Zuger: Premiere für Pirmin Reichmuth

Das Zuger Kantonalschwingfest wurde eine Beute eines einheimischen Schwinger. Erstmals überhaupt gewann Pirmin Reichmuth ein Kranzfest. Im Schlussgang bezwang er Marcel Bieri.
Pirmin Reichmuth (vorne) besiegte im Schlussgang Marcel Bieri und ergatterte sich seinen ersten Kranzfestsieg. (Foto: Tobias Meyer)

Der einheimische Zuger Pirmin Reichmuth hat dem Zuger Kantonalschwingfest den Stempel aufgedrückt. Mit sechs Siegen gewann er am Ende in überlegener Manier zum ersten Mal in seiner Laufbahn ein Kranzfest. Wegweisend waren seine Siege im ersten Gang gegen Andi Imhof sowie im vierten Gang gegen Mike Müllestein. Im Schlussgang setzte er sich im Zuger Duell gegen Marcel Bieri durch, der zuvor mit vier Siegen und einem Gestellten gegen Topfavorit Joel Wicki den Einzug in den Schlussgang sicherte.

Joel Wicki mit vier Siegen und zwei Gestellten
Der Innerschweizer Hoffnungsträger auf den Königstitel, Joel Wicki, musste sich für einmal mit vier Siegen und zwei Gestellten zufrieden geben. Neben dem Unentschieden gegen Bieri, konnte er sich auch gegen Marcel Mathis nicht durchsetzen. Auffallend war zudem die Leistung von Andi Imhof, der mit fünf Siegen auf Rang 2 landete.

Manuel Röösli

Redaktionsleitung

Kommentare