Schaffhauser Kantonalschwingfest Hallau
Schlussgang

Daniel Bösch bezwingt Martin Glaus nach 1:07 Minuten mit Kurz/Kreuzgriff.

s16_boeschdaniel Bösch Daniel glausmartin Glaus Martin
Sonntag, 10.08.2014
  • Ort:
    Hallau
  • Zeit:
    Anschwingen: 8.30 Uhr
  • Organisator:

    STV und Männerriege Hallau

  • Programm: Anschwingen 8.30 Uhr; Mittagspause 12 bis 13.15 Uhr; Schlussgang 17 Uhr

    Sieger 2013: Beni Notz

    Favoriten: Daniel Bösch, Michael Bless, Pascal Gurtner

    Aussenseiter: Raphael Zwyssig, Urs Abderhalden, Gerry Süess, Martin Glaus, Beat Clopath

  • Homepage Veranstalter:
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1. 58.50 Bösch Daniel Zuzwil 193 135
2. 58.25 Bless Michael Gais 187 115
3a 58.00 Orlik Armon Maienfeld 190 112
3b 58.00 Clopath Beat Bonaduz 184 105
4. 57.75 Vögeli Sven Gächlingen 191 105
5a 57.25 Glaus Martin Schänis 188 111
5b 57.25 Battaglia Ursin Almens 186 95
5c 57.25 Hirt Pascal Tschiertschen 186 106
6a 57.00 Oertig Adrian Goldingen 174 98
6b 57.00 Rhyner Michael Flawil 190 108
6c 57.00 Büchler Remo Schänis 185 90
6d 57.00 Schlegel Sandro Fideris 185 110
7a 56.75 Ackermann Remo Steg im Tösstal 190 122
7b 56.75 Schläpfer Matthias Wolfhalden 180 112
7c 56.75 Giger Urs Gais 179 95
7d 56.75 Manser Bruno Weissbad 180 100
7e 56.75 Roth Martin Waldstatt 182 93
7f 56.75 Schnurrenberger Roman Sternenberg 183 120
7g 56.75 Süess Gerry Busswil 194 115
7h 56.75 Surbeck Peter Hallau 181 112

Daniel Bösch bliebt das Maas aller Dinge in der Nordostschweiz. Bösch siegte nach dem St. Galler, Glarner- und Zürcher auch am Schaffhauser Kantonalschwingfest. Zusammen mit dem Nordostschweizerischen Teilverbandsfest feierte er seinen fünften Kranzfestsieg in der Saison, allesamt errang er sie innerhalb des eigenen Teilverbandes. Böschs Sieg war ungefährdet. Nach 30 Punkten am Morgen blieb er trotz eines gestellten gegen Michael Bless im vierten Gang an der Ranglistenspitze. In einem reinen St. Galler Endkampf bezwang Bösch den Gasterländer Martin Glaus bereits nach 67 Sekunden.

Pascal Gurtner ohne Kranz
Für den Sirnacher war es der elfte Kantonalfestsieg und der 13-te Kranzfestsieg insgesamt. Jedoch gewann er zum ersten Mal das Schaffhauser Kantonale. Hinter Bösch folgen Michael Bless und Armon Orlik. Bless bezwang im letzten Gang, den nach fünf Gängen, gemeinsam mit Bösch und Glaus in Führung liegenden Michael Rhyner. Orlik besiegte im Ausstich die beiden St. Galler Eidgenossen Gerry Süess und Urs Abderhalden. Der sichtlich angeschlagene lokale Eidgenosse Pascal Gurtner fiel schon im Anschwingen aus der Entscheidung. Durch eine abschliessende Niederlage gegen Remo Büchler fiel er gar aus den Kränzen. Nicht besser erging es den weiteren Eidgenossen Urs Abderhalden und Raphael Zwyssig.

Hallau/SH. ( 118 Schwinger, 2100 Zuschauer). Schlussgang: Daniel Bösch (Sirnach) bezwingt Martin Glaus (Schänis) nach 1:07 Minuten mit Kurz/Kreuzgriff.
Rangliste: 1. Bösch 58,50. 2. Michael Bless (Gais) 58,25. 3. Armon Orlik (Maienfeld) und Beat Clopath (Bonaduz) je 58,00. 4. Sven Vögeli (Gächlingen) 57,75. 5. Glaus, Ursin Battglia (Tomils) und Pascal Hirt (Tschiertschen), 57,25. 6. Adrian Oertig (Goldingen), Michael Rhyner (Flawil), Remo Büchler (Schänis) und Sandro Schlegel (Fideris), je 57,00.

Daniel Bösch hat im Schlussgang wie erwartet kurzen Prozess gemacht und Martin Glaus mit Kreuzgriff bezwungen. Damit gewinnt der Sirnacher zum ersten Mal das Schaffhauser Kantonale. Dahinter folgen Michael Bless und Armon Orlik. Bless beseigte im letzten Gang Michael Rhyner, Orlik setzte sich am Boden gegen Eidgenosse Urs Abderhalden durch. Der Schaffhauser Eidgenosse Pascal Gurtner ist durch eine Niederlage gegen Remo Büchler noch aus den Kranzrängen gefallen. Besser machte es hingegen ein anderer Lokalmatador, Peter Surbeck. Der 42-Jährige sicherte sich den Kranz.

In Hallau ist die Schlussgang Begegnung bekannt. Es kommt zu einem Eidgenossen-Duell zwischen Daniel Bösch und Martin Glaus. Sie erhielten den Vorzug gegenüber dem punktgleichen, dritten St. Galler im Bunde, Michael Rhyner.

Daniel Bösch hat sich die Schlussgangqualifikation in Hallau mittels Sieg über Roman Schnurrenberger gesichert. Sein Gegner ist offen. In Frage kommen Beat Clopath (Sieg über Urs Giger), Martin Glaus (Sieg über Naim Fejzaj), Michael Rhyner (Sieg über Pascal Hirt) sowie Urs Abderhalden (Sieg über Remo Ackermann). Michael Bless gewann gegen Sandro Schlegel ohne Maximalnote und dürfte den Schlussgang verpassen. Gerry Süess und Armon Orlik, sie waren ursprünglich im ersten Gang zugeteilt, begegneten sich nun doch noch. Das Duell ging an den Bündner. Pascal Gurtner setzte sich gegen Benj Betschart durch. Raphael Zwyssig musste mit Beat Wickli stellen und muss gar ohne Kranz nach Hause.

In Hallau weisst kein Athlet mehr vier Siege auf. In einem defensiven Gang stellen Daniel Bösch und Michael Bless. Naim Fejzaj und Sandro Schlegel, die ebenfalls drei Siege aufwiesen verloren ihren vierten Gang. Fejzaj unterlag Michael Rhyner. Schlegel verlor gegen Martin Glaus. Mit ihrem dritten Erfolg vorgerückt sind nebst Glaus auch Urs Abderhalden, Gerry Süess und Beat Clopath. Pascal Gurtner setzte sich gegen Nichtkranzer Daniel Oertle durch. Nebst Michael Rhyner hat sich von den Nichteidgenossen auch Roman Schurrenberger in eine gute Position gebracht. Ihm gelang ein Erfolg über Remo Büchler.

Daniel Bösch und Michael Bless haben zur Halbzeit je drei Siege aufzuwiesen. Bösch setzte sich dritten Gang gegen den Bündner Pascal Hirt durch. Bless liess dem Zürcher Andreas Gwerder keine Chance. Von den übrigen acht Eidgenossen weisen Gerry Süess, Urs Abderhalden, Beat Clopat und Martin Glaus je zwei Siege und einer Niederlage auf. Zu ihren ersten Siegen kamen unterdessen Pascal Gurtner (gegen Bruno Manser) und Raphael Zwyssig gegen Beda Coray.

Kurzarbeit für Daniel Bösch auch im zweiten Gang. Diesmal setzt er sich gegen Beat Clopath durch. Der Unspunnen-Sieger steuert ungehindert seinem vierten Kantonalfestsieg in dieser Saison in der Nordostschweiz zu. Ebenfalls zu seinem zweiten Sieg kam von den Eidgenossen Michael Bless gegen Urs Abderhalden. Zu ihrem ersten Erfolg kamen Gerry Süess (gegen Mathias Schläpfer) und Martin Glaus (gegen Urs Giger). Weit zurück sind Raphael Zwyssig und Pascal Gurtner. Zwyssig musste mit Martin Streuli stellen, Gurtner (hinkend) gegen Lars Geisser. Der Lokalmatador schwingt unter Schmerzen, es ist nicht sicher ob er zum Dritten Gang nochmals antritt.

Zu einem Blitzsieg kam Daniel Bösch in Hallau bei leichten Nieselregen gegen Pascal Gurtner. Ebenfalls siegreich starteten die Eidgenossen Beat Clopath, Urs Abderhalden und Michael Bless. Beat Clopath setzte sich gegen Gerry Süess durch, Urs Abderhalden behielt überraschend gegen Raphael Zwyssig die Oberhand und Michael Bless bezwang Martin Glaus am Boden. Somit gab es in sämtlichen vier Eidgenoosen-Paarungen eine Entscheidung. Nicht am Start ist Mike Peng, was zu Umteilungen im ersten Gang führte. So musste Armon Orlik mit Adrian Oertig in den Ring, diese Duell endete gestellt.

Die Spitzenpaarungen des ersten Ganges am Schaffhauser Kantonalen in Hallau lauten wie folgt:

nocontent
nocontent
  • Berichte

    Sonntag, 27.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 26.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 25.11.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Dienstag, 22.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 21.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 19.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 18.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 12.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 11.11.2022

    Weiter lesen
  • schwaegalp
    Berichte

    Mittwoch, 09.11.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop