Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest Sachseln
Schlussgang

Andi Imhof gegen Melk Britschgi nach 12 Minuten gestellt. Sieger: 1a Imhof, 1b Britschgi, 1c Stefan Gasser, 1d Lukas Bernhard.

s16_imhofandi Imhof Andi britschgimelk Britschgi Melk
Sonntag, 10.05.2015
  • Adresse
    Schulhaus Mattli
  • Ort:
    Sachseln
  • Zeit:
    Anschwingen: 7.30 Uhr
  • Organisator:

    Schwingersektion Sachseln

  • Programm: Anschwingen 7.30 Uhr; Mittagspause 11.30 – 13.15 Uhr; Schlussgang 17 Uhr

    Sieger 2014: Martin Zimmermann

    Favoriten: Benji von Ah, Marcel Mathis, Peter Imfeld, Christoph Bieri, Andi Imhof

    Aussenseiter: Melk Britschgi, Martin Zimmermann, Alain Müller, Bruno Müller, Stefan Gasser, Bruno Nötzli

  • Homepage Veranstalter:
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
7b56.00 Omlin ToniWilenomlin_toni_07_13179110
7c56.00 Brun JonasEntlebuchbrun_jonas_06_1319499
8c55.75 Höfliger AndreasFeusisberghoefligerandreas193115
5b56.50 Odermatt AndreasEnnetmoosodermatt_andreas_06_1318795
5c56.50 Odermatt ChristianEnnetmoosodermattchristian18895
5d56.50 Niederberger MarkusAlpnachniederberger_markus
5e56.50 Niederberger JakobDallenwilniederbergerjakob188100
5f56.50 Bieri ChristophUntersiggenthalbierichristoph189115
6a56.25 Zimmermann MartinEnnetbürgens16_zimmermannmartin17892
6b56.25 Langenstein PhilipEngelberglangenstein_philip18093
7a56.00 Hurschler ThomasGrafenorthurschler_thomas_06_13175120
4a56.75 Wyrsch MarcoAttinghausenwyrsch_marco18390
4b56.75 Odermatt SeppBürenodermattsepp182100
4c56.75 Nötzli BrunoPfäffikonnoetzlibruno186100
4d56.75 Rohrer IvanSachselnrohrer_ivan_07_1317390
4e56.75 Lussi MarcoEnnetbürgenlussi_marco17787
4f56.75 Gassmann MichaelSachselngassmann_michael187108
5a56.50 Mathis MarcelBüren NWs16_mathismarcel190106
3b57.00 Müller BrunoUnterägerimueller_bruno195115
3c57.00 Kempf EliasSeedorfkempfelias184102
3d57.00 Zurfluh MarkusAltdorfzurfluhmarkus18195
3e57.00 Töngi ThomasWolfenschiessentoengi_thomas18394
3f57.00 Murer AndySeedorfmurerandy182100
3g57.00 Hess DominikEngelberghess_dominik18087
3h57.00 Briker MichaelSisikonbriker_michi18385
3i57.00 Gassmann FabianSachselngassmann_fabian_06_13182106
1a57.50 Imhof AndiAttinghausens16_imhofandi190123
1b57.50 Britschgi MelkAlpnach Dorfbritschgimelk17886
1c57.50 Gasser StefanAlpnach Dorfgasserstefan188105
1d57.50 Bernhard LukasEngelbergbernhardlukas17893
2a57.25 von Ah BenjiGiswils16_vonahbenji188118
2b57.25 Herger MatthiasAltdorfhergermatthias183106
3a57.00 Rohrer MarcoKernsrohrer_marco_06_1318885

Ob- und Nidwaldner: Vier Sieger in Sachseln
Der mittlerweile 45-fache Kranzschwinger Andi Imhof hat das Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest zu seinen Gunsten entschieden. Der 31-jährige Turnerschwinger startete zwar als Mitfavorit und dennoch ist der Festsieg überraschend. Imhof bestritt seit seinem Sieg am Rigi-Schwinget im Juli 2014 kein Schwingfest mehr, auch aufgrund einer Herzmuskelentzündung. Diese sei nun ganz ausgeheilt, wie er nach dem Schlussgang erklärte. Imhof war mit einem Unentschieden gegen Marcel Mathis gestartet. In der Folge reihte er vier Maximalnoten am Stück. Im Schlussgang gegen Melk Britschgi reichte ein Gestellter für den dritten Kranzfestsieg seiner Laufbahn.

Schlussgangteilnehmer Melk Britschgi konnte auf Rang 1b ebenfalls jubeln. Er feierte seinen ersten Kranzfestsieg. Britschgi kam wie Imhof mit vier Siegen und einem Gestellten in den Schlussgang. Weil Imhof und Britschgi im Schlussgang die Note 8,75 geschrieben wurde, gab es noch zwei weitere Schwinger die aufschliessen konnten. Stefan Gasser feierte auf Rang 1c seinen zweiten Kranzfestsieg, Lukas Bernhard auf Rang 1d seinen ersten.

Die favorisierten Benji von Ah und Christoph Bieri mussten sich bereits früh geschlagen geben. Am Ende gewannen Sie aber dennoch den Kranz. Ganz im Gegensatz zu Peter Imfeld. Der ehemalige Ob- und Nidwaldner Kantonalfestsieger stellte im letzten Gang gegen Philipp Schuler und verpasste so den Kranzgewinn. Gleich erging es auch dem Luzerner Eidgenossen Alain Müller.

Sachseln. Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest (195 Schwinger, 3000 Zuschauer). Schlussgang: Andi Imhof (Attinghausen) gegen Melk Britschgi (Alpnach) nach 12 Minuten gestellt. Rangliste: 1. Imhof, Britschgi, Stefan Gaser (Alpnach) und Lukas Bernhard (Engelberg), je 57,50. 2. Benji von Ah (Giswil) und Matthias Herger (Bürglen), je 57,25. 3. Marco Rohrer (Kerns), Bruno Müller (Unterägeri), Elias Kempf (Seedorf), Markus Zurfluh (Altdorf), Thomas Töngi (Wolfenschiessen), Andy Murer (Seedorf), Dominik Hess (Engelberg), Michael Briker (Sisikon) und Fabian Gassmann (Sachseln), je 57,00.

Das Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest endet mit einem gestellten Schlussgang zwischen Andi Imhof und Melk Britschgi. Weil die beiden zu wenig Offensivkraft unter Beweis stellten, wurde die Leistung mit der Note 8,75 bewertet. Durch diese Benotung rückten von hinten noch zwei Obwaldner nach! Die Klassierung am Ende lautet nun wie folgt: 1a) Andi Imhof. 1b) Melk Britschgi. 1c) Stefan Gasser. 1d) Lukas Bernhard. Auf Rang 2 klassierten sich am Ende Benji von Ah und Matthias Herger. Von den Eidgenossen gingen Alain Müller und Peter Imfeld leer aus.

Andi Imhof und Melk Britschgi werden den Schlussgang am Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest bestreiten. Imhof bezwang im fünften Gang Dominik Hess und Britschgi siegte gegen Michael Briker. Ebenfalls vier Siege weisen Marco Lussi und Matthias Herger auf. Ihnen reichen die Punkte aber nicht für den Schlussgang. Herger sorgte immerhin für die grosse Geschichte des fünften Ganges. Er bezwang mit einem Kurz Eidgenosse Peter Imfeld überraschend. Die Spitzenschwinger wie Benji von Ah, Bruno Müller oder Marcel Mathis sind auf Kranzkurs. Christoph Bieri dagegen muss nach einem Gestellten gegen Lukas Bernhard noch um den Kranzgewinn bangen.

Hochspannung nach vier Gängen am Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest. Dank dem Sieg von Andi Imhof gegen Thomas Töngi hat es einen Zusammenschluss an der Spitze gegeben. Über ein Dutzend Schwinger kommt deshalb noch für den Schlussgang in Frage. Dazu gehören unter anderem Imhof, Stefan Gasser, Melk Britschgi, Marco Rohrer, Andreas Höfliger, Peter Imfeld, Fabian Gassmann oder Elias Kempf. Nicht mehr im Kampf um den Schlussgang dabei ist Bruno Müller, der gegen Vorjahressieger Martin Zimmermann stellt. Die Eidgenossen Benji von Ah, Marcel Mathis und Christoph Bieri haben mit Siegen die Chance auf den Kranz gewahrt.

Zur Überraschung der Zuschauer und der Fachleute kam es bereits im dritten Gang zum Duell zwischen Bruno Nötzli und Christoph Bieri. Durch den Gestellten ist der Aargauer Gast aus der Entscheidung gefallen. Nötzli seinerseits sieht sich durch das Remis ebenfalls etwas zurückgebunden, ist aber im Kampf um den Sieg weiter dabei. Im zweiten Spitzenduell stellen die beiden Nichteidgenossen Melk Britschgi und Andreas Höfliger. Einziger Schwinger mit drei Siegen ist nun Thomas Töngi, der aber von der Einteilung bisher nicht wirklich hart angefasst wurde. Zu Siegen kamen im Weiteren die Spitzenschwinger Benji von Ah, Peter Imfeld, Andi Imhof, Bruno Müller, Martin Zimmermann sowie Stefan Gasser.

Fünf der acht Eidgenossen setzten sich im zweiten Gang durch. Bruno Nötzli feierte dabei seinen zweiten Sieg des Tages. Zum ersten Erfolg kamen Peter Imfeld, Bruno Müller, Christoph Bieri und Andi Imhof. Sensationell verloren hat Benji von Ah. Er wird vom Schwyzer Andreas Höfliger mit einem Übersprung ausgekontert. Marcel Mathis ist mit dem zweiten Gestellten wie von Ah bereits aus der Entscheidung gefallen. Ebenfalls nicht über ein Unentschieden kommt Alain Müller hinaus. Seinen zweiten Sieg feierte dagegen Nichteidgenosse Melk Britschgi. Mit einem Sieg zurück im Geschäft ist zudem Vorjahressieger Martin Zimmermann.

Die 195 Schwinger am Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest in Sachseln haben den ersten Gang bestritten. Dabei hat es bei den Favoriten hauptsächlich Gestellte gegeben, unter anderem auch in den Duellen zwischen Benji von Ah und Christoph Bieri, zwischen Andi Imhof und Marcel Mathis oder zwischen Bruno Müller und Stefan Gasser. Einziger Eidgenossen-Sieger war im ersten Gang Bruno Nötzli. Er bezwang Peter Imfeld. Ebenfalls unter die Verlierer reihte sich Alain Müller. Er unterlag dem letztjährigen Schlussgangteilnehmer Melk Britschgi. Vorjahressieger Martin Zimmermann stellte gegen Philipp Schuler.

Die Spitzenpaarungen beim Ob- und Nidwaldner sind bekannt. Sie lauten wie folgt:

nocontent
nocontent
  • Schwinger der Woche

    Montag, 16.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 15.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 15.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 14.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 13.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 13.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 13.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 12.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 09.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 08.05.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop
Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest Sachseln
Schlussgang

Andi Imhof gegen Melk Britschgi nach 12 Minuten gestellt. Sieger: 1a Imhof, 1b Britschgi, 1c Stefan Gasser, 1d Lukas Bernhard.

s16_imhofandi Imhof Andi britschgimelk Britschgi Melk
Sonntag, 10.05.2015
  • Adresse
    Schulhaus Mattli
  • Ort:
    Sachseln
  • Zeit:
    Anschwingen: 7.30 Uhr
  • Organisator:

    Schwingersektion Sachseln

  • Programm: Anschwingen 7.30 Uhr; Mittagspause 11.30 – 13.15 Uhr; Schlussgang 17 Uhr

    Sieger 2014: Martin Zimmermann

    Favoriten: Benji von Ah, Marcel Mathis, Peter Imfeld, Christoph Bieri, Andi Imhof

    Aussenseiter: Melk Britschgi, Martin Zimmermann, Alain Müller, Bruno Müller, Stefan Gasser, Bruno Nötzli

  • Homepage Veranstalter:
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
7b56.00 Omlin ToniWilenomlin_toni_07_13179110
7c56.00 Brun JonasEntlebuchbrun_jonas_06_1319499
8c55.75 Höfliger AndreasFeusisberghoefligerandreas193115
5b56.50 Odermatt AndreasEnnetmoosodermatt_andreas_06_1318795
5c56.50 Odermatt ChristianEnnetmoosodermattchristian18895
5d56.50 Niederberger MarkusAlpnachniederberger_markus
5e56.50 Niederberger JakobDallenwilniederbergerjakob188100
5f56.50 Bieri ChristophUntersiggenthalbierichristoph189115
6a56.25 Zimmermann MartinEnnetbürgens16_zimmermannmartin17892
6b56.25 Langenstein PhilipEngelberglangenstein_philip18093
7a56.00 Hurschler ThomasGrafenorthurschler_thomas_06_13175120
4a56.75 Wyrsch MarcoAttinghausenwyrsch_marco18390
4b56.75 Odermatt SeppBürenodermattsepp182100
4c56.75 Nötzli BrunoPfäffikonnoetzlibruno186100
4d56.75 Rohrer IvanSachselnrohrer_ivan_07_1317390
4e56.75 Lussi MarcoEnnetbürgenlussi_marco17787
4f56.75 Gassmann MichaelSachselngassmann_michael187108
5a56.50 Mathis MarcelBüren NWs16_mathismarcel190106
3b57.00 Müller BrunoUnterägerimueller_bruno195115
3c57.00 Kempf EliasSeedorfkempfelias184102
3d57.00 Zurfluh MarkusAltdorfzurfluhmarkus18195
3e57.00 Töngi ThomasWolfenschiessentoengi_thomas18394
3f57.00 Murer AndySeedorfmurerandy182100
3g57.00 Hess DominikEngelberghess_dominik18087
3h57.00 Briker MichaelSisikonbriker_michi18385
3i57.00 Gassmann FabianSachselngassmann_fabian_06_13182106
1a57.50 Imhof AndiAttinghausens16_imhofandi190123
1b57.50 Britschgi MelkAlpnach Dorfbritschgimelk17886
1c57.50 Gasser StefanAlpnach Dorfgasserstefan188105
1d57.50 Bernhard LukasEngelbergbernhardlukas17893
2a57.25 von Ah BenjiGiswils16_vonahbenji188118
2b57.25 Herger MatthiasAltdorfhergermatthias183106
3a57.00 Rohrer MarcoKernsrohrer_marco_06_1318885

Ob- und Nidwaldner: Vier Sieger in Sachseln
Der mittlerweile 45-fache Kranzschwinger Andi Imhof hat das Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest zu seinen Gunsten entschieden. Der 31-jährige Turnerschwinger startete zwar als Mitfavorit und dennoch ist der Festsieg überraschend. Imhof bestritt seit seinem Sieg am Rigi-Schwinget im Juli 2014 kein Schwingfest mehr, auch aufgrund einer Herzmuskelentzündung. Diese sei nun ganz ausgeheilt, wie er nach dem Schlussgang erklärte. Imhof war mit einem Unentschieden gegen Marcel Mathis gestartet. In der Folge reihte er vier Maximalnoten am Stück. Im Schlussgang gegen Melk Britschgi reichte ein Gestellter für den dritten Kranzfestsieg seiner Laufbahn.

Schlussgangteilnehmer Melk Britschgi konnte auf Rang 1b ebenfalls jubeln. Er feierte seinen ersten Kranzfestsieg. Britschgi kam wie Imhof mit vier Siegen und einem Gestellten in den Schlussgang. Weil Imhof und Britschgi im Schlussgang die Note 8,75 geschrieben wurde, gab es noch zwei weitere Schwinger die aufschliessen konnten. Stefan Gasser feierte auf Rang 1c seinen zweiten Kranzfestsieg, Lukas Bernhard auf Rang 1d seinen ersten.

Die favorisierten Benji von Ah und Christoph Bieri mussten sich bereits früh geschlagen geben. Am Ende gewannen Sie aber dennoch den Kranz. Ganz im Gegensatz zu Peter Imfeld. Der ehemalige Ob- und Nidwaldner Kantonalfestsieger stellte im letzten Gang gegen Philipp Schuler und verpasste so den Kranzgewinn. Gleich erging es auch dem Luzerner Eidgenossen Alain Müller.

Das Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest endet mit einem gestellten Schlussgang zwischen Andi Imhof und Melk Britschgi. Weil die beiden zu wenig Offensivkraft unter Beweis stellten, wurde die Leistung mit der Note 8,75 bewertet. Durch diese Benotung rückten von hinten noch zwei Obwaldner nach! Die Klassierung am Ende lautet nun wie folgt: 1a) Andi Imhof. 1b) Melk Britschgi. 1c) Stefan Gasser. 1d) Lukas Bernhard. Auf Rang 2 klassierten sich am Ende Benji von Ah und Matthias Herger. Von den Eidgenossen gingen Alain Müller und Peter Imfeld leer aus.

Andi Imhof und Melk Britschgi werden den Schlussgang am Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest bestreiten. Imhof bezwang im fünften Gang Dominik Hess und Britschgi siegte gegen Michael Briker. Ebenfalls vier Siege weisen Marco Lussi und Matthias Herger auf. Ihnen reichen die Punkte aber nicht für den Schlussgang. Herger sorgte immerhin für die grosse Geschichte des fünften Ganges. Er bezwang mit einem Kurz Eidgenosse Peter Imfeld überraschend. Die Spitzenschwinger wie Benji von Ah, Bruno Müller oder Marcel Mathis sind auf Kranzkurs. Christoph Bieri dagegen muss nach einem Gestellten gegen Lukas Bernhard noch um den Kranzgewinn bangen.

Hochspannung nach vier Gängen am Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest. Dank dem Sieg von Andi Imhof gegen Thomas Töngi hat es einen Zusammenschluss an der Spitze gegeben. Über ein Dutzend Schwinger kommt deshalb noch für den Schlussgang in Frage. Dazu gehören unter anderem Imhof, Stefan Gasser, Melk Britschgi, Marco Rohrer, Andreas Höfliger, Peter Imfeld, Fabian Gassmann oder Elias Kempf. Nicht mehr im Kampf um den Schlussgang dabei ist Bruno Müller, der gegen Vorjahressieger Martin Zimmermann stellt. Die Eidgenossen Benji von Ah, Marcel Mathis und Christoph Bieri haben mit Siegen die Chance auf den Kranz gewahrt.

Zur Überraschung der Zuschauer und der Fachleute kam es bereits im dritten Gang zum Duell zwischen Bruno Nötzli und Christoph Bieri. Durch den Gestellten ist der Aargauer Gast aus der Entscheidung gefallen. Nötzli seinerseits sieht sich durch das Remis ebenfalls etwas zurückgebunden, ist aber im Kampf um den Sieg weiter dabei. Im zweiten Spitzenduell stellen die beiden Nichteidgenossen Melk Britschgi und Andreas Höfliger. Einziger Schwinger mit drei Siegen ist nun Thomas Töngi, der aber von der Einteilung bisher nicht wirklich hart angefasst wurde. Zu Siegen kamen im Weiteren die Spitzenschwinger Benji von Ah, Peter Imfeld, Andi Imhof, Bruno Müller, Martin Zimmermann sowie Stefan Gasser.

Fünf der acht Eidgenossen setzten sich im zweiten Gang durch. Bruno Nötzli feierte dabei seinen zweiten Sieg des Tages. Zum ersten Erfolg kamen Peter Imfeld, Bruno Müller, Christoph Bieri und Andi Imhof. Sensationell verloren hat Benji von Ah. Er wird vom Schwyzer Andreas Höfliger mit einem Übersprung ausgekontert. Marcel Mathis ist mit dem zweiten Gestellten wie von Ah bereits aus der Entscheidung gefallen. Ebenfalls nicht über ein Unentschieden kommt Alain Müller hinaus. Seinen zweiten Sieg feierte dagegen Nichteidgenosse Melk Britschgi. Mit einem Sieg zurück im Geschäft ist zudem Vorjahressieger Martin Zimmermann.

Die 195 Schwinger am Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest in Sachseln haben den ersten Gang bestritten. Dabei hat es bei den Favoriten hauptsächlich Gestellte gegeben, unter anderem auch in den Duellen zwischen Benji von Ah und Christoph Bieri, zwischen Andi Imhof und Marcel Mathis oder zwischen Bruno Müller und Stefan Gasser. Einziger Eidgenossen-Sieger war im ersten Gang Bruno Nötzli. Er bezwang Peter Imfeld. Ebenfalls unter die Verlierer reihte sich Alain Müller. Er unterlag dem letztjährigen Schlussgangteilnehmer Melk Britschgi. Vorjahressieger Martin Zimmermann stellte gegen Philipp Schuler.

Die Spitzenpaarungen beim Ob- und Nidwaldner sind bekannt. Sie lauten wie folgt:

nocontent
nocontent
  • Schwinger der Woche

    Montag, 16.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 15.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 15.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 14.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 13.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 13.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 13.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 12.05.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 09.05.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 08.05.2022

    Weiter lesen
Zurück

Shop

Zum Shop