Herbstschwingertag Siebnen
Schlussgang

Reto Nötzli bezwingt Christian Schuler nach 4:13 Minuten mit Hüfter.

noetzlireto Nötzli Reto Schuler Christian
Sonntag, 28.09.2014
  • Adresse
    Beim Mittelpunktschulhaus
  • Ort:
    Siebnen
  • Zeit:
    Anschwingen: 8.30 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub March-Höfe

  • Sieger 2013: Reto Nötzli

nocontent

Siebnen/SZ. Herbstschwinget (135 Schwinger, 3100 Zuschauer). Schlussgang: Reto Nötzli (Pfäffikon) bezwingt Christian Schuler (Rothenthurm) nach 4:13 Minuten mit Hüfter. Rangliste: 1. Nötzli 58,50. 2. Adrian Steinauer (Willerzell) und Mike Müllestein (Steinerberg), je 58,00. 3. Armon Orlik (Maienfeld) 57,75. 4. Schuler 57,50. 5. Martin Glaus (Schänis), Bruno Nötzli (Pfäffikon) und Marcel Bieri (Edlibach), je 57,25. 6. Willy Graber (Bolligen) und Andreas Höfliger (Feusisberg), je 57,00. 7. Fabian Kindlimann (Wald), Dominik Corvi (Bäch), Peter Elsener (Menzingen) und Stephan von Büren (Zauggenried), je 56,75.

Herbstschwingertag Siebnen - 28.09.2014 17:04

Reto Nötzli hat seinen Sieg aus dem Vorjahr in Siebnen wiederholt. Im kantonsinternen Schwyzer Schlussgang konterte er Christian Schuler mit Hüfter aus. Dahinter nehmen Mike Müllestein, Adrian Steinauer, Armon Orlik und Bruno Nötzli einen sonnigen Rang ein. Müllestein besiegte zuletzt Rainer Betschart, Steinauer siegte gegen Remo Ackermann, Orlik setzte sich gegen Cornel Fässler durch und Bruno Nötzli siegte zuletzt gegen den Berner Stephan von Büren. Willy Graber siegte im letzten Gang gegen Kilian Hasler, für den lokalen Schyzer war dies sein letzter Gang. Stefan Burkhalter tauchte zuletzt sensationell gegen Marcel Bieri.

Herbstschwingertag Siebnen - 28.09.2014 15:18

Christian Schuler und Reto Nötzli bestreiten den Schlussgang in Siebnen. Schuler bezwang im fünften Gang Andreas Höfliger mit Wyberhaken. Titelverteidiger Nötzli setzte sich gegen Beat Kennel durch. Den Schlussgang durch ein Unentschieden im Direktduell verpassten Bruno Nötzli und Armon Orlik. Martin Glaus musste gegen Florian Hasler ebenfalls ein Unentschieden hinnehmen. Willy Graber kehrte gegen Franz-Toni Kenel zum Siegen zurück. Stefan Burkhalter (Jahrgang 1974) setzte sich gegen Albert Diethelm (Jahrgang 1975) durch. Fabian Kindlimann kam gegen Christian Gwerder zu seinem dritten Erfolg.

Herbstschwingertag Siebnen - 28.09.2014 14:15

In Siebnen weist kein Athlet mehr ein reines Notenblatt auf. Grund: Der führende Dominik Corvi verlor gegen Armon Orlik und Titelverteidiger Reto Nötzli, der zur Halbzeit mit ebenfalls drei Siegen an zweiter Stelle klassiert war, musste in einem hochstehenden Duell die Punkte mit Mike Müllestein teilen. Profiteure waren nebst Orlik, Christian Schuler, der Sandro Schlegel bezwang, Martin Glaus, der sich gegen Köbi Schmid durchsetzte sowie Bruno Nötzli, der Theo Blaser bezwingen konnte. Aus der Entscheidung gefallen ist der Berner Gast Willy Graber, der im Ringerduell gegen Bruno Flück stellen musste.

Herbstschwingertag Siebnen - 28.09.2014 12:03

Titelverteidiger Reto Nötzli ist der einzige der sieben angetretenen Eidgenossen, der am Morgen alle Duelle siegreich gestalten konnte. Nach Siegen über die Berner Willy Graber und Thomas Schenk meisterte er im dritten Gang auch die Hürde Stefan Langensand. Nötzli liegt mit 29,50 Punkten einen Viertelpunkt hinter dem führenden Nichtkranzer Dominik Corvi, der im dritten Gang den Glarner Roger Rychen bezwang. Auf dem dritten Platz Einsitz liegen zur Halbzeit Mike Müllestein und der Bündner Sandro Schlegel mit 29,00 Punkten. Die ebenfalls mit zwei Siegen gestarteten Eidgenossen Bruno Nötzli, Martin Glaus und Christian Schuler mussten im dritten Umgang Punkte abgeben. Nötzli und Glaus stellten im Direktduell. Christian Schuler konnte sich gegen Armon Orlik nicht durchsetzen. Willy Graber ist nach der Auftaktsniederlage zu zwei Siegen gekommen. Aus der Entscheidung gefallen ist Stefan Burkhalter, der im dritten Gang Dominik Streiff nicht bezwingen konnte. Dies gilt auch für Fabian Kindlimann, der gegen Andreas Höfliger und Stefan Kenel zweimal stellte. Nicht angetreten ist Peter Imfeld. Alex Schuler musste den Wettkampf verletzt aufgeben.

Herbstschwingertag Siebnen - 27.09.2014 13:55

Nicht weniger als sieben Eidgenossen sind für den Herbstschwinget Siebnen angemeldet. Im ersten Gang kommt es daher zu sieben interessanten Startduellen. Folgende Duelle erwarten die Zuschauer ab 8.30 Uhr zum Anschwingen: Schuler Christian – Burkhalter Stefan, Graber Willy – Nötzli Reto, Nötzli Bruno – Wüthrich Niklaus, Betschart Remo – Kindlimann Fabian, Glaus Martin – Steinauer Adrian, Spichtig Markus – Schuler Philipp, Orlik Armon – Schuler Alex sowie Betschart Rainer – Hasler Florian. Abgemeldet sind Peter Imfeld sowie Bruno Müller.

nocontent
  • Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 25.06.2022

    Weiter lesen
  • wengerkilian_brunnenchemihuette
    Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop
Herbstschwingertag Siebnen
Schlussgang

Reto Nötzli bezwingt Christian Schuler nach 4:13 Minuten mit Hüfter.

noetzlireto Nötzli Reto Schuler Christian
Sonntag, 28.09.2014
  • Adresse
    Beim Mittelpunktschulhaus
  • Ort:
    Siebnen
  • Zeit:
    Anschwingen: 8.30 Uhr
  • Organisator:

    Schwingklub March-Höfe

  • Sieger 2013: Reto Nötzli

nocontent
Herbstschwingertag Siebnen - 28.09.2014 17:04

Reto Nötzli hat seinen Sieg aus dem Vorjahr in Siebnen wiederholt. Im kantonsinternen Schwyzer Schlussgang konterte er Christian Schuler mit Hüfter aus. Dahinter nehmen Mike Müllestein, Adrian Steinauer, Armon Orlik und Bruno Nötzli einen sonnigen Rang ein. Müllestein besiegte zuletzt Rainer Betschart, Steinauer siegte gegen Remo Ackermann, Orlik setzte sich gegen Cornel Fässler durch und Bruno Nötzli siegte zuletzt gegen den Berner Stephan von Büren. Willy Graber siegte im letzten Gang gegen Kilian Hasler, für den lokalen Schyzer war dies sein letzter Gang. Stefan Burkhalter tauchte zuletzt sensationell gegen Marcel Bieri.

Herbstschwingertag Siebnen - 28.09.2014 15:18

Christian Schuler und Reto Nötzli bestreiten den Schlussgang in Siebnen. Schuler bezwang im fünften Gang Andreas Höfliger mit Wyberhaken. Titelverteidiger Nötzli setzte sich gegen Beat Kennel durch. Den Schlussgang durch ein Unentschieden im Direktduell verpassten Bruno Nötzli und Armon Orlik. Martin Glaus musste gegen Florian Hasler ebenfalls ein Unentschieden hinnehmen. Willy Graber kehrte gegen Franz-Toni Kenel zum Siegen zurück. Stefan Burkhalter (Jahrgang 1974) setzte sich gegen Albert Diethelm (Jahrgang 1975) durch. Fabian Kindlimann kam gegen Christian Gwerder zu seinem dritten Erfolg.

Herbstschwingertag Siebnen - 28.09.2014 14:15

In Siebnen weist kein Athlet mehr ein reines Notenblatt auf. Grund: Der führende Dominik Corvi verlor gegen Armon Orlik und Titelverteidiger Reto Nötzli, der zur Halbzeit mit ebenfalls drei Siegen an zweiter Stelle klassiert war, musste in einem hochstehenden Duell die Punkte mit Mike Müllestein teilen. Profiteure waren nebst Orlik, Christian Schuler, der Sandro Schlegel bezwang, Martin Glaus, der sich gegen Köbi Schmid durchsetzte sowie Bruno Nötzli, der Theo Blaser bezwingen konnte. Aus der Entscheidung gefallen ist der Berner Gast Willy Graber, der im Ringerduell gegen Bruno Flück stellen musste.

Herbstschwingertag Siebnen - 28.09.2014 12:03

Titelverteidiger Reto Nötzli ist der einzige der sieben angetretenen Eidgenossen, der am Morgen alle Duelle siegreich gestalten konnte. Nach Siegen über die Berner Willy Graber und Thomas Schenk meisterte er im dritten Gang auch die Hürde Stefan Langensand. Nötzli liegt mit 29,50 Punkten einen Viertelpunkt hinter dem führenden Nichtkranzer Dominik Corvi, der im dritten Gang den Glarner Roger Rychen bezwang. Auf dem dritten Platz Einsitz liegen zur Halbzeit Mike Müllestein und der Bündner Sandro Schlegel mit 29,00 Punkten. Die ebenfalls mit zwei Siegen gestarteten Eidgenossen Bruno Nötzli, Martin Glaus und Christian Schuler mussten im dritten Umgang Punkte abgeben. Nötzli und Glaus stellten im Direktduell. Christian Schuler konnte sich gegen Armon Orlik nicht durchsetzen. Willy Graber ist nach der Auftaktsniederlage zu zwei Siegen gekommen. Aus der Entscheidung gefallen ist Stefan Burkhalter, der im dritten Gang Dominik Streiff nicht bezwingen konnte. Dies gilt auch für Fabian Kindlimann, der gegen Andreas Höfliger und Stefan Kenel zweimal stellte. Nicht angetreten ist Peter Imfeld. Alex Schuler musste den Wettkampf verletzt aufgeben.

Herbstschwingertag Siebnen - 27.09.2014 13:55

Nicht weniger als sieben Eidgenossen sind für den Herbstschwinget Siebnen angemeldet. Im ersten Gang kommt es daher zu sieben interessanten Startduellen. Folgende Duelle erwarten die Zuschauer ab 8.30 Uhr zum Anschwingen: Schuler Christian – Burkhalter Stefan, Graber Willy – Nötzli Reto, Nötzli Bruno – Wüthrich Niklaus, Betschart Remo – Kindlimann Fabian, Glaus Martin – Steinauer Adrian, Spichtig Markus – Schuler Philipp, Orlik Armon – Schuler Alex sowie Betschart Rainer – Hasler Florian. Abgemeldet sind Peter Imfeld sowie Bruno Müller.

nocontent
  • Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 25.06.2022

    Weiter lesen
  • wengerkilian_brunnenchemihuette
    Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
Zurück

Shop

Zum Shop