dahinter blieb Gisler punktgleich mit dem Aargauer Eidgenossen Christoph Bieri und dem nächsten Baselbieter, Christian Brand, Rang 2. Insgesamt wurden 19 Kränze abgegeben.

Erster Kranzfestsieg für Roger Erb. Der Lokalmatador überraschte im Schlussgang den favorisierten Solothurner Eidgenossen Bruno Gisler nach elf Sekunden mittels Fusstich. Gisler bleibt trotz der Niederlage Rang zwei, den er sich mit Christoph Bieri und Christian Brand teilt. Die beiden weiteren Eidgenossen Remo Stalder und Mario Thürg folgen im Rang drei.

Bruno Gisler und Roger Erb stehen im Schlussgang des Basellandschaftlichen Kantonalen in Lausen. Gisler setzte seinen Steigerungslauf mit einem Sieg (Plattwurf im Buur) gegen Remo Kocher fort. Erb packte Samuel Schaffner im Boden ebenfalls ein, kam allerdings zu einer schmeichelhaften Maximalnote. Nick Alpiger bezwang Henryc Thoenen ebenfalls am Boden, erhielt dafür aber nur 9,75 Punkte gutgesprochen, womit er den Schlussgang verfehlte.

Am Basellandschaftlichen in Lausen entwickelt sich an der Spitze nach vier Gängen ein klareres Bild. Mit grosser Klasse bezwang Bruno Gisler den defensiv starken Marc Stoffel. Nick Alpiger meisterte Neukranzer Samuel Bruno ebenso souverän. Roger Erb besiegte in den letzten Sekunden Nichtkranzer Fabian Bader mit Übersprung. Mit diesem Spitzentrio bleiben nach Siegen auch Remo Kocher, David Schmid und Samuel Schaffner in Kontakt. Hingegen fielen Mario Thürig und der nach drei Gängen führende Andreas Henzer durch ihren Gestellten zurück.

Beim Baselbieter Kantonalen in Lausen bleiben die Eidgenossen Mario Thürig (Sieg gegen Marcel Kropf) und Bruno Gisler (Brienzer-Sieg gegen Stephan Studinger) weiter im Rennen um den Tagessieg. Dagegen ist nach Christoph Bieri auch Remo Stalder (Gestellter gegen Joel Strebel) aus der Entscheidung gefallen. Einteilungschef Meinrad Spiess benützte den dritten Gang zu einer rigorosen Korrektur mit zahlreichen einseitigen Paarungen. So weisen von den Baselbietern beispielsweise Janic Voggensberger, Andreas Henzer, Henryc Thoenen, Michael Gschwind, Roger Erb und Cedric Huber zwei gewonnene Gänge auf. Mit 29,00 Punkten liegt Andreas Henzer alleine auf Rang 1.

Am Baselbieter Kantonalen haben die Spitzenschwinger im zweiten Gang mehrheitlich in die Gänge gefunden. Bruno Gisler besiegte Michael Gschwind ebenso souverän wie Mario Thürig Christian Brand. Roger Erb meisterte Gabriel Probst problemlos, Nick Alpiger besiegte Johann Scherrer mit einem Stich. Remo Stalder fertigte Andreas Döbeli souverän. Tiago Vieira gewann gegen Yannick Klausner. Von den Favoriten verpatzte einzig Christoph Bieri das Anschwingen total. Gegen Remo Kocher handelte er sich bereits den zweiten faden Gestellten ein.

Witterungsbedingt mit halbstündiger Verspätung begann das 101. Basellandschaftliche Kantonalschwingfest in Lausen. Den Spitzenschwingern tat die zusätzliche Wartezeit nicht gut, sie stellten fast allesamt: Christoph Bieri gegen David Schmid, Bruno Gisler gegen Nick Alpiger, Mario Thürig gegen Janic Voggensberger, Remo Stalder gegen Roger Erb und Andreas Henzer gegen den Schaffhauser Gast Jeremy Vollenweider. Einzig Patrick Räbmatter (gegen Christian von Arx) und Henryc Thoenen (gegen Tiago Vieira) starteten mit einem Sieg.

Die Spitzenpaarungen des 1. Ganges am Basellandschaftlichen Kantonalschwingfest in Lausen sind bekannt. Sie lauten wie folgt:

  • Schwinger der Woche

    Samstag, 25.06.2022

    Weiter lesen
  • wengerkilian_brunnenchemihuette
    Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwingerzeitung Schlussgang Nummer 5 2022
    Berichte

    Dienstag, 21.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 20.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 19.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 18.06.2022

    Weiter lesen
  • schwarzsee
    Berichte

    Freitag, 17.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 17.06.2022

    Weiter lesen
Zurück

Shop

Zum Shop