Ulrich Jahrespunkteliste-Leader

Am gestrigen Sonntag fanden insgesamt vier Kranzfeste statt. Dadurch kamen in der SCHLUSSGANG-Jahrespunkteliste gleich 91 neue Namen dazu. Nach 5 von 37 Festen sind total bereits 118 Schwinger klassiert.

Nachdem die Jahrespunkteliste mit dem Urner Kantonalschwingfest in Altdorf am 29. Juni eröffnet wurde, fand sie gestern mit vier weiteren Kranzfesten ihre Fortsetzung. Mit Ausnahme der Nordwestschweizer (erstes Fest am 17. Mai) haben nun alle Teilverbände mindestens ein Kranzfest ausgetragen.

Zwei Schwinger ohne Kranz
Insgesamt kamen dank den vier Schwingfesten 91 neue Schwinger in die Wertung. Die grossen Abräumer gestern waren die Kranzfestsieger Andreas Ulrich (Zuger), Arnold Forrer (Thurgauer) und Matthias Sempach (Waadtländer) mit je sechs sowie Christian Stucki (Bern-Jurassisches) mit fünf Punkten. Die unterschiedliche Punktzahl hat seinen Grund. Für den Sieg bekamen alle Schwinger je vier Punkte gutgeschrieben. Neu gibt es aber auch Zusatzpunkte für einen Sieg über einen Eidgenossen zu ergattern. Deshalb hat Stucki einen Punkt weniger und auch aus diesem Grund sind mit Markus Spichtig und Kilian Hasler zwei Schwinger im Zwischenklassement, die gar noch keinen Kranz im Jahr 2012 gewonnen haben.

Ulrich in Führung
In der aktuellen Wertung liegt Andreas Ulrich in Führung. Der Schwyzer hat dank dem Kranzgewinn in Altdorf (1 Punkt), dem gestrigen Sieg in Zug (4 Punkte) sowie dank vier Siegen gegen Eidgenossen (4 Punkte) bereits 9 Punkte gesammelt. Hinter ihm sind die weiteren Kranzfestsieger von gestern klassiert: Matthias Sempach, Arnold Forrer und Christian Stucki.

Nächste Kranzfeste am 13. Mai
Die nächsten Kranzfeste gehen am 13. Mai über die Bühne. Am kommenden Sonntag werden die Kantonalfeste der Ob-/Nidwaldner und Zürcher sowie das Gauverbandsfest der Mittelländer durchgeführt. Nach diesen drei Anlässen wird die Anzahl der klassierten Schwinger weiter steigen. In den bisher ausgetragenen Wertung haben sich bei Saisonende jeweils rund 340 Schwinger klassiert.

Kommentare