Schwingerwoche wieder ab 6. Januar

Die Schwingerwoche über die Wintermonate startet mit ESAF-Schlussgangteilnehmer Christian Stucki und endet mit Schwingerkönig Matthias Sempach. Nach zweiwöchiger Pause geht es am 6. Januar mit den nächsten Schwinger weiter.

Wie schon im Vorjahr nutzt der SCHLUSSGANG die schwingfreie Herbst-/Winterzeit zur Aufdatierung der wichtigsten Informationen der besten Schwinger im Lande. Dazu werden jede Woche sechs Artikel zum betreffenden Schwinger aufgeschaltet. Der Höhepunkt ist jeweils ein Interview am Ende der Serie.

Sieben waren - acht kommen
Von den total 15 Spitzenschwingern, mit denen sich der SCHLUSSGANG zwischen dem 4. November und 1. März befasst, sind bereits sieben Serien abgeschlossen. Bisher waren Christian Stucki (4. bis 9. November), Christoph Bieri (11. bis 16. November), Adi Laimbacher (18. bis 23. November), Bruno Gisler (25. bis 30. November), Michael Matthey (2. bis 7. Dezember), Christian Schuler (9. bis 14. Dezember) sowie Kilian Wenger (16. bis 21. Dezember) an der Reihe.

Bis zum Ende der Serie am Samstag, 1. März, folgen noch acht weitere Schwinger. Um welche Schwinger es sich handelt, wird jeweils am Sonntag vor dem Start der Serie publik. Nur soviel sei verraten: Die Schwingerwoche 2013/2014 endet mit dem Schwingerkönig Matthias Sempach, der vom 24. Februar bis 1. März seinen Auftritt hat.

Welcher Schwinger ab 6. Januar im Fokus der Schwingerwoche steht, wird am Sonntag, 5. Januar, bekanntgegeben.

Kommentare