St. Galler: Beat Clopath obenaus

Beat Clopath heisst der Sieger in Uzwil. Der Eidgenosse setzte sich gegen die gastgebenden Favoriten und im Schlussgang gegen Kantonskamerad Armon Orlik durch.
Der Bündner Beat Clopath blieb im Schlussgang gegen den aufstrebenden Armon Orlik siegreich. (Bild: Werner Schaerer)

Nicht die gastgebenden St. Galler, sondern der Bündner Beat Clopath gewann das St. Galler Kantonalschwingfest in Uzwil. In einem reinen Bündner Schlussgang besiegte er Armon Orlik nach 4:15 Minuten mit äusserem Haken. Dahinter klassierte sich Mario Schneider im Ehrenrang.

Schon zur Halbzeit führte Clopath in Uzwil. Nach seinem Startsieg über Beat Wickli bezwang er mit Schwingerkönig Arnold Forrer und in einem Gästeduell gegen den Appenzeller Raphael Zwyssig zwei Eidgenossen. Die Bündner trumpften gross auf. Hinter dem Eidgenossen Clopath folgten zur Halbzeit Armon Orlik, Mike Peng und Marcel Reber. Orlik verdiente sich den Schlussgangeinzug mit einem Sieg gegen den Vorjahressieger Daniel Bösch.

Weitere Favoriten auf die Plätze verwiesen
Arnold Forrer fand sich zur Halbzeit auf dem zweiten Zwischenrang, stellte danach aber in einem zähen Duell mit Samuel Giger, wodurch beide den Schlussgangeinzug verpassten. Giger bezwang zum Auftakt überraschend Bösch mit Kurz, lief aber im zweiten Gang in einen Konter von Zwyssig. Auch Michael Bless und Tobias Krähenbühl trennten sich nachmittags resultatlos und kamen nicht für den Schlussgang infrage. Von den acht angemeldeten Eidgenossen war Martin Glaus nicht am Start.

Iris Oberholzer

Redaktion

Kommentare