Stoos-Schwinget
Schlussgang

Christian Schuler bezwingt Stefan Arnold nach 28 Sekunden mit Kurz.

s16_schulerchristian Schuler Christian arnoldstefan Arnold Stefan
Sonntag, 12.06.2016
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
7b56.00 Ulrich AndreasGersauulrichandreas181100
8b55.75 Imhof AndiAttinghausens16_imhofandi190123
9a55.50 Schuler AlexRothenthurms16_schuleralex178100
13a54.50 Betschart RemoWalchwilbetschartremo181110
14k54.25 Stalder RemoMümliswilstalderremo184115
5a56.50 Müllestein MikeSteinen186108
5b56.50 Nötzli RetoPfäffikonnoetzlireto184100
5c56.50 Betschart RainerWalchwilbetschartrainer180110
6a56.25 Höfliger AndreasFeusisberghoefligerandreas193115
6b56.25 Mathis MarcelBüren NWs16_mathismarcel190106
7a56.00 Bieri MarcelEdlibachs16_bierimarcel190113
3.57.00 Schurtenberger SvenButtisholzs16_schurtenbergersven190133
4a56.75 Arnold StefanAttinghausenarnoldstefan18098
4b56.75 Schelbert RalfBisisthalschelbertralf192111
4c56.75 Alpiger NickSeonalpigernick186117
1.58.25 Schuler ChristianRothenthurms16_schulerchristian186111
2a57.25 Suppiger RenéLuthernesaf16_suppigerrene_mitkranz189102
2b57.25 Gloggner PhilippRuswilesaf16_gloggnerphilipp_mitkranz194132

Stoos: Christian Schuler macht Dutzend voll
Dank seinem zweiten Stoos-Sieg nach 2009 erreichte der dreifache Eidgenosse Christian Schuler seinen insgesamt 12. Kranzfestsieg seiner Laufbahn. Der Schwyzer startete zwar mit einer völlig unerwarteten Niederlage gegen Remo Stalder in den Wettkampf, blieb danach aber fünf Mal in Serie siegreich. Zuletzt im Schlussgang gegen Stefan Arnold, den er auch schon im vierten Gang bezwungen hatte. Für den Stoos-Sieg, und dies zeigt Schulers Notenblatt auf, war Schulers Weg ein verhältnismässig einfacher, was den Erfolg aber nicht mindert.

Schlussgangverlierer Arnold verdiente sich den grössten Erfolg seiner Laufbahn auch dank dem Sieg im dritten Gang gegen den Eidgenossen Remo Stalder. Die weiteren Titanen neben Festsieger Schuler, wie zum Beispiel Andreas Ulrich, Philipp Laimbacher, Benji von Ah oder Andi Imhof taten sich sehr schwer. Während Ulrich immerhin den Kranz gewannen, mussten Laimbacher, von Ah und Imhof gar ohne Eichenlaub nach Hause reisen. Ebenfalls ohne Kranz blieben Erich Fankhauser und Remo Stalder.

Zu Reden gaben im Vorfeld die Abmeldungen der Eidgenossen. Nicht weniger als sechs Titulare (Martin Grab, Christoph Bieri, Alain Müller, Hansjörg Gloggner, Martin Suppiger, Peter Imfeld) sagten ihre Teilnahme ab. Der Unspunnen-Sieger von 2006, Martin Grab, strebt seine Rückkehr auf das Innerschweizer Schwingfest in Einsiedeln (3. Juli) an.

Stoos. Stoos-Schwinget (90 Schwinger, 2800 Zuschauer). Schlussgang: Christian Schuler (Rothenthurm) bezwingt Stefan Arnold (Attinghausen) nach 28 Sekunden mit Kurz. Rangliste: 1. Schuler 58,25. 2. René Suppiger (Sursee) und Philipp Gloggner (Ruswil), je 57,25. 3. Sven Schurtenberger (Buttisholz) 57,00. 4. Arnold, Ralf Schelbert (Bisisthal) und Nick Alpiger (Staufen), je 56,75. 5. Mike Müllestein (Steinen), Reto Nötzli (Pfäffikon) und Rainer Betschart (Walchwil), je 56,50. 6. Andreas Höfliger (Feusisberg) und Marcel Mathis (Büren), je 56,25. 7. Marcel Bieri (Edlibach) und Andreas Ulrich (Gersau), je 56,00. (alle mit Kranz)

Stoos-Schwinget - 12.06.2016 16:26

Der Sieger vom Stoos-Schwinget 2016 heisst Christian Schuler. Der 29-jährige Rothenthurmer feiert den 12. Kranzfestsieg seiner Laufbahn. Im Schlussgang bezwingt er bereits im zweiten Zug den Urner Stefan Arnold. Hinter Schuler klassieren sich die beiden Luzerner Philipp Gloggner und René Suppiger auf dem Ehrenplatz. Ebenfalls Kranzgewinner sind unter anderen Marcel Mathis, Mike Müllestein, Sven Schurtenberger oder Andreas Ulrich. Ohne Kranz nach Hause reisen die Eidgenossen Bruno Nötzli, Andi Imhof, Erich Fankhauser, Philipp Laimbacher, Remo Stalder und Benji von Ah.

Stoos-Schwinget - 12.06.2016 15:13

Den Schlussgang am Stoos-Schwinget bestreiten Christian Schuler und Stefan Arnold. Beide profitierten davon, dass die vor ihnen liegenden Schwinger stellten (Mike Müllestein gegen René Suppiger und Andreas Höfliger gegen Nick Alpiger). Schuler bezwang Martin Zimmermann und Arnold setzte sich gegen Rainer Betschart durch. Hinter der absoluten Spitze gab es mehrere hochkarätige Paarungen zu sehen: Andreas Ulrich und Benji von Ah stellten, Philipp Gloggner bezwang Philipp Laimbacher, Sven Schurtenberger siegte gegen Andi Imhof, Alex Schuler setzte sich gegen Remo Stalder durch und Marcel Mathis gewann gegen Patrick Räbmatter spektakulär.

Stoos-Schwinget - 12.06.2016 14:18

Weil die vier führenden Schwinger nach drei Gängen gegen ihre Gegner nicht gewinnen konnten, kam es an der Ranglistenspitze zum Zusammenschluss. Rene Suppiger stellte mit Philipp Laimbacher, genau gleich wie Ralf Schelbert gegen Marcel Mathis und Andreas Höfliger gegen Philipp Gloggner. Stefan Arnold unterlag Christian Schuler. Weil Mike Müllestein, Patrick Räbmatter, Martin Zimmermann und Nick Alpiger ihren persönlichen vierten Gang gewannen, bleiben sie ebenfalls im Rennen um den Schlussgang. Von den ursprünglich 11 Eidgenossen kämpft mit Christian Schuler noch ein einziger um die Schlussgangteilnahme.

Stoos-Schwinget - 12.06.2016 11:58

Vier Schwinger haben auch den dritten Gang siegreich gestaltet. Weil Philipp Gloggner Ralf Schelbert unterlag, liegt darunter kein Eidgenosse mehr. Neben Schelbert haben auch René Suppiger (gegen Nick Alpiger), Andreas Höfliger (gegen Thomas Thalmann) und Stefan Arnold (gegen Remo Stalder) den dritten Sieg des Tages gesichert. Die Eidgenossen tun sich weiter schwer. Benji von Ah, Andreas Ulrich und Reto Nötzli fielen mit dem zweiten Gestellten des Tages aus der Entscheidung. Ebenfalls nur ein Unentschieden gab es für Bruno Nötzli (nun je ein Sieg, eine Niederlage und einen Gestellten) gegen Janic Voggensperger. Siegreich blieben, teilweise mit grosser Mühe, Andi Imhof, Philipp Laimbacher, Christian Schuler, Marcel Mathis und Erich Fankhauser. Mit Ausnahme von Fankhauser der zum ersten Mal siegte, gewannen die anderen Eidgenossen zum zweiten Mal.

Stoos-Schwinget - 12.06.2016 10:47

Neun Schwinger haben das Anschwingen mit zwei Siegen gestaltet. Darunter befindet sich mit Philipp Gloggner (Sieg im zweiten Gang gegen Philipp Schuler) aber nur einer der elf Eidgenossen. Dies weil Marcel Mathis und Andreas Ulrich im zweiten Gang stellten, Remo Stalder überraschend gegen Andreas Höfliger unterlag, Reto Nötzli gegen Martin Zimmermann stellte und auch Benji von Ah gegen Mike Müllestein nicht über ein Unentschieden hinauskam. Die acht Nichteidgenossen die wie Philipp Gloggner zwei Siege aufweisen heissen: Nick Alpiger, René Suppiger, Ralf Schelbert, Janic Voggensperger, Stefan Arnold, Rainer Betschart, Andreas Höfliger und André Bürgler.

Stoos-Schwinget - 12.06.2016 9:38

Auf dem Stoos sind die Innerschweizer Festspiele im ersten Gang ausgeblieben. Die beiden Nordwestschweizer Gäste Nick Alpiger (gegen Philipp Laimbacher) und Remo Stalder (gegen Christian Schuler) siegen überraschend. Von den Topfavoriten bleibt nur Andreas Ulrich gegen David Schmid siegreich. Weitere Eidgenossen-Niederlagen gab es für Andi Imhof (gegen Philipp Gloggner) und Bruno Nötzli (gegen Rene Suppiger). Die restlichen Eidgenossen Reto Nötzli, Marcel Mathis und Benji von Ah kamen zu Startsiegen. Als einziger Eidgenosse stellte Erich Fankhauser, dies gegen Stefan Gasser. Von den Nichteidgenossen sind auch die Startsiege der Schwyzer Ralf Schelbert und Mike Müllestein zu erwähnen.

Stoos-Schwinget - 12.06.2016 7:25

Für den Stoos-Schwinget 2016, das erste Bergkranzfest der Saison, hat es keine weiteren Abmeldungen von Spitzenschwingern gegeben. Unter den 90 Schwingern sind 11 Eidgenossen auszumachen, so weniger wie schon seit Jahren nicht mehr. Auf dem Live-Ticker der Schwinger-App hält der SCHLUSSGANG ausführlich auf dem Laufenden.

Stoos-Schwinget - 11.06.2016 10:47

Wie nicht anders zu erwarten war, findet der Stoos-Schwinget am Sonntag, 12. Juni, statt. Das Anschwingen ist auf 8.30 Uhr angesetzt. Aufgrund des im Kanton Schwyz stattfindenden Slow-ups wird eine frühzeitige Anreise empfohlen. Die Wettervorhersagen sind wie folgt: maximal 13 Grad Lufttemperatur und regelmässige Regenschauer. Warme und regensichere Kleidung wird also empfohlen. Die Schwingerfans kennen in der Saison 2016 bisher auch kaum andere Kleidung.

Stoos-Schwinget - 10.06.2016 14:59

Neu sind nur noch elf Eidgenossen auf dem Stoos im Einsatz. Christoph Bieri, der bereits letzten Sonntag nach dem Aargauer Kantonalen in Lenzburg durchsickern liess, dass er eventuell den Stoos-Schwinget auslasse, startet nun definitiv nicht beim Auftakt der Bergfestsaison. Bieri machen schon seit längerem Rückenbeschwerden zu schaffen. Somit sind beim ersten Bergfest nur noch elf Eidgenossen, darunter Remo Stalder aus einziger Nordwestschweizer, am Start. Bieris ursprünglicher Gegner im 1. Gang, Sven Schurtenberger, wird ein anderer Schwinger zugeteilt.

Stoos-Schwinget - 09.06.2016 20:32

Die Spitzenpaarungen für den Stoos-Schwinget (12. Juni) sind bekannt. Sie lauten wie folgt:

Stoos-Schwinget - 09.06.2016 20:29

Nach Martin Grab, Peter Imfeld und Hansjörg Gloggner, haben nun auch die beiden Eidgenossen Alain Müller und Martin Suppiger die Teilnahme für den Stoos-Schwinget absagen müssen. Weil mit Erich Fankhauser ein Eidgenosse nachgemeldet wurde, starten am Sonntag insgesamt 12 Eidgenossen zum ersten Bergkranzfest der Saison 2016.

Stoos-Schwinget - 09.06.2016 10:02

Die Welle der Absagen von Spitzenschwingern für die Kranzfeste geht weiter. Nach Martin Grab werden auch Hansjörg Gloggner und Peter Imfeld den Stoos-Schwinget nicht bestreiten. Dagegen zeichnet sich ein Comeback von Christian Stucki ab. Er ist in den Spitzenpaarungen für das Südwestschweizerische Schwingfest eingeteilt.

Stoos-Schwinget - 09.06.2016 9:42

Martin Grab, der sich am Schwyzer Kantonalschwingfest am Knie verletzte, hat seine Teilnahme für den Stoos-Schwinget abgesagt. „Eine Teilnahme ist nicht möglich. Das verletzte Knie wird zwar nicht operiert, aber ich werde sicher bis zum Innerschweizer in Einsiedeln pausieren“, sagte der Schwyzer gegenüber SCHLUSSGANG. Damit die Rückkehr bis Juli, wenn Martin Grab mit dem Innerschweizer, Rigi, Berner und Weissenstein gleich vier grosse Schwingfeste bestreitet, klappt, wird er sein Knie aufbauen und dann von Fall zu Fall entscheiden. „Wenn ich nicht fit bin, lasse ich mir natürlich die Option offen, auch für die Feste abzusagen.“

nocontent
  • Schwinger der Woche

    Montag, 16.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 15.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 15.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 14.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 13.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 13.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 13.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 12.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 09.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 08.05.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop
Stoos-Schwinget
Schlussgang

Christian Schuler bezwingt Stefan Arnold nach 28 Sekunden mit Kurz.

s16_schulerchristian Schuler Christian arnoldstefan Arnold Stefan
Sonntag, 12.06.2016
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
7b56.00 Ulrich AndreasGersauulrichandreas181100
8b55.75 Imhof AndiAttinghausens16_imhofandi190123
9a55.50 Schuler AlexRothenthurms16_schuleralex178100
13a54.50 Betschart RemoWalchwilbetschartremo181110
14k54.25 Stalder RemoMümliswilstalderremo184115
5a56.50 Müllestein MikeSteinen186108
5b56.50 Nötzli RetoPfäffikonnoetzlireto184100
5c56.50 Betschart RainerWalchwilbetschartrainer180110
6a56.25 Höfliger AndreasFeusisberghoefligerandreas193115
6b56.25 Mathis MarcelBüren NWs16_mathismarcel190106
7a56.00 Bieri MarcelEdlibachs16_bierimarcel190113
3.57.00 Schurtenberger SvenButtisholzs16_schurtenbergersven190133
4a56.75 Arnold StefanAttinghausenarnoldstefan18098
4b56.75 Schelbert RalfBisisthalschelbertralf192111
4c56.75 Alpiger NickSeonalpigernick186117
1.58.25 Schuler ChristianRothenthurms16_schulerchristian186111
2a57.25 Suppiger RenéLuthernesaf16_suppigerrene_mitkranz189102
2b57.25 Gloggner PhilippRuswilesaf16_gloggnerphilipp_mitkranz194132

Stoos: Christian Schuler macht Dutzend voll
Dank seinem zweiten Stoos-Sieg nach 2009 erreichte der dreifache Eidgenosse Christian Schuler seinen insgesamt 12. Kranzfestsieg seiner Laufbahn. Der Schwyzer startete zwar mit einer völlig unerwarteten Niederlage gegen Remo Stalder in den Wettkampf, blieb danach aber fünf Mal in Serie siegreich. Zuletzt im Schlussgang gegen Stefan Arnold, den er auch schon im vierten Gang bezwungen hatte. Für den Stoos-Sieg, und dies zeigt Schulers Notenblatt auf, war Schulers Weg ein verhältnismässig einfacher, was den Erfolg aber nicht mindert.

Schlussgangverlierer Arnold verdiente sich den grössten Erfolg seiner Laufbahn auch dank dem Sieg im dritten Gang gegen den Eidgenossen Remo Stalder. Die weiteren Titanen neben Festsieger Schuler, wie zum Beispiel Andreas Ulrich, Philipp Laimbacher, Benji von Ah oder Andi Imhof taten sich sehr schwer. Während Ulrich immerhin den Kranz gewannen, mussten Laimbacher, von Ah und Imhof gar ohne Eichenlaub nach Hause reisen. Ebenfalls ohne Kranz blieben Erich Fankhauser und Remo Stalder.

Zu Reden gaben im Vorfeld die Abmeldungen der Eidgenossen. Nicht weniger als sechs Titulare (Martin Grab, Christoph Bieri, Alain Müller, Hansjörg Gloggner, Martin Suppiger, Peter Imfeld) sagten ihre Teilnahme ab. Der Unspunnen-Sieger von 2006, Martin Grab, strebt seine Rückkehr auf das Innerschweizer Schwingfest in Einsiedeln (3. Juli) an.

Stoos-Schwinget - 12.06.2016 16:26

Der Sieger vom Stoos-Schwinget 2016 heisst Christian Schuler. Der 29-jährige Rothenthurmer feiert den 12. Kranzfestsieg seiner Laufbahn. Im Schlussgang bezwingt er bereits im zweiten Zug den Urner Stefan Arnold. Hinter Schuler klassieren sich die beiden Luzerner Philipp Gloggner und René Suppiger auf dem Ehrenplatz. Ebenfalls Kranzgewinner sind unter anderen Marcel Mathis, Mike Müllestein, Sven Schurtenberger oder Andreas Ulrich. Ohne Kranz nach Hause reisen die Eidgenossen Bruno Nötzli, Andi Imhof, Erich Fankhauser, Philipp Laimbacher, Remo Stalder und Benji von Ah.

Stoos-Schwinget - 12.06.2016 15:13

Den Schlussgang am Stoos-Schwinget bestreiten Christian Schuler und Stefan Arnold. Beide profitierten davon, dass die vor ihnen liegenden Schwinger stellten (Mike Müllestein gegen René Suppiger und Andreas Höfliger gegen Nick Alpiger). Schuler bezwang Martin Zimmermann und Arnold setzte sich gegen Rainer Betschart durch. Hinter der absoluten Spitze gab es mehrere hochkarätige Paarungen zu sehen: Andreas Ulrich und Benji von Ah stellten, Philipp Gloggner bezwang Philipp Laimbacher, Sven Schurtenberger siegte gegen Andi Imhof, Alex Schuler setzte sich gegen Remo Stalder durch und Marcel Mathis gewann gegen Patrick Räbmatter spektakulär.

Stoos-Schwinget - 12.06.2016 14:18

Weil die vier führenden Schwinger nach drei Gängen gegen ihre Gegner nicht gewinnen konnten, kam es an der Ranglistenspitze zum Zusammenschluss. Rene Suppiger stellte mit Philipp Laimbacher, genau gleich wie Ralf Schelbert gegen Marcel Mathis und Andreas Höfliger gegen Philipp Gloggner. Stefan Arnold unterlag Christian Schuler. Weil Mike Müllestein, Patrick Räbmatter, Martin Zimmermann und Nick Alpiger ihren persönlichen vierten Gang gewannen, bleiben sie ebenfalls im Rennen um den Schlussgang. Von den ursprünglich 11 Eidgenossen kämpft mit Christian Schuler noch ein einziger um die Schlussgangteilnahme.

Stoos-Schwinget - 12.06.2016 11:58

Vier Schwinger haben auch den dritten Gang siegreich gestaltet. Weil Philipp Gloggner Ralf Schelbert unterlag, liegt darunter kein Eidgenosse mehr. Neben Schelbert haben auch René Suppiger (gegen Nick Alpiger), Andreas Höfliger (gegen Thomas Thalmann) und Stefan Arnold (gegen Remo Stalder) den dritten Sieg des Tages gesichert. Die Eidgenossen tun sich weiter schwer. Benji von Ah, Andreas Ulrich und Reto Nötzli fielen mit dem zweiten Gestellten des Tages aus der Entscheidung. Ebenfalls nur ein Unentschieden gab es für Bruno Nötzli (nun je ein Sieg, eine Niederlage und einen Gestellten) gegen Janic Voggensperger. Siegreich blieben, teilweise mit grosser Mühe, Andi Imhof, Philipp Laimbacher, Christian Schuler, Marcel Mathis und Erich Fankhauser. Mit Ausnahme von Fankhauser der zum ersten Mal siegte, gewannen die anderen Eidgenossen zum zweiten Mal.

Stoos-Schwinget - 12.06.2016 10:47

Neun Schwinger haben das Anschwingen mit zwei Siegen gestaltet. Darunter befindet sich mit Philipp Gloggner (Sieg im zweiten Gang gegen Philipp Schuler) aber nur einer der elf Eidgenossen. Dies weil Marcel Mathis und Andreas Ulrich im zweiten Gang stellten, Remo Stalder überraschend gegen Andreas Höfliger unterlag, Reto Nötzli gegen Martin Zimmermann stellte und auch Benji von Ah gegen Mike Müllestein nicht über ein Unentschieden hinauskam. Die acht Nichteidgenossen die wie Philipp Gloggner zwei Siege aufweisen heissen: Nick Alpiger, René Suppiger, Ralf Schelbert, Janic Voggensperger, Stefan Arnold, Rainer Betschart, Andreas Höfliger und André Bürgler.

Stoos-Schwinget - 12.06.2016 9:38

Auf dem Stoos sind die Innerschweizer Festspiele im ersten Gang ausgeblieben. Die beiden Nordwestschweizer Gäste Nick Alpiger (gegen Philipp Laimbacher) und Remo Stalder (gegen Christian Schuler) siegen überraschend. Von den Topfavoriten bleibt nur Andreas Ulrich gegen David Schmid siegreich. Weitere Eidgenossen-Niederlagen gab es für Andi Imhof (gegen Philipp Gloggner) und Bruno Nötzli (gegen Rene Suppiger). Die restlichen Eidgenossen Reto Nötzli, Marcel Mathis und Benji von Ah kamen zu Startsiegen. Als einziger Eidgenosse stellte Erich Fankhauser, dies gegen Stefan Gasser. Von den Nichteidgenossen sind auch die Startsiege der Schwyzer Ralf Schelbert und Mike Müllestein zu erwähnen.

Stoos-Schwinget - 12.06.2016 7:25

Für den Stoos-Schwinget 2016, das erste Bergkranzfest der Saison, hat es keine weiteren Abmeldungen von Spitzenschwingern gegeben. Unter den 90 Schwingern sind 11 Eidgenossen auszumachen, so weniger wie schon seit Jahren nicht mehr. Auf dem Live-Ticker der Schwinger-App hält der SCHLUSSGANG ausführlich auf dem Laufenden.

Stoos-Schwinget - 11.06.2016 10:47

Wie nicht anders zu erwarten war, findet der Stoos-Schwinget am Sonntag, 12. Juni, statt. Das Anschwingen ist auf 8.30 Uhr angesetzt. Aufgrund des im Kanton Schwyz stattfindenden Slow-ups wird eine frühzeitige Anreise empfohlen. Die Wettervorhersagen sind wie folgt: maximal 13 Grad Lufttemperatur und regelmässige Regenschauer. Warme und regensichere Kleidung wird also empfohlen. Die Schwingerfans kennen in der Saison 2016 bisher auch kaum andere Kleidung.

Stoos-Schwinget - 10.06.2016 14:59

Neu sind nur noch elf Eidgenossen auf dem Stoos im Einsatz. Christoph Bieri, der bereits letzten Sonntag nach dem Aargauer Kantonalen in Lenzburg durchsickern liess, dass er eventuell den Stoos-Schwinget auslasse, startet nun definitiv nicht beim Auftakt der Bergfestsaison. Bieri machen schon seit längerem Rückenbeschwerden zu schaffen. Somit sind beim ersten Bergfest nur noch elf Eidgenossen, darunter Remo Stalder aus einziger Nordwestschweizer, am Start. Bieris ursprünglicher Gegner im 1. Gang, Sven Schurtenberger, wird ein anderer Schwinger zugeteilt.

Stoos-Schwinget - 09.06.2016 20:32

Die Spitzenpaarungen für den Stoos-Schwinget (12. Juni) sind bekannt. Sie lauten wie folgt:

Stoos-Schwinget - 09.06.2016 20:29

Nach Martin Grab, Peter Imfeld und Hansjörg Gloggner, haben nun auch die beiden Eidgenossen Alain Müller und Martin Suppiger die Teilnahme für den Stoos-Schwinget absagen müssen. Weil mit Erich Fankhauser ein Eidgenosse nachgemeldet wurde, starten am Sonntag insgesamt 12 Eidgenossen zum ersten Bergkranzfest der Saison 2016.

Stoos-Schwinget - 09.06.2016 10:02

Die Welle der Absagen von Spitzenschwingern für die Kranzfeste geht weiter. Nach Martin Grab werden auch Hansjörg Gloggner und Peter Imfeld den Stoos-Schwinget nicht bestreiten. Dagegen zeichnet sich ein Comeback von Christian Stucki ab. Er ist in den Spitzenpaarungen für das Südwestschweizerische Schwingfest eingeteilt.

Stoos-Schwinget - 09.06.2016 9:42

Martin Grab, der sich am Schwyzer Kantonalschwingfest am Knie verletzte, hat seine Teilnahme für den Stoos-Schwinget abgesagt. „Eine Teilnahme ist nicht möglich. Das verletzte Knie wird zwar nicht operiert, aber ich werde sicher bis zum Innerschweizer in Einsiedeln pausieren“, sagte der Schwyzer gegenüber SCHLUSSGANG. Damit die Rückkehr bis Juli, wenn Martin Grab mit dem Innerschweizer, Rigi, Berner und Weissenstein gleich vier grosse Schwingfeste bestreitet, klappt, wird er sein Knie aufbauen und dann von Fall zu Fall entscheiden. „Wenn ich nicht fit bin, lasse ich mir natürlich die Option offen, auch für die Feste abzusagen.“

nocontent
  • Schwinger der Woche

    Montag, 16.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 15.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 15.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 14.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 13.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 13.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 13.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 12.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 09.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 08.05.2022

    Weiter lesen
Zurück

Shop

Zum Shop