Aargauer Kantonalschwingfest Möhlin
Schlussgang

Mario Thürig gegen Christoph Bieri nach 12 Minuten gestellt.

thuerigmario Thürig Mario bierichristoph Bieri Christoph
Sonntag, 02.06.2013
  • Ort:
    Möhlin
  • Zeit:
    Anschwingen 8 Uhr
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1a 57.50 Thürig Mario Möriken 192 108
1b 57.50 Bieri Christoph Untersiggenthal 189 115
2a 57.25 Gisler Bruno Rumisberg 190 103
2b 57.25 Erb Roger Metzerlen 191 116
3a 57.00 Mahrer Jürg Hellikon 185 115
3b 57.00 Küng Pascal Althäusern
3c 57.00 Thürig Guido Rickenbach 185 118
3d 57.00 Thoenen Henryc Wiedlisbach 185 105
3e 57.00 Stalder Remo Mümliswil 184 115
3f 57.00 Räbmatter Patrick Uerkheim 189 150
3g 57.00 Kropf Marcel Mümliswil SO 188 115
3h 57.00 Gschwind Michael Hofstetten 186 118
4a 56.75 Diener Toni Küssnacht 188 103
4b 56.75 Studinger Stephan Däniken 184 115
4c 56.75 Forster Adrian Küssnacht 185 88
5a 56.50 Strebel Joel Aristau 192 120
5b 56.50 Löw Christophe Itingen/BL 177 96
6. 56.25 Schaffner Samuel Birrhard 188 110

Aargauer Doppelsieg
Mario Thürig hat zum fünften Mal das eigene, Aargauer Kantonalschwingfest in Möhlin gewonnen. Er konnte sich im Schlussgang gegen Kantonskamerad Christoph Bieri ein Unentschieden leisten. Nebst seinem fünften Heimerfolg feierte Mario Thürig zugleich seinen 75. Kranzgewinn.

Da das Kampfgericht Thürig im Schlussgang unverständlicherweise nur eine 8,75 schrieb, Bieri jedoch die Note 9, schloss dieser im Rang 1b, zu Thürig auf. Somit gab es zwei Sieger und einen Aargauer Doppelsieg. Mit einer starken Leistung auf Rang 2a schaffte es der Solothurner Bruno Gisler, der zuletzt Michael Gschwind bezwang. Insgesamt wurden 18 Kränze abgegeben. Mit Pascal Küng und Joel Strebel gab es zwei Neukranzer. 

 

Möhlin. Aargauer Kantonalschwingfest ( 128 Schwinger, 2200 Zuschauer). Schlussgang: Mario Thürig (Möriken) gegen Christoph Bieri (Untersiggenthal), nach zwölf Minuten gestellt. Rangliste: 1. Thürig und Bieri je 57,50. 2. Bruno Gisler (Rumisberg) und Roger Erb (Metzerlen), je 57,25. 3. Jürg Mahrer (Hellikon), Pascal Küng (Althäusern), Guido Thürig (Rickenbach), Henryc Thoenen (Binningen), Remo Stalder (Mümliswil), Patrick Räbmatter (Uerkheim), Marcel Kropf (Mümliswil) und Michael Gschwind (Hofstetten), je 57,00

Mario Thürig und Christoph Bieri stellen im Schlussgang in Möhlin nach zwölf abwechslungsreichen Minuten. Das Unentschieden genügt Thürig zum Festsieg.

Die beiden nach vier Gängen mit vier Siegen zu Buche stehenden Mario Thürig und Christoph Bieri musste im fünften Gang beide Haare lassen. Thürig konnte Henryc Thoenen nicht bezwingen, Bieri hatte bei seinem Gestellten gegen Bruno Gisler reichlich Glück. Da Michael Gschwind gegen Toni Diener eine Zehn einfuhr hat er zu Bieri im Rang zwei aufgeschlossen. Mario Thürig steht trotz des Unentschieden als erster Schlussgangteilnehmer fest.

Christoph Bieri und Mario Thürig lassen sich auch im vierten Gang nicht stoppen. Bieri besiegt Andreas Henzer souverän, Thürig setzt sich gegen Remo Stalder durch. Erste Verfolger des Duo sind Jürg Mahrer, Toni Diener, Henryc Thoenen und Bruno Gisler.

Nach drei Gängen liegen die beiden Eidgenossen Mario Thürig und Christoph Bieri mit je drei Siegen voran. Bruno Gisler und Michael Gschwind haben nach verpatztem Anschwingen auch Fahrt aufgenommen. Ebenfalls bleiben Andreas Henzer sowie Remo Stalder in der Verfolgergruppe dabei. Guido Thürig hingegen hat den Anschluss verloren, weil er im dritten Gang gegen Stalder unterlag.

Der zweite Gang im kühlen, aber trockenen Möhlin ist zu Ende. Mario Thürig und Christop Bieri setzen sich mit zwei Siegen an die Spitze. Ebenfalls zwei Siege vorzuweisen hat Lokalmatador David Schmid. Zu ihrem ersten Sieg kamen Michael Gschwind, Bruno Gisler und mit viel Mühe Guido Thürig.

Der erste Gang am Aargauer Kantonalfest hat einige Entscheidungen gebracht. Von den absoluten Favoriten setzten sich Mario Thürig, im Eidgenossen-Duell gegen Bruno Gisler, sowie Christoph Bieri (gegen Michael Gschwind) durch. Guido Thürig dagegen verpatzte seinen Auftakt etwas. Trotz klaren Vorteilen kam er gegen Toni Diener nicht über einen Gestellten hinaus.

Die Spitzenpaarungen für das Aargauer Kantonalfest sind bekannt. Sie lauten wie folgt:

nocontent
nocontent
  • Berichte

    Donnerstag, 30.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Mittwoch, 29.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Dienstag, 28.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 25.06.2022

    Weiter lesen
" "

Shop

Zum Shop
" "
Aargauer Kantonalschwingfest Möhlin
Schlussgang

Mario Thürig gegen Christoph Bieri nach 12 Minuten gestellt.

thuerigmario Thürig Mario bierichristoph Bieri Christoph
Sonntag, 02.06.2013
  • Ort:
    Möhlin
  • Zeit:
    Anschwingen 8 Uhr
PDF Downloads
Rang Punkte Schwinger Wohnort Bild Grösse Gewicht
1a 57.50 Thürig Mario Möriken 192 108
1b 57.50 Bieri Christoph Untersiggenthal 189 115
2a 57.25 Gisler Bruno Rumisberg 190 103
2b 57.25 Erb Roger Metzerlen 191 116
3a 57.00 Mahrer Jürg Hellikon 185 115
3b 57.00 Küng Pascal Althäusern
3c 57.00 Thürig Guido Rickenbach 185 118
3d 57.00 Thoenen Henryc Wiedlisbach 185 105
3e 57.00 Stalder Remo Mümliswil 184 115
3f 57.00 Räbmatter Patrick Uerkheim 189 150
3g 57.00 Kropf Marcel Mümliswil SO 188 115
3h 57.00 Gschwind Michael Hofstetten 186 118
4a 56.75 Diener Toni Küssnacht 188 103
4b 56.75 Studinger Stephan Däniken 184 115
4c 56.75 Forster Adrian Küssnacht 185 88
5a 56.50 Strebel Joel Aristau 192 120
5b 56.50 Löw Christophe Itingen/BL 177 96
6. 56.25 Schaffner Samuel Birrhard 188 110

Aargauer Doppelsieg
Mario Thürig hat zum fünften Mal das eigene, Aargauer Kantonalschwingfest in Möhlin gewonnen. Er konnte sich im Schlussgang gegen Kantonskamerad Christoph Bieri ein Unentschieden leisten. Nebst seinem fünften Heimerfolg feierte Mario Thürig zugleich seinen 75. Kranzgewinn.

Da das Kampfgericht Thürig im Schlussgang unverständlicherweise nur eine 8,75 schrieb, Bieri jedoch die Note 9, schloss dieser im Rang 1b, zu Thürig auf. Somit gab es zwei Sieger und einen Aargauer Doppelsieg. Mit einer starken Leistung auf Rang 2a schaffte es der Solothurner Bruno Gisler, der zuletzt Michael Gschwind bezwang. Insgesamt wurden 18 Kränze abgegeben. Mit Pascal Küng und Joel Strebel gab es zwei Neukranzer. 

 

Mario Thürig und Christoph Bieri stellen im Schlussgang in Möhlin nach zwölf abwechslungsreichen Minuten. Das Unentschieden genügt Thürig zum Festsieg.

Die beiden nach vier Gängen mit vier Siegen zu Buche stehenden Mario Thürig und Christoph Bieri musste im fünften Gang beide Haare lassen. Thürig konnte Henryc Thoenen nicht bezwingen, Bieri hatte bei seinem Gestellten gegen Bruno Gisler reichlich Glück. Da Michael Gschwind gegen Toni Diener eine Zehn einfuhr hat er zu Bieri im Rang zwei aufgeschlossen. Mario Thürig steht trotz des Unentschieden als erster Schlussgangteilnehmer fest.

Christoph Bieri und Mario Thürig lassen sich auch im vierten Gang nicht stoppen. Bieri besiegt Andreas Henzer souverän, Thürig setzt sich gegen Remo Stalder durch. Erste Verfolger des Duo sind Jürg Mahrer, Toni Diener, Henryc Thoenen und Bruno Gisler.

Nach drei Gängen liegen die beiden Eidgenossen Mario Thürig und Christoph Bieri mit je drei Siegen voran. Bruno Gisler und Michael Gschwind haben nach verpatztem Anschwingen auch Fahrt aufgenommen. Ebenfalls bleiben Andreas Henzer sowie Remo Stalder in der Verfolgergruppe dabei. Guido Thürig hingegen hat den Anschluss verloren, weil er im dritten Gang gegen Stalder unterlag.

Der zweite Gang im kühlen, aber trockenen Möhlin ist zu Ende. Mario Thürig und Christop Bieri setzen sich mit zwei Siegen an die Spitze. Ebenfalls zwei Siege vorzuweisen hat Lokalmatador David Schmid. Zu ihrem ersten Sieg kamen Michael Gschwind, Bruno Gisler und mit viel Mühe Guido Thürig.

Der erste Gang am Aargauer Kantonalfest hat einige Entscheidungen gebracht. Von den absoluten Favoriten setzten sich Mario Thürig, im Eidgenossen-Duell gegen Bruno Gisler, sowie Christoph Bieri (gegen Michael Gschwind) durch. Guido Thürig dagegen verpatzte seinen Auftakt etwas. Trotz klaren Vorteilen kam er gegen Toni Diener nicht über einen Gestellten hinaus.

Die Spitzenpaarungen für das Aargauer Kantonalfest sind bekannt. Sie lauten wie folgt:

nocontent
nocontent
  • Berichte

    Donnerstag, 30.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Mittwoch, 29.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Dienstag, 28.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Montag, 27.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Berichte

    Sonntag, 26.06.2022

    Weiter lesen
  • Schwinger der Woche

    Samstag, 25.06.2022

    Weiter lesen
Zurück

Shop

Zum Shop