Wer stoppt Matthias Sempach beim Oberländischen?

Am kommenden Sonntag findet in Oey-Diemtigen das Oberländische Schwingfest statt. Obwohl der einheimische Schwingerkönig Kilian Wenger nicht starten kann, ist das sechste und letzte Berner Gauverbandsfest der Saison gut besetzt.

Matthias Sempach startet als grosser Favorit zum letzten Berner Gauverbandsfest in Oey-Diemtigen. Obwohl Schwingerkönig Kilian Wenger beim Oberländischen Schwingfest auf den Heimauftritt verpassen muss, erwarten die Organisatoren zahlreiche Besucher.

Oberländer hoffen auf Duo
Die Oberländer werden den Tagessieg nicht ohne Gegenwehr vergeben wollen. Die grössten Hoffnungen heissen Matthias Glarner und Simon Anderegg. Doch auch Beat Wampfler wird in seiner Heimat versuchen, ein Wort um die Spitzenplätze mitreden zu dürfen.

Zwei Sempach-Favoriten
Zu stoppen gilt es wie erwähnt Matthias Sempach. Der Oberaargauer hat vorab am Nordostschweizerischen seine gute Form ausspielen können und mit einer begeisternden Art und Weise das Fest gewonnen. Zudem reist er mit guten Erinnerungen ans Oberländische. Im Vorjahr gewann er das Fest mit sechs Siegen überlegen. Auch sein Cou-Cousin Thomas Sempach ist nicht zu unterschätzen.

Solothurner Gäste
Die sechsköpfige Gästeschar vom Schwingklub Solothurn wird von den Eidgenossen Thomas Zindel und Bruno Gisler angeführt. Vor allem Gisler hat mit dem Sieg am vergangenen Sonntag in Augst viel Selbstvertrauen sammeln können.

Das Anschwingen ist auf 8 Uhr angesetzt. Der SCHLUSSGANG wird auf www.schlussgang.ch wie gewohnt live vom Schwingfest berichten.

Kommentare