Solothurner Kantonalschwingfest Büsserach
Schlussgang

Christoph Bieri bezwingt Bruno Gisler nach 11:15 Minuten mit Kniestich.

bierichristoph Bieri Christoph gislerbruno Gisler Bruno
Sonntag, 28.06.2015
  • Adresse
    Schulanlage Kirsgarten
  • Ort:
    Büsserach
  • Zeit:
    Anschwingen 8.30 Uhr
  • Programm: 8.30 Uhr Anschwingen; 12.00 Uhr Mittagspause; 13.00 Uhr Fortsetzung Schwingen; 16.30 Uhr Schlussgang

    Sieger 2014: Mario Thürig

    Favoriten: Christoph Bieri, Bruno Gisler

    Aussenseiter: Remo Stalder, Patrick Räbmatter, Thomas Stüdeli, Nick Alpiger, Michael Bächli, Remo Betschart, Rainer Betschart

    Gastklub: Oberwil ZG

  • Homepage Veranstalter:
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1.58.75 Bieri ChristophUntersiggenthalbierichristoph189115
2.58.00 Studinger StephanDänikenstudingerstephan184115
3.57.75 Blatter LorenzSolothurnblatterlorenz184108
4a57.25 Gisler BrunoRumisberggislerbruno190103
4b57.25 Bächli MichaelWürenlingenbaechlimichael205115
5a57.00 Henzer AndreasSchönenbuchhenzerandreas18197
5b57.00 Moser MatthiasSubingenmoser_matthias
5c57.00 Leuthard RetoMerenschwandleuthardreto188120
6a56.75 Stoffel MarcAllschwilstoffelmarc190108
6b56.75 Lang MartinAristaulang_martin188135
6c56.75 Erb RogerMetzerlen 191116
6d56.75 Betschart RemoWalchwilbetschartremo181110
6e56.75 Alpiger NickSeonalpigernick186117
6f56.75 Voggensperger JanicSchönenbuch198120
6g56.75 Stalder RemoMümliswilstalderremo184115

Vierter Solothurner Bieri-Sieg
Der 30-jährige Aargauer Eidgenosse Christoph Bieri hat zum vierten Mal in seiner Laufbahn das Solothurner Kantonalfest zu seinen Gunsten entschieden. Der Sennenschwinger bezwang im erwarteten Schlussgang-Duell der Favoriten Bruno Gisler. Die beiden Sennenschwinger waren bereits im dritten Gang aufeinandergetroffen. Dieses Duell endete noch mit einem Unentschieden. Im Schlussgang aber blieb Bieri in der letzten Minute des Duells siegreich.

Christoph Bieri feierte damit seinen insgesamt 21. Kranzfestsieg. Bei einem gestellten Schlussgang hätte Stephan Studinger, der zum Abschluss gegen Eidgenosse Remo Stalder siegte, den Tagessieg geerbt. Durch die Niederlage im finalen Duell fiel Bruno Gisler auf Rang 4 zurück.

Büsserach. Solothurner Kantonalschwingfest (95 Schwinger, 1500 Zuschauer). Schlussgang: Christoph Bieri (Untersiggenthal) bezwingt Bruno Gisler (Rumisberg) nach 11:15 Minuten mit Kniestich. Rangliste: 1. Bieri 58,75. 2. Stephan Studinger (Däniken) 58,00. 3. Lorenz Blatter (Solothurn) 57,75. 4. Gisler und Michael Bächli (Würenlingen), je 57,25. 5. Andreas Henzer (Schönenbuch), Matthias Moser (Subingen) und Reto Leuthard (Merenschwand), je 57,00. 6. Marc Stoffel (Allschwil), Martin Lang (Aristau), Roger Erb (Metzerlen), Remo Betschart (Walchwil), Nick Alpiger (Staufen), Janic Voggensberger (Schönenbuch) und Remo Stalder (Mümliswil), je 56,75. (alle mit Kranz)

Christoph Bieri gewinnt das Solothurner Kantonalfest in Büsserach. Er bezwingt im Schlussgang Bruno Gisler nach 11:15 Minuten mit Kniestich. Für Bieri ist es bereits der vierte Sieg am Solothurner Kantonalfest seiner Laufbahn. Hinter Sieger Bieri klassierte sich dank dem überraschenden Sieg im letzten Gang gegen Eidgenosse Remo Stalder der Aargauer Stephan Studinger. Gisler fiel durch die Niederlage auf Rang 4 zurück.

Den Schlussgang am Solothurner Kantonalfest bestreiten nicht unerwartet die beiden Eidgenossen Bruno Gisler und Christoph Bieri. Bieri bringt 48,75 Punkte in die Endausmarchung, Gisler 48,50 Punkte. Bieri bezwingt im fünften Gang Marcel Kropf mit Fussstich, Gisler setzt sich gegen Remo Kocher durch mit Kurz. Dahinter sind nach fünf Gängen folgende Schwinger klassiert: Stephan Studinger und Remo Stalder (je 48,25 Punkte), Roger Erb und Remo Betschart (je 48,00 Punkte) sowie Christian Odermatt und Lorenz Blatter (je 47,75 Punkte). Je nach Ausgang des Schlussgangs haben diese sechs Schwinger noch die Chance den alleinigen Festsieg oder den Co-Sieg zu erben.

Aus 4 macht 0! Keiner der 95 angetreten Schwinger hat nach vier Gängen vier Siege auf dem Konto. Die vier Schwinger, die mit drei Siegen starteten, haben im vierten Gang allesamt verloren oder gestellt. Und zwar folgendermassen: Tiago Vieira stellt gegen Andreas Henzer, Christian Odermatt verliert nach starker Gegenwehr am Boden gegen Bruno Gisler, Marc Stoffel unterliegt Eidgenosse Christoph Bieri mit Beinheber und Urs Hauri verliert gegen Janic Voggensberger. Durch Siege im vierten Gang haben sich des Weiteren Remo Kocher, Marcel Kropf, Remo Stalder, Thomas Stüdeli sowie die Gäste-Gebrüder Remo und Rainer Betschart in eine gute Ausgangslage manövriert.

Aus 10 wird 4! Nach drei Gängen weisen mit den Kranzschwingern Marc Stoffel (Sieg gegen David Widmer), Tiago Vieira (Sieg gegen Roger Erb), Christian Odermatt (Sieg gegen Marcel Kropf) und Urs Hauri (Sieg gegen Adrian Reinhard) vier Schwinger drei Siege auf. Im Duell der Kronfavoriten zwischen den Eidgenossen Christoph Bieri und Bruno Gisler fällt keine Entscheidung. Sie liegen nun mit zwei Siegen und einem Gestellten im Mittelfeld der Rangliste. Etwas aufgeschlossen hat dank dem Sieg gegen Kevin Steinmann auch Remo Stalder, der dritte Eidgenosse im Teilnehmerfeld.

Insgesamt 10 Schwinger haben am Solothurner Kantonalfest die ersten beiden Gänge gewonnen. Darunter sind mit Christoph Bieri und Bruno Gisler auch zwei Eidgenossen. Sie bezwingen im zweiten Gang Christian Brand (mit Kurz) respektive Janic Voggensberger (Fussstich). Der dritte Eidgenosse im Feld, Remo Stalder, unterlag im zweiten Gang überraschend Roger Erb. Erb gehört damit auch zu den 10 Schwingern mit zwei Siegen. Dazu gehören auch Marcel Kropf, Marc Stoffel, Tiago Vieira, Christian Odermatt, Urs Hauri und die beiden Nichtkranzer Ueli Rolli und David Widmer.

Das Eidgenossentrio hat den Start am Solothurner Kantonalfest erfolgreich über die Bühne gebracht. Christoph Bieri bezwingt Rainer Betschart mit Fussstich, Bruno Gisler Remo Betschart mit Kurz und Remo Stalder Patrick Räbmatter ebenfalls mit Kurz. Einen Startsieg feiern auch die starken Nichteidgenossen Roger Erb (gegen Lorenz Blatter), Marc Stoffel (gegen Stephan Studinger), Marcel Kropf (gegen Nick Alpiger) und überraschend Christian Odermatt (gegen Thomas Stüdeli). Michael Bächli und Andreas Henzer stellen.

Seit 30 Minuten läuft mit dem Solothurner Kantonalfest der dritte von vier kantonalen Anlässen in der Nordwestschweiz. 95 Schwinger sind am Start, darunter auch die drei Eidgenossen Christoph Bieri, Bruno Gisler und Remo Stalder. Die Athleten aus diesem Trio starten als klare Favoriten auf den Tagessieg. Als Gäste stehen sechs Zuger Schwinger im Einsatz, angeführt werden Sie von Remo und Rainer Betschart.

Die Spitzenpaarungen vom Solothurner Kantonalen sind bekannt. Sie lauten wie folgt:

nocontent
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 25.06.2022

    Weiter lesen
  • wengerkilian_brunnenchemihuette
    Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwingerzeitung Schlussgang Nummer 5 2022
    Berichte

    Dienstag, 21.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 20.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 19.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 18.06.2022

    Weiter lesen
  • schwarzsee
    Berichte

    Freitag, 17.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 17.06.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop
Solothurner Kantonalschwingfest Büsserach
Schlussgang

Christoph Bieri bezwingt Bruno Gisler nach 11:15 Minuten mit Kniestich.

bierichristoph Bieri Christoph gislerbruno Gisler Bruno
Sonntag, 28.06.2015
  • Adresse
    Schulanlage Kirsgarten
  • Ort:
    Büsserach
  • Zeit:
    Anschwingen 8.30 Uhr
  • Programm: 8.30 Uhr Anschwingen; 12.00 Uhr Mittagspause; 13.00 Uhr Fortsetzung Schwingen; 16.30 Uhr Schlussgang

    Sieger 2014: Mario Thürig

    Favoriten: Christoph Bieri, Bruno Gisler

    Aussenseiter: Remo Stalder, Patrick Räbmatter, Thomas Stüdeli, Nick Alpiger, Michael Bächli, Remo Betschart, Rainer Betschart

    Gastklub: Oberwil ZG

  • Homepage Veranstalter:
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1.58.75 Bieri ChristophUntersiggenthalbierichristoph189115
2.58.00 Studinger StephanDänikenstudingerstephan184115
3.57.75 Blatter LorenzSolothurnblatterlorenz184108
4a57.25 Gisler BrunoRumisberggislerbruno190103
4b57.25 Bächli MichaelWürenlingenbaechlimichael205115
5a57.00 Henzer AndreasSchönenbuchhenzerandreas18197
5b57.00 Moser MatthiasSubingenmoser_matthias
5c57.00 Leuthard RetoMerenschwandleuthardreto188120
6a56.75 Stoffel MarcAllschwilstoffelmarc190108
6b56.75 Lang MartinAristaulang_martin188135
6c56.75 Erb RogerMetzerlen 191116
6d56.75 Betschart RemoWalchwilbetschartremo181110
6e56.75 Alpiger NickSeonalpigernick186117
6f56.75 Voggensperger JanicSchönenbuch198120
6g56.75 Stalder RemoMümliswilstalderremo184115

Vierter Solothurner Bieri-Sieg
Der 30-jährige Aargauer Eidgenosse Christoph Bieri hat zum vierten Mal in seiner Laufbahn das Solothurner Kantonalfest zu seinen Gunsten entschieden. Der Sennenschwinger bezwang im erwarteten Schlussgang-Duell der Favoriten Bruno Gisler. Die beiden Sennenschwinger waren bereits im dritten Gang aufeinandergetroffen. Dieses Duell endete noch mit einem Unentschieden. Im Schlussgang aber blieb Bieri in der letzten Minute des Duells siegreich.

Christoph Bieri feierte damit seinen insgesamt 21. Kranzfestsieg. Bei einem gestellten Schlussgang hätte Stephan Studinger, der zum Abschluss gegen Eidgenosse Remo Stalder siegte, den Tagessieg geerbt. Durch die Niederlage im finalen Duell fiel Bruno Gisler auf Rang 4 zurück.

Christoph Bieri gewinnt das Solothurner Kantonalfest in Büsserach. Er bezwingt im Schlussgang Bruno Gisler nach 11:15 Minuten mit Kniestich. Für Bieri ist es bereits der vierte Sieg am Solothurner Kantonalfest seiner Laufbahn. Hinter Sieger Bieri klassierte sich dank dem überraschenden Sieg im letzten Gang gegen Eidgenosse Remo Stalder der Aargauer Stephan Studinger. Gisler fiel durch die Niederlage auf Rang 4 zurück.

Den Schlussgang am Solothurner Kantonalfest bestreiten nicht unerwartet die beiden Eidgenossen Bruno Gisler und Christoph Bieri. Bieri bringt 48,75 Punkte in die Endausmarchung, Gisler 48,50 Punkte. Bieri bezwingt im fünften Gang Marcel Kropf mit Fussstich, Gisler setzt sich gegen Remo Kocher durch mit Kurz. Dahinter sind nach fünf Gängen folgende Schwinger klassiert: Stephan Studinger und Remo Stalder (je 48,25 Punkte), Roger Erb und Remo Betschart (je 48,00 Punkte) sowie Christian Odermatt und Lorenz Blatter (je 47,75 Punkte). Je nach Ausgang des Schlussgangs haben diese sechs Schwinger noch die Chance den alleinigen Festsieg oder den Co-Sieg zu erben.

Aus 4 macht 0! Keiner der 95 angetreten Schwinger hat nach vier Gängen vier Siege auf dem Konto. Die vier Schwinger, die mit drei Siegen starteten, haben im vierten Gang allesamt verloren oder gestellt. Und zwar folgendermassen: Tiago Vieira stellt gegen Andreas Henzer, Christian Odermatt verliert nach starker Gegenwehr am Boden gegen Bruno Gisler, Marc Stoffel unterliegt Eidgenosse Christoph Bieri mit Beinheber und Urs Hauri verliert gegen Janic Voggensberger. Durch Siege im vierten Gang haben sich des Weiteren Remo Kocher, Marcel Kropf, Remo Stalder, Thomas Stüdeli sowie die Gäste-Gebrüder Remo und Rainer Betschart in eine gute Ausgangslage manövriert.

Aus 10 wird 4! Nach drei Gängen weisen mit den Kranzschwingern Marc Stoffel (Sieg gegen David Widmer), Tiago Vieira (Sieg gegen Roger Erb), Christian Odermatt (Sieg gegen Marcel Kropf) und Urs Hauri (Sieg gegen Adrian Reinhard) vier Schwinger drei Siege auf. Im Duell der Kronfavoriten zwischen den Eidgenossen Christoph Bieri und Bruno Gisler fällt keine Entscheidung. Sie liegen nun mit zwei Siegen und einem Gestellten im Mittelfeld der Rangliste. Etwas aufgeschlossen hat dank dem Sieg gegen Kevin Steinmann auch Remo Stalder, der dritte Eidgenosse im Teilnehmerfeld.

Insgesamt 10 Schwinger haben am Solothurner Kantonalfest die ersten beiden Gänge gewonnen. Darunter sind mit Christoph Bieri und Bruno Gisler auch zwei Eidgenossen. Sie bezwingen im zweiten Gang Christian Brand (mit Kurz) respektive Janic Voggensberger (Fussstich). Der dritte Eidgenosse im Feld, Remo Stalder, unterlag im zweiten Gang überraschend Roger Erb. Erb gehört damit auch zu den 10 Schwingern mit zwei Siegen. Dazu gehören auch Marcel Kropf, Marc Stoffel, Tiago Vieira, Christian Odermatt, Urs Hauri und die beiden Nichtkranzer Ueli Rolli und David Widmer.

Das Eidgenossentrio hat den Start am Solothurner Kantonalfest erfolgreich über die Bühne gebracht. Christoph Bieri bezwingt Rainer Betschart mit Fussstich, Bruno Gisler Remo Betschart mit Kurz und Remo Stalder Patrick Räbmatter ebenfalls mit Kurz. Einen Startsieg feiern auch die starken Nichteidgenossen Roger Erb (gegen Lorenz Blatter), Marc Stoffel (gegen Stephan Studinger), Marcel Kropf (gegen Nick Alpiger) und überraschend Christian Odermatt (gegen Thomas Stüdeli). Michael Bächli und Andreas Henzer stellen.

Seit 30 Minuten läuft mit dem Solothurner Kantonalfest der dritte von vier kantonalen Anlässen in der Nordwestschweiz. 95 Schwinger sind am Start, darunter auch die drei Eidgenossen Christoph Bieri, Bruno Gisler und Remo Stalder. Die Athleten aus diesem Trio starten als klare Favoriten auf den Tagessieg. Als Gäste stehen sechs Zuger Schwinger im Einsatz, angeführt werden Sie von Remo und Rainer Betschart.

Die Spitzenpaarungen vom Solothurner Kantonalen sind bekannt. Sie lauten wie folgt:

nocontent
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 25.06.2022

    Weiter lesen
  • wengerkilian_brunnenchemihuette
    Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwingerzeitung Schlussgang Nummer 5 2022
    Berichte

    Dienstag, 21.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 20.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 19.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 18.06.2022

    Weiter lesen
  • schwarzsee
    Berichte

    Freitag, 17.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 17.06.2022

    Weiter lesen
Zurück

Shop

Zum Shop