Thurgauer Kantonalschwingfest Basadingen
Schlussgang

Arnold Forrer bezwingt Christof Schweizer nach 20 Sekunden mit Gammen und Nachdrücken am Boden.

forrerarnold Forrer Arnold schweizer_christof_06_13 Schweizer Christof
Sonntag, 04.05.2014
  • Adresse
    Sportplatz Basadingen
  • Ort:
    Basadingen
  • Zeit:
    Anschwingen: 8 Uhr
  • Organisator:

    Turnverein und Damenriege Basadingen

  • Programm: Anschwingen 8 Uhr; Mittagspause 11.30 – 13 Uhr; Schlussgang 16.45 Uhr; Rangverkündigung 17.30 Uhr

    Sieger 2013: 1a. Michael Bless, 1b. Daniel Bösch, 1c. Arnold Forrer

    Favoriten: Arnold Forrer

    Aussenseiter: Urs Abderhalden, Gerry Süess, Beat Clopath, Stefan Burkhalter, Beni Notz, Tobias Krähenbühl, Mario Schneider

  • Homepage Veranstalter:
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1. 58.50 Forrer Arnold Stein 194 120
2a 57.75 Rhyner Michael Flawil 190 108
2b 57.75 Orlik Armon Maienfeld 190 112
3a 57.50 Eugster Ruedi Quarten 183 115
3b 57.50 Schneider Domenic Friltschen 179 135
3c 57.50 Burkhalter Stefan Homburg 186 118
3d 57.50 Rychen Roger Mollis 190 110
4a 57.25 Schweizer Christof Frauenfeld 180 88
4b 57.25 Notz Beni Güttingen 178 130
5a 57.00 Horner Peter Glarus 177 95
5b 57.00 Signer Emil St. Peterzell 177 82
5c 57.00 Süess Gerry Busswil 194 115
5d 57.00 Bernold Christian Berschis 186 105
5e 57.00 Dumelin David Hüttlingen 191 96
6a 56.75 Abderhalden Urs Stein SG 186 125
6b 56.75 Bühler Ernst Zihlschlacht 184 104
6c 56.75 Krähenbühl Tobias Wetzikon TG 190 110
6d 56.75 Kuster Marcel Appenzell 183 110
6e 56.75 Schneider Mario Schönenberg an der Thur 182 138
6f 56.75 Giger Emil Valzeina GR 190 115
6g 56.75 Giger Urs Gais 179 95
6h 56.75 Good Marco Sargans 176 89
7a 56.50 Bösch Roman Alt St. Johann 182 95
7b 56.50 Roth Martin Waldstatt 182 93
7c 56.50 Steiner Michael Amlikon-Bissegg 175 83
7d 56.50 Clopath Beat Bonaduz 184 105

Thurgauer Kantonalfest: Schwingerkönig Forrer obenaus
Schwingerkönig Arnold Forrer hat das Thurgauer Kantonalfest in Basadingen nicht unerwartet zu seinen Gunsten entschieden. Obwohl der Schwingerkönig von 2001 nicht immer einen sattelfesten Eindruck hinterliess, stand sein Tagessieg nicht in Gefahr. Im Schlussgang bezwang er den überraschenden Christof Schweizer, der zuvor im fünften Gang Neueidgenosse Reto Holdener bezwang. Forrer fackelte nicht lange und siegte schnell. Zuvor hatte Forrer vier Siege und ein Unentschieden auf seinem Notenblatt auszuweisen. Den Gestellten handelte er sich in einem faden Duell gegen Domenic Schneider ein.

Für Arnold Forrer bedeutet der vierte Thurgauer Festsieg in Serie den total 45. Kranzfestsieg. Damit ist der Schwingerkönig von 2001 auch in dieser Sparte derzeit der deutlich erfolgreichste aller aktiven Schwinger. Auch bei der Anzahl Kranzgewinnen führt der 36-jährige Toggenburger mit 120 Exemplaren die Liste aller aktiven Schwinger an. Auf den Rekord von Hanspeter Pellet fehlen allerdings noch 16 Kränze.

Hinter Forrer überzeugten Michael Rhyner und Armon Orlik mit dem zweiten Rang. Beste Thurgauer sind Eidgenosse Stefan Burkhalter und Domenic Schneider auf Rang 3. Von den acht Eidgenossen im Teilnehmerfeld können nicht alle vollauf überzeugen. Mike Peng und Reto Holdener reisen gar ohne Kranz nach Hause.

Basadingen. Thurgauer Kantonalschwingfest (148 Schwinger, 2500 Zuschauer). Schlussgang: Arnold Forrer (Stein) bezwingt Christof Schweizer (Frauenfeld) nach 20 Sekunden mit Gammen und Nachdrücken am Boden. Rangliste: 1. Forrer 58,50. 2. Michael Rhyner (Flawil) und Armon Orlik (Maienfeld), je 57,75. 3. Ruedi Eugster (Mels), Domenic Schneider (Friltschen), Stefan Burkhalter (Homburg) und Roger Rychen (Glarus), je 57,50. 4. Schweizer und Beni Notz (Güttingen), je 57,25. 5. Peter Horner (Glarus), Emil Signer (St. Peterzell), Gerry Süess (Busswil), Christian Bernold (Walenstadt) und David Dumelin (Hüttlingen), je 57,00.

Arnold Forrer gewinnt wie erwartet das Thurgauer Kantonalschwingfest. Im Schlussgang bezwingt er nach 20 Sekunden Christof Schweizer mit Gammen und Nachdrücken am Boden. Für Forrer ist es der 45. Kranzfestsieg seiner Laufbahn. Hinter Forrer klassieren sich der St. Galler Michael Rhyner sowie der Bündner Armon Orlik auf dem zweiten Rang. Schweizer landet mit der Niederlage im Schlussgang auf Rang 4.

Ergänzung zum Thurgauer Kantonalfest betreffend Schlussgang: Arnold Forrer und Christof Schweizer, mit je 48,50 Punkten, werden den Schlussgang bestreiten. Schweizer erhielt bei seinem Sieg über Reto Holdener eine Zehn und weisst nach fünf Gängen einen Viertelpunkt mehr auf als Mario Schneider, der mit 48,25 Zähler Rang zwei belegt.

Am Thurgauer Kantonalfest kommt es vermutlich zu einer Wiederholung des Schlussganges vor zwei Jahren. Schwingerkönig Arnold Forrer hat sich mit 48,50 Punkten ganz sicher qualifiziert. Er trifft aller Voraussicht nach wie 2012 in Roggwil in der Endausmarchung auf Mario Schneider. Schneider totalisiert wie sein Kantonskollege Christof Schweizer, der überraschend Neueidgenosse Reto Holdener bezwang, 48,25 Punkte. Es ist davon auszugehen, dass sich das Wettkampfgericht für Schneider entscheidet. Von den Spitzenschwingern musste Urs Abderhalden im fünften Gang gegen Emil Signer stellen. Beat Clopath, Stefan Burkhalter und Beni Notz siegten hingegen. Zu seinem vierten Sieg kam Michael Rhyner.

Nach vier Gängen ist der Höhenflug von Michael Rhyner zu Ende. Er muss gegen Peter Horner einen Gestellten einstecken. Damit hat sich klangheimlich der Thurgauer Nichtkranzer David Dumelin, der Franz Inauen bezwingt, an die Spitze gehievt. Schwingerkönig Arnold Forrer und sein Teamkollege Urs Abderhalden liegen dank einem Sieg im vierten Gang nur knapp dahinter. Auch fünf der sechs anderen Eidgenossen haben den vierten Gang gewonnen und kämpfen somit weiter um die Kränze. Mike Peng dagegen hat nur gestellt und liegt mit 36,25 Punkten schon fast ausserhalb der Kränze.

Michael Rhyner hat am Thurgauer Ehrentag auch den dritten Gang zu seinen Gunsten entschieden. Er bezwang etwas überraschend den einheimischen Eidgenossen Beni Notz, der damit aus der Entscheidung gefallen ist. Schwingerkönig Arnold Forrer bleibt Rhyner dank dem Sieg gegen Pascal Hirt aber auf den Fersen. Ebenfalls zwei Siege und einen Gestellten wie Forrer weist sein Teamkollege Urs Abderhalden auf. Gerry Süess und Beat Clopath haben nach dem Anschwingen mit zwei Gestellten im dritten Gang immerhin erstmals gewonnen.

Zusammenschluss im zweiten Gang: Arnold Forrer, der einzige Eidgenosse der den ersten Gang gewann, musste mit Domenic Schneider stellen. Von den weiteren Eidgenossen mussten Gerry Süess, Beat Clopath, Reto Holdener und Mike Peng wieder stellen. Sie sind aus der Entscheidung gefallen. Zu ihrem ersten Sieg kamen Urs Abderhalden, Stefan Burkhalter und Beni Notz. Zwei Siege weisen von den bekannteren Namen lediglich Michael Steiner sowie Michale Rhyner auf.

In Basadingen boten die Spitzenschwinger im Anschwingen Magerkost. Als einziger Eidgenosse gewann Schwingerkönig Arnold Forrer dank Schlungg gegen Stefan Burkhalter seinen ersten Gang. Alle anderen Eidgenossen stellten. Von den erweiterten Favoriten gewannen Michael Rhyner, Domenic Schneider, Michael Steiner und Peter Horner ihren Startgang.

Die Spitzenpaarungen für das Thurgauer Kantonalschwingfest (Sonntag, 4. Mai, Anschwingen 8 Uhr) lauten wie folgt:

nocontent
nocontent
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 03.12.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 02.12.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 27.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 26.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 25.11.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Dienstag, 22.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 21.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 19.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 18.11.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 12.11.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop