Oberaargauisches Schwingfest Grasswil
Schlussgang

Matthias Glarner bezwingt Reto Schmid nach 3:15 Minuten mit Armschlüssel.

glarnermatthias Glarner Matthias schmidreto Schmid Reto
Samstag, 23.05.2015
  • Adresse
    Schulhaus Grasswil
  • Ort:
    Seeberg-Grasswil
  • Zeit:
    Anschwingen: 8.30 Uhr
  • Programm: Anschwingen 8.30 Uhr; Mittagspause 11.45 bis 13.15 Uhr; Schlussgang 17 Uhr

    Sieger 2014: Matthias Sempach

    Favoriten: Matthias Sempach, Kilian Wenger

    Aussenseiter: Bernhard Kämpf, Matthias Glarner, Thomas Sempach, Thomas Zaugg, Remo Käser, Philipp Gloggner, Hansjörg Gloggner

  • Homepage Veranstalter:
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1. 58.50 Glarner Matthias Heimberg bei Thun 184 116
2. 58.25 Schmid Reto Frutigen 178 95
3. 58.00 Kämpf Bernhard Sigriswil 185 118
4. 57.75 Käser Remo Alchenstorf 188 110
5a 57.50 Sempach Thomas Heimenschwand 186 120
5b 57.50 Gehrig Damian Wasen i. E. 178 80
6a 57.25 Schenkel Adrian Kirchdorf 183 100
6b 57.25 Michel Jonas Worb 183 98
6c 57.25 Studer Stefan Utzenstorf 191 110
7a 57.00 Wenger Kilian Horboden 190 114
7b 57.00 Stöckli Stefan Geiss 189 110
7c 57.00 Luginbühl Hanspeter Aeschiried 178 108
7d 57.00 Roth Dominik Meikirch 189 110
7e 57.00 Wyss Kilian Oberbalm 180 85
7f 57.00 Steffen Konrad Koppigen 177 90
8a 56.75 Zürcher Remo Rüedisbach 173 98
8b 56.75 Zaugg Thomas Schangnau 184 106
8c 56.75 Röthlisberger Simon Leimiswil 189 105
8d 56.75 Wittwer Josias Reichenbach 183 125
8e 56.75 Urfer Simon Gerzensee 175 117
8f 56.75 Schurtenberger Sven Buttisholz 190 140
8g 56.75 Mathys Simon Wangen an der Aare 185 114
9a 56.50 Weyermann Florian Lotzwil 175 110
9b 56.50 von Büren Stephan Zauggenried 181 121
9c 56.50 Renfer Lukas Riggisberg 185 105
9d 56.50 Bremgartner Marcel Busswil b. Melchnau 178 85
nocontent

Matthias Glarner feierte am Oberaargauischen Schwingfest in Grasswil seinen zehnten Kranzfestsieg. Im Schlussgang fing er den führenden Oberländer Teamkameraden Reto Schmid auf den Zielgeraden ab.

Matthias Glarner startete mit einem Unentschieden gegen Thomas Sempach verhalten, ehe er sämtliche Duelle gewann, im fünften, vorentscheidenden Gang gegen Sven Schurtenberger. Reto Schmid, der noch nie ein Kranzfest gewann, war zuvor der gross auftrumpfende Mann. Nach drei Siegen am Morgen reihte er am Nachmittag die Eidgenossen Thomas Zaugg und Matthias Sempach unter die Verlierer. Schmid hätte ein gestellter zum Sieg genügt und kam trotz der Niederlage auf den Ehrenplatz.

Wende ab dem vierten Gang
Dritter wurde Eidgenosse Bernhard Kämpf, der nach einem Startunenschieden mit Thomas Zaugg fünf Siege realisierte. Zur Halbzeit führte die beiden Schwingerkönige Matthias Sempach und Kilian Wenger die Rangliste mit drei Siegen noch an, doch ab dem vierten Gang wendete sich das Blatt. Erst stellten Sempach und Wenger im Direktduell, anschliessend musste Wenger gegen den 18-jährigen Remo Käser nochmals stellen.

Sempach zur Kontrolle im Spital
Negativer Höhepunkt war der Ausfall von Schwingerkönig Matthias Sempach. Nach drei Siegen folgte das Unentschieden mit Kilian Wenger. Im fünften Gang gegen den führenden Reto Schmid griff Sempach vehement an und knackste dabei mit dem Fuss ein. Zur genaueren Untersuchung musste Sempach ins Spital nach Langenthal überführt werden, womit er sein Heimspiel nicht zu Ende Schwingen konnte.

Grasswil BE. Oberaargauisches Schwingfest (166 Schwinger, 4150 Zuschauer). Schlussgang: Matthias Glarner (Meiringen) bezwingt Reto Schmid (Frutigen) nach 3:15 Minuten mit Armschlüssel. 1. Glarner 58,50. 2. Schmid 58,25. 3. Bernhard Kämpf (Sigriswil), 58,00. 4. Remo Käser (Alchenstorf) 57,75. 5. Thomas Sempach (Heimenschwand) und Damian Gehrig (Wasen), je 57,50. 6. Adrian Schenkel (Kirchdorf), Jonas Michel (Emmenmatt) und Stefan Studer (Utzenstorf), je 57,25. 7. Kilian Wenger (Horboden), Stefan Stöckli (Wolhusen), Hanspeter Luginbühl (Aeschiried), Dominik Roth (Biberist), Kilian Wyss (Rüederswil) und Konrad Steffen(Koppigen), je 57,00.

Reto Schmid zieht mit fünf Siegen in den Schlussgang ein. Im fünften Gang bezwingt er auch Matthias Sempach. Dabei hat sich Sempach verletzt, wie schlimm ist unklar. Schmids Gegner ist Matthias Glarner, der Sven Schurtenberger bezwang. Kilian Wenger und Remo Käser stellten und vergaben ihre Chancen. Nach vorne gekämpft hat sich Bernhard Kämpf, der Stefan Studer bezwang. Boden gut gemacht haben mit Siegen Thomas Sempach und Thomas Zaugg. Philipp und Hansjörg Gloggner fielen mit Gestellten weit zurück.

Weil im Königsduell Matthias Sempach und Kilian Wenger stellten führen nach vier Gängen zwei Nichteidgenossen: Reto Schmid und Remo Käser. Schmid besiegte Eidgenosse Thomas Zaugg, Käser den Luzerner Gast Hansjörg Gloggner. Wie Wenger und Sempach mit drei Siegen und einem Gestellten zu Buche stehen Matthias Glarner und Bernhard Kämpf. Während Thomas Zaugg und Hansjörg Gloggner den Anschluss verloren haben, konnten Thomas Sempach und Philipp Gloggner Boden gutmachen. Gut im Rennen ist weiterhin der Luzerner Sven Schurtenberger mit drei Gewonnen.

Vier Schwinger weisen zur Halbzeit drei Siege auf. Die beiden Könige Matthias Sempach und Kilian Wenger sowie Remo Käser und Reto Schmid. Sempach bezwang im dritten Gang Jonas Lengacher und Wenger reihte Stefan Studer unter die Verlierer. Die Eidgenossen Matthias Glarner, Thomas Zaugg und Bernhard Kämpf bleiben mit je zwei Siegen und einem Gestellten in Lauerstellung.

Matthias Sempach und Kilian Wenger haben auch den zweiten Gang gewonnen. Sempach gegen Armin Muff, Wenger gegen Sven Schurtenberger. Ebenfalls zwei Siege weisen von der erweiterten Spitze Remo Käser, Jonas Lengacher, Reto Schmid und Stefan Studer auf. Von den Eidgenossen zu ihrem ersten Sieg kamen Philipp und Hansjörg Gloggner, Thomas Zaugg, Matthias Glarner sowie Bernhard Kämpf. Hingegen musste Thomas Sempach bereits zum zweiten Mal einen Gestellten hinnehmen.

Von den acht angetretenen Eidgenossen haben die beiden Könige Matthias Sempach und Kilian Wenger den ersten Gang souverän gewonnen. Sempach gegen Philipp Gloggner, Wenger gegen Hansjörg Gloggner. Die übrigen Eidgenossen-Paarungen zwischen Bernhard Kämpf und Thomas Zaugg sowie Matthias Glarner gegen Thomas Sempach endeten resultatlos. Zu einem Startsieg kamen von den Gästen Sven Schurtenberger und Armin Muff. Auch Nachwuchsmann Remo Käser startete siegreich.

Die Spitzenpaarungen am Oberaargauischen Schwingfest zum Anschwingen lauten:

nocontent
nocontent