Schaffhauser Frühjahrsschwinget Wilchingen
Schlussgang

Daniel Bösch bezwingt Stefan Burkhalter nach 8:47 Minuten mit Kreuzgriff und Kniekehlengriff am Boden.

s16_boeschdaniel Bösch Daniel burkhalterstefan Burkhalter Stefan
Montag, 28.03.2016
  • Adresse
    Blauburgund-Arena
  • Ort:
    Wilchingen
  • Zeit:
    Anschwingen 11.15 Uhr
  • Organisator:

    Männerriege Wilchingen, TEEV AU Wilchingen

  • Sieger 2015: Tobias Krähenbühl

nocontent

Wilchingen. Schaffhauser Frühjahrsschwinget (84 Schwinger, 1350 Zuschauer). Schlussgang: Daniel Bösch (Sirnach) bezwingt Stefan Burkhalter (Homburg) nach 8:47 Minuten mit Kreuzgriff und Kniekehlengriff am Boden. Rangliste: 1. Bösch 58,25. 2. Remo Ackermann (Steg) 58,00. 3. Burkhalter und Markus Schläpfer (Niederbüren), je 57,25. 4. Beni Notz (Güttingen) und Michael Rhyner (Flawil), je 57,00. 5. Pius Näf (Kradolf) und David Dumelin (Hüttlingen), je 56,75.

Der Sieger vom Schaffhauser Frühjahrsschwinget in Wilchingen heisst Daniel Bösch. Der Unspunnen-Sieger von 2011 bezwang im Schlussgangduell zweier Eidgenossen Routinier Stefan Burkhalter. Für Bösch ist es der erste Sieg in dieser Saison. Im Schlussgang gewann Bösch mit einem Kreuzgriff und Nachdrücken im Kniekehlengriff am Boden.

Nicht unerwartet bestreiten Stefan Burkhalter und Daniel Bösch den Schlussgang beim Schaffhauser Frühjahrsschwinget in Wilchingen. Nachdem die beiden im Startduell stellten, gewannen sie in der Folge beide je vier Duelle. „Burki“ nimmt 48.50 Punkte mit in den Schlussgang, Bösch 48.25. Auf die gleiche Punktzahl wie Bösch kommt auch Remo Ackermann, er hat aber eines seiner fünf Duelle verloren.

Beim Nordostschweizer Freiluftauftakt ist nach drei Gängen noch gar nichts entschieden. Keiner der 100 Teilnehmer konnte alle drei Gänge zu seinen Gunsten entscheiden. Daher sind zur Halbzeit etliche Schwinger an der Spitze anzutreffen. Zu ihnen gehören die beiden Favoriten Stefan Burkhalter und Daniel Bösch, die im Direktduell im ersten Gang stellten. Ebenfalls zu dieser Gruppe gehört mit Beni Notz ein weiterer Eidgenosse. Die nächste Meldung folgt, wenn bekannt ist, wer im Schlussgang steht.

nocontent
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 25.06.2022

    Weiter lesen
  • wengerkilian_brunnenchemihuette
    Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwingerzeitung Schlussgang Nummer 5 2022
    Berichte

    Dienstag, 21.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 20.06.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop
Schaffhauser Frühjahrsschwinget Wilchingen
Schlussgang

Daniel Bösch bezwingt Stefan Burkhalter nach 8:47 Minuten mit Kreuzgriff und Kniekehlengriff am Boden.

s16_boeschdaniel Bösch Daniel burkhalterstefan Burkhalter Stefan
Montag, 28.03.2016
  • Adresse
    Blauburgund-Arena
  • Ort:
    Wilchingen
  • Zeit:
    Anschwingen 11.15 Uhr
  • Organisator:

    Männerriege Wilchingen, TEEV AU Wilchingen

  • Sieger 2015: Tobias Krähenbühl

nocontent

Der Sieger vom Schaffhauser Frühjahrsschwinget in Wilchingen heisst Daniel Bösch. Der Unspunnen-Sieger von 2011 bezwang im Schlussgangduell zweier Eidgenossen Routinier Stefan Burkhalter. Für Bösch ist es der erste Sieg in dieser Saison. Im Schlussgang gewann Bösch mit einem Kreuzgriff und Nachdrücken im Kniekehlengriff am Boden.

Nicht unerwartet bestreiten Stefan Burkhalter und Daniel Bösch den Schlussgang beim Schaffhauser Frühjahrsschwinget in Wilchingen. Nachdem die beiden im Startduell stellten, gewannen sie in der Folge beide je vier Duelle. „Burki“ nimmt 48.50 Punkte mit in den Schlussgang, Bösch 48.25. Auf die gleiche Punktzahl wie Bösch kommt auch Remo Ackermann, er hat aber eines seiner fünf Duelle verloren.

Beim Nordostschweizer Freiluftauftakt ist nach drei Gängen noch gar nichts entschieden. Keiner der 100 Teilnehmer konnte alle drei Gänge zu seinen Gunsten entscheiden. Daher sind zur Halbzeit etliche Schwinger an der Spitze anzutreffen. Zu ihnen gehören die beiden Favoriten Stefan Burkhalter und Daniel Bösch, die im Direktduell im ersten Gang stellten. Ebenfalls zu dieser Gruppe gehört mit Beni Notz ein weiterer Eidgenosse. Die nächste Meldung folgt, wenn bekannt ist, wer im Schlussgang steht.

nocontent
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 25.06.2022

    Weiter lesen
  • wengerkilian_brunnenchemihuette
    Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwingerzeitung Schlussgang Nummer 5 2022
    Berichte

    Dienstag, 21.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 20.06.2022

    Weiter lesen
Zurück

Shop

Zum Shop