Bern-Jurassisches Schwingfest La Cuisinière
Schlussgang

Florian Gnägi gegen Matthias Aeschbacher nach 12 Minuten gestellt. Sieger: Michael Bless.

s16_gnaegiflorian Gnägi Florian Aeschbacher Matthias
Sonntag, 05.06.2016
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1.57.75 Bless MichaelGais187115
2a57.50 Gnägi FlorianAarbergs16_gnaegiflorian188125
2b57.50 Sempach MatthiasAlchenstorfsempachmatthias194112
3.57.25 Aeschbacher MatthiasRüegsauschachen191120
4a57.00 Roth PhilippBiberistesaf16_rothphilipp_mitkranz190145
4b57.00 Steffen KonradKoppigensteffenkonrad17678
5a56.75 Ramseier ThomasSüderenramseierthomas17498
5b56.75 Kropf ThomasRüegsauschachenkropf_thomas_06_13193103
5c56.75 Roschi RuediOeyroschiruedi190112
5d56.75 Thomet AdrianOberbalmthomet_adrian189125
6a56.50 Kuster MarcelAppenzells16_kustermarcel183110
6b56.50 Staub MaelSonceboz-Sombevalstaub_mael_0197100
6c56.50 Rolli MartinRiggisbergrollimartin18096
6d56.50 Zangger DominikPfaffnauzanggerdominik18692
7a56.25 Zwyssig RaphaelGaiszwyssigraphael185122
7b56.25 Wälchli RogerToffenwaelchli_roger187106
7c56.25 Ramseier FritzSüderenramseierfritz174100
8a56.00 Schütz UrsReichenbachschuetzurs17588
8d56.00 Schüpbach JanickWalkringenschuepbachjanick17594
8dc56.00 Mathys SimonWalliswil b. Wangenmathyssimon185110
8e56.00 Wittwer JanFaulenseewittwerjan178100
8f56.00 Schenk PatrickKoppigens16_schenkpatrick189110
8g56.00 Gäggeler AdrianWichtrachgaeggeler_adrian_018598
8g56.00 von Weissenfluh KilianHasliberg Hohfluhs16_vonweissenfluhkilian186102

Der Appenzeller Gast und Eidgenosse Michael Bless profitierte vom gestellten Schlussgang zwischen Florian Gnägi und Matthias Aeschbacher. Morgens startete das Fest kurios mit einem Reigen Gestellten – alle Spitzenpaarungen endeten gestellt. Danach zog Gnägi mit Siegen über Jonas Michel, Adrian Gäggeler, Marcel Kuster und Fritz Ramseier davon. Aeschbacher musste nur den ersten Gang mit Stefan Marti stellen, danach blieb auch er siegreich und landete auf dem dritten Schlussrang. Favorit Matthias Sempach überraschte: Zum Auftakt stellte er mit Bless und im dritten Gang mit Philipp Scheidegger. Am Nachmittag bezwang er dann aber erwartungsgemäss alle Gegner und erreichte damit den zweiten Schlussrang hinter Bless, gemeinsam mit Gnägi.

Raphael Zwyssig lief es nicht nach Wunsch. Mit drei Gestellten war er aus der Entscheidung um den Tagessieg gefallen. Die beiden Eidgenossen Niklaus Zenger und Beat Wampfler, der zur Halbzeit gar noch gemeinsam mit Gnägi und Fritz Ramseier in Führung lag, mussten die Heimreise ohne Kranz antreten. Nur noch sechs Eidgenossen waren am Start. Vier mussten sich abmelden: Nicht angetreten waren Christian Stucki, Thomas Sempach, Hansruedi Lauper sowie Simon Anderegg.

La Cuisinière. Bern-Jurassisches Schwingfest (149 Schwinger, 1500 Zuschauer). Schlussgang: Florian Gnägi (Aarberg) gegen Matthias Aeschbacher (Rüegsauschachen) nach 12 Minuten gestellt. Rangliste: 1. Michael Bless (Gais) 57,75. 2. Gnägi und Matthias Sempach (Alchenstorf), je 57,50. 3. Aeschbacher 57,25. 4. Philipp Roth (Biberist) und Konrad Steffen (Koppigen), je 57,00. 5. Thomas Ramseier (Süderen), Thomas Kropf (Willadingen), Ruedi Roschi (Oey) und Adrian Thomet (Oberbalm), je 56,75.

Der Appenzeller Gast und Eidgenosse Michael Bless profitiert vom gestellten Schlussgang zwischen Florian Gnägi und Matthias Aeschbacher und gewinnt das Bern-Jurassische Schwingfest. Gnägi bleibt der zweite Schlussrang gemeinsam mit Matthias Sempach. Aeschbacher belegt Rang drei. Niklaus Zenger und Beat Wampfler, der einen schlechten Nachmittag erwischte, müssen die Heimreise ohne Kranz antreten.

Florian Gnägi gewinnt auch seinen fünften Gang gegen Fritz Ramseier und steht damit im Schlussgang. Sein Gegner ist Matthias Aeschbacher, er bezwang Kilian von Weissenfluh. Michael Bless und Matthias Sempach haben ihre Gänge ebenfalls gewonnen, dies gegen Gustav Steffen und Jan Wittwer. Thomas Kropf bezwingt Beat Wampfler, Raphael Zwyssig stellt mit Roger Wälchli.

Florian Gnägi, Jan Wittwer und Fritz Ramseier liegen nach dem vierten Gang in La Cuisinière mit 38,75 Punkten voraus. Gnägi bezwang Marcel Kuster, auch Wittwer und Ramseier weisen drei Siege auf und je einen Gestellten und einen Verlorenen. Schwingerkönig Matthias Sempach konnte Heinz Habegger bodigen. Niklaus Zenger ist mit seinem dritten Gestellten gegen Niklaus Wüthrich endgültig aus der Entscheidung gefallen. Auf dem zweiten Platz hinter Gnägi, Witter und Ramseier folgen Matthias Aeschbacher und Kilian von Weissenfluh. Michael Bless bezwang Martin Rolli.

Überraschend hat Favorit Matthias Sempach seinen dritten Gang mit Philipp Scheidegger gestellt. Dafür konnte Florian Gnägi seinen Gang gegen Adrian Gäggeler siegreich gestalten und liegt nun unter anderen mit 28,75 Punkten zur Halbzeit in Führung. Auch Beat Wampfler und Fritz Ramseier weisen diese Punktzahl auf. Auch Michael Bless musste den zweiten Gestellten in Kauf nehmen, gegen Patrick Schenk. Niklaus Zenger stellte mit Lukas Renfer.

Ihren zweiten Gang erfolgreich absolviert haben die Eidgenossen Michael Bless gegen Simon Mathys, Niklaus Zenger gegen Fritz Ramseier, Matthias Sempach gegen Adrian Thomet, Beat Wampfler gegen Martin Rolli und Florian Gnägi gegen Jonas Michel; einzig Raphael Zwyssig stellte erneut, diesmal mit Niklaus Wüthrich. Auch Werner Suppiger erging es nicht anders, er stellte seinen zweiten Gang gegen Philipp Roth. Matthias Aeschbacher blieb über Andy Mösching siegreich. Marcel Kuster bezwang Gustav Steffen.

Ein Reigen der Gestellten ereignete sich in La Cuisinière am Bern-Jurassischen Schwingfest und zog den ersten Gang in die Länge. Sämtliche Spitzenpaarungen endeten gestellt. Favorit Matthias Sempach gegen Michael Bless, Florian Gnägi gegen Raphael Zwyssig, Beat Wampfler gegen Marcel Kuster, Niklaus Zenger gegen Werner Suppiger sowie Matthias Aeschbacher gegen Stefan Marti.

Mittlerweile laufen alle Kranzfeste des Tages. Eine wichtige Abmeldung gab es noch am Bern-Jurassischen. Dort wird Hansruedi Lauper nicht antreten. Es ist bereits der vierte Eidgenosse der sich für diesen Anlass abmelden musste. Am Aargauer Kantonalfest treten allerdings alle vier gemeldeten Titulare an. Damit schwingen heute an drei Kranzfesten total zwölf Eidgenossen.

Die Spitzenpaarungen für das Bern-Jurassische Schwingfest (5. Juni in La Cuisinière) stehen fest. Sie lauten wie folgt:

  • Berichte

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 23.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen
  • Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 22.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 21.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 20.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 19.05.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop
Bern-Jurassisches Schwingfest La Cuisinière
Schlussgang

Florian Gnägi gegen Matthias Aeschbacher nach 12 Minuten gestellt. Sieger: Michael Bless.

s16_gnaegiflorian Gnägi Florian Aeschbacher Matthias
Sonntag, 05.06.2016
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1.57.75 Bless MichaelGais187115
2a57.50 Gnägi FlorianAarbergs16_gnaegiflorian188125
2b57.50 Sempach MatthiasAlchenstorfsempachmatthias194112
3.57.25 Aeschbacher MatthiasRüegsauschachen191120
4a57.00 Roth PhilippBiberistesaf16_rothphilipp_mitkranz190145
4b57.00 Steffen KonradKoppigensteffenkonrad17678
5a56.75 Ramseier ThomasSüderenramseierthomas17498
5b56.75 Kropf ThomasRüegsauschachenkropf_thomas_06_13193103
5c56.75 Roschi RuediOeyroschiruedi190112
5d56.75 Thomet AdrianOberbalmthomet_adrian189125
6a56.50 Kuster MarcelAppenzells16_kustermarcel183110
6b56.50 Staub MaelSonceboz-Sombevalstaub_mael_0197100
6c56.50 Rolli MartinRiggisbergrollimartin18096
6d56.50 Zangger DominikPfaffnauzanggerdominik18692
7a56.25 Zwyssig RaphaelGaiszwyssigraphael185122
7b56.25 Wälchli RogerToffenwaelchli_roger187106
7c56.25 Ramseier FritzSüderenramseierfritz174100
8a56.00 Schütz UrsReichenbachschuetzurs17588
8d56.00 Schüpbach JanickWalkringenschuepbachjanick17594
8dc56.00 Mathys SimonWalliswil b. Wangenmathyssimon185110
8e56.00 Wittwer JanFaulenseewittwerjan178100
8f56.00 Schenk PatrickKoppigens16_schenkpatrick189110
8g56.00 Gäggeler AdrianWichtrachgaeggeler_adrian_018598
8g56.00 von Weissenfluh KilianHasliberg Hohfluhs16_vonweissenfluhkilian186102

Der Appenzeller Gast und Eidgenosse Michael Bless profitierte vom gestellten Schlussgang zwischen Florian Gnägi und Matthias Aeschbacher. Morgens startete das Fest kurios mit einem Reigen Gestellten – alle Spitzenpaarungen endeten gestellt. Danach zog Gnägi mit Siegen über Jonas Michel, Adrian Gäggeler, Marcel Kuster und Fritz Ramseier davon. Aeschbacher musste nur den ersten Gang mit Stefan Marti stellen, danach blieb auch er siegreich und landete auf dem dritten Schlussrang. Favorit Matthias Sempach überraschte: Zum Auftakt stellte er mit Bless und im dritten Gang mit Philipp Scheidegger. Am Nachmittag bezwang er dann aber erwartungsgemäss alle Gegner und erreichte damit den zweiten Schlussrang hinter Bless, gemeinsam mit Gnägi.

Raphael Zwyssig lief es nicht nach Wunsch. Mit drei Gestellten war er aus der Entscheidung um den Tagessieg gefallen. Die beiden Eidgenossen Niklaus Zenger und Beat Wampfler, der zur Halbzeit gar noch gemeinsam mit Gnägi und Fritz Ramseier in Führung lag, mussten die Heimreise ohne Kranz antreten. Nur noch sechs Eidgenossen waren am Start. Vier mussten sich abmelden: Nicht angetreten waren Christian Stucki, Thomas Sempach, Hansruedi Lauper sowie Simon Anderegg.

Der Appenzeller Gast und Eidgenosse Michael Bless profitiert vom gestellten Schlussgang zwischen Florian Gnägi und Matthias Aeschbacher und gewinnt das Bern-Jurassische Schwingfest. Gnägi bleibt der zweite Schlussrang gemeinsam mit Matthias Sempach. Aeschbacher belegt Rang drei. Niklaus Zenger und Beat Wampfler, der einen schlechten Nachmittag erwischte, müssen die Heimreise ohne Kranz antreten.

Florian Gnägi gewinnt auch seinen fünften Gang gegen Fritz Ramseier und steht damit im Schlussgang. Sein Gegner ist Matthias Aeschbacher, er bezwang Kilian von Weissenfluh. Michael Bless und Matthias Sempach haben ihre Gänge ebenfalls gewonnen, dies gegen Gustav Steffen und Jan Wittwer. Thomas Kropf bezwingt Beat Wampfler, Raphael Zwyssig stellt mit Roger Wälchli.

Florian Gnägi, Jan Wittwer und Fritz Ramseier liegen nach dem vierten Gang in La Cuisinière mit 38,75 Punkten voraus. Gnägi bezwang Marcel Kuster, auch Wittwer und Ramseier weisen drei Siege auf und je einen Gestellten und einen Verlorenen. Schwingerkönig Matthias Sempach konnte Heinz Habegger bodigen. Niklaus Zenger ist mit seinem dritten Gestellten gegen Niklaus Wüthrich endgültig aus der Entscheidung gefallen. Auf dem zweiten Platz hinter Gnägi, Witter und Ramseier folgen Matthias Aeschbacher und Kilian von Weissenfluh. Michael Bless bezwang Martin Rolli.

Überraschend hat Favorit Matthias Sempach seinen dritten Gang mit Philipp Scheidegger gestellt. Dafür konnte Florian Gnägi seinen Gang gegen Adrian Gäggeler siegreich gestalten und liegt nun unter anderen mit 28,75 Punkten zur Halbzeit in Führung. Auch Beat Wampfler und Fritz Ramseier weisen diese Punktzahl auf. Auch Michael Bless musste den zweiten Gestellten in Kauf nehmen, gegen Patrick Schenk. Niklaus Zenger stellte mit Lukas Renfer.

Ihren zweiten Gang erfolgreich absolviert haben die Eidgenossen Michael Bless gegen Simon Mathys, Niklaus Zenger gegen Fritz Ramseier, Matthias Sempach gegen Adrian Thomet, Beat Wampfler gegen Martin Rolli und Florian Gnägi gegen Jonas Michel; einzig Raphael Zwyssig stellte erneut, diesmal mit Niklaus Wüthrich. Auch Werner Suppiger erging es nicht anders, er stellte seinen zweiten Gang gegen Philipp Roth. Matthias Aeschbacher blieb über Andy Mösching siegreich. Marcel Kuster bezwang Gustav Steffen.

Ein Reigen der Gestellten ereignete sich in La Cuisinière am Bern-Jurassischen Schwingfest und zog den ersten Gang in die Länge. Sämtliche Spitzenpaarungen endeten gestellt. Favorit Matthias Sempach gegen Michael Bless, Florian Gnägi gegen Raphael Zwyssig, Beat Wampfler gegen Marcel Kuster, Niklaus Zenger gegen Werner Suppiger sowie Matthias Aeschbacher gegen Stefan Marti.

Mittlerweile laufen alle Kranzfeste des Tages. Eine wichtige Abmeldung gab es noch am Bern-Jurassischen. Dort wird Hansruedi Lauper nicht antreten. Es ist bereits der vierte Eidgenosse der sich für diesen Anlass abmelden musste. Am Aargauer Kantonalfest treten allerdings alle vier gemeldeten Titulare an. Damit schwingen heute an drei Kranzfesten total zwölf Eidgenossen.

Die Spitzenpaarungen für das Bern-Jurassische Schwingfest (5. Juni in La Cuisinière) stehen fest. Sie lauten wie folgt: