Glarner-Bündner Kantonalschwingfest Näfels
Schlussgang

Domenic Schneider bezwingt Martin Glaus nach 50 Sekunden mit Knietätsch.

Schneider Domenic glausmartin Glaus Martin
Montag, 25.05.2015
  • Adresse
    Linth-Arena SGU Näfels
  • Ort:
    Näfels
  • Zeit:
    Anschwingen 8 Uhr
  • Organisator:

    Glarner Landjugend und weitere Dorfvereine

  • Programm: Anschwingen: 8 Uhr; Mittagspause 12 – 13.15 Uhr; Schlussgang 17 Uhr

    Sieger 2014: Daniel Bösch

    Favoriten: Arnold Forrer, Andy Büsser

    Aussenseiter: Martin Glaus, Fabian Kindlimann, Beni Notz, Mike Peng, Armon Orlik, Curdin Orlik, Tobias Krähenbühl, Markus Schläpfer, Peter Horner, Roger Rychen, Domenic Schneider

  • Homepage Veranstalter:
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1. 58.25 Schneider Domenic Friltschen 179 135
2. 58.00 Glaus Martin Schänis 188 111
3. 57.50 Orlik Armon Maienfeld 190 112
4. 57.25 Jöhl Christian Mollis 168 93
5a 57.00 Riget Tobias Benken SG 190 114
5b 57.00 Kindlimann Fabian Fischenthal 185 130
5c 57.00 Höfliger Andreas Feusisberg 193 115
5d 57.00 Fässler Andreas Appenzell 178 101
6a 56.75 Korrodi Paul Schönenberg 180 100
6b 56.75 Horner Peter Glarus 177 95
6c 56.75 Holenstein Christian Stein 180 100
6d 56.75 Gmür Pirmin Amden 181 110
6e 56.75 Forrer Arnold Stein 194 120
6f 56.75 Rychen Roger Mollis 190 110
7a 56.50 Steiner Michael Amlikon-Bissegg 175 83
7b 56.50 Signer Emil St. Peterzell 177 82
7c 56.50 Roth Martin Waldstatt 182 93
8a 56.25 Orlik Curdin Thun 187 115
8b 56.25 Büsser Andy Ottoberg 187 115
nocontent

Glarner-Bündner: Überraschungserfolg für Domenic Schneider
Der 21-jährige Thurgauer Domenic Schneider hat überraschend das Glarner-Bündner Schwingfest zu seinen Gunsten entschieden. Der Sennenschwinger aus dem Kanton Thurgau bezwang im Schlussgang noch vor Ablauf der ersten Minute den favorisierten Eidgenossen Martin Glaus. Der Zimmermann feierte den 13. Kranzgewinn seiner Laufbahn und den ersten Kranzfestsieg überhaupt. Er stand auch erstmals in seiner Laufbahn in einem Schlussgang an einem Kranzfest.

Der 71-fache Kranzschwinger Martin Glaus sah lange wie der sichere Sieger vom Glarner-Bündner aus. Der Eidgenosse, der am morgigen Dienstag seinen 33. Geburtstag feiert, gewann die ersten fünf Gänge souverän. Ein Gestellter in der Endausmarchung hätte zu seinem persönlich zweiten Kranzfestsieg der Laufbahn gereicht.

Ebenfalls gut in Szene setzte sich einmal mehr Armon Orlik. Der am morgigen Dienstag, 26. Mai, 20 Jahre jung werdende Bündner gewann vier Gänge und stellte mit den beiden Eidgenossen Arnold Forrer und Beni Notz. Ebenfalls zu überzeugen vermochten die beiden Glarner Zugpferde Roger Rychen und Peter Horner mit dem Kranzgewinn.

Schwingerkönig Arnold Forrer sah sich durch einen Gestellten gegen Armon Orlik sowie der Niederlage gegen Peter Horner schon im Anschwingen geschlagen im Kampf um den Tagessieg. Immerhin gewann er in der Folge vier Duelle und sicherte sich so seinen bereits 129. Kranz. Ihm fehlen damit nur noch sieben Kranzgewinne, damit er mit Rekordkranzer Hanspeter Pellet gleichziehen kann. Im Gegensatz zu Forrer blieben mit Mike Peng und Beni Notz zwei Eidgenossen ohne Kranz.

Näfels GL. Glarner-Bündner Schwingfest (135 Schwinger, 3000 Zuschauer). Schlussgang: Domenic Schneider (Friltschen) bezwingt Martin Glaus (Schänis) nach 50 Sekunden mit Knietätsch. Rangliste: 1. Schneider 58,25. 2. Glaus 58,00. 3. Armon Orlik (Maienfeld) 57,50. 4. Christian Jöhl (Näfels) 57,25. 5. Tobias Riget (Schänis), Fabian Kindlimann (Wald), Andreas Höfliger (Feusisberg) und Andreas Fässler (Appenzell), je 57,00. 6. Paul Korrodi (Schönenberg), Peter Horner (Glarus), Christian Holenstein (Stein), Pirmin Gmür (Amden), Arnold Forrer (Stein) und Roger Rychen (Mollis), je 56,75. 7. Michael Steiner (Amlikon-Bissegg), Emil Signer (St. Peterzell) und Martin Roth (Herisau), je 56,50. 8. Curdin Orlik (Maienfeld) und Andy Büsser (Flawil), je 56,25. (alle mit Kranz)

Domenic Schneider heisst der überraschende Sieger am Bündner-Glarner Schwingertag. Nachdem Martin Glaus lange Zeit wie der sichere Sieger aussah, liess er sich im Schlussgang vom Thurgauer, der damit seinen ersten Kranzfestsieg feierte, übertölpeln. Glaus bleibt immerhin Rang 2. Auf Rang 3 landet der Bündner Armon Orlik. Schwingerkönig Arnold Forrer sicherte sich den Kranz dank einem Sieg im sechsten Gang.

Der Schlussgang in Näfels steht fest: Martin Glaus gegen Domenic Schneider. Glaus gewann gegen Roger Rychen auch sein fünftes Duell des Tages und totalisiert 49,25 Punkte. Domenic Schneider bezwang seinerseits Peter Horner und hat 48,25 Punkte auf dem Konto. Weil von den Spitzenschwingern ansonsten keiner gewann, kam es zu diesem Resultat. In den Spitzenduellen stellten Tobias Riget und Fabian Kindlimann sowie Beni Notz und Armon Orlik. Auf dem Weg zum Kranzgewinn sind auch Arnold Forrer und Andy Büsser dank Siegen im fünften Gang. Nicht mehr ins Kranzgeschehen eingreifen kann nach einem Unentschieden Mike Peng. Bereits jetzt ist klar, dass Martin Glaus im Schlussgang ein Gestellter reicht.

Der vierte Gang war einer für Martin Glaus. Er selbst bezwang auf souveränste Art und Weise sein Duell gegen den unbequemen Appenzeller Andreas Fässler. Andererseits musste mit Andy Büsser einer seiner ärgsten Widersacher durch einen Gestellten gegen Marco Nägeli einen Rückschlag in Kauf nehmen. Der Tagessieg kommt für Büsser nicht mehr in Frage. Weiter im Kampf um die Spitzenplätze verbleiben dank einem Sieg im 4. Gang aber folgende Schwinger: Armon Orlik, Domenic Schneider, Tobias Riget, Peter Horner, Roger Rychen, Fabian Kindlimann, Michael Steiner und Samir Leuppi. Arnold Forrer und Mike Peng bleiben dank Siegen weiter im Kampf um den Kranzgewinn.

Aus den sieben Schwingern mit zwei Siegen im Anschwingen ist Martin Glaus im dritten Gang der Einzige, der einen weiteren Sieg feiert. Er bezwingt im absoluten Spitzenduell schon nach wenigen Sekunden Samir Leuppi. Damit bringt sich Glaus in eine ausgezeichnete Ausgangslage, hat er doch mindestens einen Punkt Vorsprung auf den Rest des 135-köpfigen Feldes. Peter Horner, der ebenfalls mit zwei Siegen startete, stellte im dritten Gang gegen Andreas Gwerder. Dahinter folgen mit zwei Siegen und einem Gestellten oder einer Niederlage folgende Siegeskandidaten: Curdin Orlik, Armon Orlik, Emil Signer, Tobias Riget, Beni Notz, Domenic Schneider, Roger Rychen, Andy Büsser und Fabian Kindlimann. Den ersten Sieg feierte im dritten Gang Schwingerkönig Arnold Forrer.

Was für eine Sensation im zweiten Gang. Der Glarner Kranzschwinger Peter Horner kontert einen Schlungg von Schwingerkönig Arnold Forrer erfolgreich und kommt am Boden zum zweiten Sieg. König Forrer ist damit bereits aus der Entscheidung um den Tagessieg gefallen. Dies trifft auch auf Mike Peng und Tobias Krähenbühl zu, die im zweiten Gang gegen schwächere Gegner stellen. Profiteure der Resultate im zweiten Gang sind Martin Glaus (Sieg über Michael Steiner), Samir Leuppi (Sieg gegen Eidgenosse Beni Notz) sowie der erwähnte Peter Horner. Zu ihrem ersten Sieg kamen Andy Büsser, Fabian Kindlimann, Armon Orlik, Domenic Schneider sowie Roger Rychen.

Der erste Gang am Bündner-Glarner Schwingertag ist zu Ende. Er bot bis auf wenige Duelle eher magere Schwingerkost der Spitzenschwinger. Von den Eidgenossen kamen nur Martin Glaus (gegen Mike Peng) und Beni Notz (gegen Roger Rychen) zu einem Sieg. Fabian Kindlimann und Andy Büsser stellten im Direktduell. Im attraktiven Spitzengang gab es zudem auch zwischen Arnold Forrer und Armon Orlik einen Gestellten. Zu Siegen im Anschwingen kamen mit Samir Leuppi und Peter Horner auch zwei Schwinger aus dem erweiterten Favoritenkreis. Domenic Schneider, Tobias Riget, Curdin Orlik und der stärkste Schwyzer Gast Andreas Höfliger kamen zu Startunentschieden.

Die Spitzenpaarungen des ersten Ganges am Glarner-Bündner Schwingfest in Näfels lauten:

nocontent
nocontent
  • Berichte

    Sonntag, 27.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 26.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 25.11.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Dienstag, 22.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 21.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 19.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 18.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 12.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 11.11.2022

    Weiter lesen
  • schwaegalp
    Berichte

    Mittwoch, 09.11.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop