Mittelländisches Schwingfest Richigen
Schlussgang

Christian Stucki bezwingt Bernhard Kämpf nach 3:17 Minuten durch Abfangen eines Brienzers.

Stucki Christian kaempfbernhard Kämpf Bernhard
Sonntag, 31.05.2015
  • Adresse
    Sportplatz Richigen
  • Ort:
    Richigen
  • Zeit:
    Anschwingen: 8.15 Uhr
  • Programm: Anschwingen 8.15 Uhr; Mittagspause 12 – 13.15 Uhr; Schlussgang 16.30 Uhr

    Sieger 2014: Florian Gnägi

    Favoriten: Kilian Wenger, Matthias Glarner, Christian Stucki

    Aussenseiter: Bernhard Kämpf, Thomas Zaugg, Martin Grab, Thomas Sempach, Beat Salzmann, Hansruedi Lauper, Martin Rolli, Adrian Schenkel, Remo Käser, Willy Graber

  • Homepage Veranstalter:
  • Facebook Veranstalter:
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1. 58.25 Stucki Christian Lyss 198 145
2a 58.00 Käser Remo Burgaeschi 189 110
2b 58.00 Graber Willy Bolligen 181 97
3a 57.50 Kämpf Lorenz Sigriswil
3b 57.50 Sempach Thomas Heimenschwand 186 115
3c 57.50 Lengacher Jonas Aeschiried 188 118
4a 57.25 Kämpf Bernhard Sigriswil 185 112
4b 57.25 Glarner Matthias Heimberg bei Thun 184 116
4c 57.25 Zaugg Christian Ittigen
5a 57.00 Jäggi Lukas Gutenburg
5b 57.00 Bloch Dominic Vinelz 189 104
5c 57.00 Schmid Reto Frutigen 178 95
5d 57.00 Rolli Martin Riggisberg 180 96
5e 57.00 Hofstetter Christian Huttwil 190 45
5f 57.00 Graber Bruno Krauchthal 185 125
5g 57.00 Ramseier Fritz Süderen 174 100
5h 57.00 Marti Stefan Biglen 191 110
6a 56.75 Luginbühl Hanspeter Aeschiried 178 113
6b 56.75 Glauser Daniel Rüedisbach
6c 56.75 Wälti Christoph Boll 180 113
6d 56.75 Steinauer Adrian Vorderthal 184 110
6e 56.75 Roschi Ruedi Oey 190 112
6f 56.75 Grab Martin Rothenthurm 194 120
6g 56.75 Wenger Kilian Horboden 190 112
6h 56.75 Schenkel Remo Worb 183 96
6i 56.75 Moser Michael Aeschlen bei Oberdiessbach 179 100
nocontent

Der Sieger des Mittelländischen Schwingfestes heisst Christian Stucki. Im Schlussgang bezwang er Bernhard Kämpf nach 3:17 durch Abfangen eines Brienzers. Lange Zeit war ungewiss, wer den Schlussgang gegen Bernhard Kämpf bestreiten würde, da auch Kilian Wenger und der heute besonders starke Remo Käser punktegleich mit Stucki waren. Da aber Stucki, der zum Auftakt schon mit einem Kurzzug Schwingerkönig Kilian Wenger besiegte, keine Niederlage erlitten hatte, wurde ihm der Vorzug gegeben. Bernhard Kämpf stellte noch zu Beginn des Tages mit Thomas Sempach, fand danach aber ins Rennen und zog verdient in den Schlussgang ein.

Zwei spezielle Überraschungen des Tages waren sicherlich, dass Remo Käser Kilian Wenger besiegte – und weiter auf den 100. Kranz warten muss nun Thomas Zaugg, dem es mit 56,50 Punkten heute noch nicht dafür reichte.

Richigen. Mittelländisches Schwingfest (201 Schwinger, 5950 Zuschauer). Schlussgang: Christian Stucki (Lyss) bezwingt Bernhard Kämpf (Sigriswil) nach 3:17 durch Abfangen eines Brienzers. Rangliste: 1. Stucki 58,25. 2. Remo Käser (Alchenstorf) und Willy Graber (Bolligen), je 58,00. 3. Lorenz Kämpf (Sigriswil), Thomas Sempach (Heimenschwand) und Jonas Lengacher (Aeschiried), je 57,50. 4. Kämpf, Matthias Glarner (Meiringen) und Christian Zaugg (Ittigen), je 57,25. 5. Lukas Jäggi (Gutenburg), Dominic Bloch (Vinelz), Reto Schmid (Frutigen), Martin Rolli (Riggisberg), Christian Hofstetter (Huttwil), Bruno Graber (krauchthal), Fritz Ramseier (Süderen) und Stefan Marti (Oberbütschel), je 57,00.

Nach 3:17 Minuten besiegt Christian Stucki Bernhard Kämpf durch abfangen eines Brienzers und ist damit Festsieger in Richigen. Auf Rang 2 landen gemeinsam Willy Graber und der starke Remo Käser. Thomas Zaugg verpasst trotz 56,50 Punkten den Kranz. Er verfehlt damit seinen 100. Kranz.

Remo Käser hat Kilian Wenger am Oberländischen Schwingfest überraschend bezwungen. Damit totalisiert er nun 58,00 Punkte, genau gleich wie übrigens auch Willy Graber. Würde es im Schlussgang einen Gestellten geben, würden die beiden Sennenschwinger erben. Bereits definitiv ist mittlerweile, dass Thomas Zaugg seinen 100. Kranzgewinn noch etwas nach hinten schieben muss. 56,50 Punkte werden nicht für den Kranzgewinn reichen.

Weil in diesem Moment die Einteilung von Kilian Wenger gegen Remo Käser vorgenommen wurde, ist klar, dass Christian Stucki den Schlussgang am Mittelländischen Schwingfest gegen Bernhard Kämpf bestreiten wird.

Zwischenmeldung vom Mittelländischen Schwingfest: Thomas Zaugg verliert überraschend im sechsten Gang sein Duell gegen Dominic Bloch. Damit totalisiert Zaugg 56,50 Punkte und muss noch um den Kranzgewinn zittern.

Nach dem fünften Gang ist sicher, dass Bernhard Kämpf (48,50 Punkte) mit einem Sieg gegen Adrian Schenkel den Einzug in den Schlussgang geschafft hat. Kilian Wenger nach einem Sieg über Martin Grab, Christian Stucki, der Remo Schenkel bezwingen konnte, sowie Remo Käser, der die Oberhand gegen Stefan Marti behielt, weisen dieselbe Punktzahl (48,25) auf. Wer in Richigen den Schlussgang bestreiten wird liegt im Ermessen des Einteilungskampfgerichts. Es ist allerdings davon auszugehen, dass Stucki, weil er keine Niederlage erlitten hat im Gegensatz zu Wenger und Käser, den Vorzug erhält.

Der Sieger vom Oberaargauischen Matthias Glarner ist mit seinem zweiten gestellten Gang gegen Adrian Meuter aus der Entscheidung um den Tagessieg gefallen. Christian Stucki setzt mit einem Kurzzug gegen Ruedi Roschi seinen Siegeszug fort. Martin Grab hält mit einem Blitzsieg gegen Hansruedi Lauper Tuchfühlung mit der Spitze. Sämtliche andere Mitfavoriten bleiben im vierten Gang siegreich.

Im dritten Gang trennen sich Christian Stucki und Matthias Glarner ohne Resultat. Remo Käser unterliegt in einem kampfbetonten Gang gegen Bernhard Kämpf. Thomas Zaugg gegen Martin Rolli, Kilian Wenger gegen Michael Leuenberger, Willy Graber gegen Ronny Brönnimann, Thomas Sempach gegen Adrian Steinauer und Martin Grab gegen Michael Zenger bleiben alle siegreich.

Ausser Martin Grab, der im zweiten Gang die Punkte mit Hanspeter Luginbühl teilen musste, setzten sich alle Favoriten durch. So bezwingt Christian Stucki Jonas Lengacher, Matthias Glarner Stefan Marti, Willy Graber Christoph Wälti, Kilian Wenger Remo Schenkel und Thomas Zaugg Simon Röthlisberger. Ebenfalls die Gäste Philipp Schuler gegen Simon Urfer und Alex Schuler gegen Simon Salzmann können ihren zweiten Gang siegreich gestalten. Damit stehen Christian Stucki und Matthias Glarner mit zwei Siegen an der Ranglistenspitze.

Die Spitzenpaarungen im ersten Gang sind entschieden. Martin Grab besiegt mit einem Brienzer Willy Graber, Matthias Glarner besiegt Thomas Zaugg, Remo Käser bleibt siegreich über Reto Schmid, Christian Stucki besiegt mit einem Kurzzug Schwingerkönig Kilian Wenger. Die weiteren Paarungen zwischen Hansruedi Lauper und Philipp Schuler, Bernhard Kämpf und Thomas Sempach sowie Adrian Schenkel gegen Alex Schuler werden gestellt.

Das Mittelländische Schwingfest startet in Kürze ebenfalls mit den ersten Paarungen. Besonders gespannt ist man natürlich auf das kurzfristige Comeback von Willy Graber. Aber auch die Rückkehr von Kilchberger Sieger Christian Stucki gibt natürlich zu reden.

Die Spitzenpaarungen des ersten Ganges am Mittelländischen Schwingfest in Richigen lauten:

nocontent
  • Berichte

    Montag, 15.08.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 15.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 14.08.2022

    Weiter lesen
  • weissenstein2017_stuckichristian_andereggsimon
    Berichte

    Samstag, 13.08.2022

    Weiter lesen
  • forrer_arnold
    Berichte

    Samstag, 13.08.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 13.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 12.08.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Dienstag, 09.08.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop