Waadtländer Kantonalschwingfest Villars-le-Terroir
Schlussgang

Pascal Piemontesi bezwingt Stépane Haenni nach 7:40 Minuten mit Kurz nach nachdrücken am Boden.

Piemontesi Pascal haennistephane Haenni Stéphane
Sonntag, 07.07.2013
  • Adresse
    Sportplatz Villars-le-Terroir
  • Ort:
    Villars-le-Terroir
  • Zeit:
    Anschwingen 9 Uhr
  •  

    Programm: Anschwingen 9 Uhr; Schlussgang 16.00 Uhr

    Sieger 2012: Matthias Sempach

    Favoriten: Michael Matthey, Pascal Piemontesi, Rolf Kropf, Michael Pellet

    Aussenseiter: Harald Cropt, Cédric Derron, Thomas Glauser, Bernard Pasche, Samuel Dind

     

PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1a 58.50 Piemontesi Pascal Eclépens 180 115
1b 58.50 Matthey Mickael Gingins 175 100
2. 57.75 Haenni Stéphane Vucherens 184 115
3. 57.50 Mollet Ivan Aigle 186 102
4. 57.25 Kropf Rolf Düdingen 180 95
5a 57.00 Pasche Bernard Châtillens 177 95
5b 57.00 Cropt Harald Ollon 193 122
5c 57.00 Gross Florian Haute-Sarine 175 75
5d 57.00 Glauser Thomas Châtonnaye 189 102
6. 56.75 Roch Vincent Constantine 184 90
7a 56.50 Tschachtli Stefan Kerzers FR 180 89
7b 56.50 Emonet Frédéric Pensier 185 110
7c 56.50 Dind Samuel Dombresson 185 125
7d 56.50 Guisolan Marc St-Aubin 188 106

Pascal Piemontesi feierte beim Waadtländer Kantonalen in Villars-le-Terroir seinen zweiten Kranzfestsieg in dieser Saison und den zweiten in seiner Laufbahn. Er bezwang in einem Kantonsinternen Schlussgang Stéphane Haenni. Dank einem Plattwurf im sechsten Gang, schloss Michael Matthey im Rang 1b noch zu Piemontesi auf. Auch für Matthey war es der zweite Sieg in seiner Karriere und in dieser Saison. Damit setzte es gar einen Waadtländer Doppelsieg ab. 

Villars-le-Terroir. Waadtländer Kantonalschwingfest (93 Schwinger, 1000 Zuschauer). Schlussgang: Pascal Piemontesi (Mont-sur-Rolle) bezwingt Stéphane Haenni (Mézières) nach 7:40 Minuten mit Kurz und nachdrücken am Boden. Rangliste: 1. Piemontesi und Michael Matthey (Mont-sur-Rolle), je 58,50. 2. Stéphane Haenni 57,75. 3. Ivan Mollet (Aigle) 57,50. 4. Rolf Kropf (Sangernboden) 57,25. 5. Bernard Pasche (Haute-Broye), Harald Cropt (Aigle), Florian Gross (Haute-Sarine) und Thomas Glauser (Cottens), je 57,00. 6. Vincent Roch (Estavayer-le-Lac) 56,75.

Pascal Piemontesi hat seinen zweiten Kranzfestsieg in der laufenden Saison eingefahren. In einem reinen Waadtländer Schlussgang besiegte er Stéephane Haenni. Dank einer Maximalnote im letzten Gang schloss Michael Matthey im Rang 1b zu Piemontesi auf. Damit feierten die Waadtländer einen Doppelsieg. Auch für Matthey war der Co. Sieg sein zweiter Triumph in seiner Laufbahn.

Stéphane Haenni steht im Schlussgang am Waadtländer Kantonalfest. Noch ist offen, auf wenn er trifft. In Frage kommen Pascal Piemontesi und Michael Matthey, die punktgleich auf Rang 2 stehen.

Beim Waadtländer verdichten sich die Anzeichen auf einem Heimsieg. Auf den ersten sechs Rängen liegen fünf Einheimische und als einziger Freiburger mischt Vincent Roch mit. Stéphane Haenni führt mit vier Siegen einen Viertelpunkt vor Vincent Roch. Im dritten Rang folgen Bernard Pasche und Ivan Mollet, gefolgt von Pascal Piemontesi und Michael Matthey die mit 38,50 Zähler auf Rang vier platziert sind. Dominik Fässer bleibt bester Gast im fünften Rang zusammmen mit einigen anderen Schwingern, darunter zahlreichen Nichtkranzern.

Stéephane Haenni lässt die Gastgeber in Villars-le-Terroir auf einem Heimsieg hoffen. Mit drei Zehner gegen Rolf Kropf, Frederic Emonet und Claudio Schafer führt Haenni die Rangliste mit 30 Punkten an. Im zweiten Rang folgt mit einem halben Punkt Rückstand Vincent Roch. Im dritten Rang folgen fünf weitere Schwinger mit 28,75 Punkten weisen sie bereits 1,25 Zähler Rückstand auf den führenden Stéphane Haenni auf. Michael Matthey und Pascal Piemontesi, die heuer beide bereits einen Kranzfestsieg einfuhren, folgen im vierten Rang mit 28,50 Zähler. Dort findet sich mit Dominik Fässler auch der erste Gast vom Schwingklub Oberhabsburg/LU ein.

Nichtkranzer Thomas Mollet und Stéphane Haenni führen nach zwei Gängen mit dem Punktemaximum das Klassament in Villars-le-Terroir an. Ebenfalls zwei Siege weisen Claudio Schafer, Vincent Roch und der einheimische Harald Cropt auf Rang zwei, mit einem Viertelpunkt Rückstand auf. Im dritten Gang mit je einem Sieg und einem Unentschieden, mit 18,75 Zähler, sind zahlreiche Schwinger klassiert, darunter auch Pascal Piemontesi. Michael Matthey konnte den zweiten Gang zu seinen Gunsten entscheiden und erlangte so seinen ersten Erfolg.

Beim Waadtländer Kantonalen hat Lokalmatador Michael Matthey im ersten Gang eine empfindliche Niederlage eingefahren. Er unterlag Guillaume Raemy. Siegreich gestartet sind Harald Cropt gegen Jean-Pierre Gouthuey und Julien Berset gegen Jonathan Giroud. Stefan Tschachtli und Adrian Löscher sowie Cedric Brasey und Steven Moser stellten.

Die Spitzenpaarungen für das Waadtländer Kantonalschwingfest in Villars-le-Terroir sind bekannt. Sie lauten wie folgt:

nocontent
nocontent
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 01.10.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 01.10.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Freitag, 30.09.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 30.09.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 26.09.2022

    Weiter lesen
  • Berichte
    Ringen

    Samstag, 24.09.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 24.09.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Freitag, 23.09.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Donnerstag, 22.09.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 19.09.2022

    Weiter lesen

Shop

Zum Shop