Jetzt die kostenlosen Online-Dienste vom SCHLUSSGANG unterstützen

Wieder kein Berchtold-Schwinget

Der Berchtold-Schwinget in Zürich, üblicherweise ausgetragen am 2. Januar, fällt dem Coronavirus erneut zum Opfer.
Der Berchtold-Schwinget 2022 kann wie 2021 aufgrund des Coronaviruses nicht stattfinden. (Foto: Lorenz Reifler)

Wie schon 2021 findet auch 2022 kein Berchtold-Schwinget statt. Der Coronavirus und die steigenden Fallzahlen sorgen für die erneute Absage, wie das OK heute in der Mitteilung bekanntgab.

Grosses Bedauern
"Wir bedauern sehr, dass wir den 125. Berchtold-Schwinget 2022 absagen müssen. Eine Durchführung ist mit den derart rasant ansteigenden Corona-Fallzahlen und der aktuellen Lage nicht verantwortbar. Lange haben wir noch an eine Durchführung geglaubt und den Anlass unter den aktuellen Vorschriften des Bundes geplant, leider müssen wir nun aber der Vernunft und der Gesundheit den Vortritt gewähren", schrieb das OK.

Der Jubiläums-Berchtold-Schwinget (125. Austragung) soll nun am 2. Januar 2023 ausgetragen werden. Ebenfalls bereits abgesagt wurde in der Zwischenzeit auch der Lichtmess-Schwinget in Gais, welcher am 5. Februar geplant gewesen wäre.

Kommentare