Oberaargauisches Schwingfest Messen
Schlussgang

Matthias Sempach bezwingt Florian Gnägi in der elften Minute mit Brienzer vorwärts.

sempachmatthias Sempach Matthias Gnägi Florian
Samstag, 07.06.2014
  • Adresse
    Sportplatz Messen SO
  • Ort:
    Messen SO
  • Zeit:
    Anschwingen 8.30 Uhr
  • Programm: Anschwingen 8.30 Uhr; Mittagspause 11.45 bis 13. 15 Uhr; Schlussgang 16.30 Uhr; Rangverkündigung 18 Uhr.

    Sieger 2013: Matthias Sempach

    Favoriten: Matthias Sempach, Florian Gnägi

    Aussenseiter: Christoph Bieri, Thomas Zaugg, Willy Graber, Beat Wampfler, Beat Salzmann, Ruedi Roschi, Reto Schmid, Matthias Aeschbacher, Alexander Kämpf, Remo Käser

  • Homepage Veranstalter:
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1. 58.75 Sempach Matthias Alchenstorf 194 112
2a 57.75 Roschi Ruedi Oey 190 112
2b 57.75 Salzmann Beat Signau 175 98
3a 57.25 Bieri Christoph Untersiggenthal 189 115
3b 57.25 Kämpf Alexander Thun 178 93
3c 57.25 Aeschbacher Matthias Rüegsauschachen 191 120
3d 57.25 Graber Willy Bolligen 181 97
3e 57.25 Studer Stefan Utzenstorf 191 115
4a 57.00 Gnägi Florian Aarberg 188 125
4b 57.00 Kohler Adrian Rüdtligen 192 105
4c 57.00 Käser Remo Burgaeschi 189 110
4d 57.00 Steffen Gustav Koppigen 172 94
4e 57.00 Wampfler Beat Wolhusen 190 110
4f 57.00 Weyermann Florian Lotzwil 175 110
4g 57.00 Wälti Christoph Boll 180 113
5a 56.75 Roth Dominik Meikirch 189 110
5b 56.75 Christen Rafael Leimiswil 188 90
5c 56.75 Gäumann Stefan Häutligen 190 104
6a 56.50 Glauser Daniel Rüedisbach
6b 56.50 Rolli Martin Riggisberg 180 96
6c 56.50 Roth Philipp Biberist 190 145
6d 56.50 Schenk Patrick Koppigen 189 110
6e 56.50 Brügger Christoph Madiswil 180 90
6f 56.50 Renfer Lukas Alterswil 185 105
6g 56.50 Steffen Konrad Koppigen 177 85
6h 56.50 Stettler Heinz Deitingen
6i 56.50 von Büren Stephan Zauggenried 181 121
6j 56.50 Zürcher Remo Rüedisbach 173 98
6k 56.50 Meuter Adrian Vinelz BE 182 115
6l 56.50 Inniger Thomas Adelboden 180 100

Zweiter Gauverbandssieg für Matthias Sempach
Schwingerkönig Matthias Sempach hat am Oberaargauischen Schwingfest in Messen den Sieg aus dem Vorjahr in Aarwangen wiederholt. Im Schlussgang besiegte er kurz vor Zeitablauf Florian Gnägi mit Brienzer-vorwärts. Sempach feierte seinen insgesamt 26. Kranzfestsieg, den zweiten in diesem Jahr nach dem Emmentalischen in Schüpbach. Es war ein insgesamt überzeugender Auftritt des Schwingerkönigs. Einzig beim Unentschieden im Anschwingen gegen den Aargauer-Gast Christoph Bieri geriet Sempach kurz in Schwierigkeiten. Mit vier Siegen übernahm er nach fünf Gängen mit 48,75 Zähler die Führung.

Wahl fiel auf Gnägi
Aus einem punktgleichen Quartett mit einem halben Punkt Rückstand, nach fünf Gängen, (Florian Gnägi, Dominik Roth, Matthias Aeschbacher und Willy Graber)  erhielt Florian Gnägi den Zuschlag für den Schlussgang. Dieser war ebenfalls mit einem Gestellten gegen Thomas Zaugg in den Wettkampf gestartet. Zaugg blieb mit zwei weiteren Unentschieden am Abend ohne Eichenlaub. Zu  ihrem ersten Schwingerkranz kamen Gustav Steffen (Koppigen), Daniel Glauser (Rüedisbach) und Thomas Inniger (Adelboden).  

 

Messen/SO. (172 Schwinger, 3350 Zuschauer). Schlussgang: Matthias Sempach (Alchenstorf) bezwingt Florian Gnägi (Aarberg) in der elften Minuten mit Brienzer-vorwärts. Rangliste: 1. Sempach 58,75. 2. Ruedi Roschi (Thun) und Beat Salzmann (Signau), je 57,75. 3. Christoph Bieri (Untersiggenthal), Alexander Kämpf (Thun), Matthias Aeschbacher (Hasle-Rüegsau), Willy Graber (Bolligen) und Stefan Studer (Utzensdorf), je 57,25. 4. Gnägi, Adrian Kohler (Rüdtligen, (Remo Käser (Alchenstorf), Gustav Steffen (Koppigen), Beat Wampfler (Wolhusen), Florian Weyermann (Lotzwil) und Christoph Wälti, (Boll) je 57,00.

Matthias Sempach gewinnt den Schlussgang des 103. Oberaargauischen Schwingfests in der 11. Minute mit einem Brienzer gegen Florian Gnägi. Es war insgesamt ein souveräner Auftritt des Schwingerkönigs. Nur im ersten Gang gegen Christoph Bieri geriet er kurz in Schwierigkeiten.

Der Schlussgang am Oberaargauischen Schwingfest lautet Matthias Sempach gegen Florian Gnägi.

Matthias Sempach ist auf dem besten Weg, seinen Vorjahressieg zu wiederholen. Mit seinem souveränen Sieg gegen Beat Wampfler weist er einen Vorsprung von einem halben Punkt auf. Für den Schlussgang kommen noch Florian Gnägi und Willy Graber infrage. Gnägi besiegte Christoph Wälti ebenso platt wie Willy Graber Christoph Weyermann. Dahinter sind auch Christoph Bieri, Ruedi Roschi und Beat Salzmann auf dem Weg zu einem Spitzenplatz.

Nach dem vierten Gang sieht die Lage für Schwingerkönig und Titelverteidiger Matthias Sempach immer besser aus. Er gewinnt seinen Kampf gegen Patrick Schenk platt, während der ebenfalls siegreiche Florian Gnägi wieder einen Viertelpunkt liegen lässt. Gut im Rennen Richtung Schlussgang sind auch noch Beat Wampfler, Matthias Aeschbacher, Willy Graber und Adrian Schenkel. Christoph Bieri ist nach seinem gestellten Gang gegen Alexander Kämpf aus der Entscheidung gefallen.

Langsam trennt sich in Messen die Spreu vom Weizen. Matthias Sempach gewann seinen dritten Gang souverän mit der Maximalnote. Christoph Bieri hatte mit Remo Käser mehr Mühe, gewann aber letztlich doch. Auch zu Siegen kamen Beat Wampfler und Florian Gnägi. Thomas Zaugg verlor mit seinem gestellten Gang den Anschluss. Wieder auf die Siegesstrasse zurückgekehrt ist Willy Graber. Die drei Führenden nach dem zweiten Gang wurden allesamt zurückgebunden.

Nach der sensationellen Niederlage von Willy Graber gegen Heinz Stettler hat keiner der Favoriten mehr eine weisse Weste. Matthias Sempach machte mit einem Sieg gegen Christoph Wälti wieder Boden gut, ebenso Christoph Bieri mit dem Erfolg gegen Matthias Aeschbacher. Ebenfalls zum ersten Sieg kamen die Eidgenossen Thomas Zaugg, Florian Gnägi und Beat Wampfler. Aus dem erweiterten Favoritenkreis weist Remo Käser zwei Siege auf.

Bei sommerlichen Temperaturen neutralisierten sich die Spitzenleute am Oberaargauischen Schwingfest im ersten Gang weitgehend. In einem lebhaften Kampf trennten sich Matthias Sempach und Gast Christoph Bieri ergebnislos. Auch gestellt endeten die Duelle zwischen Florian Gnägi und Thomas Zaugg und zwischen Beat Wampfler und Simon Röthlisberger. Einzig Willy Graber setzte sich von den Favoriten souverän gegen Beat Salzmann durch.

Am Samstag, 7. Juni, geht der Reigen der Schwingfeste weiter. Am Oberaargauischen Schwingfest duellieren sich die Berner mit Gästen aus dem Kanton Aargau. Der SCHLUSSGANG berichtet auf dem Live-Ticker ausführlich über das Festgeschehen. Ebenfalls am Samstag wird der Morgarten-Schwinget ausgetragen. Auch von diesem Schwingfest wird wie gewohnt berichtet, sobald die Resultate bekannt sind.

Die Spitzenpaarungen am Oberaargauisches Schwingfest vom 7. Juni in Messen lauten:

nocontent
nocontent
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 03.12.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 02.12.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 27.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 26.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 25.11.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Dienstag, 22.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 21.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 19.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 18.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 12.11.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop