Walliser Kantonalschwingfest St. Martin
Schlussgang

Pascal Piemontesi gegen Michael Matthey nach zehn Minuten gestellt. Sieger: Curdin Orlik.

Matthey Mickael Piemontesi Pascal
Sonntag, 06.07.2014
  • Ort:
    St. Martin
  • Zeit:
    Anschwingen: 9 Uhr
  • Sieger 2013: Hanspeter Luginbühl

PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1.58.25 Orlik CurdinThun187115
2a57.75 Overney ChristophSt. Antonioverney_christoph185100
2b57.75 Glauser ThomasChâtonnayeglauserthomas189102
3.57.50 Piemontesi PascalEclépens180115
4.57.25 Matthey MickaelGingins175100
5a57.00 Droxler JonathanMartignydroxler_jonathan18393
5b57.00 Gapany BenjaminMarsens189115
5c57.00 Giroud JonathanCharratgiroudjonathan18194
5d57.00 Tornay SimonMartignytornay_simon18493
6a56.50 Odermatt ChristianEnnetmoosodermattchristian18895
6b56.50 Zosso RemoKerzerszosso_remo

Walliser: Riesige Überraschung durch Curdin Orlik
Der beruflich für ein Jahr in der Südwestschweiz weilende Bündner Curdin Orlik gehört neu zur Gilde der Kranzfestsieger. Der 21-jährige Sennenschwinger gewann völlig unerwartet das Walliser Kantonalfest in St. Martin. Er profitierte vom gestellten Schlussgang der beiden Waadtländer Pascal Piemontesi und Michael Matthey. Orlik verdiente sich den Tagessieg mit fünf Siegen und einem Gestellten. Der Start war mit dem Sieg gegen den Eidgenossen Michael Nydegger schon optimal, zuletzt siegte er gegen Jonathan Giroud. Den Schlussgang hatte Orlik noch um einen Viertelpunkt verfehlt.

Die Schlussgangteilnehmer Piemontesi und Matthey verpassten beide jeweils ihre Chance auf den dritten Kranzfestsieg der Laufbahn. Piemontesi stand dem Sieg etwas näher, konnte sich allerdings trotz Rückenproblemen von Matthey nicht durchsetzen. Michael Nydegger, einziger Eidgenosse im Teilnehmerfeld, wurde seiner Favoritenrolle von Anfang nicht gerecht. Er verlor nicht nur gegen Orlik, sondern musste vor und nach dem Mittagessen noch je ein Unentschieden einstecken. Am Ende reichte dieses Notenblatt um einen Viertelpunkt nicht zum Kranzgewinn. Insgesamt 11 Kränze wurden verteilt.

 

St. Martin. Walliser Kantonalschwingfest (83 Schwinger, 800 Zuschauer). Schlussgang: Pascal Piemontesi (Aubonne) gegen Michael Matthey (Nyon) nach 10 Minuten gestellt. Rangliste: 1. Curdin Orlik (Pomy) 58,25. 2. Christophe Overney (St. Antoni) und Thomas Glauser (Châtonnaye), je 57,75. 3. Piemontesi 57,50. 4. Matthey 57,25. 5. Jonathan Droxler (Les Brenets), Benjamin Gapany (Marsens), Jonathan Giroud (Charrat) und Simon Tornay (Martigny), je 57,00. 6. Christian Odermatt (Ennetmoos) und Remo Zosso (Kerzers), je 56,50.

Der Sieger vom Walliser Kantonalschwingfest heisst völlig überraschend Curdin Orlik. Der 21-jährige Bündner, der in diesem Jahr aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit in der Südwestschweiz schwingt, profitierte vom gestellten Schlussgang zwischen Pascal Piemontesi und Michael Matthey. Für Orlik, der heute „erst“ seinen achten Kranzgewinn feierte, bedeutet dies natürlich den schönsten Erfolg in seiner noch jungen Laufbahn.

Die beiden Waadtländer Michael Matthey und Pascal Piemontesi bestreiten den Schlussgang in St. Martin. Michael Matthey besiegte im fünften Gang Samuel Dind. Pascal Piemontesi setzte sich gegen Jonathan Droxler durch. Ebenfalls wie die beiden Finalisten vier Siege und ein Unentschieden, jedoch einen Viertelpunkt weniger weisen Curdin Orlik und Jonathan Giroud auf. Michael Nydegger benötigt im letzten Gang eine Zehn, um noch zu Kranzehren zu kommen.

Jonathan Droxler ist der Führende am Walliser Kantonalfest in St. Martin. Der völlig überraschende Neuenburger hat vier Siege auf dem Konto. Als einziger Schwinger unter den total 83 Teilnehmern. Ihm auf den Fersen mit je drei Siegen sowie einer Niederlage respektive einem Gestellten liegt das Septett Michael Matthey, Samuel Dind, Curdin Orlik, Pascal Piemontesi, Christian Odermatt, Jonathan Giroud und Christophe Overney. Michael Nydegger ist nun vermutlich sogar aus dem Kampf um die Kränze gefallen. Gegen Simon Brodard kommt er nicht über einen Gestellten hinaus und totalisiert nun 36,50 Punkte.

Eidgenosse Michael Nydegger ist bereits aus der Entscheidung gefallen. Im dritten Gang stellt er gegen Benjamin Gapany. Davon haben acht Schwinger profitiert, die mit zwei Siegen und einem Gestellten respektive einer Niederlage von den Mitfavoriten in Führung liegen. Es handelt sich um Christophe Overney, Christian Odermatt, Curdin Orlik, Michael Matthey, Pascal Piemontesi, Samuel Dind, Stephane Overney und Jonathan Giroud.

In den Spitzenduellen des zweiten Ganges am Walliser Ehrentag gab es mit einer Ausnahme nur gestellte Gänge. Die Ausnahme bildete Michael Nydegger. Er bezwang Jonathan Giroud. Das war aber auch wichtig, verlor er doch sein Startduell gegen Curdin Orlik. Die weiteren Spitzenduelle zwischen Joel Niederberger und Stephan Tschachtli, Christian Odermatt und Pascal Piemontesi, Curdin Orlik und Samuel Dind, Michael Matthey und Guillaume Remy sowie Thomas Glauser und Kornel Arnold endeten wie eingangs erwähnt mit einem Unentschieden.

Überraschung am Walliser Kantonalfest in St. Martin. Eidgenosse Michael Nydegger verliert sensationell gegen Curdin Orlik. Orlik schwingt diese Saison für die Südwestschweizer, stammt aber aus dem Bündnerland und gehört zu den grossen Nordostschweizer Nachwuchshoffnungen. Christian Odermatt, ebenfalls für ein Jahr in der Südwestschweiz, gewinnt ebenfalls im ersten Gang. Er bezwingt Stephane Haenni. Michael Matthey kommt auch zum Sieg im Startgang gegen Benjamin Gapany, genau wie Pascal Piemontesi gegen Christophe Overney. Joel Niederberger und Kornel Arnold sowie Thomas Glauser und Augustin Brodard dagegen stellen. Insgesamt sind 83 Schwinger am Start.

Neben dem Innerschweizer Schwingfest, findet heute auch das Walliser Kantonalfest statt. In St. Martin duellieren sich die Romands unter sich, nachdem es eigentlich noch nach Berner Gästen aussah. Diese wurden aber nicht zugelassen. Darum startet Eidgenosse Michael Nydegger als Favorit in den Wettkampf. Soeben hat das Anschwingen dort begonnen. Wir halten im Gang-Ticker auf der SCHWINGER-App auf dem Laufenden.

Die Spitzenpaarungen zum Anschwingen vom Walliser Kantonalschwingfest in St. Martin sind bekannt:

nocontent
  • Berichte

    Dienstag, 28.06.2022

    Weiter lesen
  • Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 25.06.2022

    Weiter lesen
  • wengerkilian_brunnenchemihuette
    Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
" "

Shop

Zum Shop
" "
Walliser Kantonalschwingfest St. Martin
Schlussgang

Pascal Piemontesi gegen Michael Matthey nach zehn Minuten gestellt. Sieger: Curdin Orlik.

Matthey Mickael Piemontesi Pascal
Sonntag, 06.07.2014
  • Ort:
    St. Martin
  • Zeit:
    Anschwingen: 9 Uhr
  • Sieger 2013: Hanspeter Luginbühl

PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1.58.25 Orlik CurdinThun187115
2a57.75 Overney ChristophSt. Antonioverney_christoph185100
2b57.75 Glauser ThomasChâtonnayeglauserthomas189102
3.57.50 Piemontesi PascalEclépens180115
4.57.25 Matthey MickaelGingins175100
5a57.00 Droxler JonathanMartignydroxler_jonathan18393
5b57.00 Gapany BenjaminMarsens189115
5c57.00 Giroud JonathanCharratgiroudjonathan18194
5d57.00 Tornay SimonMartignytornay_simon18493
6a56.50 Odermatt ChristianEnnetmoosodermattchristian18895
6b56.50 Zosso RemoKerzerszosso_remo

Walliser: Riesige Überraschung durch Curdin Orlik
Der beruflich für ein Jahr in der Südwestschweiz weilende Bündner Curdin Orlik gehört neu zur Gilde der Kranzfestsieger. Der 21-jährige Sennenschwinger gewann völlig unerwartet das Walliser Kantonalfest in St. Martin. Er profitierte vom gestellten Schlussgang der beiden Waadtländer Pascal Piemontesi und Michael Matthey. Orlik verdiente sich den Tagessieg mit fünf Siegen und einem Gestellten. Der Start war mit dem Sieg gegen den Eidgenossen Michael Nydegger schon optimal, zuletzt siegte er gegen Jonathan Giroud. Den Schlussgang hatte Orlik noch um einen Viertelpunkt verfehlt.

Die Schlussgangteilnehmer Piemontesi und Matthey verpassten beide jeweils ihre Chance auf den dritten Kranzfestsieg der Laufbahn. Piemontesi stand dem Sieg etwas näher, konnte sich allerdings trotz Rückenproblemen von Matthey nicht durchsetzen. Michael Nydegger, einziger Eidgenosse im Teilnehmerfeld, wurde seiner Favoritenrolle von Anfang nicht gerecht. Er verlor nicht nur gegen Orlik, sondern musste vor und nach dem Mittagessen noch je ein Unentschieden einstecken. Am Ende reichte dieses Notenblatt um einen Viertelpunkt nicht zum Kranzgewinn. Insgesamt 11 Kränze wurden verteilt.

 

Der Sieger vom Walliser Kantonalschwingfest heisst völlig überraschend Curdin Orlik. Der 21-jährige Bündner, der in diesem Jahr aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit in der Südwestschweiz schwingt, profitierte vom gestellten Schlussgang zwischen Pascal Piemontesi und Michael Matthey. Für Orlik, der heute „erst“ seinen achten Kranzgewinn feierte, bedeutet dies natürlich den schönsten Erfolg in seiner noch jungen Laufbahn.

Die beiden Waadtländer Michael Matthey und Pascal Piemontesi bestreiten den Schlussgang in St. Martin. Michael Matthey besiegte im fünften Gang Samuel Dind. Pascal Piemontesi setzte sich gegen Jonathan Droxler durch. Ebenfalls wie die beiden Finalisten vier Siege und ein Unentschieden, jedoch einen Viertelpunkt weniger weisen Curdin Orlik und Jonathan Giroud auf. Michael Nydegger benötigt im letzten Gang eine Zehn, um noch zu Kranzehren zu kommen.

Jonathan Droxler ist der Führende am Walliser Kantonalfest in St. Martin. Der völlig überraschende Neuenburger hat vier Siege auf dem Konto. Als einziger Schwinger unter den total 83 Teilnehmern. Ihm auf den Fersen mit je drei Siegen sowie einer Niederlage respektive einem Gestellten liegt das Septett Michael Matthey, Samuel Dind, Curdin Orlik, Pascal Piemontesi, Christian Odermatt, Jonathan Giroud und Christophe Overney. Michael Nydegger ist nun vermutlich sogar aus dem Kampf um die Kränze gefallen. Gegen Simon Brodard kommt er nicht über einen Gestellten hinaus und totalisiert nun 36,50 Punkte.

Eidgenosse Michael Nydegger ist bereits aus der Entscheidung gefallen. Im dritten Gang stellt er gegen Benjamin Gapany. Davon haben acht Schwinger profitiert, die mit zwei Siegen und einem Gestellten respektive einer Niederlage von den Mitfavoriten in Führung liegen. Es handelt sich um Christophe Overney, Christian Odermatt, Curdin Orlik, Michael Matthey, Pascal Piemontesi, Samuel Dind, Stephane Overney und Jonathan Giroud.

In den Spitzenduellen des zweiten Ganges am Walliser Ehrentag gab es mit einer Ausnahme nur gestellte Gänge. Die Ausnahme bildete Michael Nydegger. Er bezwang Jonathan Giroud. Das war aber auch wichtig, verlor er doch sein Startduell gegen Curdin Orlik. Die weiteren Spitzenduelle zwischen Joel Niederberger und Stephan Tschachtli, Christian Odermatt und Pascal Piemontesi, Curdin Orlik und Samuel Dind, Michael Matthey und Guillaume Remy sowie Thomas Glauser und Kornel Arnold endeten wie eingangs erwähnt mit einem Unentschieden.

Überraschung am Walliser Kantonalfest in St. Martin. Eidgenosse Michael Nydegger verliert sensationell gegen Curdin Orlik. Orlik schwingt diese Saison für die Südwestschweizer, stammt aber aus dem Bündnerland und gehört zu den grossen Nordostschweizer Nachwuchshoffnungen. Christian Odermatt, ebenfalls für ein Jahr in der Südwestschweiz, gewinnt ebenfalls im ersten Gang. Er bezwingt Stephane Haenni. Michael Matthey kommt auch zum Sieg im Startgang gegen Benjamin Gapany, genau wie Pascal Piemontesi gegen Christophe Overney. Joel Niederberger und Kornel Arnold sowie Thomas Glauser und Augustin Brodard dagegen stellen. Insgesamt sind 83 Schwinger am Start.

Neben dem Innerschweizer Schwingfest, findet heute auch das Walliser Kantonalfest statt. In St. Martin duellieren sich die Romands unter sich, nachdem es eigentlich noch nach Berner Gästen aussah. Diese wurden aber nicht zugelassen. Darum startet Eidgenosse Michael Nydegger als Favorit in den Wettkampf. Soeben hat das Anschwingen dort begonnen. Wir halten im Gang-Ticker auf der SCHWINGER-App auf dem Laufenden.

Die Spitzenpaarungen zum Anschwingen vom Walliser Kantonalschwingfest in St. Martin sind bekannt:

nocontent
  • Berichte

    Dienstag, 28.06.2022

    Weiter lesen
  • Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 25.06.2022

    Weiter lesen
  • wengerkilian_brunnenchemihuette
    Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 24.06.2022

    Weiter lesen
Zurück

Shop

Zum Shop