Urner Kantonalschwingfest Erstfeld
Schlussgang

Christian Schuler bezwingt Bruno Müller nach 56 Sekunden mit Kurz.

Schuler Christian mueller_bruno Müller Bruno
Sonntag, 25.05.2014
  • Adresse
    Schulareal Jagdmatt
  • Ort:
    Erstfeld
  • Zeit:
    Anschwingen: 8 Uhr
  • Programm: Anschwingen 8 Uhr; Mittagspause 11.45 – 13 Uhr; Schlussgang 17 Uhr; Rangverkündigung 18 Uhr.

    Sieger 2013: Benji von Ah

    Favoriten: Christian Schuler, Marcel Mathis, Andi Imhof

    Aussenseiter: Reto Nötzli, Bruno Müller, Sven Schurtenberger, Alexander Vonlaufen, Stefan Gasser, Elias Kempf, Stefan Arnold, Stefan Gisler

PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1. 58.50 Schuler Christian Rothenthurm 186 111
2. 57.75 Kempf Elias Seedorf 184 102
3a 57.50 Imhof Andi Attinghausen 190 123
3b 57.50 Scheuber Lutz Büren NW 182 110
4a 57.25 Rohrer Ivan Sachseln 173 90
4b 57.25 Vonlaufen Alexander Beckenried 190 120
5a 57.00 Müller Bruno Unterägeri 195 115
5b 57.00 Omlin Toni Wilen 179 110
5c 57.00 Barmettler Peter Buochs 180 95
5d 57.00 Odermatt Remo Ennetbürgen 178 90
5e 57.00 Zimmermann Martin Ennetbürgen 178 92
5f 57.00 Zimmermann Simon Beckenried 186 120
6a 56.75 Odermatt Andreas Ennetmoos 187 95
6b 56.75 Britschgi Melk Alpnach Dorf 178 86
6c 56.75 Jauch Michi Schattdorf 180 94
6d 56.75 Odermatt Sepp Büren 182 100
7a 56.50 Steinauer Adrian Vorderthal 184 110
7b 56.50 Wicki Joel Sörenberg 183 110
7c 56.50 Amstutz Nik Obbürgen
7d 56.50 Gisler Stefan Altdorf 175 93
7e 56.50 Murer Andy Seedorf 182 100
8a 56.25 Arnold Stefan Attinghausen 180 98
8b 56.25 Briker Michael Sisikon 183 85
8c 56.25 Gasser Stefan Alpnach Dorf 188 105
8d 56.25 Gassmann Michael Sachseln 187 108
8e 56.25 Herger Matthias Altdorf 183 106
8f 56.25 Indergand Armin Erstfeld 193 108
8g 56.25 Arnold Raphael Bürglen 179 90

Urner: Christian Schuler jubelt
Christian Schuler hat zum zweiten Mal in dieser Saison ein Kranzfest zu seinen Gunsten entschieden. Nach dem Kantonalfestsieg in Unterägeri (Zuger) gewann der 27-jährige Schwyzer auch den Urner Ehrentag. Für den dreifachen Eidgenossen bedeutet dies den insgesamt neunten Kranzfestsieg seiner Laufbahn. Schuler startete mit einem Unentschieden gegen Martin Zimmermann verhalten in den Wettkampf, blieb danach aber souverän und siegte fünf Mal in Serie. Den Tagessieg sicherte er sich mit dem Erfolg gegen Bruno Müller im Schlussgang.

Bruno Müller qualifizierte für dich Endausmarchung mit vier Siegen. Da fiel die Niederlage im Startgang gegen Lutz Scheuber nicht so ins Gewicht. Im fünften Gang profitierte der Zuger Altmeister aber vor allem von den vielen Gestellten an der Spitze. Im Schlussgang schliesslich war er chancenlos und fiel durch die Niederlage auf noch weit zurück, sicherte sich aber den verdienten Kranzgewinn. Von den einheimischen Urnern hinterliess Andi Imhof mit vier Siegen und zwei Gestellten den besten Eindruck.

Nicht am Start war Vorjahressieger Benji von Ah. Der 27-jährige Giswiler leidet an muskulären Problemen im Rücken. Wie lange der Turnerschwinger ausfallen wird, ist noch offen. Nach Martin Grab wäre es in der Innerschweiz bereits der zweite wichtige Spitzenschwinger, der verletzungsbedingt ausfallen würde.

Erstfeld. Urner Kantonalschwingfest (164 Schwinger, 2500 Zuschauer). Schlussgang: Christian Schuler (Rothenthurm) bezwingt Bruno Müller (Unterägeri) nach 56 Sekunden mit Kurz. Rangliste: 1. Schuler 58,50. 2. Elias Kempf (Seedorf) 57,75. 3. Andi Imhof (Attinghausen) und Lutz Scheuber (Büren), je 57,50. 4. Ivan Rohrer (Sachseln) und Alexander Vonlaufen (Beckenried), je 57,25. 5. Müller, Toni Omlin (Flüeli-Ranft), Peter Barmettler (Ennetbürgen), Remo Odermatt (Ennetbürgen), Martin Zimmermann (Ennetbürgen) und Simon Zimmermann (Beckenried), je 57,00.

Der Sieger vom Urner Kantonalschwingfest steht auch bereits fest. Christian Schuler entscheidet das Schlussgangduell gegen Bruno Müller noch vor Ablauf der ersten Minute mit Kurz und Nachdrücken am Boden zu seinen Gunsten. Es ist bereits der zweite Kranzfestsieg für Schuler nach demjenigen am Zuger in der Saison 2014. Bruno Müller fällt durch die Niederlage zwar etwas zurück, sichert sich aber immerhin einen weiteren Kranz.

Christian Schuler hat sich den Einzug in den Schlussgang gesichert. Er bezwingt Melk Britschgi souverän nach rund einer Minute am Boden. Die beiden ebenfalls nach vier Gängen an der Spitze gelegenen Lutz Scheuber und Stefan Gisler vergaben ihre Chancen auf den Schlussgang mit jeweils einem Gestellten gegen Ivan Rohrer respektive Markus Spichtig. Davon hat Bruno Müller profitiert. Er bezwang den Ob- und Nidwaldner Kantonalfestsieger Martin Zimmermann.

Während der Urner Andi Imhof mit dem Gestellten gegen Joel Wicki wohl aus der Entscheidung gefallen ist, hat sein Kantonskollege Stefan Gisler die einheimischen Hoffnungen am Leben erhalten. Er bezwingt mit einem herrlichen Übersprung Eidgenosse Reto Nötzli. Im Duell zweier Eidgenossen kurzt Christian Schuler Marcel Mathis erfolgreich und bringt sich dadurch in eine gute Ausgangslage. Ebenfalls noch vorne dabei sind Lutz Scheuber und Bruno Müller. Sie bezwingt Roger Baumann respektive Stefan Gasser.

Das Morgenprogramm in Erstfeld ist vorbei. Nachdem Lutz Scheuber völlig überraschend gegen Nichtkranzer Dominik Streiff nicht über einen Gestellten hinauskommt, hat es an der Spitze einen Zusammenschluss gegeben. Acht Spitzenschwinger liegen nun mit zwei Siegen und je einem Unentschieden oder einem Gestellten an vorderster Front. Es handelt sich neben Scheuber um Christian Schuler, Andi Imhof, Reto Nötzli, Marcel Mathis, Bruno Mülller, Stefan Gasser und Martin Zimmermann.

Ist heute der grosse Tag von Lutz Scheuber? Der Nidwaldner Blondschopf hat als einziger der Spitzenschwinger die ersten beide Gänge gewonnen. Im zweiten Duell des Tages bezwingt er Joel Wicki. Er profitiert zudem davon, dass im Duell Marcel Mathis gegen Stefan Gasser zwei Sieger aus dem ersten im zweiten Gang stellen. Die Eidgenossen Christian Schuler, Reto Nötzli, Andi Imhof und Bruno Müller gewinnen den zweiten Gang und halten damit Anschluss an Scheuber. Bereits aus der Entscheidung gefallen ist mit einem zweiten Gestellten Alexander Vonlaufen.

Drei Kranzfestsieger der Saison 2014 sind heute Morgen am Urner Kantonalschwingfest angetreten. Alle drei haben dabei gestellt. Christian Schuler im Direktduell gegen Martin Zimmermann sowie Alexander Vonlaufen gegen Sven Schurtenberger. Ebenfalls gestellt endete das einzige Eidgenossenduell: Reto Nötzli gegen Andi Imhof. Gar verloren hat zum Auftakt Eidgenosse Bruno Müller gegen Allweg-Sieger Lutz Scheuber. Der einzige siegreiche Eidgenosse ist Marcel Mathis. Er bezwingt Adrian Steinauer. Zum Startsieg gegen Stefan Arnold kommt auch Stefan Gasser.

Die Spitzenpaarungen für das Urner Kantonalfest sind bekannt. Sie lauten wie folgt:

nocontent
nocontent
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 26.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 25.11.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Dienstag, 22.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 21.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 19.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 18.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 12.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 11.11.2022

    Weiter lesen
  • schwaegalp
    Berichte

    Mittwoch, 09.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 05.11.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop